Die Suche ergab 5482 Treffer

von Boludo
Samstag 18. November 2017, 18:48
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 44
Zugriffe: 1401

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Definitiv spielt der Hefestamm eine Rolle. Eine S 33 kann man vermutlich auch in Schwefelsäure rehydrieren :Devil
Ansonsten verstehe ich Dein Problem mit diesem Thread nicht, muss ich aber auch nicht.

Stefan
von Boludo
Samstag 18. November 2017, 10:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 44
Zugriffe: 1401

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Gerade das bezweifle ich. Wenn ich von durchschnittlichem Geschmacksvermögen ausgehe, werden mindestens 2/3 aller Hobbybrauer und Hobbybrauerbiertrinker keinen Unterschied wahrnehmen. Sei es, weil es nicht trainiert wurde oder sei es, weil man es mit seinen Voraussetzungen einfach gar nicht kann. D...
von Boludo
Samstag 18. November 2017, 08:04
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 44
Zugriffe: 1401

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Und ganz zum Schluss, aber das ist jetzt wirklich meine eigene subjektive Meinung, denke ich, dass Underpitching ein weniger grosses Problem ist als es hier oftmals dargestellt wird. Ein Grossteil der "gärung steckengeblieben" und "niedriger EVG" Probleme kommt doch daher, dass der geneigte Hobbybr...
von Boludo
Freitag 17. November 2017, 09:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Trockenhefe richtig rehydrieren
Antworten: 44
Zugriffe: 1401

Re: Trockenhefe richtig rehydrieren

Ich sehe das so: Der große Vorteil bei Trockenhefe ist ja gerade, dass man keinen Starter machen muss, wenn man genügend nimmt. Außerdem kann man spontan brauen ohne einen Starter zu planen. Der Nachteil ist, dass man in der Auswahl im Vergleich zu Flüssighefen eingeschränkt ist und Trockenhefe oft ...
von Boludo
Freitag 17. November 2017, 07:45
Forum: Rezepte
Thema: Herbes obergäriges?
Antworten: 14
Zugriffe: 729

Re: Herbes obergäriges?

Mit der S-04 wird das garantiert etwas komplett anderes als das untergärige Original.
Zur Resteverwertung: Wirfst Du beim Kochen auch irgendwelche Gewürze ins Essen, nur weil die weg müssen?
Wobei die 2% CaraPils in dem Fall absolut ok sind.
Hast Du die IBU mal ausgerechnet?

Stefan
von Boludo
Donnerstag 16. November 2017, 21:52
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welcher "Kocher" fürs Brauen?
Antworten: 41
Zugriffe: 2090

Re: Welcher "Kocher" fürs Brauen?

War auch nicht so ernst gemeint.
Jeder wie er will.
Hauptsache das Bier ist am Ende gut.
Mich persönlich nervt viel Technik, weil dann viel kaputt gehen kann.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 16. November 2017, 21:22
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welcher "Kocher" fürs Brauen?
Antworten: 41
Zugriffe: 2090

Re: Welcher "Kocher" fürs Brauen?

Ich hab bei meinem Lidl Einkocher immer einen Tauchsieder gebraucht um glücklich zu sein.
Jetzt hab ich Hendi.
Und automatisieren find ich unsportlich :Pulpfiction

Stefan
von Boludo
Donnerstag 16. November 2017, 16:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Restextrakt Belgisn Triple
Antworten: 14
Zugriffe: 343

Re: Restextrakt Belgisn Triple

mable hat geschrieben:
Donnerstag 16. November 2017, 15:16


hab am 01.11 ein Trappist mit 19.5 Ste. Brix gebraut! Seit einigen Tag liegt die Spindel bei 8.0 Brix, geht auch nix mehr!
Spindel oder Refraktometer?
Alkoholfehler rausgerechnet?
Noch zu wenig Info!
Antwort zu kurz.
von Boludo
Donnerstag 16. November 2017, 15:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Restextrakt Belgisn Triple
Antworten: 14
Zugriffe: 343

Re: Restextrakt Belgisn Triple

Deine Spindel zeigt Brix an?

Ansonsten: Viel zu wenig Infos.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 16. November 2017, 10:49
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Suche: Obergärige Hefe mit untergärigem Charakter
Antworten: 85
Zugriffe: 4938

Re: Suche: Obergärige Hefe mit untergärigem Charakter

Auch die isolierten Ergebnisse der Biersommeliers (19 Tester) ergaben keine statistische Relevanz und die „Erkennbarkeit“ lag in beiden Gruppen im statistischen Zufallsbereich. Diese Experimente kannst du meiner Meinung nach in der Pfeife rauchen. Bei denen ist alles komplett egal, Hauptsache man w...
von Boludo
Mittwoch 15. November 2017, 21:09
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Berechnung Alkoholgehalt
Antworten: 11
Zugriffe: 420

Re: Berechnung Alkoholgehalt

Nur mal der Form halber:
Mit dem Refraktometer misst du Brix und keine Plato.
Fabier hat seinen Alkoholrechner erst neulich korrigiert. Der hatte immer zu niedrige Werte berechnet.
Ich weiß aber nicht, wie genau der jetzt ist.
Prinzipiell sind das eh alles nur Näherungswerte.

Stefan
von Boludo
Mittwoch 15. November 2017, 20:23
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welcher "Kocher" fürs Brauen?
Antworten: 41
Zugriffe: 2090

Re: Welcher "Kocher" fürs Brauen?

Kannst du denn ein Lagerbier kalt genug vergären?
Untergärig beim ersten Sud ist sehr sportlich.

Stefan
von Boludo
Samstag 11. November 2017, 19:24
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Unverständlicher Druckaufbau - Amarillo Weizenbock
Antworten: 5
Zugriffe: 269

Re: Unverständlicher Druckaufbau - Amarillo Weizenbock

Es ist in dem Fall vollkommen egal, ob das Trockenhefe oder flüssige war.
Ich vermute, dass du etwas zu früh abgefüllt hast.
Oder eine Infektion, die müsstest du aber schmecken.
Und schreib bitte Gärung ohne h, das tut weh beim Lesen :Greets

Stefan
von Boludo
Freitag 10. November 2017, 10:16
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Flascheninnendruck nach Abfüllung von sehr kaltem Jungbier
Antworten: 10
Zugriffe: 463

Re: Flascheninnendruck nach Abfüllung von sehr kaltem Jungbier

Ich sehe da bei mir keinen Druckanstieg. So kalt fülle ich aber auch nicht ab.
Mein letztes Bier hab ich bei 17°C abgefüllt und dann bei 23°C nachgegoren, da hat es zwei Tage gebraucht, bis der Druck überhaupt gestiegen ist. Und das war dann die Gärkohlensäure.

Stefan
von Boludo
Freitag 10. November 2017, 09:45
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Niedriger Endvergärungsgrad bei der Safale S04
Antworten: 15
Zugriffe: 910

Re: Niedriger Endvergärungsgrad bei der Safale S04

Eine mit Magnetrüher vorsichtig gerührte Schnellvergärprobe würde helfen.
Das Problem an der S-04 ist nämlich, dass sie manchmal zu schnell sedimentiert und dann ist der Ofen aus.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 9. November 2017, 22:54
Forum: Rezepte
Thema: Hollunderblüten Sekt
Antworten: 17
Zugriffe: 574

Re: Hollunderblüten Sekt

Bei Champagner liegt es doch deshalb so lange auf der Hefe, damit diese autolysiert, oder? Hat man uns bei Doemens mal erklärt. Autolysegeschmack gehört bei Champagner wohl dazu.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 9. November 2017, 17:41
Forum: Rezepte
Thema: Hollunderblüten Sekt
Antworten: 17
Zugriffe: 574

Re: Hollunderblüten Sekt

So das wärs. Nun zum Rechtlichen. In Deutschland gibt es wie mir gesagt wurde keine Freimenge auf Sekt. Esist eine Steuer zu entrichten. Wie das in der Schweiz ist weiss ich nicht, werde ich aber versuchen abzuklären. Ich kenne die genaue Definition von Sekt nicht, aber hier scheint ja keinerlei Tr...
von Boludo
Donnerstag 9. November 2017, 09:52
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Alternative zum gängigen Hopfenstopfen
Antworten: 6
Zugriffe: 550

Re: Alternative zum gängigen Hopfenstopfen

Es gibt durchaus Hopfenextrakte zu kaufen, die genau so funktionieren, wie Du Dir das vorstellst.
Ich würde mir aber einen zweiten Behälter besorgen, so teuer sind die ja auch nicht.

Stefan
von Boludo
Donnerstag 9. November 2017, 09:49
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

Im IM ist Carrageen enthalten, welches die wirksame Komponente ist. Dieses löst sich beim Kochen und verbleibt in der Würze.

Stefan
von Boludo
Mittwoch 8. November 2017, 23:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Alternative zum gängigen Hopfenstopfen
Antworten: 6
Zugriffe: 550

Re: Alternative zum gängigen Hopfenstopfen

Ein halber Liter fertiges Bier löst ziemlich sicher weniger Aromen als 20 Liter Jungbier. Das ist eine Frage der Löslichkeit. Viele behaupten ja, dass mehr als 5g/L nichts mehr bringt. Du wärst ja dann bei 40g pro Liter oder mehr. Hopfenstopfen geht bei mir so: Deckel auf, Hopfen rein, Deckel zu. Se...
von Boludo
Mittwoch 8. November 2017, 22:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

Was tue ich den gerade - ich LESE mich durchs Forum und Bücher. Ich finde es aber im Jahr 2017 vollkommen überholt. Dies ist ein Internetforum. Wir können nichts für fehlende Beiträge auf YouTube. Deine Anspruchshaltung, dass wir auch noch nebenher Filme für YouTube drehen und so antworten sollen, ...
von Boludo
Dienstag 7. November 2017, 21:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

. Wo es über Text total mühselig ist und ich das Gefühl habe das man mich als nächstes noch an die Bibliothek von Alexandria verweist.. *Hust* Deine Texte erinnern vom Umfang her aber schon auch ein wenig an die Bibliothek von Alexandra, und mühselig sind sie auch. Nicht falsch verstehen, aber nich...
von Boludo
Dienstag 7. November 2017, 19:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

Brewie hat geschrieben:
Dienstag 7. November 2017, 18:12
Und leider gibt es zu diesem Thema aber auch bez. Klärung mit Gelatine auf YouTube wenig Informationen oder ich bin wieder einmal nicht darüber gestolpert und war zu doof es zu finden.
Man sucht auch nicht auf YouTube nach Brauinformationen, das ist so ziemlich die schlechteste Quelle.

Stefan
von Boludo
Dienstag 7. November 2017, 13:27
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung stoppt - wer kann helfen?
Antworten: 28
Zugriffe: 1367

Re: Gärung stoppt - wer kann helfen?

Ohne Meßwert kann man die Frage leider nicht beantworten.

Stefan
von Boludo
Dienstag 7. November 2017, 07:42
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

5g find ich eher zu viel.
Kommt natürlich immer drauf an wie viel Eiweiß die Schüttung mit sich bringt.
0,1g pro Liter sind bei mir meist ok.

Stefan
von Boludo
Dienstag 7. November 2017, 06:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zu Irish Moos Klärung
Antworten: 48
Zugriffe: 2193

Re: Frage zu Irish Moos Klärung

Ich wundere mich immer wieder aufs Neue, was für ein Drama man um Irish Moss machen kann.
Man nehme lieber etwas weniger als zu viel und erfreue sich über klares Bier.

Stefan
von Boludo
Montag 6. November 2017, 22:09
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Berauschende Grut
Antworten: 36
Zugriffe: 2419

Re: Berauschende Grut

Na prima. Ganz toll.

Stefan
von Boludo
Montag 6. November 2017, 08:28
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Gruesse aus Neuseeland
Antworten: 14
Zugriffe: 792

Re: Gruesse aus Neuseeland

Hallo Daniel,

viele Grüße in das Land der wunderbaren Hopfensorten!
:Greets

Stefan
von Boludo
Montag 6. November 2017, 06:49
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: erstes Pils - Anregungen?
Antworten: 15
Zugriffe: 757

Re: erstes Pils - Anregungen?

Untergärige Hefe ist anspruchsvoller was Aminosäuren angeht als eine Ale Hefe. Ob es eine Eiweißrast braucht, verrät ein Blick in die Malzanalyse. Ich würde sicherheitshalber eine machen. Bei 60 Grad einmaischen sollte ca 57 Grad Eiweißrast ergeben. Nach 10 Minuten auf 62 Grad heizen. Kostet 10 Minu...
von Boludo
Montag 6. November 2017, 06:42
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: 1.500 Liter Needlejuice Fichten Pale Ale
Antworten: 43
Zugriffe: 2748

Re: 1.500 Liter Needlejuice Fichten Pale Ale

Von mir auch Glückwunsch, tolle Aktion!
Hab das Bier bei Camba leider nicht probiert. :crying

Stefan
von Boludo
Montag 6. November 2017, 06:39
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: erstes Pils - Anregungen?
Antworten: 15
Zugriffe: 757

Re: erstes Pils - Anregungen?

Ich würde noch 11P anpeilen und mit Zucker auf 5g CO2/L carbonisieren. Dann kommt man nicht über 5% Alkohol und es wird noch schlanker. Mindestens 1g/L Trockenhefe und eventuell nicht belüften, Sauerstoffeintrag so gut es geht überall vermeiden. Persönlich würde ich noch 50mg Irish Moss pro Liter ge...
von Boludo
Sonntag 5. November 2017, 16:59
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: erstes Pils - Anregungen?
Antworten: 15
Zugriffe: 757

Re: erstes Pils - Anregungen?

Kommt jetzt drauf an, was Du unter einem Pils verstehst, aber bei mir käme da kein Cara Hell rein. Maximal Cara Pils oder ganz einfach nur PiMa. Brauwasser würde ich 100% dest. Wasser nehmen und mit 150mg/L Calciumsulfat Dihydrat und 100mg/L Calciumchlorid Dihydrat aufsalzen. Wie viel IBU sollen das...
von Boludo
Sonntag 5. November 2017, 09:51
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Berauschende Grut
Antworten: 36
Zugriffe: 2419

Re: Berauschende Grut

Bevor hier Werbung für Muskatnusskonsum entsteht: Finger weg von dem Zeug! Nach allem, was ich davon gelesen habe, ist das kein klassischer Trip, sondern eine Vergiftung, die einen reudigen Rausch hervorruft. Wer will, kann ja mal nach Tripberichten googeln. Ich würde mir so was nie antun, dafür ist...
von Boludo
Samstag 4. November 2017, 20:51
Forum: Brauanlagen-Selbstbau
Thema: Thermostat UT 300 für Kühlschrank
Antworten: 11
Zugriffe: 1006

Re: Thermostat UT 300 für Kühlschrank

Hallo,

Das geht natürlich nur, wenn der Kühlschrank auf höchster Stufe auch so weit runter zieht.
Mit einer Gefriertruhe geht das auf jeden Fall.

Stefan
von Boludo
Freitag 3. November 2017, 21:34
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fehler im Hefeweizen - erneut vergären?
Antworten: 13
Zugriffe: 612

Re: Fehler im Hefeweizen - erneut vergären?

Blöde Frage, aber weißt du, wie Saphir Hopfen schmeckt?

Stefan
von Boludo
Donnerstag 2. November 2017, 22:58
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hauptgärung kommt nicht an - Zugabe von Ersatz-Trockenhefe
Antworten: 4
Zugriffe: 326

Re: Hauptgärung kommt nicht an - Zugabe von Ersatz-Trockenhefe

Trockenhefe muss man normalerweise eh nicht belüften.

Stefan
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 14:28
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wasserwerte-Wassertemperatur
Antworten: 11
Zugriffe: 352

Re: Wasserwerte-Wassertemperatur

Die Zusammensetzung der Salze im Wasser ist nicht temperaturabhängig. Außer Hydrogencarbonate, die wandeln sich bei hoher Temperatur in Carbonate um. So wie ich es sehe, sind das Proben aus verschiedenen Quellen, die halt eine unterschiedliche Wassertemperatur hatten. Das ist sicherlich nicht die se...
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 09:30
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fertiges Weizen nochmal nachgären
Antworten: 10
Zugriffe: 557

Re: Fertiges Weizen nochmal nachgären

Stimmt. Es könnte aber jetzt trotzdem jemand auf die Idee kommen und sein Pils mehrfach während der Gärung belüften.
Darum meine Ergänzung.

Stefan
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 09:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fertiges Weizen nochmal nachgären
Antworten: 10
Zugriffe: 557

Re: Fertiges Weizen nochmal nachgären

Zwischenbelüften macht aber nur bei extremen Starkbieren Sinn, um die Hefe halbwegs vor dem Alkoholtod zu bewahren.

Stefan
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 09:18
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Dinge, die man im Hobbybrauerleben nie wieder tun wird
Antworten: 206
Zugriffe: 15426

Re: Dinge, die man im Hobbybrauerleben nie wieder tun wird

Cedar Point ist klasse! Kann ich jedem empfehlen!

Stefan
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 08:57
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Dinge, die man im Hobbybrauerleben nie wieder tun wird
Antworten: 206
Zugriffe: 15426

Re: Dinge, die man im Hobbybrauerleben nie wieder tun wird

Cool Jan, war das im Cedar Point?
Respekt!

Stefan
von Boludo
Mittwoch 1. November 2017, 08:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Fertiges Weizen nochmal nachgären
Antworten: 10
Zugriffe: 557

Re: Fertiges Weizen nochmal nachgären

Nein, ganz sicher nicht. Sonst würden viele Brauereien ihr Geld mit unnützen Maßnahmen gegen Oxidation zum Fenster raus werfen.
Das Thema Oxidation ist etwas komplex und führt erfahrungsgemäß zu schlimmen Diskussionen, an deren Teilnahme ich kein Interesse mehr habe.

Stefan
von Boludo
Dienstag 31. Oktober 2017, 19:30
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?
Antworten: 24
Zugriffe: 1081

Re: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?

Weil kein Weißbier dabei rauskommt. Gibt der Hersteller sogar selber zu, zumindest wenn man ihn auf der Messe frägt.

Stefan
von Boludo
Dienstag 31. Oktober 2017, 10:02
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?
Antworten: 24
Zugriffe: 1081

Re: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?

Welche Munich hattest du denn?

Stefan
von Boludo
Dienstag 31. Oktober 2017, 09:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?
Antworten: 24
Zugriffe: 1081

Re: Erfahrungen mit der Danstar Munich Classic?

Achtung, es gibt die Munich Wheat und die Munich Classic. Da liegen Welten dazwischen. Die Wheat ist richtig schlecht, die Classic richtig gut (falls man Banane mag ).

Stefan
von Boludo
Montag 30. Oktober 2017, 20:45
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Flaschennachgärung schon über 3 Bar
Antworten: 21
Zugriffe: 1352

Re: Flaschennachgärung schon über 3 Bar

Was soll denn das Kühlen bewirken?
Dann dauert die Katastrophe halt länger.

Stefan
von Boludo
Montag 30. Oktober 2017, 11:54
Forum: Rezepte
Thema: Einstieg in die Belgier, Grundrezept?
Antworten: 12
Zugriffe: 738

Re: Einstieg in die Belgier, Grundrezept?

Kirschen wäre auch noch so ein Klischee. Zucker muss man nicht unbedingt mitkochen. Und was man bei uns als Kandiszucker bekommt, ist ganz normaler Haushaltszucker in einer anderen kristallinen Form Vermutlich willst Du in die Ecke Belgish Blonde. Dann würde ich nicht so viel Münchner nehmen. Eher W...
von Boludo
Sonntag 29. Oktober 2017, 08:13
Forum: Rezepte
Thema: kein Münchner - Alternative?
Antworten: 17
Zugriffe: 810

Re: kein Münchner - Alternative?

Ich hab mal Weyermann gefragt, ob sie ihr Pale Ale Malz auch aus was anderem zusammen mischen. Da haben sie mich ganz entsetzt angeschaut.
Nicht jede Mälzerei schummelt beim Pale Ale Malz.

Stefan