Bierkästen ohne Aufdruck

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Seidlamacherei
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 28. August 2015, 14:13

Bierkästen ohne Aufdruck

#1

Beitrag von Seidlamacherei » Dienstag 26. Januar 2016, 13:58

Da im alten Forum öfter mal danach gefragt wurde und ich im neuen Forum darüber nichts finden konnte, ein kleiner Tipp für diejenigen, die Bierkästen ohne Aufdruck haben möchten. Die Firma Frör aus Erlangen gibt auch Kästen in Kleinstmengen ab.

http://www.froer-fvt.de/de/

Grüße
Benni
_______________________________________________________________

Benutzeravatar
giggls
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 744
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 11:38
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#2

Beitrag von giggls » Dienstag 26. Januar 2016, 14:10

Seidlamacherei hat geschrieben: http://www.froer-fvt.de/de/
Was kostet denn so eine Kiste für 20 0,5er Bügelflaschen?

Man kann sich ja durchaus auch diese neutralen schwarzen Kisten im Getränkehandel als Dauerleihgabe gegen Pfand mieten.

Sven

Fricky
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1013
Registriert: Montag 15. November 2010, 13:28

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#3

Beitrag von Fricky » Dienstag 26. Januar 2016, 14:15

giggls hat geschrieben:Man kann sich ja durchaus auch diese neutralen schwarzen Kisten im Getränkehandel als Dauerleihgabe gegen Pfand mieten.
:Waa hab ich bei uns noch nirgends gesehen, wo gibts sowas?

Gruß, Peter.

Seidlamacherei
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 28. August 2015, 14:13

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#4

Beitrag von Seidlamacherei » Dienstag 26. Januar 2016, 14:19

Ich habe 4,50 EUR pro Stück bezahlt (grüner Kasten für Euro-Flaschen)
Da müssten die Bügelflaschen auch rein gehen.

Die neutralen schwarzen Kisten kenne ich ehrlich gesagt auch nicht.

Dachte nur als Tipp für diejenigen, die ihre Kästen selber kaufen möchten und dabei noch eine kleine Auswahl haben.

Benni
_______________________________________________________________

Fricky
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1013
Registriert: Montag 15. November 2010, 13:28

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#5

Beitrag von Fricky » Dienstag 26. Januar 2016, 14:31

Super Tip, vielen Dank! :thumbup

Wie bestellt man da? Einfach anrufen? Sonst habe ich jetzt keine andere Möglichkeit gesehen.

Gruß, Peter.

Seidlamacherei
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 28. August 2015, 14:13

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#6

Beitrag von Seidlamacherei » Dienstag 26. Januar 2016, 14:56

Hab einfach eine E-mail hin geschrieben und gefragt was die Kästen kosten und ob das überhaupt geht.
Daraufhin kam schon ein Angebot zurück. Da ich in der Nähe wohne, konnte ich dort vorbei fahren und die Kästen abholen.

Grüße
_______________________________________________________________

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 3424
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#7

Beitrag von §11 » Dienstag 26. Januar 2016, 15:21

Man kann sich ja durchaus auch diese neutralen schwarzen Kisten im Getränkehandel als Dauerleihgabe gegen Pfand mieten.
Das ist die sog. Unica Kiste. Das war der klaegliche Versuch der Brauereien etwas fuer die Umwelt zu tun. Man wollte in den 1990ern ein aehnliches, einheitliches System einfuehren wie die Brunnenflasche und die Brunnenkaesten beim Mineralwasser. Dazu gab es neutrale schwarze Kisten mit grossen "Fenstern" (damit man das Flaschenetikett sehen kann). Diese Flaschen wurden, wie die Brunnenflasche, ueber einen Pool verechnet und distributiert.

Der Vorteil ist offensichtlich. Eine Kiste wird in Bremen bei Becks gefuellt, nach Muenchen transportiert, da ausgetrunken und kann nun von Loewenbraeu neu befuellt werden, statt wie bisher leer zurueck nach Bremen gefahren zu werden.

Warum sieht man die Kiste fast nicht mehr? Weil (mal wieder) das Marketing ueber die Vernunft gesiegt hat. Die grossen Marken konntne sich nich darauf einigen alle Ihre leicht zu erkennenden Individualkaesten und Flaschen zu gunsten der Unicakiste aufzugeben.

Gruss

Jan

Benutzeravatar
Bierfetischist
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 515
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 17:33
Kontaktdaten:

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#8

Beitrag von Bierfetischist » Dienstag 26. Januar 2016, 20:24

Bis vor ein paar Jahren hat die Alpirsbacher Klosterbräu noch diese schwarzen Unica Kisten verwendet. Im Großraum Karlsruhe kenne ich nur eine Brauerei die noch Unica Kisten verwendet und das ist das Badische Brauhaus Hatz-Moninger, deren Zweit oder Drittmarke das Rössel Pils und Export wird darin vertrieben.

Rössel Pils Mw. 20 x 0,5 L>>>https://www.trinkkiste.de/kiste/pils/ro ... 20-x-0-5-l
§11 hat geschrieben:Das ist die sog. Unica Kiste. Das war der klaegliche Versuch der Brauereien etwas fuer die Umwelt zu tun. Man wollte in den 1990ern ein aehnliches, einheitliches System einfuehren wie die Brunnenflasche und die Brunnenkaesten beim Mineralwasser. Dazu gab es neutrale schwarze Kisten mit grossen "Fenstern" (damit man das Flaschenetikett sehen kann). Diese Flaschen wurden, wie die Brunnenflasche, ueber einen Pool verechnet und distributiert.

Der Vorteil ist offensichtlich. Eine Kiste wird in Bremen bei Becks gefuellt, nach Muenchen transportiert, da ausgetrunken und kann nun von Loewenbraeu neu befuellt werden, statt wie bisher leer zurueck nach Bremen gefahren zu werden.

Warum sieht man die Kiste fast nicht mehr? Weil (mal wieder) das Marketing ueber die Vernunft gesiegt hat. Die grossen Marken konntne sich nich darauf einigen alle Ihre leicht zu erkennenden Individualkaesten und Flaschen zu gunsten der Unicakiste aufzugeben.

Gruss

Jan
Genau so war das damals gewesen, nur weil die Big-Player der Branche nicht mitgezogen haben hat sich das System nicht durchgesetzt. Es ist gar nicht auszudenken was da an Energie, Arbeitskraft, Platzbedarf, Handling....... hätte gespart werden können.

Meiner Meinung nach ein klassischer Fall von, Marketing (PROFIT) raubt den gesunden Menschenverstand! :thumbdown

Unica: Einheitsbierkasten - Kein leichter Fall>>>http://printarchiv.absatzwirtschaft.de/ ... ;printpage

Gruß Heiko :Drink
Gruß Heiko

Mein Bierblog>>>https://bierfetischist.wordpress.com/
„Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.“ Otto von Bismarck

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 3424
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#9

Beitrag von §11 » Dienstag 26. Januar 2016, 20:28

Waehrend meines Praktikums bei Kaiserdom haben wir die auch verwendet. Es gab dafuer extra einen Ausrichter, der die auessern Flaschen so gedreht hat das man sie durch die "Fenster" gut sehen konnte....

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6613
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#10

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 26. Januar 2016, 20:50

§11 hat geschrieben:Waehrend meines Praktikums bei Kaiserdom haben wir die auch verwendet. Es gab dafuer extra einen Ausrichter, der die auessern Flaschen so gedreht hat das man sie durch die "Fenster" gut sehen konnte....
Wow, toller Job. Macht bestimmt genauso viel Spaß wie Leergut sortieren. Und man muss wahrscheinlich noch
aufpassen das einem dabei nicht die Etiketten verrutschen.

Mitte der Neunziger habe ich die Warsteiner besichtigt, die hatten da eine große Maschine stehen die die
Bierkästen presst & bedruckt. Klar das die dann nicht mehr auf einen Einheitskasten umgestiegen sind.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 3424
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#11

Beitrag von §11 » Dienstag 26. Januar 2016, 20:53

Alt-Phex hat geschrieben:
§11 hat geschrieben:Waehrend meines Praktikums bei Kaiserdom haben wir die auch verwendet. Es gab dafuer extra einen Ausrichter, der die auessern Flaschen so gedreht hat das man sie durch die "Fenster" gut sehen konnte....
Wow, toller Job. Macht bestimmt genauso viel Spaß wie Leergut sortieren. Und man muss wahrscheinlich noch
aufpassen das einem dabei nicht die Etiketten verrutschen.

Mitte der Neunziger habe ich die Warsteiner besichtigt, die hatten da eine große Maschine stehen die die
Bierkästen presst & bedruckt. Klar das die dann nicht mehr auf einen Einheitskasten umgestiegen sind.
Jetzt haben wir aneinander vorbeigeredet. Es war eine Maschine. Die hat per Kamera das Etikett erfasst und dann die Flaschen gedreht. Ich bin zwar alt aber noch nicht so alt das es solche Jobs noch gab, wie z.B. Fahrstuhlwaerter und Buegelverschlusszumacher (gab es frueher wirklich) :Bigsmile
Allerdings gibt es in sehr vielen Brauereien noch Leute die die "Leergut" Flaschen die noch nicht leer sind manuell oeffnen

ludki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 14. Juni 2015, 18:31

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#12

Beitrag von ludki » Dienstag 26. Januar 2016, 21:18

Hallo, mich würde dann mal interessieren was du für wie viele Kästen bezahlt hast. Und ob bedruckt oder nicht. :)
LG ludki

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 6613
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#13

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 26. Januar 2016, 21:23

Jetzt haben wir aneinander vorbeigeredet. Es war eine Maschine
Achso, OK :Bigsmile

In meiner Lehrbrauerei war noch viel Handarbeit angesagt. Leergut sortieren war so ein Lehrlings-Job. :puzz
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Brauling
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 441
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 07:51
Wohnort: Offenburg/Kinzigtal

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#14

Beitrag von Brauling » Dienstag 26. Januar 2016, 21:51

Schade dass die keine 10er, 11er oder 12er Kisten für 0,33l im Angebot haben...
Wenn da jmd was weiß, als her damit ;)
Die kleinste angefragte Abnahmemenge eines Herstellers lag bei 500 Stk. :(

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 709
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#15

Beitrag von floflue » Dienstag 26. Januar 2016, 22:29

Also von diesen schwarzen Kästen habe ich durch Zufall jetzt schon zwei oder drei. Habe diese bei Netto gesehen und dann mit ein paar Kaufbierflaschen gefüllt mit genommen.
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2217
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#16

Beitrag von holledauer » Mittwoch 27. Januar 2016, 07:20

Höre ich da eine SB raus?
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Sammelbestellung Hopfendolden aus der Hallertau 2017:
---klick---

Hopfen-Pellets Ernte 2016 verfügbar :Greets :
---klick--- oder www.hopfenhandel-resch.de

Seidlamacherei
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 28. August 2015, 14:13

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#17

Beitrag von Seidlamacherei » Mittwoch 27. Januar 2016, 19:08

ludki hat geschrieben:Hallo, mich würde dann mal interessieren was du für wie viele Kästen bezahlt hast. Und ob bedruckt oder nicht. :)
LG ludki
Das war 4,50€ pro Kasten bei 14 Stück unbedruckt
_______________________________________________________________

ludki
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 14. Juni 2015, 18:31

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#18

Beitrag von ludki » Mittwoch 27. Januar 2016, 20:10

holledauer hat geschrieben:Höre ich da eine SB raus?
Das finde ich doch mal ne richtig gute Idee. 500 Stück sollten wir doch bei so einem Forum verteilt kriegen. Wie seht ihr das mit der Machbarkeit? Und dann ein gemeinsames Design? So als gemeinsamer Kasten der deutschen Hobbybrauer? Fände ich ziemlich cool!
LG ludki

Benutzeravatar
giggls
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 744
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 11:38
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#19

Beitrag von giggls » Mittwoch 27. Januar 2016, 20:43

Fricky hat geschrieben: :Waa hab ich bei uns noch nirgends gesehen, wo gibts sowas?
Der Einheitskasten halt. Wird beispielsweise verwendet, wenn Brauereien zusätzlich eine Billigbiermarke herstellen

Hier in Karlsruhe wäre das z.B. Markgrafen Bräu. Nicht, dass man das trinken will natürlich.

Sven

Benutzeravatar
JollyJumper
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 388
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 19:01
Wohnort: 35764 Sinn

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#20

Beitrag von JollyJumper » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:04

Hi,
die Idee mit dem Kasten mit einem Hobbybrauer-Logo finde ich Klasse.
Da wär ich dabei! :Bigsmile
Gruß Matthias
Grüße aus Sinn,

Matthias

masch1
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 255
Registriert: Montag 22. Dezember 2014, 09:23
Wohnort: Raum Altoetting, Oberbayern

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#21

Beitrag von masch1 » Donnerstag 28. Januar 2016, 08:40

Bei einem SB währe ich auch mit 10 Kisten dabei aber ohne Aufdruck.
Ich würde mir dann Klebefolie mit meinem Logo machen lassen und die auf die Kisten kleben

Benutzeravatar
holledauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2217
Registriert: Montag 11. März 2013, 07:07

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#22

Beitrag von holledauer » Donnerstag 28. Januar 2016, 09:56

ich will auch ohne Aufdruck.
Will sie auch selber bekleben. Habe ja eine Beschriftungsfirma daheim :-D
Gruß Martin aus der Hallertau

+++++++++++++

Meine Vorstellung:
---klick---

Sammelbestellung Hopfendolden aus der Hallertau 2017:
---klick---

Hopfen-Pellets Ernte 2016 verfügbar :Greets :
---klick--- oder www.hopfenhandel-resch.de

Benutzeravatar
Baschelder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 25. April 2016, 19:15
Wohnort: Koblenz - Hunsrück

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#23

Beitrag von Baschelder » Mittwoch 7. Juni 2017, 16:22

Ich nutze mal den Thread hier abzufragen ob im Raum Koblenz Interesse an einer Sammelbestellung besteht:

An die Hobbybrauer im Raum Koblenz: Wer hat Interesse an Bierkästen im Euroflaschenformat? Es handelt sich dabei um die Kastenform "klassicher Eurokasten". Das sind die Kisten die u.a. von Augustiner und Tegernseer Hell und vielen anderen Brauereien genutzt werden. Erhältliche Farben sind grün, braun und schwarz. Der Preis wäre je nach Farbe 3,60 € (schwarz) bzw. 4,00 € (grün, braun) zzgl. anteiliger Versand vom Hersteller zu mir. Die Kisten sind ohne Aufdruck und könnten dann mit Aufklebern in Eurem Design individuell veredelt werden :-)

Verteilung der Kästen wäre dann in Koblenz ggf. im Rahmen eines kleinen Hobbybrauertreffen/Stammtisch, falls Interesse besteht...

Bei Interesse sendet bitte eine persönliche Nachricht mit Eurer E-Mailadresse an mich. Alles weitere würden wir dann klären.

Benutzeravatar
giggls
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 744
Registriert: Freitag 14. Januar 2011, 11:38
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#24

Beitrag von giggls » Mittwoch 7. Juni 2017, 16:28

Baschelder hat geschrieben:Ich nutze mal den Thread hier abzufragen ob im Raum Koblenz Interesse an einer Sammelbestellung besteht:

An die Hobbybrauer im Raum Koblenz: Wer hat Interesse an Bierkästen im Euroflaschenformat? Es handelt sich dabei um die Kastenform "klassicher Eurokasten". Das sind die Kisten die u.a. von Augustiner und Tegernseer Hell und vielen anderen Brauereien genutzt werden.
Also nicht für Bügelflaschen geeignet. Korrekt?

Sven

Labmaster
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 329
Registriert: Montag 13. September 2010, 06:24

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#25

Beitrag von Labmaster » Mittwoch 7. Juni 2017, 16:44

Für Bügelflaschen gibt es hier eine ausgezeichnete Bezugsquelle:
https://www.auer-packaging.com/de/de/Fl ... 3/F13.html
Grüße Jo

Benutzeravatar
Baschelder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 25. April 2016, 19:15
Wohnort: Koblenz - Hunsrück

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#26

Beitrag von Baschelder » Mittwoch 7. Juni 2017, 17:00

giggls hat geschrieben:
Also nicht für Bügelflaschen geeignet. Korrekt?

Sven
Korrekt. Der Kasten ist nur 260 mm hoch. 500ml Bügelflaschen würden oben rausschauen.

Benutzeravatar
Baschelder
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Montag 25. April 2016, 19:15
Wohnort: Koblenz - Hunsrück

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#27

Beitrag von Baschelder » Donnerstag 8. Juni 2017, 11:22

Bisher besteht ein Interesse an etwa 60 Kisten + X im Raum Koblenz.
Ich habe beim Hersteller die Speditionskosten abgefragt und warte auf Rückinfo...
wer noch aufspringen will, bitte PN an mich.

Dave

Klaus53123
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 07:48

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#28

Beitrag von Klaus53123 » Montag 13. November 2017, 13:51

Labmaster hat geschrieben:
Mittwoch 7. Juni 2017, 16:44
Für Bügelflaschen gibt es hier eine ausgezeichnete Bezugsquelle:
https://www.auer-packaging.com/de/de/Fl ... 3/F13.html
Grüße Jo
sagt mal, hat hier jemand diesen Auer Kasten? Ich habe den auch schon via Tante Google gefunden und wollte den auch bestellen. Meine Flaschen haben laut Herstellen einen Durchmesser von 69,6mm und Auer sagte mir am Telefon, dass der maximale Durchmesser der Flaschen 65 mm sein darf. Somit würden meine Flaschen da nicht rein passen.

Wäre für einen Tipp sehr dankbar.

LG
Klaus

Kraftwerk-Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 24. Dezember 2016, 10:34
Wohnort: ca. 10km östlich von Mainburg, Hallertau

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#29

Beitrag von Kraftwerk-Bräu » Montag 13. November 2017, 14:43

Servus,

Ich hab 10 Kästen von dem Modell. Meine Bügelflaschen haben einen Durchmesser von 69,32 mm und die passen perfekt. Flaschen gehen nicht streng rein sondern so wie es sich gehört. Es dürften also auch deine Bügelflaschen passen.
20171113_143427_resized_1 (002).jpg
20171113_143528_resized_1 (002).jpg
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen,

Gruß Thomas
Zuletzt geändert von Kraftwerk-Bräu am Montag 13. November 2017, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.

Klaus53123
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 07:48

Re: Bierkästen ohne Aufdruck

#30

Beitrag von Klaus53123 » Montag 13. November 2017, 14:45

ja, vielen Dank. Super. Dann werde ich die Kästen bestellen.
Lieben Dank
Klaus

Antworten