Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

Antworten
Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#1

Beitrag von ggansde » Dienstag 18. April 2017, 13:26

Moin,
hier ein paar interessante Infos für die Hobbybrauer/innen im Einzugsgebiet der Glaabsbräu in Seligenstadt: Es hatte sich ja mit dem "Hopfenlust" und ein paar anderen Sondersuden schon angekündigt, Glaabsbräu verjüngt sein Gesicht und sein Sortiment. Es wird bis auf das "1744" jetzt ausschließlich in 0,33 und 0,5 L Euroflaschen abgefüllt. Das freut mich persönlich sehr, hoffe ich doch, dass die Zeit der Bierpfützen im Kühlschrank jetzt vorbei ist. Die Etiketten finde ich gelungen, sie informieren jetzt auch über alle möglichen Parameter des Bieres wie Gärführung, Stammwürze, Alkohol, Bittere, Farbe, Schüttung und Hopfen. Es gibt neben dem "Hopfenlust" zwei neue Sorten, "Tropic Thunder", ein Kristallweizen mit Hüll Melon und Summit und "Reifeprüfung", ein "Imperial Pils" mit Magnum und Hallertauer Blanc und knackigen 50 IBU. Jetzt weiß ich übrigens auch noch welche Hopfen im "Hopfenlust" verbraut sind: Citra, Cascade, Sorachi Ace und Summit.
Mich freut es sehr, dass eine lokale Brauerei etwas den Muff ablegt und dennoch eine aus meiner Sicht sehr gelungenen Balance zwischen Althergebrachtem und Moderne schafft.
Wen es interessiert, hier
http://glaabsbraeu.de/sortiment/
und hier
http://glaabsbraeu.de/glaabsbraeu-craft-biere/
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"

DerAst
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 18. April 2017, 14:38

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#2

Beitrag von DerAst » Dienstag 18. April 2017, 14:41

Die neuen Sorten hatte ich vor einigen Wochen mal auf dem Craft Beer-Festival in Frankfurt verkostet... leider hatten die neuen Sorten teilweise ordentliche Fehler, bis hin zu einem penetranten Geruch nach gekochtem Brokkoli. Ich begrüße die Experimentierfreude, aber hier muss Glaabsbräu echt noch arbeiten...

kabelbrand
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:57

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#3

Beitrag von kabelbrand » Dienstag 18. April 2017, 15:20

Ich hab am WE je zwei Flaschen der drei Sorten probiert, allesamt richtig gut, kein Broccoli oder ähnliches, eher Hopfen;) Das Lager, also die Hopfenlust, ist echt bombe, mein Favorit. Ich mag kein Weizen und auch kein Pils, aber bei diesen Sorten hat man den Ursprung noch immer gut schmecken können. Ich finde die Biere echt gelungen, sind ganz sicher einen Versuch wert.

Grüße
Markus

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#4

Beitrag von ggansde » Dienstag 18. April 2017, 15:23

Moin,
wo konntest Du die Sorten kaufen?
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"

kabelbrand
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:57

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#5

Beitrag von kabelbrand » Dienstag 18. April 2017, 15:28

Hehe, geheim! Nein, ich habe einen netten Getränkehändler, der mir davon 6 Flaschen in die Hand gedrückt hat, zum Probieren.
Sollte aber schon verfügbar sein, Getränke Stumpf in Ingelheim am Rhein ist mein Händler.

Grüße
Markus

Benutzeravatar
Hopfenspalter
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Montag 16. März 2015, 00:41

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#6

Beitrag von Hopfenspalter » Samstag 17. Juni 2017, 01:06

Ich finde das auch gut was Glaabs hier macht, die neuen Sorten bereichern das Angebot. Nett ist ist auch die 0,33 Flaschenform, die der Euro 0,5 Flasche mit dem kurzen Hals nachempfunden ist, die Flasche ist die 330 ml Euro Flasche "Giesinger". https://www.braubeviale.de/de/ausstelle ... -giesinger. Einigen eingefleischten Pilstrinkern sagen die neuen Aromen zwar nicht so zu, aber die können ja weiter ihr Pils genießen.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#7

Beitrag von ggansde » Samstag 17. Juni 2017, 09:06

Moin,
was soll denn der letzte Satz heissen? Wir haben die neuen Sorten vor zwei Wochen im Rahmen eines Fehlgeschmäcker-Seminars getestet. Da waren ein Dutzend Hobbybrauer und ein Biersommelier am Start. Die Biere sind allesamt geschmacklich vollkommen durchgefallen, von Bierfehlern ganz zu schweigen. Einer kennt den Braumeister sogar persönlich und weiss auch nicht, was den geritten hat so etwas auf den Markt zu bringen. Es geht ja in die richtige Richtung, aber nicht so
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"

Benutzeravatar
Hopfenspalter
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Montag 16. März 2015, 00:41

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#8

Beitrag von Hopfenspalter » Sonntag 18. Juni 2017, 21:52

Hallo Markus,

mein letzter Satz bezog sich auf Verkostungen im Freundeskreis, bei denen einige der Pils-only Fraktion überhaupt keine Lust hatten ein Bier mit amerikanischem Hopfen zu probieren. Wenn hier keine Bereitschaft besteht ist das halt so und die betreffenden sollen mit Pils alleine glücklich werden.

Den Test im Fehlgeschmäcker Seminar kannte ich nicht, klingt aber interessant. Wurde das bewertet und diskutiert oder gibt es auch Details zum Nachlesen? Bei einer ersten Suche im Forum fand ich nichts.

Ich habe mir die neue Brauerei bei der Eröffnung einmal angesehen und konnte auch ein paar Worte mit dem Braumeister sprechen. Er war ja vollkommen begeistert von der neuen Anlage, allerdings bringt eine neue Anlage auch andere Abläufe mit sich. Ich fand schon, dass sich das Pils geschmacklich deutlich verändert hat.

Jetzt läuft die neue Anlage schon ein gutes Jahr, nun will man natürlich mit dem Redesign der Flaschen auch neue Sorten einfügen. Auch wenn noch „Tuning“ angesagt finde ich den Weg mit Spezialbieren mutig und auch richtig.

Viele Grüße, Thomas

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3006
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#9

Beitrag von afri » Sonntag 18. Juni 2017, 22:14

Wenn mal nur das Hopfenlust genausogut schmeckt und riecht, wie gewohnt, will ich keine Einwände erheben.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#10

Beitrag von ggansde » Sonntag 18. Juni 2017, 22:21

Das Hopfenlust wurde auf 3.8 % Alkohol reduziert und hat zum Vorjahr leider komplett abgebaut. Das finde ich extrem schade, weil es ein super Bier war. Alle Verkoster, insbesondere die, die es kannten, waren total enttäuscht. Wir waren uns auch einig, daß das mit Sorachi Ace nichts zu tun hat.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3006
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#11

Beitrag von afri » Sonntag 18. Juni 2017, 22:32

Das ist in der Tat mehr als schade, genau das Zeug habe ich mir von einem freundlichen Forenmitglied gelegentlich für teuer Geld schicken lassen. Nun denn, probieren werde ich es dennoch, falls besagtes Mitglied mich wieder freundlicherweise beliefern würde.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Hopfenspalter
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 56
Registriert: Montag 16. März 2015, 00:41

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#12

Beitrag von Hopfenspalter » Sonntag 18. Juni 2017, 22:37

Hallo Achim,

aber gerne, schreib mir mal die Details als PM.
Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3006
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 22:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#13

Beitrag von afri » Sonntag 18. Juni 2017, 22:54

Machen wir dann, wie immer, wenn ich die letzte Lieferung ausgetrunken habe. Eine Flasche habe ich noch, vielleicht sollte ich diese besonders zelebrieren, angesichts des vermeldeten Geschmacksverlusts? :-)

Repositionierung kann doch ganz OK sein, vielleicht schmeckt mir das "neue" Hopfenlust ja nochmals besser, als das hergebrachte? Das entscheide ich nach einer Probe, die mir Hopfenspalter sicher wie gewohnt zuschickt (die Brauerei zickt diesbezüglich etwas herum). Da ich in Niedersachsen wohne und kein Händler das gute Seligenstädter Bier führt, bin ich auf so nette Zeitgenossen wie Thomas angewiesen, wenn ich das genannte Bier trinken will.
Achim (soeben den Hopfenschmodder vom Silvesterbier untergerührt habend, auf dass er brav zu Boden sinken möge)
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#14

Beitrag von ggansde » Montag 19. Juni 2017, 07:23

Hopfenspalter hat geschrieben:
Sonntag 18. Juni 2017, 21:52
[...]

Den Test im Fehlgeschmäcker Seminar kannte ich nicht, klingt aber interessant. Wurde das bewertet und diskutiert oder gibt es auch Details zum Nachlesen? Bei einer ersten Suche im Forum fand ich nichts.

[...]

Viele Grüße, Thomas
Moin,
das war eine private Veranstaltung: Die Fahrt der Hobbybrauergruppe Rhein-Main nach Schlüsselfeld zu David Hertl.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"

Benutzeravatar
Hesse
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1248
Registriert: Samstag 7. Juli 2012, 15:28
Wohnort: City of Frankfurt / Hessen

Re: Neuer Auftritt und neue Sorten bei Glaabsbräu

#15

Beitrag von Hesse » Montag 19. Juni 2017, 23:47

Ich kann das Urteil von Markus nur bestätigen.
Zwischen dem alten Hopfenlust und dem neuen Hopfenlust liegen Welten.
War mal ein Bier mit deutlichem Hopfencharakter. Wie gesagt, war mal.....
Guten Sud

Henner
___________________
Mal bin ich Hund, mal bin ich Baum

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast