Hat es überhaupt gegärt ?

Antworten
Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Hat es überhaupt gegärt ?

#1

Beitrag von Frank42 » Samstag 9. Januar 2016, 14:36

Ich bin absoluter Neuling und habe vor 4 Tagen mittels eines Bierkits mit einer Dose Gozdawa Pale Ale, der beigepackten Trockenhefe und der entsprechenden Menge Wasser genau nach Anleitung meinen ersten Versuch gestartet. Ich habe alles entsprechend im Gärbottich gemischt und den Deckel mit Gärröhren draufgemacht. Seit dem ist praktisch nichts passiert. Auf der Oberfläche bildeten sich vielleicht 5 cm große "Schauminseln", aber sonst passiert einfach gar nichts. Das Gärröhren bewegt sich keinen mm. Zum Start habe ich mit der Spindel einen Wert von 1028 gemessen. Aus der Verunsicherung heraus habe ich gestern noch 500g Zucker zugesetzt, da mir nicht klar war, ob ich das zu Beginn (laut Anleitung) oder hinterher (laut Buch) machen sollte. Heute bin bei 1052. Die Lagerung findet bei ca. 22 Grad statt. Hat die Gärung jetzt überhaupt schon stattgefunden ? Oder ist tatsächlich nichts passiert ? Was läuft falsch ?Was mache ich jetzt ? Ich bin äußerst verunsichert und dankbar für jeden Hinweis.

Rudiratlos
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1137
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 12:12

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#2

Beitrag von Rudiratlos » Samstag 9. Januar 2016, 14:49

Frank42 hat geschrieben:...Was läuft falsch ?
So wie das kling einiges.

Erläutere mal dein genaues vorgehen, dann kann man dir vielleicht auch helfen.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4821
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#3

Beitrag von ggansde » Samstag 9. Januar 2016, 14:51

Moin Frank,
ich werde nicht richtig schlau aus dem was Du schreibst. Du hast mit 1,028 SG angestellt, was ca. 7 °P entspricht. Das ist sehr wenig und würde ein rechtes Dünnbier ergeben. Heute hast Du viel mehr, nämlich 1,052, was ca. 13 °P entspricht. Das passt schon eher. Du hast nun aber zwischendurch noch Zucker zugesetzt. Wahrscheinlich, weil es auf dem KIT stand, oder? Egal, auf alle Fälle solltest Du jetzt kontinuierlich den Verlauf der Dichte spindeln und einen Abnahme beobachten. Wenn sich für ein paar Tage nichts mehr ändert, sollte Dein Bier endvergoren sein.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Cpt_Dirk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 162
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 13:21

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#4

Beitrag von Cpt_Dirk » Samstag 9. Januar 2016, 14:52

Restextrakt messen hilft. Der nimmt ab bei laufender Gärung. Da Du nach dem ersten Messen noch Zucker hinzugegeben hast, ist der Extraktgehalt gestiegen und Deine erste Messung war für die Katz. Also weiter messen, mit dem zweiten Wert als Referenz.

Dirk

Benutzeravatar
not
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 417
Registriert: Montag 3. Dezember 2012, 08:38
Wohnort: Leverkusen

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#5

Beitrag von not » Samstag 9. Januar 2016, 15:00

Moin und willkommen.

Du hast mit einem Wert von 1028 Original Gravity (Stammwürze) umgerechnet etwa 7°Plato (das ist für ein Pale Ale zu wenig). Nach Deiner Zuckerzugabe von 500 g steigt die OG auf 1052, was in etwa 13° Plato entspricht. Passt schon eher.

Also: nach Anleitung.

Klingt so, als ob noch nicht viel passiert ist in den letzten vier Tagen. Die Schauminseln können ein Ankommen der Hefe sein. Wie hast Du den Zucker zugegeben? In Wasser aufgelöst ? In Würze gelöst? Bei welcher Temperatur ?
Wie groß ist das Volumen Deines Sudes? 7 Liter?

Gruß, Sönke
... nicht vergessen: immer schön die Schaumpumpe schmieren!

Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#6

Beitrag von Frank42 » Samstag 9. Januar 2016, 15:16

Das genau Vorgehen sieht so aus: Ich habe 2l Wasser aufgekocht und dann 0,8kg vom dem erwärmten Bierkit darin aufgelöst (mit dem Rührer, der dem Set Beilag). Das habe ich dann in den Gäreimer gekippt und mit mit 6,5l kaltem Wasser aufgegossen. Da hab ich dann die Packung Hefe, die auch beilag, nach Anleitung draufgestreut. Laut Anleitung sollte ich dann alsbald eine deutliche Schaumbildung beobachten, was jedoch nicht passierte. Gestern habe ich dann in warmen Wasser aufgelösten Zucker hinzugefügt, wodurch der Wert gestiegen ist. Was mich irritiert ist, daß die Flüssigkeit fast still wie ein See ruht. Es ist nur ein ganz leichtes aufsteigen von kleinen Blasen zu beobachten.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6617
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#7

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 9. Januar 2016, 15:21

Hefe aufstreuen ist nicht so gut, auch wenn es in der Anleitung so drin steht. Am besten rehydriert man die
Hefe in Wasser - wie es eigentlich auch so auf der Hefepackung steht (meistens jedenfalls).
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Tudo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1894
Registriert: Dienstag 6. Juli 2004, 20:46
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#8

Beitrag von Tudo » Samstag 9. Januar 2016, 15:52

Kommst du noch an Hefe ran? Dann würde ich nochmal welche zugeben. Ansonsten könnte die Gärung noch ankommen. Verlassen würde ich mich darauf aber nicht.

Viele Grüße,
Udo

Rudiratlos
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1137
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 12:12

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#9

Beitrag von Rudiratlos » Samstag 9. Januar 2016, 15:53

Frank42 hat geschrieben:Es ist nur ein ganz leichtes aufsteigen von kleinen Blasen zu beobachten.
Dann wird es wahrscheinlich auch gären.

Halt halt mal deinen Riechkolben rein. wenn es wirklich gärt, sollte das entstehende CO2 deutlich in der Nase stechen.

Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#10

Beitrag von Frank42 » Samstag 9. Januar 2016, 16:03

Momentan riecht das ganze am ehesten nach Karamalz ... Und Hefe habe ich leider keine mehr übrig. Nur 500g Spray Malt Light Malzextrakt von Muntons habe ich noch.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6617
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#11

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 9. Januar 2016, 16:05

Wo kommst du denn her, vieleicht gibt es ja einen netten Hobbybrauer in deiner Ecke,
der dir mit Hefe aushelfen kann. Oder vieleicht eine kleine Brauerei in der Nähe ?
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#12

Beitrag von Frank42 » Samstag 9. Januar 2016, 16:14

Ich wohne ca. 10 km südlich von Stuttgart

Rudiratlos
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1137
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 12:12

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#13

Beitrag von Rudiratlos » Samstag 9. Januar 2016, 16:29

Wenn es nach vier Tagen tatsächlich immer noch nicht gärt, besteht meiner Meinung nach dringender Handlungsbedarf.

Mein Rat wäre nochmal Hefe zu geben, und zwar nicht zu wenig.
Im Zweifelsfall, wenn du heute keine Bierhefe mehr auftreibst, dann lieber Backhefe verwenden, als die Würze nochmal ein, zwei Tage rumstehen zu lassen.

Kann es ein, dass du die Hefe verbrüht hast? die 2 Liter Wasser mit 800g Extrakt mit 100°C sollten mit 6,5l kaltem Wasser (10°C?) zwar unter 40°C ergeben, aber vielleicht hast du ja trotzdem irgendwie die Hefe gekillt?

Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#14

Beitrag von Frank42 » Samstag 9. Januar 2016, 16:32

Die Hefe habe ich erst zugegeben, nachdem im Gärbottich 24 Grad waren. Darauf hab ich schon geachtet (ich hab außen ein Thermometer draufgeklebt). Ich frag mal meine Nachbarin, ob sie noch Hefe im Haus hat. Vielen Dank.

Rudiratlos
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1137
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 12:12

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#15

Beitrag von Rudiratlos » Samstag 9. Januar 2016, 16:35

Frank42 hat geschrieben:Ich frag mal meine Nachbarin, ob sie noch Hefe im Haus hat. Vielen Dank.
schau lieber serst mal, ob du irgendwo her Bierhefe bekommst. Backhefe ist die absolute Notlösung, und wäre in jedem besseren Supermarkt (heute noch bis 20 Uhr offen???) für ein paar Cent zu bekommen.

Frank42
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 14:08

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#16

Beitrag von Frank42 » Sonntag 10. Januar 2016, 10:41

Die Dichte ist jetzt von 1048 auf 1040 innerhalb von 24 Stunden gefallen und es ist eine deutliche Bläschenentwicklung zu sehen (aber kein Schaum). Der Geruch ist nun auch anders und es riecht jetzt deutlich stechender. Allerdings bewegt sich das Wasser im Gärröhren keinen mm. Läuft jetzt wohl doch noch in die richtige Richtung, wenn auch langsamer als erwartet ;-)

Benutzeravatar
tommes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 737
Registriert: Montag 24. August 2015, 18:18
Wohnort: Grevenbroich

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#17

Beitrag von tommes » Sonntag 10. Januar 2016, 11:53

Moin Frank,

wenn sich im Gärröhrchen nix tut bedeutet das oft das der Eimer nicht dicht ist - weiter nix. Extrakt geht runter, Schaum haste auch -> Passt.

Stechend klingt jetzt nicht gut, sollte eigentlich "hefig" riechen - eher wie ein frisches Brötchen innen.

prost!

Benutzeravatar
ThomasWi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Donnerstag 12. Dezember 2013, 23:10

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#18

Beitrag von ThomasWi » Sonntag 10. Januar 2016, 11:57

Naja, CO2 beißt schon ziemlich fies in der Nase, das könnte man durchaus aus "stechend" bezeichnen.

Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
tommes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 737
Registriert: Montag 24. August 2015, 18:18
Wohnort: Grevenbroich

Re: Hat es überhaupt gegärt ?

#19

Beitrag von tommes » Sonntag 10. Januar 2016, 11:59

ThomasWi hat geschrieben:Naja, CO2 beißt schon ziemlich fies in der Nase, das könnte man durchaus aus "stechend" bezeichnen.

Gruß,
Thomas
Stimmt auch wieder, das gebe ich mir mal beim nächsten Sud.

Antworten