Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Post Nr.:#1  Beitragvon Griller76 » Mittwoch 16. November 2016, 14:54

Hallo,

ich braue am Wochenende Obamas Honey Ale http://www.maischemalzundmehr.de/index.php?inhaltmitte=recipe&id=250&suche_begriff=white+house&factoraw=27&factorha1=6.8&factorha2=5.0. Nun sieht das Rezept bei 27 Litern Ausschlagswürze 643 Gramm Honig vor. Was spricht dagegen nun die ganzen zwei Gläser, also 1 Kg in den Sud zu geben?
Würde das Bier dann zu süß?

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)
Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1207
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 20:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Post Nr.:#2  Beitragvon Alt-Phex » Mittwoch 16. November 2016, 14:56

Habe ich dir schon beantwortet -> viewtopic.php?p=172471#p172471
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"
Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5196
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 02:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Post Nr.:#3  Beitragvon Braumal » Mittwoch 16. November 2016, 16:53

Was spricht dagegen 643 Gramm zu nehmen? 1 Kg ist schliesslich über 50% mehr. Das würdest du bei Hopfen oder Malz ja auch nicht so machen.
Ich glaube du machst es dir wieder mal zu kompliziert. Den restlichen Honig kannst du ja dann für solche Sachen verwenden, ist sehr lecker: http://www.chefkoch.de/rezepte/689391171382205/Haehnchen-mit-Honig-gebraten.html
Grüsse, David
Benutzeravatar
Braumal
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 15:12
Wohnort: Basel

Re: Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Post Nr.:#4  Beitragvon ZeroDome » Mittwoch 16. November 2016, 17:17

Würde das Bier dann zu süß?


Im Gegenteil, es wird trockener. Jegliche Versuche mit Honig etwas zu vergären, ob als Honigwein oder anteilig im Bier, wurden zunächst sehr trocken, der Honig vergärt komplett. die 10-20% Rest sind überwiegend Wasser. Man muss, wenn süße erwünscht, diese anders erzielen.
Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1694
Registriert: Samstag 3. März 2007, 23:54
Wohnort: Aachen

Re: Mehr Honig in Obamas Honey Ale?

Post Nr.:#5  Beitragvon uli74 » Mittwoch 16. November 2016, 20:35

Spricht ja auch nichts dagegen sich an das Rezept zu halten wenn man es nachbrauen möchte.
Gruss

Uli
uli74
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 4953
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43


Zurück zu Hopfenkochen / Seihen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste