Was ist Hopfenstopfen?

Antworten
zizo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:37

Was ist Hopfenstopfen?

#1

Beitrag von zizo » Donnerstag 4. Februar 2016, 09:56

Hallo zusammen,

in verschiedenen Threads habe ich was von Hopfenstopfen gelesen. Allerdings konnte ich nirgends eine Erklärung lesen, was das eigentlich ist.
Also? Was ist Hopfenstopfen und warum mach ich das?

Viele Grüße,
zizo

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2590
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#2

Beitrag von Ursus007 » Donnerstag 4. Februar 2016, 09:57

Die Suche hilft gewiß ... :Angel
(Die Suche ergab 456 Treffer: hopfenstopfen)
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2128
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#3

Beitrag von Johnny H » Donnerstag 4. Februar 2016, 10:01

Was ist Bier? Was ist Hefe? Was ist Hopfen? Was ist brauen?

Bei allem Respekt, aber Deine Frage finde ich eine Frechheit! Bring bitte mal ein bisschen Eigenleistung auf, anstatt hier zu erwarten, dass man Dir die Bedeutung von Grundbegriffen vorkaut!

Wenn Du dich dann ein bisschen schlau gemacht hast, dann komm wieder und stelle gern vertiefte Fragen!
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#4

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 4. Februar 2016, 10:03

:Waa
Ohne unfreundlich zu klingen, aber da gibt hoffentlich keiner eine Antwort drauf. Selbst Google gibt als erstes Ergebnis eine sinnvolle Auskunft.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Ulrich
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1744
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 21:59
Wohnort: 84072, Au in der Hallertau

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#5

Beitrag von Ulrich » Donnerstag 4. Februar 2016, 10:04

einfach mal onkel googel fragen

Edith: zu spät

Benutzeravatar
exmores
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 175
Registriert: Sonntag 27. September 2015, 09:49
Wohnort: Hamburg

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#6

Beitrag von exmores » Donnerstag 4. Februar 2016, 10:05

Mensch Leute seid doch nich immer so angefressen :P


@zizo

Am besten schaust du für grundlegende Frage nicht erst in die SuFu sondern ins Wiki --> hier
Die SuFu spuckt meistens nicht so gezielte Ergebnisse aus...

VG :Drink

zizo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:37

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#7

Beitrag von zizo » Donnerstag 4. Februar 2016, 10:59

Hallo zusammen,

danke exmores für den Link zum Wiki und auch dem Rest für die "freundlichen" Hinweise.

Ich habe ja geschrieben, dass ich viele Threads zum Thema gelesen habe.
Da ging es aber immer um Detailfragen beim Hopfenstopfen und nicht um eine grundlegende Erläuterung, was das überhaupt ist.
Also bringen mir auch 465 Suchergebnisse nichts...

Klar hätte ich mich an Google wenden können - ich war aber halt nun mal hier im Forum unterwegs und versuche gerade soviel Infos wie möglich aufzusaugen.

Und hey, dass man mal den wirklich klitzekleinen Knopf "Wiki" übersieht, kann ja auch mal passieren, oder!?

Nichts für ungut.

Gruß, zizo

Ulrich
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1744
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 21:59
Wohnort: 84072, Au in der Hallertau

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#8

Beitrag von Ulrich » Donnerstag 4. Februar 2016, 12:58

komischer Weise findet man einiges hier eher und schneller über eine Google Suche. Wie Du bei der Google Suche für "Hopfenstopfen" vieleichtgesehen hast sind auch einige Antworten von Hobbybrauere.de dabei.

Benutzeravatar
Gasflasche
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 17:08

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#9

Beitrag von Gasflasche » Donnerstag 4. Februar 2016, 13:27

Ja mei,

wie das bei "Informationen aufsaugen" so geht: wenn der Kopf schon mal raucht, werden ja die dummsten, oder gerade die offensichtlichsten Möglichkeiten auch mal komplett übersehen :Wink
Im Prinzipp kann man eigentlich immer alles irgendwo finden & bräuchten wir eigentlich kaum ein Forum, außer vielleicht um die widersprüchlichen Quellen auszuklären.. Sprich: mit Herz & Leidenschaft zu streiten :P

:Drink

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 986
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#10

Beitrag von Beerbrouer » Donnerstag 4. Februar 2016, 17:07

Suche ich etwas zu einem für mich neuen Thema, habe ich es mir zur Angewohnheit gemacht, zunächst mal bei Wikipedia nachzuschauen. Oftmals kann man damit schon gewisse Basics abdecken. Selbst zum Thema Hobbybrauen gibt es da recht gute Artikel, und siehe da- sogar zum Thema Hopfenstopfen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hopfenstopfen. Zum Vergleich zu unserem Wiki weiß ich jetzt aber nicht, wer hier von wem abgeschrieben hat :Smile ...

Manchmal glaube ich, dass viele gar nicht mehr auf die naheliegenden Dinge kommen.

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6617
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#11

Beitrag von Alt-Phex » Donnerstag 4. Februar 2016, 17:33

Beerbrouer hat geschrieben: Manchmal glaube ich, dass viele gar nicht mehr auf die naheliegenden Dinge kommen.
Das ist nicht das Problem, es hat sich einfach eingebürgert irgendwo seine Frage zu stellen
und eine Antwort zu bekommen. Selber suchen oder recherchieren macht einfach zuviel Mühe.

Auf Facebook (Gruppe Hobbybrauer) wurde sich sogar schon beschwert das man hier keine
Antwort mehr bekäme, sondern nur Verweise auf andere Themen und man sich viel zu viel
durchlesen müsste. Tja, so ist das heutzutage...
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2128
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#12

Beitrag von Johnny H » Donnerstag 4. Februar 2016, 17:53

Besonders pikant ist ja noch dazu, dass sich nur wenige Threads weiter unten ein Thread mit dem Titel "Hopfenstopfen" befindet, in dem auch noch explizit auf Stefans Zusammenfassung verlinkt wird. Mithin ist also alles in unmittelbarer Reichweite, bzw. es ist nur noch ein absolutes Minimum an Eigenleistung erforderlich.

Vielleicht fragt ja bald jemand, wie man denn Threads anklickt oder was es denn mit Hobbybrauen so auf sich hat.

Und wenn jetzt jemand sagt, ich sei aber unfreundlich: stimmt, aber ich finde die Frage auch reichlich respektlos!
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
Brockmann24
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 5. August 2014, 13:46

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#13

Beitrag von Brockmann24 » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:26

Alt-Phex hat geschrieben: .....
Das ist nicht das Problem, es hat sich einfach eingebürgert irgendwo seine Frage zu stellen
und eine Antwort zu bekommen. Selber suchen oder recherchieren macht einfach zuviel Mühe.
.....
..
Und ich glaube, das wird von den Internetgiganten Google und co. noch gefördert. Da wird den Nutzern möglichst viel 'Vorgedachtes' zum Konsumieren vorgesetzt, damit diese möglichst wenig selbst denken müssen. Damit erzieht man sich die Generation der Internetnutzer so , wie man sie braucht: als willfährige Konsumenten.
Gruß von der Mosel
Wolfgang

"Two beer or not two beer?"
frei nach William Shakespeare (1564 - 1616)

Benutzeravatar
Gasflasche
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 17:08

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#14

Beitrag von Gasflasche » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:41

Wer hat noch nicht danach gefragt wo "das Salz" steht, während es vor der Nase steht?
Der Junge schreibt doch, dass er schon rumgelesen hat.. Hat er wohl einen Salz-Moment gehabt :Wink

Benutzeravatar
nippie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 149
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 20:09
Wohnort: Hannover

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#15

Beitrag von nippie » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:49

Alt-Phex hat geschrieben:
...es hat sich einfach eingebürgert irgendwo seine Frage zu stellen...
...Tja, so ist das heutzutage...
Das war vor 20 Jahren im Usenet auch nicht anders und wahrscheinlich vor 30 Jahren im BTX auch nicht :Drink

El Gordo

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#16

Beitrag von El Gordo » Donnerstag 4. Februar 2016, 19:25

So langsam ist doch aber gut.
Natürlich war die Frage albern.
So wie wenn ich im Motorradforum frage, wozu ein Auspuff gut sein soll.
Ich denke, zizo hat´s kapiert und es ist ihm halt so rausgerutscht.
Was hier gerade abgeht find ich nicht so gut, man kann doch einem Anfänger mal eine dumme Frage verzeihen und muss ihn nicht gleich mit Spott für immer vertreiben.


Stefan

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#17

Beitrag von Bitter » Donnerstag 4. Februar 2016, 20:06

Hallo,

findet ihr nicht auch, das hier ein gewisses Dilemma offensichtlich wird! Bei diesen Reaktionen wird sich doch jeder Neuling mehrmals überlegen, ob er hier überhaupt noch eine Frage stellt. Denn er denkt: "Hoffentlich ist noch nirgendwo eine ähnliche Frage gestellt worden, sonst werde ich hier abgewatscht". Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr hoch, dass das der Fall ist, denn in diesem Forum ist doch so ziemlich auf jede Frage schon eine Antwort gegeben worden.
Also, seid doch bitte etwas umgänglicher in der Formulierung eurer Antworten, ihr wollt doch nun wirklich keine Neulinge abschrecken!

Gruß

Lothar

Benutzeravatar
Bergisches Gold
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 12:58

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#18

Beitrag von Bergisches Gold » Donnerstag 4. Februar 2016, 20:33

Moin Lothar,
grundsätzlich gebe ich dir Recht: Viele Fragen wurden schon einmal gestellt, und die Wahrscheinlichkeit, als Anfänger so eine Frage zu erwischen, ist sehr hoch.
Aber ich kann die erfahrenen Foristen hier gut verstehen, wenn sie bei einer Frage wie der o.g. erhöhten Puls bekommen. Er hätte auch schreiben können: "Ich habe in den Threads nichts dazu gefunden. Also? Wie geht das nun mit dem Bier brauen? Worauf muss man so achten?"
Egal bei welchem Thema: Die SuFu hilft. Auch bei einem so schweren Problem wie dem Hopfen stopfen....... :Drink

Prost!
Frank

Bierolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 802
Registriert: Freitag 23. Januar 2015, 18:47

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#19

Beitrag von Bierolo » Donnerstag 4. Februar 2016, 21:50

Die Frage ist für mich zwiespältig,

WIe befrage ich google ?
Welchen Frage stellen ich in einem extrem hoch kompetenten Fachforum ?

Als gute Nachtlektüre mal ein Beitrag nach 3 sek google.

https://www.braupartner.de/downloads/bi ... fahren.pdf

@TO: Lesen ! und bei Verständnisfrage konkreter Fragen was unklar ist.
Bierolo startet in der 20L Einkocher-Liga.

Benutzeravatar
Bitter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#20

Beitrag von Bitter » Donnerstag 4. Februar 2016, 21:56

Hallo Frank,

mein Ansatz war, dass nun wirklich nur wenige User Fragen stellen, deren Antworten man auch über die SuFu oder im Wiki hätte finden können. Wesentlich mehr hingegen finden die z.T. überzogenen, im Ton oftmals grenzwertigen Antworten. Diese Relation führt dazu, dass manch ein Neuling erst gar keine Frage stellt. Als Alter Hase muss man auch mal Über den Dingen stehen können und einfach nicht zurück Posten.


Noch einen schönen Abend
Lothar

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1739
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#21

Beitrag von ZeroDome » Donnerstag 4. Februar 2016, 22:08

Bitter hat geschrieben:Hallo Frank,

mein Ansatz war, dass nun wirklich nur wenige User Fragen stellen, deren Antworten man auch über die SuFu oder im Wiki hätte finden können. Wesentlich mehr hingegen finden die z.T. überzogenen, im Ton oftmals grenzwertigen Antworten. Diese Relation führt dazu, dass manch ein Neuling erst gar keine Frage stellt. Als Alter Hase muss man auch mal Über den Dingen stehen können und einfach nicht zurück Posten.


Noch einen schönen Abend
Lothar
Korrekt. 1-2 Posst als Hinweis reichen wirklich. Das jeder seinen, nicht dem Thema hilfreichen, Senf dazu gibt, halte ich für ebenso grenzwertig wie evtl. die Frage selbst :Waa
Da habe ich weniger das Problem der Fragestellung, das gleich soviele Leute Salz in die Wunde streuen ist befremdlicher. Einfach nicht posten ist hier meist sinnvoller. Einfach mal überlegen wie ihr euch fühlen würdet als Anfänger/Forumsneuling!

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#22

Beitrag von quasarmin » Donnerstag 4. Februar 2016, 22:09

Uff, ich bin auch neu hier. Mich hat die Überschrift neugierig gemacht. So viele nötige Antworten auf eine unnötige Frage? Ich habe auch einige, aber ehrlich, ich google doch besser ;-)

Gruß
Armin
Zuletzt geändert von quasarmin am Donnerstag 4. Februar 2016, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

teamplayer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 21:04

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#23

Beitrag von teamplayer » Donnerstag 4. Februar 2016, 22:09

....und einfach nicht zurück Posten
:thumbup :thumbsup :thumbup

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2128
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#24

Beitrag von Johnny H » Freitag 5. Februar 2016, 08:19

Nach einer Nacht des Überschlafens denke ich nun, dass ich bei diesem "Gelassenheitstest" nicht ganz optimal abgeschnitten habe und mir wenigstens meinen zweiten Post in Gänze hätte sparen können. Sorry!
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
Scarabeo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 309
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2015, 09:47
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#25

Beitrag von Scarabeo » Freitag 5. Februar 2016, 08:44

Moin,
da ich ja auch noch kein perfekter Hobbybrauer bin will ich das mal von der Seite eines Frischlings sehen. Klar kann man die Suche nutzen und auch im Netz der Netze Gogglen. Aber 1. kennt man nicht wirklich die richteige Fragestellung und 2. kann man wenn man Fragt auch so lange nachhaken bis man ein Thema verstanden hat. Ein ehemaliger Chef von mir hat mal gesagt: "Es gibt nur eine dumme Frage und das ist die, die nicht gestellt wurde!" Ich finde es nicht schlimm wenn auch einfache Fragen gestellt werden. Wer darauf nicht Antworten will soll einfach die Finger von den Tasten lassen. Ich kenne die Unsicherheit eine Jungbrauers aus eigener Erfahrung und wenn ich ihm etwas von der Unsicherheit nehmen kann tue ich das gerne. Auch wenn ich die selbe Frage 10mal beantworten muß.
Aber ich denke wir sind ganz schön weit vom Thema weg.
Scarabeo
der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2392
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#26

Beitrag von cyme » Freitag 5. Februar 2016, 09:14

Oh je, ich seh's schon. Jetzt haben wir einen Monsterthread zum Thema Hopfenstopfen, der künftig in der Suche als Topresultat auftauchen wird, aber keine Antwort bietet.

Also, für zukünftige Suchende, die diesen Thread gefunden haben, weil sie wissen wollen was Hopfenstopfen ist:
Hopfenstopfen, auch Kalthopfung oder Englisch "dry hop": Zugabe von Hopfen in kalte, bereits angestellte Würze. Wird meist nach Ende der Hauptgärung gemacht, von manchen auch während der abklingenden Hauptgärung.

zizo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 15:37

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#27

Beitrag von zizo » Freitag 5. Februar 2016, 09:16

Hallo zusammen,

auweia, da hab ich ja einen wahren Hagel an Antworten ausgelöst. Abschließend - und damit ist dann hoffentlich auch gut:

als absoluter Neuling ist das Thema Bierbrauen schon recht komplex. Ich habe mich durch drei ANFÄNGERbücher gearbeitet, diverse ANFÄNGERanleitungen im Internet gelesen und verschiedene Threads zu unterschiedlichsten Themen gelesen, wo ich einiges (noch) nicht verstanden habe. Bei keinem wurde das Thema "Hopfenstopfen" erklärt, bei ersteren beiden noch nicht einmal erwähnt. Dass bei der Fülle an Informationen dann mal eine Frage durchrutscht, wo die Antwort vielleicht allzu offensichtlich ist, sehe ich als normal an. Und ich werde mich definitiv nicht dafür entschuldigen, Fragen zu stellen!

Interessant finde ich nur, mit welcher Energie hier auf die Frage eingegangen wird, ohne eine Antwort darauf zu geben. Wenn die Frage doch so trivial und leicht zu beantworten ist, warum mache ichs dann nicht einfach und gut ist? Und ohne jetzt jemanden persönlich angreifen zu wollen - leider stelle ich im Alltag immer mehr fest, wie die Zahl der selbsternannten Polizisten zunimmt und wage zu bezweifeln, dass das eine gute Entwicklung ist...

In diesem Sinne,
rechnet mit weiteren Fragen von mir - mal mehr mal weniger dumm - aber so ist eben ein Lernprozess.

Viele Grüße, zizo

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 564
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#28

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 5. Februar 2016, 09:25

zizo hat geschrieben: In diesem Sinne,
rechnet mit weiteren Fragen von mir - mal mehr mal weniger dumm - aber so ist eben ein Lernprozess.
Mach Dir keinen Kopf. Zum Fragenstellen, Diskutieren und auch mal eine gelangt bekommen (für mehr oder weniger unnötige Fragen) ist ein Forum da.

Ich kann mich leider auch nicht davon freisprechen voreilig zu urteilen, wenn ich gewisse Dinge voraussetze, die man hätte autodidaktisch beantworten können. Daher sorry, wenn ich Dir auf den Schlips getreten bin.

Für mich abschließend empfehle ich Dir den Link von Bierolo:
https://www.braupartner.de/downloads/bi ... fahren.pdf

P.S.: Den "Wiki" Link sollte man vielleicht mal mehr in Szene setzen. Eventuell auch mit Erläuterung was man dort findet -> Forum-Verbesserungs-Thread
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13179
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Was ist Hopfenstopfen?

#29

Beitrag von tauroplu » Freitag 5. Februar 2016, 09:28

Die Erfahrung zeigt leider, dass auch wenn man das fett, rot und blinkend setzt, es trotzdem übersehen wird und zwar mit schöner Regelmäßigkeit. Ich habe da so meine Erfahrungen…

EIDT: Ach ja…Zitat:“ mit welcher Energie hier auf die Frage eingegangen wird, ohne eine Antwort darauf zu geben“
Die Antwort ist bereits gegeben worden, siehe post Nr.6 von Exmores.

Aus reinem Interesse: Was für Anfängerbücher waren das denn eigentlich?
Beste Grüße
Michael michael.plum@arcor.de

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Antworten