Eine Hopfensorte fehlt

Antworten
Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Eine Hopfensorte fehlt

#1

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 11:42

Hallo ihr Lieben,

Habe mal zwei Fragen

ich möchte gerne dieses WE das Pale Ale Sommerbier brauen.

1. Jetzt steht in dem Rezept Cascade und Magnum. Leider kam mein Magnum nicht mit und wollte mal fragen wie geschmacksrelevant der ist, und was ich ggf. machen kann. Oder einfach weglassen ? Angegeben sind 4 g Magnum.

2. Es soll 90 min. gekocht werden, wobei die erste Gabe Cascade in die Vorderwürze soll. Ich verstehe das so, dass nach dem Läutern und VOR dem Kochen die erste Gabe Hopfen zugegeben wird. Ist das richtig ?

Viele Grüße
Murph

Benutzeravatar
tommes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 737
Registriert: Montag 24. August 2015, 18:18
Wohnort: Grevenbroich

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#2

Beitrag von tommes » Freitag 8. Januar 2016, 11:44

Der Magnum ist eine Bittersorte, denke der kommt zu Kochbeginn rein, richtig? Dann kannst du jeden Bitterhopfen nehmen, musst nur entsprechend %Alpha die Menge umrechnen.

EDIT: ja, Vorderwürzhopfung: Hopfen in der Pfanne vorlegen, dann darauf läutern (oder halt nach dem Läutern vor dem Hochheizen reinwerfen)

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#3

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 11:49

ja stimmt. Megnum soll 70 min mitgekocht werden.
Nur leider habe ich nur Cascade. Leider nix anderes mehr.

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 709
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#4

Beitrag von floflue » Freitag 8. Januar 2016, 11:50

Aus welcher Ecke kommst Du denn, vielleicht kann Dir hier jemand kurzfristig aushelfen :Pulpfiction
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#5

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 11:52

Nähe von Braunschweig

flip
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 505
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2013, 15:23
Wohnort: Lippe/Hamburg

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#6

Beitrag von flip » Freitag 8. Januar 2016, 11:55

Nimm einfach Cascade stattdessen. Aber vorher umrechnen!
Da wird sich geschmacklich fast nichts tun.

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#7

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 12:00

Ansonsten werde ich das einfach mal ohne antesten.

Ich denke mal, dass auch der Cascadehopfen ein paar Bitterstoffe bereit hält. Da ich es auch gerne etwas fruchtiger mag, würde mich das wohl jetzt nicht stören.
Dann experimentiere ich mal mit dem Rezept mal weiter rum und geb dem Kind ein anderen Namen.

Meine nächste Idee wäre dann eben noch Orangenschalen zum Ende des Kochens beigeben. Dann wirds eben ein Ale mit weiblicher Note und ordentlich Bumms drin. :-) Dann eben ein "Sommernachtsbier". Fruchtig im Abgang und dann wirds dunkel.

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#8

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 12:01

@flip
Danke. Ich denke mal so werde ich das auch machen

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 709
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#9

Beitrag von floflue » Freitag 8. Januar 2016, 12:02

na mit den Orangenschalen, das würde ich erst einmal lassen :puzz

Ich denke, wenn Du das nur mit dem Cascade braust, wird das schon fruchtig genug.

Ja, der Cascade bittert auch, man braucht nur mehr Hopfen, als wenn man einen Bitterhopfen wie den Magnum verwendet.
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#10

Beitrag von murph » Freitag 8. Januar 2016, 12:16

Super. Danke für eure Hilfe :thumbsup :thumbup

Scheere
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 06:58

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#11

Beitrag von Scheere » Freitag 8. Januar 2016, 17:33

Moin, habe noch einen angefangenen Magnum liegen, Wedelheine> Nähe von Braunschweig, falls es hilft. Wenn ja, am besten PN.
Grüße
Kristian

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1527
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Eine Hopfensorte fehlt

#12

Beitrag von Blancblue » Freitag 8. Januar 2016, 17:42

Cascade macht nicht die feine Bittere von Magnum, aber wenn man den Cascade in die Vorderwürze gibt, ist das kein Problem. Menge gemäß der Alphasäure umrechnen und anpassen.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Antworten