Pfingst-Hopfen-Notruf Nordhessen o. Hunsrück

Hier kommen Infos mit lokalem Bezug rein, z.B. Stammtische oder kurzfristige Rohstoff-Notrufe.
Forumsregeln
Das Forum Lokales/Regionales und seine Unterforen sollen dazu dienen, Themen zu diskutieren, die nur für Leute in einem bestimmten Gebiet von Interesse sind.

Dazu gehören Verabredungen zu lokalen Hobbybrauer-Stammtischen, aber auch der lokale Austausch von Rohstoffen ("Ich will morgen brauen und meine Hefe ist tot, wer kann helfen?") oder Gerätschaften ("Hilfe, mir ist gerade beim Läutern die Spindel gebrochen").

Beiträge aus diesem Bereich des Forums tauchen deshalb nicht in der Übersicht "aktuelle Themen" auf der Startseite auf. Wer in "seinem" Lokalforum nichts verpassen will, sollte es abonnieren und wird dann per Mail informiert, wenn es neue Threads oder Beiträge gibt.

Neue Unterforen werden nach Bedarf eingerichtet und i.d.R. nach der Region oder der nächstgrößeren Stadt benannt.

Pfingst-Hopfen-Notruf Nordhessen o. Hunsrück

Post Nr.:#1  Beitragvon smullyan » Freitag 13. Mai 2016, 22:22

Liebe Hobbybrauer,

hier ein absolut verzweifelter Hopfen-Notruf.

Hintergrund:
Habe mit meinem Schwager geplant, am Montag das Brewdog-Hinterland-Rezept (Imperial Stout, 9%, 80 IBU, 20L) zu brauen. (Leckeres Bier übrigens.) Ich Esel habe natürlich vergessen, den Hopfen (Sorachi Ace, Bramling X) einzupacken. Willamette hätten wir da, aber damit kommen wir natürlich niemals auf 80IBU. Mein Schwager killt mich! :Mad

Geographisches:
Wohne in Berlin, bin aber gerade in Nordhessen (zw. Korbach u. Kassel). Gebraut wird am Montag nähe Birkenfeld (Nahe) im Hunsrück. Am Sonntag (Mittag - Nachmittag) fahre ich rüber (A44 bis Kassel, A7 bis Kirchheimer Dreieck, A5 bis Frankfurt usw.).

Pi mal Daumen bräuchte ich ca. 50 - 100g Bitterhopfen (Alpha 10% - 15%). Wir würden das Rezept irgendwie mit anderem Hopfen durchziehen.

Also, wenn jemand aus Nordhessen/Hessen oder Hunsrück Hopfen übrig hätte, dann meldet Euch bitte.

Viele Grüße, Ralf

PS: Das Hinterland-Rezept aus dem Brewdog DYO stimmt übrigens hinten und vorne nicht. Habe so einiges anpassen müssen, um daraus überhaupt ein vernünftiges Rezept zu machen. Naja, wenn es jemanden interessiert, an anderer Stelle ...
smullyan
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 22:58
Wohnort: Berlin-Wedding

Re: Pfingst-Hopfen-Notruf Nordhessen o. Hunsrück

Post Nr.:#2  Beitragvon smullyan » Dienstag 17. Mai 2016, 10:28

Ein ganz herzliches Dankeschön an Herbert52, der unser Pfingst-Brauen mit einer großzügigen Hopfen-Spende gerettet hat. Hinterland-Rezept haben wir gestern in abgewandelter Form durchgezogen. 22° Plato und schwarz wie die Nacht!

Also, vielen Dank nochmal und viele Grüße nach Warburg.

Ralf
smullyan
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 2. März 2016, 22:58
Wohnort: Berlin-Wedding


Zurück zu Lokales und Regionales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast