Cracking

Alles zum Thema Brauanlagen-Selbstbau. Für Steuerung und Automatisierung bitte das Unterforum "Automatisierung" nehmen.

Cracking

Post Nr.:#1  Beitragvon Seduceddirtguy » Freitag 19. Mai 2017, 23:28

Sehr schön veranschaulicht was beim schroten wichtig ist;
http://www.buhlergroup.com/global/de/produkte/schrotwalzwerk-olcb.htm#.WR9iZ8akK70
wo kriegt mal walzen? Jeglicher art.
Selbstbau und Drehzahlunterschied sind pflicht.
Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Cracking

Post Nr.:#2  Beitragvon der_dennis » Freitag 19. Mai 2017, 23:55

Was genau willst du jetzt? :Grübel
We have joy, we have fun
we have Bratwurscht in the Pfann!
Benutzeravatar
der_dennis
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 843
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 13:59
Wohnort: Bamberg

Re: Cracking

Post Nr.:#3  Beitragvon docpsycho » Samstag 20. Mai 2017, 00:25

Gude,

...ermöglicht [eine] Durchsatzleistungen von bis zu 1000 Tonnen pro Stunde...


Direkt bestellt...damit habe ich meine 4 Kilo Malz in 0,0144 Sekunden durch, man will schließlich Zeit sparen.

Grüße, der Doc
"Die erste Pflicht der Musensöhne,
ist, dass man sich ans Bier gewöhne."

Wilhelm Busch
Benutzeravatar
docpsycho
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 423
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Cracking

Post Nr.:#4  Beitragvon aegir » Samstag 20. Mai 2017, 00:29

Ich würde gern Bilder von deiner Brauerei sehen...
Benutzeravatar
aegir
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 2626
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 17:07

Re: Cracking

Post Nr.:#5  Beitragvon Alt-Phex » Samstag 20. Mai 2017, 01:50

Das ist bestimmt Super für Sojabohnen :thumbsup

Was das jetzt bei Malz bringen soll verstehe ich allerdings nicht.
Auch nicht warum jetzt so eine Selbstbau-Mühle "Pflicht" ist.

Geht bestimmt wieder darum die Sudhausausbeute auf 100% zu bringen, muss ja irgendwie gehen :Ahh
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"
Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5622
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 02:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cracking

Post Nr.:#6  Beitragvon uli74 » Samstag 20. Mai 2017, 18:00

Alt-Phex hat geschrieben:
Geht bestimmt wieder darum die Sudhausausbeute auf 100% zu bringen, muss ja irgendwie gehen :Ahh



Wieso, liegst Du niedriger? Ich schaff regelmässig 110%
Gruss

Uli
uli74
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 4982
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Cracking

Post Nr.:#7  Beitragvon Gimplbrauer » Samstag 20. Mai 2017, 18:12

damit habe ich meine 4 Kilo Malz in 0,0144 Sekunden durch, man will schließlich Zeit sparen.

Sie kann auch gaaaaanz langsam einzelne Körner cracken.
Ich habe es im Film genau gesehen!
Gimplbrauer
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 23:43

Re: Cracking

Post Nr.:#8  Beitragvon Jomsviking » Samstag 20. Mai 2017, 19:02

Ihr habt glaube ich nicht verstanden wie das Ding Funktioniert:

Der Malzzucker wird direkt ausgepresst! Somit liegt die Ausbeute im normalfall zwischen 150% und 200% :P
Ohne all dem ganzen Quatsch mit Rasten, Läuter und so...
Gruß
Felix
Jomsviking
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 29
Registriert: Montag 8. Mai 2017, 10:19
Wohnort: Rudersberg

Re: Cracking

Post Nr.:#9  Beitragvon Seduceddirtguy » Samstag 20. Mai 2017, 20:35

Ursprünglich dachte ich halt man könnte geld sparen wenn man sich sowas selber baut...
Da ich mir den Prozess selber aber nochmal genauer angeschaut habe und möglichst das optimum haben möchte, weiss ich jetzt das der eigenbau definitv teurer wäre..
Wollte euch nur teilhaben lassen an diesem video. Ich bin der Meinung das dieses Konzept (Walzen Form und unterschiedliche Drehzalen) ein besseres ergebnis liefert.
Das ist alles..
Ich mach ma nen neuen Fred mit Bildern.
Seduceddirtguy
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18

Re: Cracking

Post Nr.:#10  Beitragvon §11 » Samstag 20. Mai 2017, 21:49

Du hast im Prinzip recht nur sind alle Walzen im Hobbybereich eh im Durchmesser eher zu klein für die ideale Mühle. Deshalb ist die Differentialgeschwindigkeit beider Walzen auch eher uninteressant

Jan
Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2752
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 09:24


Zurück zu Brauanlagen-Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste