Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
Laaerbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 21:44

Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#1

Beitrag von Laaerbrauer » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:15

Liebe Hobbybrauer!

Ich habe heute meinen 7. Sud (West Coast IPA) gebraut und währenddessen meinen 6. Sud (Oatmeal Stout) bei diesen "herrlichen" Temperaturen derzeit in Wien Cold-gecrasht. Zu zweiterem hätte ich eine Frage und zwar bezüglich der Berechnung des Alkoholwertes. Ich verwende den kleinen Brauhelfer, welcher mir bei Angabe der Daten einen Alkoholwert von 7,3% ausspuckt, wohingegen mir der Rechner von Fabier (http://fabier.de/biercalcs.html) einen Wert von 6,3% ausgibt. Ich weiß, dass die beiden Formeln verschiedene geschätzte Konstanten verwenden, weshalb eine geringe Abweichung nicht überraschend ist. Jedoch ist ein Unterschied von 1% doch beachtlich. Ich habe auch im Brauhelfer schon diverses herumprobiert zu ändern um zu sehen, ob ich irgendwo einen Fehler gemacht habe, bin aber nicht fündig geworden. Kann es sein, dass der Brauhelfer irgendetwas außer Stammwürze und Restextrakt mit einbezieht, das Fabier nicht wissen kann? Wäre für Ideen dankbar.

Hier die Infos zu meinem Oatmeal Stout:
Stammwürze: 16,5°P
Restextraktgehalt: 4,2°P
Hefe: WYEAST Irish Ale
Scheinbarer Endvergärungsgrad: 74,5%

Rasten beim Maischen (das hab ich zugegebenermaßen etwas kompliziert gemacht):
10min Gummirast bei 40°C
10min Maltoserast bei 62°C
90min Kombirast bei 67°C
10min Verzuckerungsrast bei 72°
10min Läuterrast bei 78°

Hat jemand eine Idee, woran der Alkoholberechnungsunterschied liegen könnte? Bzw. welchen Wert würdet ihr als richtiger erachten?

Liebe Grüße,
Jakob

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6095
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 02:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#2

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:20

Im Brauhelfer unter "Brau & Gärdaten" findet sich eine Option.
"Keine Zucker oder Speisegabe (Spunden)" - spiel da mal mit den Häkchen rum.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Boludo
Moderator
Moderator
Beiträge: 15812
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 21:55

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#3

Beitrag von Boludo » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:25

Der Fabier Rechner liefert zu niedrige Werte.
Eigentlich schade. Die anderen Tools auf der Seite stimmen nämlich.

Stefan

Benutzeravatar
Laaerbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 21:44

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#4

Beitrag von Laaerbrauer » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:48

Danke für die raschen Antworten! Wow, der kleine Brauhelfer berechnet sogar die nötige Zuckerzugabe für die angegebene Karbonisierung in den Alkoholwert mit rein, ich bin von dem Tool immer wieder beeindruckt :Shocked . Das heißt, es ist sicherer sich auf die Angaben im Brauhelfer zu verlassen und der Fehler liegt eher bei Fabier? Das wäre sogar die komfortabelste Lösung :)

LG Jakob

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6095
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 02:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#5

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 11. Januar 2017, 22:59

Das sind halt nur Berechnungen, wie genau die sind das ist ein anderes Thema.
Aber auch kommerzielle Brauer haben da Toleranzgrenzen, von daher ist das nur
eine ungefähre Hausnummer.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Laaerbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 21:44

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#6

Beitrag von Laaerbrauer » Mittwoch 11. Januar 2017, 23:02

Verstehe! Dann werd' ich mich weiterhin an die Berechnung des kleinen Braumeisters halten und nicht alle Biere um ein Prozent stärker ansetzen :)

schollsedigger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 22:20

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#7

Beitrag von schollsedigger » Mittwoch 11. Januar 2017, 23:10

Hi,

mit dem bekannten Dosierlöffel gibst du ca. 4g/500ml Zucker zu. Das macht dann 8g oder 0,8% Zuckerzugabe pro Liter. Wenn daraus jetzt ca. 4g/l Alkohol entstehen, dann musst Du 0,4% auf deinen aus der Gärung berechneten Wert draufschlagen. Das dürfte für meisten bei max. 20°C vergorenen und auf 5 - 5,5 g/L CO2 mit Zucker karbonisierten Biere grob hinkommen.

Grüße

Matze

Benutzeravatar
Terlon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 184
Registriert: Samstag 13. Juni 2015, 19:52

Re: Alkoholwert Unterschied Brauhelfer und Fabier

#8

Beitrag von Terlon » Donnerstag 12. Januar 2017, 08:49

Alt-Phex hat geschrieben:Das sind halt nur Berechnungen, wie genau die sind das ist ein anderes Thema.
Aber auch kommerzielle Brauer haben da Toleranzgrenzen, von daher ist das nur
eine ungefähre Hausnummer.
Hi Alt-Phex,

interessant wären dann mal Messungen um diese mit den Berechnungen zu vergleichen.
Hat da jemand Erfahrungen?
Gruß
Olli
*******
Ich braue nicht nach dem RHG, aber ohne Chemie!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: grüner Drache und 1 Gast