KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

Fragen und Diskussion rund um Rezepturen.
Antworten
Gorlin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 16:12
Wohnort: Raesfeld

KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#1

Beitrag von Gorlin » Montag 13. November 2017, 17:41

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder im genannten Band rum geschmökert und bin auf dieses Stout gestoßen, welche ich gerne mal nach brauen möchte.
Da es mein erstes Grainfather Rezept werden soll habe ich die Daten fleißig in das Tool des GF getippt und bin etwas stutzig, was das Ergebnis betrifft:

http://brew.grainfather.com/recipes/37911

Wer nicht zugreifen kann:

- Die Farbe liegt nach der Berechnung von GF nur bei 56.3
- Der IBU Wert dafür extrem hoch bei 57.6

Beide Werte also weit entfernt von denen aus dem Rezept im Buch.

Liegt hier ein Fehler im Rezept vor? Sieht es für euch mit der Zusammensetzung schlüssig aus? Oder berechnet GF irgend etwas anders als "wir" das hier in Deutschland tun?

Danke für jeden Hinweis...

Alex
Dateianhänge
IMG_0267.jpg

Benutzeravatar
schlupf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 383
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#2

Beitrag von schlupf » Montag 13. November 2017, 19:11

Also bei der Farbe würde ich tippen, dass Grainfather SRM als Einheit nimmt, würde auch ungefähr hinkommen.

Zum Hopfen kann ich nix sagen, weil ich nicht auf deine Rezeptübertragung zugreifen kann (bzw. mich nicht extra registrieren möchte).

Benutzeravatar
t3k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#3

Beitrag von t3k » Dienstag 14. November 2017, 07:30

Ich kann ebenfalls nicht auf die Daten hinter dem Link zugreifen.

Bezüglich der IBU ... haben der von dir verwendete hopfen u der im Rezept angegebene die selben Alpha-Säure werte ? Die alpha-werte der hopfen schwanken von Jahr zu Jahr. Darauf müsstest du dein Rezept anpassen. Sprich wenn der von dir verwendete hopfen weniger Alpha-Säure enthält muss die Dosis entsprechend erhöht werden. Bzw. In deinem Fall vermutlich verringert.

Cheers
T3K

Benutzeravatar
schlupf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 383
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#4

Beitrag von schlupf » Dienstag 14. November 2017, 08:54

Mit dem MMuM-Tool komme ich auch auf 22IBU:
siehe hier
Der Unterschied kann eigentlich nur mit der Berechnung/ Eingabe des Whirlpool-Hopfens zu tun haben. Sind immerhin 25g Hochalphahopfen...

Gorlin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 24. Januar 2017, 16:12
Wohnort: Raesfeld

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#5

Beitrag von Gorlin » Dienstag 14. November 2017, 10:21

Danke für eure Antworten

ich glaube ich habe einen Fehler gemacht.. und zwar bei der Zeitangabe der Hopfen. Wenn ich die Minuten "umkehre" (also Time = Zeit, wie lange der Hopfen kocht und nicht time = Restzeit, diet der IBU ganz gut aus :)

nur die Farbe passt noch nicht...

hier das Bild dazu
Dateianhänge
ibu1.JPG

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1907
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#6

Beitrag von Tozzi » Dienstag 14. November 2017, 21:12

Die IBU Berechnung des GF Recipe Creators hat noch ein paar fiese Bugs.
Ich würde das wirklich nur benutzen, um den Controller zu programmieren, zur Berechnung des Rezepts lieber was Bewährtes nehmen (KBH, Brew Recipe Developer oder BeerSmith).
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 555
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#7

Beitrag von Frudel » Dienstag 14. November 2017, 22:22

Mit den 8 kg Schüttung bist du meiner Meinung nach an der Grenze des Sinnvollen.
Ich hatte bisher 7 kg und das ist schon eine ordentliche Menge .
Wenn man etwas oft genug zerlegt und zusammengebaut hat , hat man irgendwann 2 davon

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1907
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: KBWs Sweet Stout (Craft Beer Buch von Beef)

#8

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 15. November 2017, 00:30

8 Kilo gehen schon. Aber halt gerade noch. Ganz stressfrei ist es nicht.
Ganz vorsichtig einmaischen, immer wieder rühren, am Schluss wirklich nur noch häppchenweise.
Dann wird das auch noch eine ganz gute Ausbeute geben, ist ja weder Hafer noch Weizen noch Roggen drin.
Wie der Hersteller auf 9 Kg kommt, ist mir komplett schleierhaft.
Beim BM50 sind die angegebenen 13 Kg aber auch nicht wirklich machbar, ohne Fremdzubehör (Bacbrewing).
Viele Grüße aus München
Stephan

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ctiedtke, mipo und 7 Gäste