Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
daleipi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08

Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#1

Beitrag von daleipi » Montag 2. Oktober 2017, 10:55

Hallo,

gegen Ende des Monats werde ich vorr. genug Utensilien erworben haben um den ersten Brauversuch zu starten.

was noch fehlt sind die Flaschen in die ich abfüllen will.

wieviele 0,5-Liter-Flaschen werde ich denn vorr. brauchen?

während ein Bier vor sich hinreift geht vielleicht das nächste in Abfüllung und dann wird sicher mal weider was anderes gebraut während noch nicht alles weggetrunken ist...

20 Liter = 40 (!) Flaschen bei vier Bieren = 120 Flaschen...

hab ich da einen Denkfehler oder kommt das wirklich hin?

was sind denn eure Erfahrungen?

Liebe Grüße
stefan

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1203
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#2

Beitrag von Chrissi_Chris » Montag 2. Oktober 2017, 10:59

daleipi hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 10:55
Hallo,

gegen Ende des Monats werde ich vorr. genug Utensilien erworben haben um den ersten Brauversuch zu starten.

was noch fehlt sind die Flaschen in die ich abfüllen will.

wieviele 0,5-Liter-Flaschen werde ich denn vorr. brauchen?

während ein Bier vor sich hinreift geht vielleicht das nächste in Abfüllung und dann wird sicher mal weider was anderes gebraut während noch nicht alles weggetrunken ist...

20 Liter = 40 (!) Flaschen bei vier Bieren = 120 Flaschen...

hab ich da einen Denkfehler oder kommt das wirklich hin?

was sind denn eure Erfahrungen?

Liebe Grüße
stefan
Also bei 40 Flaschen pro Sud und dann 4 Bieren komme ich auf 160 Flasche und nicht auf 120 Flaschen, wie es deiner Rechn ung zu entnehmen ist.

Ich habe ca. 10 Kästen gemischt mit 0,33 und 0,5 Liter Flaschen und komme gut damit hin bei einer Ausschlagmenge von ca. 20-25 Liter und ich habe auch immer so um die 4-6 Sorten.

Es werden ja hier und da mal ein paar Flaschen getrunken und einen netten Abend mit Freunden kommt auch wieder ne menge zusammen.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#3

Beitrag von Mjoelnir » Montag 2. Oktober 2017, 11:01

Ne kommt schon hin. Also ich habe aktuell 12 Kästen zuhause zum Befüllen, wovon einige aber auch 0,33l sind. Ich werde aber demnächst noch ein paar Kästen besorgen, weil mir die nicht ganz reichen.
Ich würde an deiner Stelle Freunde und Familie anhauen Kästen nicht zurückzugeben und direkt nach dem trinken auszuspülen und verkehrt wieder in den Kasten zu stellen.
Ansonsten spricht nichts dagegen erstmal nur 2-3 Kästen für den ersten Sud zuhause zu haben und dann im Laufe der Zeit mehr zu sammeln.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

daleipi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#4

Beitrag von daleipi » Montag 2. Oktober 2017, 11:18

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 10:59
...Also bei 40 Flaschen pro Sud und dann 4 Bieren komme ich auf 160 Flasche und nicht auf 120 Flaschen, wie es deiner Rechnung zu entnehmen ist...
Äh, hüstel.... isjaklar

ich nehm an ihr habt Kronkorkenflaschen. ich spiele mit dem Gedanken Bügelflaschen zu verwenden.
neu kosten die so um die 40 Cent/Stck ohne und 72 Cent/Stck mit Bügelverschluß.

tombob
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 15. Februar 2015, 19:11
Wohnort: Leipzig

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#5

Beitrag von tombob » Montag 2. Oktober 2017, 11:52

Wenn Du Bügleflaschen nehmen willst, dann lieber voll kaufen, ein paar Freunde einladen und dann hast Du Deine Flaschen für 8ct und nen schönen Abend gehabt :-)
Ich nehme auch Bügelflaschen und hab ca. 10 Kästen insgesamt. Das mit den Kronkorken habe ich auch am Anfang gemacht, find's aber mit Bügel einfacher und schicker. Das ist aber Ansichtssache...

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#6

Beitrag von Mjoelnir » Montag 2. Oktober 2017, 11:59

Ich habe auch nur Bügelflaschen, für mich die bessere Lösung. Da ist auch keine einzige neu gekaufte dabei.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

daleipi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#7

Beitrag von daleipi » Montag 2. Oktober 2017, 13:18

Erstmal Danke für die Infos,

gehört zwar jetzt nicht zum Fredtitel aber: wie reinigt ihr die Flaschen nach dem Genuß?

LG
stefan

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1742
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#8

Beitrag von chaos-black » Montag 2. Oktober 2017, 13:21

Du wirst zu dem Thema Flaschenreinigung auf jeden Fall einiges über die Suchfunktion finden. Wichtig: Nie in den Backofen mit den Dingern! Für die Temperaturen sind die Flaschen nicht ausgelegt und es entstehen feine Risse, an deren Stellen dir deine Flaschen dann unter Druck (Stichwort Nachgärung) um die Ohren fliegen können.
Meiner Erfahrung nach ist das wichtigste, die zeitige Reinigung mit Wasser, sobal die Flasche leer ist. Nach dem Austrinken spül ich sie immer zweimal mit Wasser aus und stelle sie anschließend über Kopf, damit es raustropfen kann. Vor der Neubefüllung bekommen sie ein Bad (Innen und Außen) mit Chemipro Oxi Reiniger, der auch wieder mit Wasser ausgespült wird.

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2594
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#9

Beitrag von Ursus007 » Montag 2. Oktober 2017, 13:59

Ich fülle immer komplett gemischt ab: 1l, 0,75l, 0,66l, 0,5l, 0,4l, 0,355l, 0,33l, 0,25l, 0,2l.

Daher ist es aufgrund meines händischen Abfülllevels und der nicht ganz exakt bekannten Jungbiermenge (+/- 1l) immer schwierig, ganz genau zu berechnen, wieviele Flaschen ich brauche. Daher stell ich mir zum Abfüllen immer mehr hin, als ich am Ende wirklich brauche. Ich fange immer mit den ungewöhnlichen Größen an (erst >=0,5l, dann ein paar <0,33l) und den Rest füll ich in Drittelliterflaschen ab. Bewährt sich bei meinem Trinkverhalten am besten.

Also meine Empfehlung: Stell Dir 'ne Kiste extra hin. Wenn Du aber immer Standard-0,5er abfüllst, sollte die Unsicherheit entsprechend geringer sein.
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1494
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#10

Beitrag von hyper472 » Montag 2. Oktober 2017, 22:36

Fang mit 0,5ern an und ende mit 0,33, dann hast Du weniger Verlust bei der letzten Flasche.
Ich vermute, dass Du mit Zucker in der Flasche karbonisierst. Dann empfehle ich Bügelfaschen, denn um den in der Nachgärung entstandenen Hefesatz zu entfernen, musst Du die Flasche nach dem Leeren gut ausschütteln. Das geht mit Bügelflaschen besser.
Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2177
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#11

Beitrag von Sura » Montag 2. Oktober 2017, 23:29

hyper472 hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 22:36
Fang mit 0,5ern an und ende mit 0,33, dann hast Du weniger Verlust bei der letzten Flasche.
Ich vermute, dass Du mit Zucker in der Flasche karbonisierst. Dann empfehle ich Bügelfaschen, denn um den in der Nachgärung entstandenen Hefesatz zu entfernen, musst Du die Flasche nach dem Leeren gut ausschütteln. Das geht mit Bügelflaschen besser.
Viele Grüße, Henning
Ehrlich gesagt versteh ich das nicht wirklich was du meinst? Wieso schütteln?
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1494
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#12

Beitrag von hyper472 » Montag 2. Oktober 2017, 23:34

Sura hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 23:29
hyper472 hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 22:36
Fang mit 0,5ern an und ende mit 0,33, dann hast Du weniger Verlust bei der letzten Flasche.
Ich vermute, dass Du mit Zucker in der Flasche karbonisierst. Dann empfehle ich Bügelfaschen, denn um den in der Nachgärung entstandenen Hefesatz zu entfernen, musst Du die Flasche nach dem Leeren gut ausschütteln. Das geht mit Bügelflaschen besser.
Viele Grüße, Henning
Ehrlich gesagt versteh ich das nicht wirklich was du meinst? Wieso schütteln?
Schütteln löst festgesetzten Hefesatz besser als nur ausspülen.
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#13

Beitrag von Mjoelnir » Montag 2. Oktober 2017, 23:37

Warum geht das denn mit Bügelflaschen besser?
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1494
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#14

Beitrag von hyper472 » Montag 2. Oktober 2017, 23:44

Mjoelnir hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 23:37
Warum geht das denn mit Bügelflaschen besser?
Hast Du schon mal eine offene, mit heißem Wasser gefüllte Flasche geschüttelt?
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3279
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#15

Beitrag von afri » Montag 2. Oktober 2017, 23:48

Eins meiner Verfahren: Bier kaufen, egal ob Bügel- oder Kronkorken (je nach Möglichkeit), ins Wasser stellen, nach einiger Zeit die Etiketten lösen und Flaschen abwaschen, öffnen, trinken, sofort spülen, verkehrt herum in die Kästen stellen, fertig.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

SingleUser
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 259
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#16

Beitrag von SingleUser » Dienstag 3. Oktober 2017, 14:42

Zur Anzahl: Du glaubst nicht, wie schnell Du 100 Flaschen vollbekommen kannst (sind ja gerade einmal 2 Sude...). Du bekommst es mit der Zeit schon raus, wieviel die brauchst...fang aber mal eher in Richtung 100 Liter an (=5 Kästen..), vermutlich werden es eh mehr werden...

Zur Reinigung stimme ich @Chaosblack (Posting 8) vollständig zu.

Ach so: hin und wieder hast Du immer einen "Flaschenversager", bei mir sind es geschätzt ca. 1%...ist leider nicht zu verhindern.

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2177
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#17

Beitrag von Sura » Dienstag 3. Oktober 2017, 16:25

..... natürlich kann man auch ne 24er Kiste kaufen, 10€ fürs Bier und 3,42€ an Pfand bezahlen, und muss es dann noch trinken. (Das kann Spass machen, aber irgendwer muss die Bierleichen und deren Hinterlassenschaft am nächsten Tag ja auch entsorgen.....) .... dazu muss man dann die Flaschen noch abspülen und die Etiketten abpulen.

Oder man kauft einfach neu: 24 Stück 0,3 kosten 8€.

Im ersten Fall kosten 98 Flaschen 53,68€
Im zweiten Fall sinds dann nur 32€
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
haefner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#18

Beitrag von haefner » Dienstag 3. Oktober 2017, 17:03

Na das kommt einfach auf Dich, Dein Brau- und Trinkverhalten an. Ich bin zwar in der 40l Klasse, aber habe gern mehrere Sorten trinkbereit auf Lager, und mehrere gären vor sich hin. Sowohl noch im Fass in Hauptgärung als bereits in Flaschen und Nachgärung. Wenn dann noch Untergärig dabei ist, sind da schon mal schnell 20-40l an Flaschen länger "blockiert". Ich hab im Moment ca Flaschen für 100l befüllt oder vorbereitet zum befüllen.
Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist.

Mein Hobbybrauer Blog: http://www.bierreserve.de

Benutzeravatar
Malzwein
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1952
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 09:39

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#19

Beitrag von Malzwein » Dienstag 3. Oktober 2017, 17:33

Sura hat geschrieben:
Dienstag 3. Oktober 2017, 16:25
.....
Oder man kauft einfach neu: 24 Stück 0,3 kosten 8€.

Im ersten Fall kosten 98 Flaschen 53,68€
Im zweiten Fall sinds dann nur 32€
Kurze Frage: Wo? Und wie hoch sind die Versandkosten?
Gruß Matthias

Heute brau ich, morgen back ich, übermorgen hol ich einen neuen Sack Malz.

SchlatzPopatz
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#20

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 3. Oktober 2017, 17:59

Malzwein hat geschrieben:
Dienstag 3. Oktober 2017, 17:33


Kurze Frage: Wo? Und wie hoch sind die Versandkosten?
Ich habe meine u.a. hier gekauft:
https://www.flaschenbauer.de/glasflaschen/bierflaschen/

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2177
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#21

Beitrag von Sura » Dienstag 3. Oktober 2017, 19:08

Malzwein hat geschrieben:
Dienstag 3. Oktober 2017, 17:33
Sura hat geschrieben:
Dienstag 3. Oktober 2017, 16:25
.....
Oder man kauft einfach neu: 24 Stück 0,3 kosten 8€.

Im ersten Fall kosten 98 Flaschen 53,68€
Im zweiten Fall sinds dann nur 32€
Kurze Frage: Wo? Und wie hoch sind die Versandkosten?
https://www.brouwmarkt.nl/bierbrouwen/b ... stuks.html
Versandkosten sind normal, aber jetzt nicht wirklich relevant. Da ich Brauzubehör sowieso regelmässig nachkaufe, bestell ich die einfach mit.
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2594
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#22

Beitrag von Ursus007 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 09:06

hyper472 hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 22:36
Fang mit 0,5ern an und ende mit 0,33, dann hast Du weniger Verlust bei der letzten Flasche.
Der letzte Schluck, der keine Flasche mehr komplett füllt, geht direkt in den Hals. :Wink Naja, durch Vermischung mit der Karbo-Zuckerlösung süßer als das Endergebnis, aber man bekommt einen Eindruck, wo's hingehen wird.
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#23

Beitrag von migra » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:01

Hallo Zusammen,
Problem am Bierflaschen-neu-kauf ist ja meiner Meinung eher, dass du keinen Kasten dazu hast!
Wohin also mit 100 einzelnen Bierflaschen? Bierkästen kann man neu kaufen, aber dann ca. 10 € pro Stück!
Deshalb hab ichauch , in der 25 l Klasse, Pfandflaschen inkl. Kasten, momentan sinds ca. 120 Flaschen werden aber ständig mehr!

Benutzeravatar
bbkhacki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 29. August 2017, 18:00
Wohnort: Augsburg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#24

Beitrag von bbkhacki » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:04

Aber Kästen könnte man doch auch leer aus dem Getränkemarkt gegen Pfand abholen? Dann ist dieses Problem doch auch gelöst?!


Grüße
Grüße aus Augsburg
Felix :Drink

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1203
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#25

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:42

Ich habe mit Sicherheit auch um die 10 Kästen rumstehen, hatte anfangs mein Kaufbier die Flaschen immer aus dem Kasten in den Pfandautomaten getan und die leeren Kisten wieder mitgenommen, gefällt dir die Kiste irgendwann nicht mehr fügst du sie dem Pfandkreislauf bei.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 392
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#26

Beitrag von murph » Donnerstag 12. Oktober 2017, 09:19

Hallo,

ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber mein Bestand sah folgendermassen aus:
ca. 100 Stk. 0,5 l
ca. 10 Stk. 0,33 l (Falls es nicht aufging)

Man muss dazu sagen, dass ich aber auch gerne und regelmäßig Bier trinke.

Mittlerweile ist es so, dass ich 3 x 15 l -Fässer habe und 4 x 10 l-Fässer mit Flachfitting. Mit den Flaschen ist mir zu viel Aufwand. Und da ich meistens imm er auf 25 l komme, sind es zum abfüllen dann nur noch 2 Fässer.

KCSteevo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Freitag 17. März 2017, 09:52

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#27

Beitrag von KCSteevo » Donnerstag 12. Oktober 2017, 16:11

Kann mich den Vorrednern anschließen. Bei mir sind es auch um die 6 bis 8 Kästen 0,5 Liter Flaschen. Zwei Kästen mit 0,3 Liter, dann noch diverse Flaschen vom 1 bis 3 Liter. Werden aber selten gefüllt...

Ich hab am Anfang auch Bekannte angehauen Flaschen zu sammeln. Sprich nach dem einschenken direkt spülen. Gängige Technik halt...

Wenn doch mal welche übel verdreckt sind kommen sie halt in Kreislauf zurück. Ich bin aber auch der Meinung, lieber ein Paar Flaschen zu viel als am Ende nicht alles abfüllenzu können.
Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller. Prost!
:Drink

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1494
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#28

Beitrag von hyper472 » Donnerstag 12. Oktober 2017, 20:40

bbkhacki hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:04
Aber Kästen könnte man doch auch leer aus dem Getränkemarkt gegen Pfand abholen? Dann ist dieses Problem doch auch gelöst?!


Grüße
Das geht auch, wenn man großes Vertrauen in seine Reinigungsmethode hat...
Ich würde lieber Freunde bitten, Ihr Pfand bei dir abzuliefern und nicht aus der Flasche trinken.

Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#29

Beitrag von Mjoelnir » Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:00

hyper472 hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 20:40
bbkhacki hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:04
Aber Kästen könnte man doch auch leer aus dem Getränkemarkt gegen Pfand abholen? Dann ist dieses Problem doch auch gelöst?!
Das geht auch, wenn man großes Vertrauen in seine Reinigungsmethode hat...
Ich würde lieber Freunde bitten, Ihr Pfand bei dir abzuliefern und nicht aus der Flasche trinken.
Geht schon. Als ich angefangen habe, habe ich das mit 2 alten Kästen von mir die seit Wochen rumstanden und 4 Kästen aus dem Getränkemarkt so gemacht. Habe die Flaschen gut gereinigt und hatte nur eine Flasche die ein wenig komisch geschmeckt hat. Vermutlich Pediokokken oder dergleichen.
Also wenn man anständig reinigt, kann man das schon machen, auch wenn schimmel in der Flasche war. So ist es ja bei Brauereien auch meistens der Fall und von denen trinkt man das Bier hinterher ja auch.

Grüße
Daniel
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
chriiisss
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Donnerstag 11. April 2013, 18:47

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#30

Beitrag von chriiisss » Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:42

Ich hab so an die 20 Kisten samt Flaschen da, meist sind das Flaschen von Weizenbieren. Entweder Privat getrunken oder auf Partys, Festen, Geburtstagen. Und spätestens am nächsten Tag ausspülen. (50L Klasse)


Sehr zu empfehlen ist der Double Blast! Wird astrein sauber!
Zuletzt geändert von chriiisss am Freitag 13. Oktober 2017, 06:59, insgesamt 1-mal geändert.
MfG Chris

Der Hobbybrauerchat
http://webchat.quakenet.org
Bei "Nickname": Euren Nick
Bei "Channels": hobbybrauer

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2774
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#31

Beitrag von Bierjunge » Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:51

bbkhacki hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:04
Aber Kästen könnte man doch auch leer aus dem Getränkemarkt gegen Pfand abholen? Dann ist dieses Problem doch auch gelöst?
Bierjunge hat geschrieben:
Sonntag 2. November 2014, 15:38
dann werfe ich mal den Riemen auf die Gebetsmühle:
Bierjunge hat geschrieben:Ich kann nur einmal mehr den Tip wiederholen, sucht Euch doch eine Kneipe oder einen Biergarten, der Flaschenbier ausschenkt, und schwatzt dem Schankkellner ein paar am selben Tag geleerte Kasten gegen Erstattung des Pfandes ab.
Da reicht dann Etiketten ablösen und einmal ausblasten. Da hat nämlich noch nichts drin wachsen oder sich verpuppen können, und hineingeascht oder dran genuckelt hat auch unter Garantie niemand.
Moritz

Benutzeravatar
bbkhacki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 29. August 2017, 18:00
Wohnort: Augsburg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#32

Beitrag von bbkhacki » Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:26

Mein post bezog sich eigentlich auf den post von migra über mir...

Mit leeren Kästen meine ich wirklich nur den Träger, ohne gebrauchte Pfandflaschen! Somit ist ein leerer Träger zu gekauften Flaschen doch relativ einfach beschaffbar...
Grüße aus Augsburg
Felix :Drink

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 432
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#33

Beitrag von Mjoelnir » Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:27

Mh, wenn du Glück hast bekommst du 1-2 leere kästen, aber ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Getränkemärkte ihre Kasten selber brauchen für das leergut.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1203
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#34

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 13. Oktober 2017, 06:03

Mjoelnir hat geschrieben:
Donnerstag 12. Oktober 2017, 22:27
Mh, wenn du Glück hast bekommst du 1-2 leere kästen, aber ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen, dass die Getränkemärkte ihre Kasten selber brauchen für das leergut.
Ich habe es eine Zeit lang einfach so gemacht das ich mir von meinem Lieblingsbier oder eine kleine Zusammenstellung aus wenigen Flaschen 5-6 Stck. In eine leere Kiste getan habe und dann zur Kasse.
Das ist hier gar kein Problem, ich weiß ja nicht woher du kommst aber wenn du magst hol dir gerne leere Pfandkisten bei mir ab.
Gegen pfandpreis gebe ich gerne 5-6 Stck. ab.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
bbkhacki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Dienstag 29. August 2017, 18:00
Wohnort: Augsburg

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#35

Beitrag von bbkhacki » Freitag 13. Oktober 2017, 06:47

Ich verstehe das Problem wirklich nicht. In den größeren Getränkeabteilungen der Supermärkte stehen bei uns teilweise palettenweise leere Kästen rum. Hier geht es sogar soweit, dass einige Produkte (Fruchtsäfte, Biere, usw.) aus den Kästen teilweise ins Regal gestellt werden und somit die ursprünglichen Kästen geleert werden.

Schon klar, dass der kleine Mini-Getränkehändler um die Ecke vielleicht anders verfährt...
Grüße aus Augsburg
Felix :Drink

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2594
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Wieviel Flaschen in der 20-Liter-Klasse?

#36

Beitrag von Ursus007 » Freitag 13. Oktober 2017, 10:59

1 Kiste Bier kaufen und auspicheln, die leeren Flaschen (wenn nicht benötigt) in einer Pappkiste zum Getränkemarkt zurückbringen.
Fazit: Ein Tragl "abgesahnt".
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Antworten