Carinator, Krugbräu, Waischenfeld

Antworten
Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13107
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Carinator, Krugbräu, Waischenfeld

#1

Beitrag von tauroplu » Samstag 13. Mai 2017, 16:41

Heuer gab es den Carinator Doppelbock, von Krug-Bräu.


Allgemeine Angaben: 7,7 Vol.-% Alk., Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, (Spalter) Hopfen.
Und, na klar, Gebraut nach dem Deutschen Reinheitsgebot. Dann noch: Das Bier aus der Fränkischen Schweiz. Nun gut, das lässt etwas erwarten…

Aussehen: Das Bier ist unfiltriert und von hellbrauner Farbe. Der Schaum ist sehr gut, feinporig und recht lange haltbar.

Geruch: Volle, sehr angenehme Malzdröhnung, das kommt schon mal ziemlich gut. Es folgt ein unterschwelliger, angenehm bockiger Geruch, der sich in der Nase breit macht. Dieser wird von subtilen Holzaromen und einem Häuchlein Sherryton begleitet.

Geschmack: Jawoll, Frankenbier at its very best: Ziemlich trocken, aber trotzdem vollmundig ist der erste Geschmackseindruck. Das Malz lässt sich geschmacklich nicht wirklich herausschmeckten. Es verbleibt ein lang anhaltender feinherb-bitterer und würziger Eindruck (der leckere Spalter Hopfen lässt grüßen), da hat man lange was davon. Der Alkoholgehalt ist…äh…praktisch nicht vorhanden, also man schmeckt die fast 8 Volumenprozente überhaupt nicht.

Fazit: Das ist der mit Abstand trockenste Deutsche Doppelbock, den ich kenne. So kennen und lieben wir die Fränkischen Biere. Das könnte ein klaschisser…klassischer Durstlöscher sein, wären da nicht die 7,7 Vol.-% Alohoool…
Wer es also trocken und feinherb-würzig mag, der Carinator ist da die uneingeschränkte Empfehlung. Ein Klasse Bier aus Franggn.
Carinator_Krugbraeu.JPG
Beste Grüße
Michael michael.plum@arcor.de

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2655
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 16:54

Re: Carinator, Krugbräu, Waischenfeld

#2

Beitrag von Bierjunge » Samstag 13. Mai 2017, 17:09

Danke für den Bericht, da freu ich mich schon sehr aufs nächste Wochenende. Da übernachte ich beim Krug in Waischenfeld :Pulpfiction

Moritz

Thorsten
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 12. März 2016, 10:21

Re: Carinator, Krugbräu, Waischenfeld

#3

Beitrag von Thorsten » Samstag 13. Mai 2017, 18:12

Dann werden wir uns dort sehen Bierjunge! Ich freu mich auf eine schöne lange Bierwanderung mit zahlreichen Verkostungen und zwei Übernachtungen im Krug. Danke für die Bierempfehlung!
Thorsten

Benutzeravatar
Bernstein
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 398
Registriert: Montag 24. September 2012, 13:10

Re: Carinator, Krugbräu, Waischenfeld

#4

Beitrag von Bernstein » Samstag 13. Mai 2017, 18:31

Solltet Ihr auch zu Heckel in Waischenfeld wollen: Achtung...der hat nur noch vormittags am WE auf.
Gruss, Matthias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast