Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausystem

Alles zur Nutzung und Herstellung von Utensilien (Töpfe, Braupfannen, Heizgeräte etc.), die für das Brauen nützlich sind.
Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#201

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 18:55

Alles in allem Top

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#202

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 18:55

Alles in allem Top

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1364
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 20:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#203

Beitrag von Griller76 » Samstag 28. Januar 2017, 19:09

Ich denke, das mit den Mundschenk-Geräten wird ein Glücksspiel sein, so wie mit den Proficooks: Die einen bekommen perfekte Geräte und freuen sich, die anderen haben Pech und bekommen Montagsgeräte mit dementsprechenden Frustpotential.
Ich hoffe Fortuna meint es gut mit mir.
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#204

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 19:14

DerDerDasBierBraut hat geschrieben: gekocht wird im Buffalo. Während der erste Sud kocht maische ich im Klarstein.
Siehst du denn nur das Problem beim kochen??
Also über 78°C ??

Was haben die was zufrieden sind blos anders gemacht als die Anderen?

Habe mich auch gefragt wie die "Mundschenk´s" bei den verschiedenen Leuten so stehen.
Also unterhalb vom Kessel wo Plastik ist ob da was heiß wird? :Grübel
Mein Vorraum ist recht kalt daher kanns nicht heiß werden.

LG Heiko

TheCK
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 221
Registriert: Montag 30. März 2015, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#205

Beitrag von TheCK » Samstag 28. Januar 2017, 19:34

Was noch wichtig wäre: Wieviele davon sind tatsächlich "Mundschenks" und wieviele sind "ACEs"?
Vielleicht ist das Problem serienabhängig. Es könnte auch eine wackelige Verkabelung schuld an den Ausfällen sein. Dieses "Lämpchen leuchtet, blinkt, geht aus, blinkt, leuchtet wieder" deutet für mich eher auf eine kaputte (oder durch Hitze fehlerhafte) Lötstelle als auf einen Überhitzungsschutz hin. Vor Allem da die Ausfälle ja anscheinend (zumindest im Video von Jens) nur kurz sind und die Flüssigkeitstemperatur immer noch mehr oder weniger gleich ist.
LG Chris

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 19:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#206

Beitrag von quasarmin » Samstag 28. Januar 2017, 20:19

Bei meinen Klarstein Biggie Einkochern geht auch immer die Lampe aus und an wenn der Überhitzungsbegrenzer anspricht. Das ist kein Wackelkontakt, sondern die Lampe sitzt parallel zum Heizelement.
Bei einem Kocher habe ich einen Überbrückungsschalter eingebaut, Lampe und Heizung bleiben auf Dauer an. Da der Kocher beim Hopfenkochen gefüllt ist kann das Gerät nicht überhitzen, den mehr wie 100°C kann die Flüssigkeit nicht annehmen, die Energie wird durch die Verdampfung abgeführt. Falls die Heizung wider Erwarten dennoch den Geist aufgeben sollte dann ist der Schaden max. 100 Euro für den Einkocher. Für solche Versuche wäre mir der Mundschenk mit >300 Euro dann doch zu teuer. Wenn ich es richtig verstanden habe, lässt sich das Heizelement beim Mundschenk nicht tauschen.
Und genau das würde mich beim Mundschenk schon mal interessieren, ist das wirklich so, oder ist eine durchgebrannte Heizwedel austauschbar. Ansonsten kann man das ganze Gerät wegwerfen.

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 911
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Düsseldorf

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#207

Beitrag von Flothe » Samstag 28. Januar 2017, 20:26

quasarmin hat geschrieben:Bei einem Kocher habe ich einen Überbrückungsschalter eingebaut, Lampe und Heizung bleiben auf Dauer an. Da der Kocher beim Hopfenkochen gefüllt ist kann das Gerät nicht überhitzen, den mehr wie 100°C kann die Flüssigkeit nicht annehmen, die Energie wird durch die Verdampfung abgeführt.
Wenn das wirklich so wäre, dann würde die Thermosicherung nicht anspringen. Es sei denn die Sicherung selbst ist fehlerhaft und schaltet bei zu niedriger Temperatur. Die Temperatur der Heizwendel und der Flüssigkeit müssen nicht identisch sein, da beide nicht in direktem Kontakt stehen. Die Flamme eines Gasbrenners ist ja auch nicht nur 100 °C warm, nur weil ein Kessel mit 70 L siedendem Wasser drüber steht. Aber diese Diskussion wird hier ja auch in schöner Regelmäßigkeit geführt.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 19:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#208

Beitrag von quasarmin » Samstag 28. Januar 2017, 20:45

Der Sud kann die 100°C nicht überschreiten. Das die Heizung selbst heisser wird ist klar, ich bin keinesfalls davon ausgegangen das die Heizung max. 100°C erreicht. Das Gerät ist thermisch falsch ausgelegt, ich tippe mal auf die Temperaturbegrenzer, da dürfte eine große Bauteilstreuung vorliegen.

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#209

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 20:55

quasarmin hat geschrieben: Für solche Versuche wäre mir der Mundschenk mit >300 Euro dann doch zu teuer.
Hat Jemand >300 Euro bezahlt? :Wink

Aber wie waren denn die Geräte angeschlossen die eingegangen sind?

Lag es vielleicht am Verlängerungskabel oder am Standort wo man gebraut hat?

Wie gesagt , mein Brauort ist relativ kalt. Aber ich habe auch das angesetzte Zeug nicht abgekratzt.

Komisch irgendwie.

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#210

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 21:45

Also beim Maischen 3 mal abgeschaltet , vor dem Kochen alles raus verbranntes abgekratzt.
Dann weg von der Steckdosenleiste kochen in der Küche mit richtiger Steckdose alles durchgemacht bis zum Schluss .
Tja was soll ich sagen auch nicht anders wie ein Braumeister. Qualität halt nich so toll aber der Preis schon.
Ich bin mir aber unschlüssig ob ich ihn behalten soll oder nicht .
Nach Rücküberweisung und Newsletter Anmeldung hab ich das Ding für 307€ bekommen.
Was meint ihr ?

Benutzeravatar
DrSchwob
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 9. März 2016, 20:18
Wohnort: Reutlingen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#211

Beitrag von DrSchwob » Samstag 28. Januar 2017, 21:54

Bonelevel hat geschrieben:Also beim Maischen 3 mal abgeschaltet , vor dem Kochen alles raus verbranntes abgekratzt.
Dann weg von der Steckdosenleiste kochen in der Küche mit richtiger Steckdose alles durchgemacht bis zum Schluss .
Tja was soll ich sagen auch nicht anders wie ein Braumeister. Qualität halt nich so toll aber der Preis schon.
Ich bin mir aber unschlüssig ob ich ihn behalten soll oder nicht .
Nach Rücküberweisung und Newsletter Anmeldung hab ich das Ding für 307€ bekommen.
Was meint ihr ?
Würde noch ein paar Versuche unternehmen; 30 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen, 1 Jahr Gewährleistung.
Cheers! :Drink
Gerd

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#212

Beitrag von Bonelevel » Samstag 28. Januar 2017, 22:00

Ja ich werde den Retour gehen lassen und nen anderen nehmen
Ich finde das Ding wirklich nicht schlecht wenn es funkt.
Hatte gestern einen Wassertest gemacht und er hat sich auch zweimal abgeschaltet.
Ist wohl ein Fehler am Gerät.

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#213

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 22:01

Bonelevel hat geschrieben: Ich bin mir aber unschlüssig ob ich ihn behalten soll oder nicht .
Nach Rücküberweisung und Newsletter Anmeldung hab ich das Ding für 307€ bekommen.
Was meint ihr ?
Also ich bin zufrieden, vor allen für den Preis! Aber das muss auch jeder selber wissen und was für möglichkeiten man hat!
Ich überlege z.b. ob ich mir ein zweiten kaufe oder einen Topf den ich auf mein Gaskocher stelle und da das Hopfenkochen mache!?

Genial finde ich auch das reinigen. Habe reiniger rein gemacht und ein Silikonschlauch auf den Bogen der durch den deckel geht und so kann ich schön denn Kessel von drinnen abspülen , per Schlauch und Schwamm! :thumbup

Gruss Heiko

Phips1702
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 71
Registriert: Samstag 1. August 2015, 16:06

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#214

Beitrag von Phips1702 » Samstag 28. Januar 2017, 22:02

Scheinbar sind wir im Moment die einzigen zufriedenen User :)
Viele Grüße aus der Pfalz,
Philipp

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#215

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 23:10

Phips1702 hat geschrieben:Scheinbar sind wir im Moment die einzigen zufriedenen User :)
Ach, 4-5 gibs hier schon, oder?

Wenn ich mir einen Zweiten kaufe, zählt das doppelt?

LG :Drink

P.S.: Mein Erfahrungbericht: viewtopic.php?f=10&t=12345

mcl
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 24. November 2016, 09:16

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#216

Beitrag von mcl » Samstag 28. Januar 2017, 23:14

Finde es super, dass Ihr positive und vor allem negative Erfahrungen hier teilt. In vielen Foren herrscht ja eine Art "Meins, also unfehlbar" Meinung vor.

:Drink
Matthias

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1364
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 20:46
Wohnort: Sonthofen

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#217

Beitrag von Griller76 » Samstag 28. Januar 2017, 23:23

Es hilft ja nichts, wenn wir uns hier gegenseitig Märchen erzählten. Damit wäre keinem geholfen.
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 2. November 2015, 23:37

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#218

Beitrag von Sura » Samstag 28. Januar 2017, 23:29

Ich finde es erstaunlich, das trotz der doch sehr gehäuften Probleme verschiedener User mit einem niegelnagelneuen Gerät die Grundstimmung positiv bleibt..... für mich kaum nachvollziehbar....
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#219

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 23:40

Sura hat geschrieben:Ich finde es erstaunlich, das trotz der doch sehr gehäuften Probleme verschiedener User mit einem niegelnagelneuen Gerät die Grundstimmung positiv bleibt..... für mich kaum nachvollziehbar....
Warum ? :Waa

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 911
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Düsseldorf

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#220

Beitrag von Flothe » Samstag 28. Januar 2017, 23:42

Sura hat geschrieben:Ich finde es erstaunlich, das trotz der doch sehr gehäuften Probleme verschiedener User mit einem niegelnagelneuen Gerät die Grundstimmung positiv bleibt..... für mich kaum nachvollziehbar....
Da gehts mir aber ähnlich. Vor allem wenn schon darüber nachgedacht wird sich direkt noch einen Zweiten zu bestellen. Jedes zweite Gerät scheint hier ja ein "Montagsgerät" zu sein. Die Wahrscheinlichkeit, dass gleich zwei georderte Geräte intakt sind, sinkt somit auf 25 %.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1586
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#221

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 28. Januar 2017, 23:47

Ich habe gelernt - immer erstmal was Nettes sagen bevor der Hammer geflogen kommt :Bigsmile.
Heiko und Philipp, ich freue mich riesig für euch, dass euer Mundschenk macht was er soll. Könnt ihr mal bitte auf den Karton schauen welche Version des Gerätes ihr habt? Bei mir steht auf dem Chal-Tec Aufkleber "FP3-Mundschenk-30-2.0". Vielleicht ist eure Version anders? :Grübel

Mein 2. Sud ist gerade fertig. Ist leider ein langer Tag geworden. Der Buffalo hat den Mehraufwand beim "manuellen" Maischen mit 40 Litern Weizen bei 13°P im Gäreimer belohnt. Aus dem Klarstein habe ich trotz höherer Malzmenge beschämende 17 Liter Maibock bei 17°P rausbekommen.
Waren eure Ausbeuten auch so mies? Ich bin echt am Überlegen ob ich morgen nicht gleich beide Sude im Einkocher braue und den Klarstein aus der Küche verbanne.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#222

Beitrag von Heiko76 » Samstag 28. Januar 2017, 23:58

DerDerDasBierBraut hat geschrieben: Bei mir steht auf dem Chal-Tec Aufkleber "FP3-Mundschenk-30-2.0". Vielleicht ist eure Version anders? :Grübel
Hallo Jens,

Echt ärgelich mit deinen Gerät!
Habe mal den Karton in Karton raus gekramt , Regierung (Frau) hat schon geschimpft wegen den lärm ! :crying

Bei Mir steht das gleiche drauf "FP3-Mundschenk-30-2.0"

Gruss Heiko

tacitus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 07:56

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#223

Beitrag von tacitus » Sonntag 29. Januar 2017, 07:59

ziemlich durchwachsenes Ergebnis,...
Ejay hat glaub ich das mit dem schwamm geschrieben, mit der silbernen rückseite ( Beitrag Grainfahter-Klone)
Interessant ist, das das Gerät abschaltet. Wenn feines Mehl am Boden ansitzt, kann ich mir den Schutz schon gut vorstellen, aber bei so wenig wie geschildert?
kann es an den Hopfentrub/Eiweisstrub liegen das der sich so festsetzt? Wie würde es aussehen mit einem Hop Spider oder ähnlichen zu kochen? :Grübel
Tacitus
Saluto Romano
:Wink

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#224

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 08:00

Gut zu wissen wäre wieviel das Gerät gekauft haben , wer zu Frieden ist , wer nicht.
Gruß Stephen

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#225

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 08:08

Es ist echt schlecht da kommt endlich ein Vollwertiges Gerät was man sich leisten kann und dann funktioniert es nicht.

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#226

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 08:24

Hatte aber am Ende 29 l Brown Ale mit 12 plato wie es sein sollte .
Aber das er drei mal abgeschaltet hat ist irgendwie ein zu großes Manko.

tacitus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 07:56

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#227

Beitrag von tacitus » Sonntag 29. Januar 2017, 08:26

"Kochen
Jetzt das dicke Minus beim ersten Sud. Die Würze ist während des Kochens über dem Heizelement am Edelstahl angebrannt und das Gerät hat sich ausgeschaltet. Daher Umfüllen und saubermachen (ich habe die graue Seite dieser Haushaltschwämme verwendet) - danach keine Probleme mehr, auch nicht beim zweiten Sud. Seltsamerweise war das genau der gleich Fall bei meinen alten Bulldog. Irgendwas an der Edelstahloberfläche verursacht das. Wenn man mit dieser grauen Schwammseite reinigt, rauht man ja eigentlich die Oberfläche auf, was in meiner Logik ja eher noch zu mehr Ablagerungen führen müsste...aber dem ist nicht so. Seitdem nie wieder Probleme beim Bulldog gehabt, und das Gleiche hoffe ich für den ACE. Aber gerade am Anfang der Kochzeit hilft wohl rühren ;-)"

- Nachtrag zum Thema Haushaltsschwamm,.....
Tacitus
Saluto Romano
:Wink

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#228

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 08:29

Ja das hatte ich gelesen,ich hatte aber am Freitag einen Wassertest und da hat er sich auch zweimal abgeschaltet .

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#229

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 08:29

Und bei dir hat es beim zweiten Mal keine Probleme gegeben?

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1767
Registriert: Montag 2. November 2015, 23:37

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#230

Beitrag von Sura » Sonntag 29. Januar 2017, 10:36

Ich hab das Teil nicht, aber kann man eventuell die Temperatur beim kochen auf über 100°C einstellen? In einem englischen Forum wurde das als Lösung der Probleme beim kochen dargestellt....
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#231

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 10:44

Ich hab ihn gerade seid 2 Stunden mit Wasser laufen , keine Probleme liegt wirklich daran das unten das Malz anbrennt.
Ich mach mir unten noch ein lochsueb rein und gut is.

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#232

Beitrag von Heiko76 » Sonntag 29. Januar 2017, 10:57

Sura hat geschrieben:Ich hab das Teil nicht, aber kann man eventuell die Temperatur beim kochen auf über 100°C einstellen? In einem englischen Forum wurde das als Lösung der Probleme beim kochen dargestellt....
Man kann 50°C - 100°C einstellen nach 100°C kommt die Einstellung "Boiling" und das ist die zum kochen!
In der Beschreibung steht irgendwie was von 110°C einstellen ....... gibt es aber nicht sondern "Boiling" !

Gruss Heiko

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1586
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#233

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 29. Januar 2017, 11:38

Bonelevel hat geschrieben:Ich hab ihn gerade seid 2 Stunden mit Wasser laufen , keine Probleme liegt wirklich daran das unten das Malz anbrennt.
Ich mach mir unten noch ein lochsueb rein und gut is.
Das kann mal leider nicht pauschalisieren. Meinen hatte ich gestern gereinigt und dennoch schaltete er nach kurzer Zeit ab. Heute Morgen aus Neugier noch ein Wassertest nach der Endreinigung. Das gleiche Elend ab ca. 75°C.

@Sura: Sobald die Temperatureinstellung von 99°C auf 100°C springt steht Boiling im Display und die Temperatur lässt sich nicht höher einstellen. Danke, dass Du mit nach Lösungen suchst, obwohl Du selbst nicht betroffen bist.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#234

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 11:41

Meiner ist jetzt beim kochen seit 20 min alles durchgelaufen.
Gester eben nicht! Mit Malz

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#235

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 11:51

Die Temperatur lässt sich einstellen wenn du + und - gleichzeitig drückst kannste 10 grad rauf und runter.

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#236

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 11:53

Läuft
Dateianhänge
image.jpg
Bis jetzt läufts

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#237

Beitrag von Heiko76 » Sonntag 29. Januar 2017, 12:08

Bonelevel hat geschrieben:Die Temperatur lässt sich einstellen wenn du + und - gleichzeitig drückst kannste 10 grad rauf und runter.
Das ist die Justierung oder wie es heisst. Damit kannst du die Temp. mit deinen eigenen Thermometer angleichen.
Ich habe erst +1 eingestellt weil mein Thermometer immer 1°C mehr anzeigte, ist aber quatsch und zuletzt habe ich oben
2°C mehr gemessen mit dem Thermometer als der "Regulator" unten. Und das ist ja logisch weil ober das erheizte Wasser kommt.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1586
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#238

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 29. Januar 2017, 13:08

Bonelevel hat geschrieben:Die Temperatur lässt sich einstellen wenn du + und - gleichzeitig drückst kannste 10 grad rauf und runter.
Maltoserast - kurz Zeit zum Tippen :o)
Wie meinst Du das? Hast Du über die Kalibrierung eingestellt, dass der Sensor ein par Grad zu wenig misst? Also z.B. 98°C anzeigt bei 100°C realer Temperatur? Erst dann hat er nicht mehr die Steuerung resetet im Kochprogramm?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5005
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#239

Beitrag von uli74 » Sonntag 29. Januar 2017, 13:16

DerDerDasBierBraut hat geschrieben: Man schauen was dabei herauskommt. gekocht wird im Buffalo. Während der erste Sud kocht maische ich im Klarstein.

Was genau meinst Du mit Buffalo?
Gruss

Uli

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1586
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#240

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 29. Januar 2017, 13:36

Mein Buffalo Einkocher meine ich, Uli
viewtopic.php?f=10&t=9638&p=146773
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#241

Beitrag von Heiko76 » Sonntag 29. Januar 2017, 15:06

Wie habt ihr eigentlich die Schüttungs und Wassermenge gerechnet,
b.z.w. Wieviel wo von habt ihr genommen und was haltet Ihr für sinnvoll?
HG mit einen Verhältniss von 1:3 oder 1:4 ist bei kleineren Suden ja garnicht möglich da man ja einen mind. Menge an Wasser bei diesen System haben muss!

Ich hatte 22l Wasser bei 3,7Kg Schüttung im HG, das macht ein Verhältniss von 1:5,96

Wie folgend würde ich es nächstes mal versuchen:

4kg Schüttung/ 20l. Wasser sind 1:5
6kg Schüttung/ 23l. Wasser sind 1:3,83
8kg Schüttung/ 26l. Wasser sind 1:3,25

Ich weiss nicht ob man 8kg Schüttung rein bekommt aber ich denke das man erst bei 6-8kg sein HG Verhältnis von 1:3 oder 1:4 realisieren kann.
Aber ich denke das man mind. 16l. Wasser brauch und denn noch die gleiche Wassermenge wie die Schüttung.
Also 16l Wasser plus 4,5l. Wasser (Schüttungsmenge) sind gleich 20,5l Wasser für den HG.

Was meint ihr? :Grübel

Gruss Heiko

knutole

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#242

Beitrag von knutole » Sonntag 29. Januar 2017, 15:18

Habe gestern zum ersten Mal seit 2,5 Jahren wieder gebraut (längerer Auslandsaufenthalt in Indien hat mich brautechnisch leider etwas zurückgeworfen) -- und wie es zu erwarten war, hat mich das Fieber natürlich wieder gepackt.

Da ich mittlerweile in einer relativ kleinen Wohnung lebe, wäre ich an solch einem Vollautomaten schon interessiert. Das Arbeiten mit Maischeeinkocher, Läuterbottich und Nachgusskocher ist dann doch etwas umständlich.

Liebäugele jetzt schon ein wenig mit dem Mundschenk. :Grübel

Apropos: warum wurde hier so häufig darauf verwiesen, dass man ja trotz fehlender Kühlschlange noch eine benötige zum Runterkühlen -- man kann die Würze doch auch einfach über Nacht runterkühlen lassen (oder gibt es da irgendetwas was beim "Malzrohrbrauen" dagegen sprechen würde?)

Beste Grüße,
Carsten

Edit: auf das "neue" Forendesign komme ich noch immer nicht so ganz klar :Bigsmile gibt es keine Möglichkeit, sein Avatar, Postcounter, Registrierungsdatum etc. zu portieren? Bei manchen wird hier doch auch angezeigt, dass sie seit 2011 oder so dabei sind.

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 911
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Düsseldorf

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#243

Beitrag von Flothe » Sonntag 29. Januar 2017, 15:20

knutole hat geschrieben:Habe gestern zum ersten Mal seit 2,5 Jahren wieder gebraut (längerer Auslandsaufenthalt in Indien hat mich brautechnisch leider etwas zurückgeworfen) -- und wie es zu erwarten war, hat mich das Fieber natürlich wieder gepackt.

Da ich mittlerweile in einer relativ kleinen Wohnung lebe, wäre ich an solch einem Vollautomaten schon interessiert. Das Arbeiten mit Maischeeinkocher, Läuterbottich und Nachgusskocher ist dann doch etwas umständlich.

Liebäugele jetzt schon ein wenig mit dem Mundschenk. :Grübel

Apropos: warum wurde hier so häufig darauf verwiesen, dass man ja trotz fehlender Kühlschlange noch eine benötige zum Runterkühlen -- man kann die Würze doch auch einfach über Nacht runterkühlen lassen (oder gibt es da irgendetwas was beim "Malzrohrbrauen" dagegen sprechen würde?)

Beste Grüße,
Carsten
Bin absolut deiner Meinung. Über Nacht abkühlen sollte ohne Probleme möglich sein.

Allgemein würde ich dir aber raten deine Entscheidung noch einige Monate aufzuschieben. Denke bei diesem China-Kracher muss man echt abwarten, wie lange er durchhält.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#244

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 15:49

Nachdem mit Wasser alles gut war
Hab ich 10 Liter 2 kg Malz als Test rein - und jetzt Pumpe verstopft.

Benutzeravatar
Schlupfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1368
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2011, 13:55

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#245

Beitrag von Schlupfer » Sonntag 29. Januar 2017, 15:58

Bonelevel hat geschrieben:Nachdem mit Wasser alles gut war
Hab ich 10 Liter 2 kg Malz als Test rein - und jetzt Pumpe verstopft.
Mit oder ohne Sieb?

Michael

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#246

Beitrag von Heiko76 » Sonntag 29. Januar 2017, 16:00

Bonelevel hat geschrieben:Nachdem mit Wasser alles gut war
Hab ich 10 Liter 2 kg Malz als Test rein - und jetzt Pumpe verstopft.
Häää ? Liegt da irgendwie ein Bedienerfehler vor ?? :Grübel

Wie soll die Pumpe denn verstopfen vom Wasser?
Und 10L. ist doch quatsch, da ist das Malz im Maischesieb ja garnicht bedeckt!? :Greets
Du musst so 19l Wasser nehmen! :achtung

Gruss Heiko :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1586
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#247

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 29. Januar 2017, 16:07

Jepp. 10 Liter sind eindeutig zu wenig. Ich hatte gestern aber auch ein paar Malzkörner im Camlock Anschluss. Irgendwo rieseln da mit Pech welche durch. Sieb war natürlich drin ;).

Das Maischen der 7,5 Kg Schüttung mit 25 Litern Wasser war gestern kein Problem. Ich denke, dass man bis etwa 8,5 Kg einmaischen kann. Wenn man das Rohr mit einem längeren 1/2" Edelstahl Langnippel verlängert werden vielleicht auch 10 Kg Schüttungen möglich sein.
Wieso klappt das Kochen nur bei euch ... Das Teil hing bei mir in der Küche an der Geschirrspülersteckdose (2,5mm²), 20A Sicherung und an der Verkabelung ist auch nichts warm geworden. Das Meiner abschaltet lässt mir keine Ruhe. Ich schleppe den jetzt nochmal ins Bad und teste ihn an der Waschmaschinensteckdose, um alles auszuschließen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Heiko76
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 30. September 2016, 10:14
Wohnort: Schwerin

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#248

Beitrag von Heiko76 » Sonntag 29. Januar 2017, 16:21

DerDerDasBierBraut hat geschrieben: Ich hatte gestern aber auch ein paar Malzkörner im Camlock Anschluss. Irgendwo rieseln da mit Pech welche durch. Sieb war natürlich drin ;).
Wieso klappt das Kochen nur bei euch ... Das Teil hing bei mir in der Küche an der Geschirrspülersteckdose (2,5mm²), 20A Sicherung und an der Verkabelung ist auch nichts warm geworden. Das Meiner abschaltet lässt mir keine Ruhe.
Naja, einzelne Malzkörner werden wohl nichts machen und bei mir sind wohl auch einzelne durch gegangen und landeten den ja oben wieder auf dem Malzsieb(Behälter).

Wie ist es denn wenn du ein Verlängerungskabel nimmst? Also keine Kabeltrommel (Spule) .
Ich hatte ihn an 10m Kabel von Aussensteckdose durchs Fenster rein gelegt. Und weil ich Fenster zu machen wollte habe ich den doch Innensteckdose mit Dreier (2m Kabel) genommen.

Beides kein problem!

Gruss Heiko

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#249

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 16:28

Ja wahrscheinlich bin ich zu blöd dafür aber ich bin ja ned der einzigste bei dem was in die Hose geht.
Gestern beim Maischen 3 mal ausgegangen
Heute Früh selbe Programm mit Wasser alles gut.
Dann der kleine Test - Pumpe.
(Und legt ihr mal während des Brauens die Pumpe auseinander).
Ich denke ich bleib bei meiner Handarbeit.
Dateianhänge
IMG_3741.JPG
Jep
IMG_3554.JPG
Jep

Bonelevel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2017, 22:22

Re: Klarstein Mundschenk - Neues vollautomatisiertes Brausys

#250

Beitrag von Bonelevel » Sonntag 29. Januar 2017, 16:30

Ich fänd ihn ja echt toll , ich werde ihn erstma Umtausche vielleicht ist es ja ein Montagsgerät.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kochmann und 7 Gäste