Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3260
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1401

Beitrag von afri » Sonntag 8. Oktober 2017, 21:36

OK, ich habe soeben nachgelesen, dass ich Mittelfrüh noch nie verwendet habe. Dann sollte ich das mal dringend nachholen, ich hatte ihn mit Tradition verwechselt, den ich vor drei Jahren mal genommen hatte. Dass Perle Bitterhopfen sein soll, lese ich erstmals, ist mir aber auch relativ mumpe, wenn ich ihn <80° einsetze. Ich habe auch schon mit TnT gute Erfahrungen als Aromasorte gemacht, gerade ist das Frühlingsbier mit Columbus in Flaschen gesperrt worden, ebenfalls eine Hochalpha-Sorte.

Gut dass jeder einen anderen Geschmack hat, gelle. Dann will ich gleich mal eine Packung Mittelfrüh in den Warenkorb bei HuM legen :-) Danke für den Hinweis, Peter.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1726
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1402

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 11. Oktober 2017, 17:08

Ich werde am Wochenende ein Dark Impact brauen und freue mich drauf wie Hulle :)
( https://www.maischemalzundmehr.de/index ... k%20impact )

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2343
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1403

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 11. Oktober 2017, 18:22

Alkoholfreies :Shocked

STW 6,5%
55 IBU

60% PiMa
40% MüMa

Perle (90 Minuten) 84,2 IBU%
Hersbrucker (10 Minuten) 15,7 IBU%
Yellow Sub (WP) 0,1 IBU% (50 g)

Einmaischen @ 72°C
Alphaamylaserast 30 Minuten @ 72°C
Abmaischen 10 Minuten @ 77°C

Hefe WSL-17
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1404

Beitrag von omitz » Freitag 13. Oktober 2017, 08:38

Ich hab aktuell 4 leere Kegs. Daher braue ich morgen ne "Schnelle Ariana".
Single Hop Pale Ale mit Ariana. Bin sehr gespannt auf den Hopfen!

Schüttung: 95% Pale, 5% Cara hell => Kombirast bei 67° im Thermoport bis ich mit dem Rasenmähen und dem Garten als solches durch bin und das BBQ vorbereitet habe. :Bigsmile

Angepeilt sind 13P.

40 IBU über VWH, 5min vor Ende und Kochende.

Ich peile 40L an und werde als Hefe die US05 rüber schicken.

Allen am WE gut Sud!
Timo
Brauanleitung für Anfänger
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2343
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1405

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 13. Oktober 2017, 08:50

omitz hat geschrieben:
Freitag 13. Oktober 2017, 08:38
Ich hab aktuell 4 leere Kegs. Daher braue ich morgen ne "Schnelle Ariana".
Single Hop Pale Ale mit Ariana. Bin sehr gespannt auf den Hopfen!

Schüttung: 95% Pale, 5% Cara hell => Kombirast bei 67° im Thermoport bis ich mit dem Rasenmähen und dem Garten als solches durch bin und das BBQ vorbereitet habe. :Bigsmile

Angepeilt sind 13P.

40 IBU über VWH, 5min vor Ende und Kochende.

Ich peile 40L an und werde als Hefe die US05 rüber schicken.

Allen am WE gut Sud!
Timo
Kommt gut der Hopfen. 40 IBU wären mir etwas zu viel bei 13% STW. Mein Singlehop Ariana hatte 14,5°P und 27 IBU. Nach dem 60. Geburtstag meines Kumpels hatte ich auch wieder 3 leere Kegs :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1406

Beitrag von omitz » Montag 16. Oktober 2017, 09:58

Ha, endlich mal einer, der Single Hop Erfahrung mit dem Ariana hat. Was kannst du denn zum Aroma sagen?

Joa, ich mag es schon hopfig und herb. Daher sind die 40IBU bei mir eher norm. Ich habe aber auch den Grossteil zum Ende (5min) und Kochende gegeben, so dass ich da nicht wirklich ein Problem sehe.

Gut Sud!
Brauanleitung für Anfänger
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2343
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1407

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 16. Oktober 2017, 11:07

Das Aroma ist recht kräftig. Beerig, süße Früchte, vielleicht ein bisschen Passionsfrucht. Schöner Hopfen. Beim Stopfen setzt sich Ariana sogar gegen Azacca und Chinook durch, bzw. geht bei diesen beiden Aromabomben zumindest nicht klanglos unter.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1408

Beitrag von migra » Freitag 20. Oktober 2017, 09:29

Hoch die Hände Wochenende!

Gebraut wird morgen mein erstes Obergäriges!
Ein Stout soll es werden,
genauer gesagt ein Oatmeal Dry Stout mit Pale Ale Malz, Haferflocken und Röstgerste, East Kent Golding, vergoren mit Safale S04!
Mal sehen wie das Wetter morgen wird, will ja auf der Terrasse brauen, die ist zwar überdacht aber wär trotzdem schön wenns schön wär! :thumbsup

Schönen Gruß aus dem Weinviertel
Michael

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1409

Beitrag von danieldee » Freitag 20. Oktober 2017, 09:38

Ich braue am Samstag ein fränkisches Lager.

Tradition, Perle, Tettnanger

Mit frischer Brauereihefe angestellt bei 5° und endvergoren bei 10.

Zum ersten Mal im fermentasaurs. Ziel ist bei ca. 60% EVG zuzumachen und zu spunden.

Nach der Karbonisation bleibt der Saurus für 4 Wochen bei 1° im Kühlschrank.

Bin gespannt wie Flitzebogen
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 967
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1410

Beitrag von DerDallmann » Freitag 20. Oktober 2017, 09:47

Inspiriert von Brewdog's Elvis Juice mache ich ein Grapefruit-Yuzu-IPA.
16P, 60IBU, mit PiMa, WieMa und Cara hell. Hopfen Unique, Citra und Denali, gestopft mit 5 gr/l.
Dazu so 40 gr. Grapefruitzesten, 50% in den WP, 50% Kaltseite. 250 ml Yuzusaft nachdem die Kräusen runter sind, Hefe: US-05.
Auspeisen werde ich mit Alnatura Grapefruitsaft anstatt Zucker.
Unser facebook-blog: tales from the fridge
https://www.facebook.com/TobaccoTownBrewing/
Nur zum Spaß, pics, news, etc, alles rund ums (Craft)Bier. "All hail to the ale!"

Benutzeravatar
danieldee
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 593
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1411

Beitrag von danieldee » Freitag 20. Oktober 2017, 10:10

DerDallmann hat geschrieben:
Freitag 20. Oktober 2017, 09:47
Inspiriert von Brewdog's Elvis Juice mache ich ein Grapefruit-Yuzu-IPA.
16P, 60IBU, mit PiMa, WieMa und Cara hell. Hopfen Unique, Citra und Denali, gestopft mit 5 gr/l.
Dazu so 40 gr. Grapefruitzesten, 50% in den WP, 50% Kaltseite. 250 ml Yuzusaft nachdem die Kräusen runter sind, Hefe: US-05.
Auspeisen werde ich mit Alnatura Grapefruitsaft anstatt Zucker.
Da nehm ich dann a fläschla :Drink
"Bier ist der überzeugende Beweis dafür,
dass Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will"
Benjamin Franklin

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 8386
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1412

Beitrag von gulp » Freitag 20. Oktober 2017, 10:28

danieldee hat geschrieben:
Freitag 20. Oktober 2017, 10:10
DerDallmann hat geschrieben:
Freitag 20. Oktober 2017, 09:47
Inspiriert von Brewdog's Elvis Juice mache ich ein Grapefruit-Yuzu-IPA.
16P, 60IBU, mit PiMa, WieMa und Cara hell. Hopfen Unique, Citra und Denali, gestopft mit 5 gr/l.
Dazu so 40 gr. Grapefruitzesten, 50% in den WP, 50% Kaltseite. 250 ml Yuzusaft nachdem die Kräusen runter sind, Hefe: US-05.
Auspeisen werde ich mit Alnatura Grapefruitsaft anstatt Zucker.
Da nehm ich dann a fläschla :Drink
Ich nicht. :Bigsmile

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

http://stixbraeu.de/
https://biergrantler.de

Benutzeravatar
murph
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Dienstag 17. November 2015, 09:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1413

Beitrag von murph » Freitag 20. Oktober 2017, 10:41

Das Coffee Stout von MMuM.
40 IBU, 88 EBC, 14,5°P, Spalter und Hefe ist die Notti.
Das einzige Problem ist, ich bekomme hier leider keine Gerstenflocken. Bin auf Haferflocken ausgewichen.
Das geht auch ganz gut.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 967
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1414

Beitrag von DerDallmann » Freitag 20. Oktober 2017, 11:31

Ihr kriegt beide ne Buddel, ob ihr wollt, oder nicht! :)
Unser facebook-blog: tales from the fridge
https://www.facebook.com/TobaccoTownBrewing/
Nur zum Spaß, pics, news, etc, alles rund ums (Craft)Bier. "All hail to the ale!"

Benutzeravatar
Fuji
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 168
Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 14:36
Wohnort: Hindelbank

Re: Was braut Ihr am WE?

#1415

Beitrag von Fuji » Freitag 20. Oktober 2017, 11:39

Bei mir gibts wiedermal ein Dark Impact, 40 Liter sollens werden.
Ganz leicht abgewandelt und auf meine Polsinelli - Anlage angepasst, deshalb der Arbeitstitel Dark Side of the Moon...
Ich hoffe diesmal bleibt mehr übrig, als 2 Flaschen nach einem Jahr.

Edith: Bitte über den "Elvis Juice" Sud berichten, mag das Bier einfach. Bitte vor allem über das Ergebnis berichten.
IN HOPS WE TRUST

Cobo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 217
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: Was braut Ihr am WE?

#1416

Beitrag von Cobo » Freitag 20. Oktober 2017, 18:43

20 Liter Dicks Elexir sollen morgen den Weg in den Gäreimer finden :)

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1417

Beitrag von Alt-Phex » Freitag 20. Oktober 2017, 19:06

Bin noch unschlüssig. Entweder ein Alt oder ein Landbier. Vieleicht werfe ich am Brautag einfach eine Münze.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 8386
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1418

Beitrag von gulp » Freitag 20. Oktober 2017, 19:11

Strong Wit, 40l mit allem Kokolores, Koriander, Orangenschalen, Paradieskörnern, Weizenflocken etc. etc..

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

http://stixbraeu.de/
https://biergrantler.de

FlightJens
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 22. November 2016, 11:03

Re: Was braut Ihr am WE?

#1419

Beitrag von FlightJens » Freitag 20. Oktober 2017, 23:14

Morgen wird das beliebte Stout-Rezept von MMuM gebraut. Schon interessant: man hat auf 15 Liter nen halben Eimer voll geschrotetes Malz vor sich und das Müsli sieht eher aus wie für ein Pale Ale. Die Röstgerste kommt erst mitten in der Kombirast zum Einsatz und soll dann alles tiefschwarz färben...ich bin gespannt und freu mich drauf!

Jens

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 2034
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Was braut Ihr am WE?

#1420

Beitrag von Tozzi » Samstag 21. Oktober 2017, 00:00

Das Amber/Copper IPA in seiner ursprünglichen Fassung, allerdings diesmal mit der BRY-97. Endlich mal wieder Trockenhefe, ganz entspannt.
War mein aller erster Sud, und wurde von meinen Freunden "angefordert". :P
Damals hatte ich das Wasser stark in Richtung Burton gepimpt (was kein Fehler war), diesmal werde ich es aber etwas seichter angehen.

Am Dienstag dann der erste UG Versuch mit einem Maibock, gehopft mit Aramis (nach der Empfehlung von René).
Starter mit WY2206 steht auf dem Rührer.
Wird ein Split-Batch, mit der zweiten Hälfte wird die Danstar Diamond gefüttert.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
BierTouristMS
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 9. November 2016, 12:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1421

Beitrag von BierTouristMS » Samstag 21. Oktober 2017, 00:12

Gerade kocht der Adventinus Bock von MMuM im Keller und wartet auf die letzte Hopfengabe.
Bin gespannt.
Lebt Euer Leben, lustvoll und tollkühn!!!!

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 883
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#1422

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 21. Oktober 2017, 14:57

Bin schon seit einer Stunde fertig. Hab heute mein Weihnachtsbier gebraut, ein Tripel mit Rohrzucker, Orange und Koriander. 17,5°P
Das ist in den letzten beiden Jahren immer so gut geworden, dass ich für's Weihnachtsfest gar nichts anderes mehr riskiere...

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Was braut Ihr am WE?

#1423

Beitrag von Mjoelnir » Samstag 21. Oktober 2017, 14:59

Captain Brewley hat geschrieben:
Samstag 21. Oktober 2017, 14:57
Bin schon seit einer Stunde fertig. Hab heute mein Weihnachtsbier gebraut, ein Tripel mit Rohrzucker, Orange und Koriander. 17,5°P
Das ist in den letzten beiden Jahren immer so gut geworden, dass ich für's Weihnachtsfest gar nichts anderes mehr riskiere...
Magst du dein Rezept mit uns teilen?
Bin schon auf der Suche nach einem Rezept fürs nächste Jahr :Bigsmile Wird das denn bei dir noch fertig bis Weihnachten? So ein Tripel braucht doch einige Wochen und Monate zum reifen.

Grüße
Daniel
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 883
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#1424

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 21. Oktober 2017, 16:01

Mjoelnir hat geschrieben:
Samstag 21. Oktober 2017, 14:59
Magst du dein Rezept mit uns teilen?
Bin schon auf der Suche nach einem Rezept fürs nächste Jahr :Bigsmile Wird das denn bei dir noch fertig bis Weihnachten? So ein Tripel braucht doch einige Wochen und Monate zum reifen.
Ich hab mein Rezept an das Tripel aus dem Buch Radical Brewing von Randy Mosher angelehnt (sollte sowieso jeder haben und kennen :Wink )

In Kurzform für 21l.

85% Pilsner Malz (4,5 kg)
15% Münchner Malz (0,8 kg)
17,5°P

Einmaischen bei 66°C, 60 min rasten bei 64°C, 15 min rasten bei 75°C, abmaischen bei 78°C

Gehopft auf 37 IBU, Hopfensorten sind hier nicht so wichtig. Bei mir heute 75% Galena 90 min kochen, 25% Perle die letzten 5 Minuten - die letzten 2 Jahre hatte ich für die spätere Gabe immer East Kent Goldings - sollte aber wirklich keine Rolle spielen.

10 min vor Kochende 700g Rohrzucker (Rapadura) und 10g Orangenschale rein
5 min vor Kochende noch 8g Korianderkörner

vergoren mit 2 Packungen Maitre Brasseur (Brauwerkstatt)

Optional kann man noch Irish Moss und Hefenahrung zugeben.

No big deal!

edit: keine Sorge, es sind noch 2 Monate bis Weihnachten. Bis dahin ist das fein!

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Was braut Ihr am WE?

#1425

Beitrag von Mjoelnir » Samstag 21. Oktober 2017, 16:19

Danke fürs Rezept.
Nimmst du da getrocknete Orangenschalen? 10 g erscheinen mir recht wenig-
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 883
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#1426

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 21. Oktober 2017, 16:40

Mjoelnir hat geschrieben:
Samstag 21. Oktober 2017, 16:19
Danke fürs Rezept.
Nimmst du da getrocknete Orangenschalen? 10 g erscheinen mir recht wenig-
Yep, ich kauf die in der Apotheke als Bitterorangenschale. Wenn du unbehandelte Orangen frisch bekommst, auch gut.
Ist vielleicht wenig, aber es soll den Geschmack ja nur unterstützen. Ist ja immer noch Bier und kein O-Saft... :Wink

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 4820
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1427

Beitrag von ggansde » Dienstag 24. Oktober 2017, 11:18

Moin,
ich habe ein langes Wochenende, daher wird es ein Doppelsud: Festbier/Märzen zum Weihnachtsfest, UG und ein klassisches belgisches Trippel, OG, ohne Schnickschnack.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Mjoelnir
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 11:42
Wohnort: Stuttgart/Bayreuth

Re: Was braut Ihr am WE?

#1428

Beitrag von Mjoelnir » Dienstag 24. Oktober 2017, 11:35

Bei mir wirds dieses Wochenende ein Doppelbock auf Honig. Vermutlich noch ein 2. aber mal schauen was es wird. Vielleicht noch ein Belgisch Trippel hinterher :Bigsmile
Muss aber erst noch das Weihnachtsbier und das SNPA abfüllen, die schon fertig gegärt sind.
"Hey you, beer me, beer me for always...beer us together"
"Beer beer, beer beer, beer beer beer beer..."
____________________________________________________
Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6615
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1429

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 24. Oktober 2017, 16:13

Ich braue heute mein Weihnachts- / Winterbier. (Ja, das wird noch fertig!)
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1430

Beitrag von DevilsHole82 » Mittwoch 25. Oktober 2017, 07:18

Am Freitag Version 2 meines Samuel Adams Boston Lager Klons und nächste Woche ein Weihnachtsfestbier mit Honig und Spekulatius.
Zuletzt geändert von DevilsHole82 am Donnerstag 26. Oktober 2017, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
oliver0904
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 429
Registriert: Mittwoch 12. Februar 2014, 09:03

Re: Was braut Ihr am WE?

#1431

Beitrag von oliver0904 » Mittwoch 25. Oktober 2017, 12:42

Gestern das Oatmeal Dry Stout gebraut und mit Notti aus zweiter Führung bei 17 Grad in den Keller verbannt.
Zum Glück nur 30 Liter, die Kräuseln sind im 70 Liter Gärbottich bis auf die 60 Liter Marke gestiegen. :thumbsup
Alkohol ist keine Lösung sondern ein Destillat

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#1432

Beitrag von quasarmin » Samstag 28. Oktober 2017, 10:35

Eigentlich wollte ich wieder ein Altbier brauen, habe aber leider vertorft ein paar Zutaten zu bestellen.
Kurzer Vergleich zwischen Rezeptwunschliste und Zutatenvorrat ergaben dann 100% Treffer für Brauwolfs Atlantic Ale Clone.
Ist bereits in der "Narzissrast"

Gruß
Armin
Dateianhänge
aale.jpg

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#1433

Beitrag von quasarmin » Dienstag 31. Oktober 2017, 12:29

Für mich gehört der heutige Tag zum verlängerten Wochenende. Bevor ich heute Abend nachbestelle wird noch etwas bevorratetes Material verbraut. Das "Reformationsbier" welches gerade am Hopfenkochen ist, ist ein obergäriges Klosterbierrezept mit Wiener-, und Münchnermalz und etwas Röstmalz. Die Safale S-04 hatte es ausserdem eilig den best before stand an, und die letzte 50g Perletüte passte genau zum Rezept. Obwohl ich heute morgen noch nicht ganz wach war, mich mit einem sich selbständig gemachten Wasserschlauch nass gemacht und so einiges umgeworfen habe, hat es bisher sehr gut geklappt. Maischen und Läutern lief sehr gut, 66% Sudausbeute und die Würze war schnell am kochen.
Dateianhänge
IMG_0692.jpg

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Was braut Ihr am WE?

#1434

Beitrag von Frudel » Dienstag 31. Oktober 2017, 12:54

Ich gebe mir heute ein Nut Brown Ale " first touch with grainfather ".
Morgen ein Punkie IPA mit dem Bierkit von Maltmiller .
Mal wieder mit ganzen Hopfen , das letzte mal hatte ich im Hahn mehr Hopfen
als in der Pfanne , mal sehen ob das der Grainfather besser macht und der Filter
das zulässt.

Schöne Feiertage
Markus
Wenn man etwas oft genug zerlegt und zusammengebaut hat , hat man irgendwann 2 davon

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1435

Beitrag von omitz » Freitag 3. November 2017, 09:39

Da die Temperatur in der Braustube gut passt, werde ich mich am Wochenende erstmalig an ein Pils wagen. Es soll aber eher böhmisch als friesisch/deutsch werden.

Kalkuliert für 40L und 11°P werde ich 8kg PiMa einmaischen.
Der faule Brauer maischt das gemütlich über den Vormittag bei 65° Grad im Thermoport.
Gehopft wird dann ausschließlich mit Saazer auf 35BU. Fünf Gaben werden es wohl werden: VWH, Kochbeginn, Mitte der Kochzeit, 5min vor Ende und Kochende.

Hefe wird die Mangrove Bohemian Lager.

Euch allen gut Sud!
Brauanleitung für Anfänger
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

hkpdererste
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1436

Beitrag von hkpdererste » Freitag 3. November 2017, 16:33

Von der Hefe würde ich dir abraten, mit der hab ich mir meinen ersten Versuch Pils verhunzt.

pangu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 30. August 2012, 15:41
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1437

Beitrag von pangu » Samstag 4. November 2017, 09:34

Eben eingemaischt:

Ein Weizenbock, entfernt nach Hanghofer:
2.5kg Emmer
1.25kg Pilsner
1.25kg Münchner
0.47kg Carahell

16L Hauptguss, 12L Nachguss, Maischen wie bei Hanghover. Hopfen auch ähnlich, mit Smaragd-Dolden.

Dazu kommen dann noch Gewürze. Orangenschalen und Koriander, evtl noch Sternanis und/oder Holunderbeeren. Da muss ich noch ein bissel grübeln. Vielleicht ist weniger mehr, aber ein bisschen winterlich darfs schon aromisieren!

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#1438

Beitrag von quasarmin » Samstag 11. November 2017, 09:34

Heute wird mein 25.er Sud gebraut, kleines Jubiläum :-)
Es wird ein Altbier nach einem neuen Rezept von Henning (Hyper472) und Bernd(Alt-Phex), allerdings werde ich statt dem anteiligen Weizen-Eichenrauchmalz normales Weizenmalz verwenden, weil mir mal nach dem Genuss eines Schlenkerla 2 Tage lang übel war.
Ich bekomme noch Besuch von einem Brauhelfer, um 10 Uhr wird geschrotet.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1473
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1439

Beitrag von hyper472 » Samstag 11. November 2017, 10:18

quasarmin hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 09:34
Heute wird mein 25.er Sud gebraut, kleines Jubiläum :-)
Na dann gutes Gelingen!

Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Was braut Ihr am WE?

#1440

Beitrag von glassart » Samstag 11. November 2017, 10:52

morgen wird der 43.Sud , ein Hafer Milk Stout gebraut.
Erstmals dass ich Hafermalz verwende. :Grübel
Als Röstmalz kommt ein Choco Roggen zur Anwendung.
Bin schon gespannt wie das Hafermalz sich verhält -falls jemand Hinweise was bei dem Malz zu beachten ist (was man auf keinen Fall machen sollte, ...)für mich hat wäre ich dankbar :Greets
Die geerösteten Haferflocken warten schon auf ihren Einsatz.

VG Herbert :Drink

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#1441

Beitrag von marsabba » Samstag 11. November 2017, 11:29

Bei mir kommt gerade mein erster 100% Brett Sud (nicht) an :-(

Grüße
Martin

Benutzeravatar
Kobi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 349
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Was braut Ihr am WE?

#1442

Beitrag von Kobi » Samstag 11. November 2017, 12:13

glassart hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 10:52

Bin schon gespannt wie das Hafermalz sich verhält -falls jemand Hinweise was bei dem Malz zu beachten ist (was man auf keinen Fall machen sollte, ...)für mich hat wäre ich dankbar :Greets
Moin, Herbert,
ich verwende inzwischen sehr häufig Hafermalz, weil ich die daraus resultierende Cremigkeit und Vollmundigkeit bei trotzdem zu erreichender Trockenheit in meinen Bieren sehr mag; demnächst kommt es sogar in einem sehr hellen Tripel aus dem Grund zum Einsatz. Eigentlich gibt es beim Maischen nichts zu beachten. Es bringt halt Trübheit mit ins Bier, was bei einem Stout wohl weniger schlimm wäre..., und in hohen Mengen und in Kombination mit Haferflocken kann man auch beim Läutern merken, dass es schlechter läuft. Daher werde ich für mein Tripel eine Glucanaserat bei 40 % einplanen. Beim Stout muss man das aber wohl nicht machen, da ist diese besondere Sämigkeit ja eher gewünscht. Hafermalz hat wohl nur wenig eigene Enzyme. Wenn Du aber genug Pale Ale Malt, Pilsner Malz oder Wiener dazugibst, dürfte das problemlos klappen. Mengen von knapp über 15 % waren bei mir bisher kein Problem und kamen in einem englischen ESB sehr gut.

Beachten sollte man aber etwas beim Schroten: Während ich die ersten Male keine Probleme hatte, auch ungemischt zu schroten, verstopfte sich einmal beim Schroten von 2 kg Hafermalz mit unser Corona-artigen Mühle immer wieder das Mahlwerk, vermutlich vom hohen Fettanteil und/oder einer in dem Fall doch stärkeren Restfeuchtigkeit, so dass wir dann nur nur händeweise geschrotet haben. Vielleicht war das nur eine schlechte Charge, vielleicht aber auch nicht. Daher werde ich das jetzt nur noch gemischt mit anderen Malzen schroten.
Viele Grüße
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: Was braut Ihr am WE?

#1443

Beitrag von glassart » Samstag 11. November 2017, 12:45

:thumbup
Vielen Dank Andreas für deine tolle Erklärung.
Ich werde getrennt mahlen und beim Hafermalz evt. etwas die Mühle verstellen wenn notwendig.

VG Herbert :Drink

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Was braut Ihr am WE?

#1444

Beitrag von Frudel » Samstag 11. November 2017, 13:06

marsabba hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 11:29
Bei mir kommt gerade mein erster 100% Brett Sud (nicht) an :-(

Grüße
Martin
Was hast du für einen Stamm verwendet und wie hoch ist die Temperatur ?

LG
Markus
Wenn man etwas oft genug zerlegt und zusammengebaut hat , hat man irgendwann 2 davon

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala, Schweden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1445

Beitrag von Kolbäck » Samstag 11. November 2017, 15:19

Sud #22, mein "Julöl" Weihnachtsbier, mit der S04, damit es noch fertig wird. Bin gerade beim Kochen und hab endlich die letzten Detais bestimmt, v.a. wie ich die Gewürze habdhabe; das ist das erste Mal für mich. Moshers "Radical Brewing" kam erst vorgestern an und da bin ich noch nicht durch, also glaube ich dem Palmer erstmal, dass Gewürze mit nicht mehr kochendem Wasser aufzubrühen keine dumme Idee ist, und das dannd durch Kaffefilter in den Whirlpool zu geben. Auf gleiche Weise etwas Röstgerste, statt mitzumaischen.

Um mir das Verhältnis von Zimt, Nelken, Anis und Kardamumm nicht selber ausdenken zu brauchen, hab ich einfach die belgische "Speculoos"-Mischung genommen, die ich im Schrank habe - die hat genau diese vier (26% Zint ist die einzige konkrete Angabe auf dem Etikett). Davon knapp 4g auf 24 Liter mit 16%P, von denen ein Teil von unraffiniertem Zucker kommt (400g). Details im Anhang und in dessen Kommentarfeldern.

Außerdem ein Bild von meinem ersten Mal selber Schroten - die Körner hüpfen ja überall hin, wenn man nicht aufpasst! :Grübel

.
schroten.jpg
Dateianhänge
#22 Julöl.pdf
(94.23 KiB) 9-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1473
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1446

Beitrag von hyper472 » Samstag 11. November 2017, 15:50

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 15:19
die Körner hüpfen ja überall hin, wenn man nicht aufpasst! :Grübel
Ja, es lohnt sich, einen passenden Deckel zu basteln für das Gefäß, in das hineingeschrotet wird:
DB0B9B82-87FD-4123-8418-68C6C7219CAA.jpeg
staubfreies Schroten
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala, Schweden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1447

Beitrag von Kolbäck » Samstag 11. November 2017, 16:14

hyper472 hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 15:50
Ja, es lohnt sich, einen passenden Deckel zu basteln für das Gefäß, in das hineingeschrotet wird:
Schick! Da hab ich aber zu wenig Platz für, deswegen die Mattmill Student. Ich muss einfach den Umgang mit der Schippe etwas üben - das gibt sich. :Bigsmile

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1473
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1448

Beitrag von hyper472 » Samstag 11. November 2017, 16:23

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 16:14
hyper472 hat geschrieben:
Samstag 11. November 2017, 15:50
Ja, es lohnt sich, einen passenden Deckel zu basteln für das Gefäß, in das hineingeschrotet wird:
Schick! Da hab ich aber zu wenig Platz für, deswegen die Mattmill Student. Ich muss einfach den Umgang mit der Schippe etwas üben - das gibt sich. :Bigsmile
Sorry, dann habe ich Dich falsch verstanden - ich dachte, die Körner hüpfen unten kreuz und quer raus. Nimm halt eine größere Flasche als Trichter. Bei Norma gibt’s immer wieder 2l-Pullen Brezniak, das kann man trinken :Drink
Viele Grüße, Henning
Ich braue getreu dem Nürnberger Gerstengebot von 1303 - meistens :Wink

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1018
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#1449

Beitrag von marsabba » Samstag 11. November 2017, 17:02

Was hast du für einen Stamm verwendet und wie hoch ist die Temperatur ?
The Yeast Bay - Beersel Brett Blend auf 21 Grad.
Zum Glück muss ich dank der iSpindel nicht ständig ins Gärfass glotzen...


Martin

Benutzeravatar
Horsti
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 809
Registriert: Freitag 26. November 2010, 14:35
Wohnort: Waldkirch im Breisgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1450

Beitrag von Horsti » Sonntag 12. November 2017, 11:27

Bei mir wird gerade ein Wiener Lager gebraut. Eigentlich als Dekoktion geplant, jetzt kam mir aber zeitlich was dazwischen... Nun also Infusion.

100% Wiener
13.5°P und 35 IBU (je nach dem wie ich es später verdünne auch weniger)
Herkules als Butter-Nummer (danke Autokorrektur! Was bitte ist eine Butter-Nummer? Das soll Bitterhopfen heißen), Spalter Select also Aromahopfen
S-189, meine lieblings UG-Hefe

Und nebenher backe ich zwei Sauerteig Weizenmischbrote (ohne Treiber). Produktiver Sonntag....
Facebookseite meiner Brauaktivitäten: Waldkircher Hugenbräu

Antworten