Hopfengabe bei Citra-Weizen (0min?)

Antworten
Tom-Brauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 155
Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 13:59

Hopfengabe bei Citra-Weizen (0min?)

#1

Beitrag von Tom-Brauer » Donnerstag 10. März 2016, 20:25

Hallo Zusammen,

morgen ist es nun wieder soweit - ein Citra-Weizen steht an. Genauer gesagt dieses hier:

http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... tte=recipe

Dies wird mein erster Sud mit Hopfenstopfen... soweit sogut. Leider kann ich mit den letzten beiden Hopfengaben beim Würzekochen bezogen auf die Dauer von 0min noch nicht recht viel anfangen.

Würzekochzeit: 60 min
Spalter Select: xx g, xx% α-Säure, 60 min
Citra: xx g, xx% α-Säure, 30 min
Citra: xx g, xx% α-Säure, 0 min
Spalter Select: xx g, xx% α-Säure, 0 min

Soll das für die Hopfengabe beim Whirlpool stehen? Das Stopfen selber kann nicht gemeint sein, da am Ende des Rezeptes
"Stopfhopfen: 60 g Citra"
steht.

Vermutlich wirds wohl egal sein, ob ichs direkt nach Vollendung der Kochzeit reinwerfe, oder beim Whirlpool.
Aber sicherheitshalber frag ich dann doch mal die Profis hier :-).

Freu mich schon rießig aufs Citra (noch nie verwendet)

Gruß und vielen Dank!
Tom
Mein Maischebehälter inkl. Rührwerk:
https://www.youtube.com/watch?v=bP81w0qjDYA

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5042
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Hopfengabe bei Citra-Weizen (0min?)

#2

Beitrag von uli74 » Donnerstag 10. März 2016, 22:45

Ich würde das so verstehen dass der Hopfen bei Flame out in die Pfanne geworfen wird, ansonsten wäre es ja eine Whirlpoolgabe. Etwas isomerisiert da dann wohl schon noch.

Möglicherweise wären Hopfensäckchen das Mittel der Wahl damit Du die Isomerisierung halbwegs steuern kannst. Mit welcher Nachisomerisierungszeit rechnest Du?
Gruss

Uli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste