Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
coyote77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 19:09
Wohnort: Paderborn

Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#1

Beitrag von coyote77 » Samstag 11. November 2017, 15:53

Moin zusammen!
Ich hab etliche große Bügelflaschen, die ich zukünftig gerne in meiner Brauerei einsetzen würde. Anders als normalerweise sind diese Flaschen mit einem Aufdruck versehen, den ich nicht so ohne weiteres lösen/abziehen kann. Ich füge mal ein Bild ein:
20171111_154546.jpg
Da ich nicht weiß, wie diese Beschriftung auf das Glas gebracht wurde, hab ich auch keine Ahnung, ob und wie ich sie entfernen kann, ohne der Flasche Schaden zuzufügen. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen!

Grüße,
Andreas

Edit: Ich kann übrigens weder das eine noch das andere Getränk empfehlen. Die übrigen Biere der Detmolder Brauerei dagegen schon :Drink
Zum Biere drängt, am Biere hängt doch alles.
(Frei nach J. W. von Goethe)

KCSteevo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Freitag 17. März 2017, 09:52

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#2

Beitrag von KCSteevo » Samstag 11. November 2017, 17:09

Hi,

meine Antwort wird dir nicht viel helfen aber zur Not... Hab auch ein Paar Flaschen mit Siebdruck. Ich mach mein Etikett einfach auf die hintere Seite drauf. WObei meine schöne alte Literflaschen sind. Da störts mich nicht sonderlich. Werd aber verfolgen, obs ne Möglichkeit gibt. VIel Erfolg!

Grüße, Stefan
Sind die Hühner flach wie Teller, war der Traktor wieder schneller. Prost!
:Drink

Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 211
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#3

Beitrag von Rumpelstilzchen » Samstag 11. November 2017, 18:07

Servus Coyote77,
probiers mal mit Etiketten und Dichtungsentferner. Einsprühen (sollte gelförmig sein).,mit (Alu)Folie abdecken und übernacht einwirken lassen.
Gruß,
Rumpelstielzchen

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2766
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#4

Beitrag von Bierjunge » Samstag 11. November 2017, 18:29

Ich hätte nicht allzuviel Hoffung, der Beschriftung mit chemischen Mitteln beizukommen.
Die Beschriftung muss schließlich unzählige Male der Natronlauge in der Flaschenwaschanlage widerstehen. Und NaOH ist die selbe Substanz, die als "Abbeizer" für alle möglichen Lacke gehandelt wird (wenn man eine bereits kronverkorkte Flasche durch die Reinigung fahren lässt, hat der Kronkroken anschließend keine Bedruckung mehr).
Flaschenbedruckungen werden daher emailartig eingebrannt.

Moritz

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 983
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#5

Beitrag von Beerbrouer » Samstag 11. November 2017, 18:56

Die Flaschen der Ostriesenbräu hatte ich auch mal (was hast du gegen das Bier? Ist doch ganz gut). Das Etikett lässt sich nicht ablösen. Einfach dranlassen.

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2590
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#6

Beitrag von Ursus007 » Samstag 11. November 2017, 22:25

Druck ein eigenes in der Größe des Aufdrucks aus und kleb es drüber. So mach ich es.

Ursus
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Scheibelhund
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 346
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 01:11

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#7

Beitrag von Scheibelhund » Samstag 11. November 2017, 23:45

Egal welches Mittel am Ende hilft, es wäre am besten, die Aufschrift zu belassen oder die Flaschen einfach zu entsorgen. Der Aufwand lohnt sich einfach nicht.
Im Winter trink' ich und singe Lieder
aus Freude, daß der Frühling nah ist,
und kommt der Frühling, trink' ich wieder,
aus Freude, daß er endlich da ist.

stefan9113
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 144
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59
Wohnort: Bad Aibling

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#8

Beitrag von stefan9113 » Sonntag 12. November 2017, 09:20

das dürfte Siebdruck sein, da geht voraussichtlich nix ab, selbst mit den extremsten Lösemitteln wie Aceton rührt sich da gar nichts

Benutzeravatar
coyote77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 19:09
Wohnort: Paderborn

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#9

Beitrag von coyote77 » Sonntag 12. November 2017, 10:24

Ok, danke für eure Antworten. Ich hab mir das schon gedacht. Egal, so lange das Bier schmeckt, das drin ist :thumbsup
Schönen Sonntag euch allen!
Gruß, Andreas
Zum Biere drängt, am Biere hängt doch alles.
(Frei nach J. W. von Goethe)

karsten
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 72
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 10:26

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#10

Beitrag von karsten » Sonntag 12. November 2017, 15:36

Hast du mal mit Zuckerwürfel drüber gerieben? So mache ich von vielen Werbegeschenken die Werbung ab ohne die Oberfläche zu zerkratzen.

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2766
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#11

Beitrag von Bierjunge » Sonntag 12. November 2017, 17:11

Rumpelstilzchen hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 18:07
probiers mal mit Etiketten und Dichtungsentferner. Einsprühen (sollte gelförmig sein).,mit (Alu)Folie abdecken und übernacht einwirken lassen.
karsten hat geschrieben:
Sonntag 12. November 2017, 15:36
Hast du mal mit Zuckerwürfel drüber gerieben? So mache ich von vielen Werbegeschenken die Werbung ab ohne die Oberfläche zu zerkratzen.
Das ist doch alles nicht Euer Ernst, oder?
Wir reden hier doch von keramischen Schmelzfarben, die bei mehr als 600°C eingebrannt werden (da glüht das Glas bereits und fängt an weich zu werden!).
Und Ihr wollt da mit Etikettenentferner oder Zuckerwürfeln (sic) daherkommen?! :Ahh

Es wäre zumindest sehr hilfreich, wenn Ihr in solchen Postings kenntlich machen würdet, ob es sich dabei um im Anwendungsfall erprobte eigene Erfahrungen, oder um bloße, durch nichts bewiesene Vermutungen ins Blaue hinein handelt. Das könnte dem Fragenden viel Aufwand ersparen (ob der für ihn angesichts von gängigen Flaschen(pfand)preisen überhaupt gerechtfertig wäre, ist ein ganz anderes Thema).

Moritz, kopfschüttelnd

karsten
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 72
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 10:26

Re: Flaschen-Beschriftung entfernen - nur wie?

#12

Beitrag von karsten » Sonntag 12. November 2017, 18:12

Es stand nix von keramischen Farben sondern Aufdrucken. Wenn es so ist dann fällt mein Vorschlag selbstverständlich flach.

Antworten