Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

Hier kommen Infos hin, wenn es darum geht, Reisen zum Thema Bier zu unternehmen.
Antworten
Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#1

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 27. Juli 2017, 00:54

Servus zusammen,

es ist endlich so weit; nach ca. 25 Jahren werde ich mal wieder nach Belgien fahren.
Diesmal aber nicht nach Brüssel, sondern mein Basislager werde ich in Brügge aufschlagen.

Westvleteren ist natürlich eingeplant.
Welche Touren sollte ich dringend sonst unternehmen?
Welche Bierlokale, Kneipen und Restaurants in und um Brügge sind besonders empfehlenswert?
Ich habe 1 Woche Zeit dort und ein Abend darf notfalls auch mal das Budget sprengen...

Bin dankbar für jeden Tipp.
Viele Grüße aus München
Stephan

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1506
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 00:09

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#2

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 27. Juli 2017, 01:16

Brügge ist sehr schön und ein kleines Craftbeer Mekka. Auf Foursquare habe ich damals ne kleine Liste der Spots angelegt:

https://foursquare.com/user/10477737/li ... nd-sterben

Meine Favoriten waren:

Brouwerij De Halve Maan
Walplein 26
8000 Brügge

Und

't Brugs Beertje
Kemelstraat 5
8000 Brügge


Letztere Kneipe hatte eine tolle Auswahl und eine sehr kompetente Beratung.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3731
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#3

Beitrag von Kurt » Donnerstag 27. Juli 2017, 09:10

Dem würde ich mich 100% anschließen! Wir waren noch in einer Kneipe in der kleinsten Gasse namens "De Garre". Die Gasse ist sehr sehenswert, die Kneipe sehr urig.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#4

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 27. Juli 2017, 09:46

Wow, danke für den Link, das ist ja eine Schatzkarte!
Damit bin ich wohl erst mal beschäftigt. :thumbup
Viele Grüße aus München
Stephan

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1506
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 00:09

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#5

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 27. Juli 2017, 09:56

Neben dem ganzen Bier auf jeden Fall auch Muscheln essen, wir hatten damals sehr leckere im Gambrinus, die netterweise auch ne fette Bierkarte haben.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1810
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#6

Beitrag von Malzwein » Donnerstag 27. Juli 2017, 10:04

Beim Halve Maan eine Brauereiführung (auch wegen der besten Aussicht über Brügge!), ein Straffe Hendrik Quadruple und Vlaamse stoofkarbonaden einplanen. Würde ich immer wieder machen.

Gut gegessen haben wir im 'T Bagientje, dort würde ich nächstes mal das Ochsenkottlette nehmen. Wir hatten etwas anders und sehr gutes, aber ich musste immer auf das gute Stück Fleisch am Nachbartisch starren, wenn der Kellner neue Tranchen aufgelegt hat. :redhead

Pommes sind Pflicht und besser als bei uns, wenn "belgisch" zubereitet.
Gruß Matthias

Heute brau ich, morgen back ich, übermorgen hol ich einen neuen Sack Malz.

Benutzeravatar
Krappi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 369
Registriert: Sonntag 18. November 2012, 15:16
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#7

Beitrag von Krappi » Donnerstag 27. Juli 2017, 13:58

Bierige Tipps waren ja schon einige dabei, die ich alle nur unterschreiben kann. Richtig gute (zart und saftig mit tollen Soßen) Spareribs gibts bei Ribs'n'Beer http://ribsnbeer.com/ . Die Bierauswahl ist etwas schlechter als der Name vermuten lässt aber durchaus ok.

Ich fand auch tatsächlich das Brügger Biermuseum recht sehenswert. Nett gemachte multimediale Tour (mit Tablets als "Museumsguide") und drei Bierproben sind ebenfalls im Preis enthalten.
Drinr.com - Die Beer-Food-Pairing Community

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#8

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 27. Juli 2017, 14:34

Muscheln und Frites sind definitiv vorgemerkt, ebenso Waffeln und Schokolade.
Und Shrimps Kroketten, logisch. :)
Ribs'n'Beer ist ja mal sogar richtig günstig.
Halve Maan ist klar. Ich glaub die Woche geht schnell rum.

Danke nochmal!
Viele Grüße aus München
Stephan

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1506
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 00:09

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#9

Beitrag von Blancblue » Donnerstag 27. Juli 2017, 14:57

Viel Spaß und lass es dir gut gehen! Ach und bloß nicht auf die Waage nach der Woche schauen ;-)
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#10

Beitrag von Tozzi » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:00

Ja, das wird schlimm. Zumal ich vorher noch eine Woche im Burgund und der Bretagne bin und meine dortigen Verwandten nicht unbedingt den besten Einfluß auf mich ausüben. :Grübel
Kontoauszüge und Waage sind danach erst mal Tabu.
Viele Grüße aus München
Stephan

Jeff
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 23:08

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#11

Beitrag von Jeff » Donnerstag 27. Juli 2017, 15:15

Hab auch schon länger mal Bock auf Belgien und im Speziellen Brügge! Glaube das hat jetzt den Stein ins Rollen gebracht... :Bigsmile
Viel Spaß und jede Menge gutes Bier und tolles Essen! :Drink
Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist!

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 1724
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#12

Beitrag von Tozzi » Sonntag 13. August 2017, 01:37

So, bin wieder daheim.
Schön war's. Unglaublich schön. Fast schon zu schön.
So ein insgesamt perfekt und zu 100% erhaltenes Altstadtensemble ohne jede Bausünde habe ich noch nie gesehen.
Freundliche Leute allenthalben, tiefentspannt, glücklich machend.
Nicht mal die Massen von Touristen haben gestört.

Meine ursprünglichen Pläne, mir auch Gent und Antwerpen anzuschauen, habe ich gestrichen, denn in Brügge habe ich mich einfach zu wohl gefühlt.
Zumal ich natürlich auch insgesamt 4 mal in Westvleteren gewesen bin, hin- und zurück dann doch zusammen 2 Stunden jeweils.

Die Zeit vergeht auf diese Weise recht schnell.
Frühstücken, Emails und Forum checken, Westvleteren Runde drehen, dort anstellen, ein Blonde trinken, Croque Monsieur bestellen und ein 12er hinterher, zurückfahren und Einkäufe sichern, gleich wieder losziehen und erst mal 1 bis 2 Bierchen trinken.
Dann kurz Füße hochlegen, und wieder losziehen. Dinner und nochmal 2-3 Bierchen.
Zwischendrin auch mal ein Cappuccino und Waffeln, und ein Kriek hinterher...

Die Tipps hier waren Gold wert.

Halve Maan war ein wenig enttäuschend, die hatten irgendwie immer zu wenn ich hin wollte und als ich es dann geschafft hatte, hat's geregnet.
t'Brugs Beertje war aber ein Volltreffer, ebenso De Garre.

Im t'Bagientje war ich sogar zweimal zum Abendessen, das war wirklich sehr gut und günstig.
Ist halt etwas außerhalb vom eigentlichen Zentrum (am Rand der Altstadt).

Im Zentrum kann ich das Cambrinus nur empfehlen, das Brauer Menu für 29 Euro war reichhaltig und sehr lecker, die Bierauswahl umwerfend.
In Anbetracht der Lage 100 m vom Marktplatz entfernt überraschend gut.

Am letzten Abend, gestern, war ich dann noch im "Rock Fort".
Gehobene Küche mit Michelin Ambitionen, erstklassig, mit einer dunklen gezapften Geuze, die mich mehr als überzeugt hat.
Ich mag eigentlich kein Sauerbier, aber das war großes Kino.
Die Bedienung hätte ich auch am liebsten mit heim genommen.

Also, da war ich ich hoffentlich nicht zum letzten mal.

Aber ganz klar, Leberwerte, Waage und Kontoauszüge sind erst mal tabu.
Das hole ich alles erst nach, wenn die gute Laune eh verflogen ist.
Viele Grüße aus München
Stephan

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1506
Registriert: Mittwoch 7. Januar 2015, 00:09

Re: Brügge (Belgien) - Aktuelle Tipps?

#13

Beitrag von Blancblue » Sonntag 13. August 2017, 02:01

Schöner Bericht, ich könnte gerade direkt losfahren 👯👯👯
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: maexl und 1 Gast