iSpindel - Aufbau und Betrieb

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#501  Beitragvon Tozzi » Montag 13. Februar 2017, 23:47

Punkt3 hat geschrieben:Sollte das tatsächlich unterschiedlich laufen ob ich die Libs über den Boardmanager oder über Github einbinde?

Ja.
Und ich habe meinen Post oben nochmal ergänzt. Nimm am besten gleich meinen Fork, dann klappt's auch mit Sonderzeichen im WiFi Passwort.
Und den alten Kram natürlich löschen.
Bei mir ging's erst, nachdem ich alles komplett neu aufgesetzt hatte.

Punkt3 hat geschrieben:ähm...die 5,34V sind in Ordnung?

Ich habe leider keine "jungfräuliche" iSpindel da, aber das kann schon sein. Das wird ja dann in der Konfig eingestellt.

Der I2C Error kommt vom Gyro (kann, wenn der Gyro OK ist, aber auch bei einem kaputten Wemos passieren, hatte ich auch schon).
Schön langsam brauchen wir ein eigenes Unterforum für die Spindel. :Wink
Hier findet man ja nix mehr...
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#502  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 00:12

Tozzi hat geschrieben:Nimm am besten gleich meinen Fork, dann klappt's auch mit Sonderzeichen im WiFi Passwort.
Und den alten Kram natürlich löschen.
Bei mir ging's erst, nachdem ich alles komplett neu aufgesetzt hatte.


...ich hab jetzt den alten Link aus den Voreinstellungen rausgenommen, im Boardmanager wieder die ESPs deinstalliert.
Dann hab ich deinen Fork gecloned und mit dem get.py "installiert".

Jetzt hab ich aber keinen Wemos im Boardmanager... :puzz

Was mach ich falsch? :Grübel
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#503  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 00:15

Kommando zurück - man muss das richtige Verzeichnis auswählen wo man hincloned... :puzz
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#504  Beitragvon Tozzi » Dienstag 14. Februar 2017, 00:20

Stimmt der Pfad?
Sollte sowohl unter Mac OS als auch Windows derselbe sein.
Im User Homeverzeichnis: Documents (oder Dokumente)/Arduino:

Code: Alles auswählen
mkdir hardware
cd hardware
mkdir esp8266com
cd esp8266com
git clone https://github.com/DottoreTozzi/Arduino esp8266
cd esp8266/tools
python get.py

Der komplette Pfad ist also ~/Documents/Arduino/hardware/esp8266com/esp8266/
bzw. unter Windows, in meinem Fall:
C:\Users\Tozzi\Documents\Arduino\hardware\esp8266com\esp8266

Dann sollte die Wemos Option unter den Boards auftauchen. Im Board Manager tauchen sie nicht auf, das macht aber nix, ist sogar gut so.
//EDIT: OK Du hast's gefunden. :Smile
Aber vielleicht hilfts ja anderen.
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#505  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 00:34

ja...hatte es gefunden...leider kein Erfolg...

Arduino-IDE 1.6.13
Fork von Tozzi für den ESP verwendet
aktuellen Git-Clone der iSpindel...

...will nicht - wenn ich in das Konfigurationsmenü will gibts nen Reset...

...ich glaube zwar nicht (man weis ja nie), dass es daran liegt, dass ich noch keinen Gyro drin hab - aber ich werd das morgen mal mit nem neuen Wemos testen auf den ich einfach ohne Einbau in die Spindel die Firmware flashe...
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#506  Beitragvon Tozzi » Dienstag 14. Februar 2017, 00:37

Auch das ging mir zunächst genauso.
Offenbar bleiben da irgendwelche Überbleibsel "hängen".
Ich habe dann alles in einer Windows VM neu aufgesetzt und dann ging es.

Um das weiter einzugrenzen: Läuft Deine Arduino IDE unter Mac OS X oder Windows?
(Lass uns das vielleicht erst mal per PN weiter eruieren).
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#507  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 00:51

hab dir ne PN geschickt... :Smile
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#508  Beitragvon Tozzi » Dienstag 14. Februar 2017, 02:34

OK, Zwischenstand, um das erst mal abzuschließen:
Man kann die Sourcen offenbar momentan nur unter Windows "richtig" kompilieren.
Klingt seltsam, ist aber so. Dürfte eigentlich nicht sein.
Sowohl unter Linux als auch unter Mac OS X kompiliert führt der Klick auf "Configure" zum Crash mit Neustart, während aber alles andere normal funktioniert.
Ich gehe der Sache nach. Danke an Michael (Punkt3) für die Unterstützung beim Testen!
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#509  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 09:23

@Punkt3
Ohne GY wird es nicht laufen, es tritt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Race-condition im Scheduler auf! Da wirst du kein Erfolg haben...
Außerdem, du verwendest die buggy SDK 1.5.3, das hab ich in der Docu auch beschrieben dass die unbedingt zu vermeiden ist! :Greets

@Chris1990
Vom Prinzip könnte man das schon machen, dazu muss aber erst einmal die °Plato Berechung in er Spindel erfolgen. Das steht ja auf dem Plan, dann können wir das in's Auge fassen. Im Prinzip läuft es ja jetzt schon ziemlich ähnlich über die Batteriespannung die gegen Ende das Intervall verdreifacht um die Laufzeit rauszuschinden. Gleicher Gedanke nur anderer Trigger...

Gruß
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#510  Beitragvon JeanH » Dienstag 14. Februar 2017, 12:18

Hallo an das wundervolle iSpindel Team.

habe ich die möglichkeit an meiner ispindel die IP Adresse zu ändern
für meine fritzbox?

Gruß Hans
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#511  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 12:28

Hallo Hans,

die iSpindel bezieht sich eine DHCP Adresse dynamisch von deiner Fritzbox. Oder was meinst du?
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#512  Beitragvon Aeppler » Dienstag 14. Februar 2017, 12:31

Hallo Hans,

ich bin zwar nicht vom wundervollen Team, will aber das gleiche.

Zwei Möglichkeiten.
- Schau mal in der Info von der Spindel nach (nach Reset). Dort findest du die MAC Adresse.
- Such in der FritzBox, unter welcher I/P sich die Spindel registriert hat und notiere / kopiere die MAC Adresse

Löschen des Eintrages in der FritzBox.
Neues Gerät im WLan anlegen mit der MAC Adresse und feste I/P vergeben.

Hoffe das hilft.

Grüße
Ulrich
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich
Benutzeravatar
Aeppler
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 142
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 18:58
Wohnort: Mengelse

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#513  Beitragvon Aeppler » Dienstag 14. Februar 2017, 12:32

universam hat geschrieben:Hallo Hans,

die iSpindel bezieht sich eine DHCP Adresse dynamisch von deiner Fritzbox. Oder was meinst du?


Hallo Sam,

ja, man kann sie aber fest zuweisen und damit DHCP umgehen. Wenn ich meine 50 Spindeln in einem festen Addressbereich haben möchte würde ich das so machen. Das DHCP gilt für alle anderen Geräte weiter.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich
Benutzeravatar
Aeppler
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 142
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 18:58
Wohnort: Mengelse

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#514  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 12:38

Das ist dann zwar immer noch DHCP aber mit Reservation, mag u.U. interessant sein.
Ist ein schöner Tipp Ulrich! :thumbup
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#515  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 14:44

universam hat geschrieben:@Punkt3
Ohne GY wird es nicht laufen, es tritt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Race-condition im Scheduler auf! Da wirst du kein Erfolg haben...
Außerdem, du verwendest die buggy SDK 1.5.3, das hab ich in der Docu auch beschrieben dass die unbedingt zu vermeiden ist! :Greets


So - ich habs jetzt zum Laufen bekommen.

Aaaalso: zuerst - es läuft ohne Gyro. Man bekommt halt einfach den Wert 0. Die Temperatur wird aber übertragen.

Ich lasse meine Werte an FHEM übertragen - da musste ich noch etwas einbauen weil ich dort noch BasicAuth verwende - das ist bisher noch nicht vorgesehen.
Ich schau mir das mal an - vielleicht kann ich da ja noch was zum Projekt beitragen. :Smile

Die SDK hatte ich mittlerweile ja auch von Stephan (Tozzi) verwendet - das ist jetzt dann auch die korrekte denke ich.

Trotzdem haben wir da ein Phänomen gefunden dass man bei einem unter Linux (oder Mac) erstellen Kompilat bei der Konfiguration rausfliegt und der ESP resettet.
Trägt man einfach mal in der WiFiManagerKT.cpp einen Debug-Eintrag ein funktionierts plötzlich (hat Stephan rausgefunden).

Wir schauen mal ob wir das noch weiter eingrenzen können - zumindest haben wir jetzt erstmal einen Workaround wie man auch unter Mac und Linux kompilieren kann... :Smile
Und: wir wissen dass man den generellen Verbindungstest auch ohne Gyro machen kann...(ohne DS18B20 müsste eigentlich auch gehen).

Dann kann man z.B. so wie ich einen Wemos für die iSpindel vorbereiten und muss den dann nur noch in die Platine stecken (hab nicht gelötet)...und ab dafür... :thumbup


Viele Grüße

Michael
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#516  Beitragvon JeanH » Dienstag 14. Februar 2017, 15:38

Hallo Sam,Hallo Ulrich

[color=#000000][color=#FF0000][u]Zwei Möglichkeiten.
- Schau mal in der Info von der Spindel nach (nach Reset). Dort findest du die MAC Adresse.
- Such in der FritzBox, unter welcher I/P sich die Spindel registriert hat und notiere / kopiere die MAC Adresse

Löschen des Eintrages in der FritzBox.
Neues Gerät im WLan anlegen mit der MAC Adresse und feste I/P vergeben.

Hoffe das hilft.

Grüße
Ulrich
[/color][/u]
[/color]

Ich habe jetz eine Verbindung zu der Fritz Box ,allerdings nur im Konfig modus.Sobald der ispindel in den Betriebsmodus geht zeigt die Fritzbox wieder keine Verbindung.Zum Test habe ich die SendeIntervall auf 5s gestellt.

Gruß Hans
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#517  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 15:51

Hallo Hans,

ich denke du hast das falsch verstanden. :Grübel

Im Konfigurationsmodus erstellt / ist die iSpindel _selbst_ der Accesspoint, sprich deine Fritzbox ist hier komplett außen vor. Du verbindest dich mit deinem Laptop an sie und gibst die Wlan Zugangsdaten der Fritzbox ein.
Daraufhin solltest du in der Fritzbox sehen dass eine IP Adresse angefordert wurde von der iSpindel.

Falls das nicht klappt, kann es sein dass du Sonderzeichen im Preshared-Key verwendest? Wenn ja kannst du das ändern? (solange der Fix von Tozzi nicht accepted wurde)
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#518  Beitragvon JeanH » Dienstag 14. Februar 2017, 16:19

Hallo Sam,

also im Konfigationnsmodus gebe ich unter SSID und Passwort die Daten der Fritzbox an aber der ispindel nimmt Sie nicht an.Passwort ist ohne Sonderzeichen.

Beim eingeben sind die Felder im Konfig gelb?Siehe Bild




Gruß Hans
Zuletzt geändert von JeanH am Dienstag 14. Februar 2017, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#519  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 16:27

Lösch mal lieber dein Bild mit dem Passwort :Greets

Was meinst du mit nimmt sie nicht an? Welchen Browser verwendest du?
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#520  Beitragvon flensdorfer » Dienstag 14. Februar 2017, 16:40

Mit dem Handy bin ich anfangs auch auf den Browser reingefallen. Dolphin z.B. spinnt bei der Config-Seite. Chrome funktionierte bei mir.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse
flensdorfer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 10:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#521  Beitragvon Dekobier » Dienstag 14. Februar 2017, 17:01

Hallo Sam,

universam hat geschrieben:Ja, nutze das NodeMCU Python script, ist z.B. hier schön beschrieben:

http://www.whatimade.today/flashing-the ... inux-guide


klappt perfekt! :thumbsup :Drink

Ich bin begeistert: die Spindel sendet aus dem Keller, aus dem Edelstahlpolsinelli im Keller, aus der Gärtruhe im Keller, jede Minute ein Ping :)
Nur mit dem Polsinelli in der Gärtruhe im Keller wird's schwieriger: da fehlen immer mal wieder Daten. Und das bei noch >4V Batteriespannung.

Da muss dann wohl doch ein Repeater o.ä. her!

Gruß,
Oliver
Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 133
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#522  Beitragvon JeanH » Dienstag 14. Februar 2017, 17:33

Habe es probiert mit Firefox,Android und IPhone.Keine dieser Systeme nimmt das SSID und das Passwort an.
Ich Type es rein gehen auf Save.beim nächten Aufruf sind die Felder wieder leer.

Gruß Hans
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#523  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 18:03

Verstehe - okay hier ist der Ca­sus knack­sus!

Diese beiden Felder sind immer leer wenn man die Konfiguration wieder aufruft. Könnte man evlt. ändern...
Lass dich davon nicht abschrecken.

Wenn du trotzdem auf Ubidots keine Daten bekommst, musst du sie an einen PC hängen und per Terminal mitlesen was nicht klappt.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#524  Beitragvon Aeppler » Dienstag 14. Februar 2017, 18:25

Hallo Hans,

taucht die iSpindel in deinem WLan immer wieder auf, nachdem du die Daten gespeichert hast? Werden keine Daten an Ubidots gesendet? Temperatur in der Info bei - 182°C oder so in der Größenordnung?
Hatte ich am Sonntag auch bei meiner zweiten Spinde. Kalte Lötstelle an einem der Kontakte vom Temperatursensor. Nachdem ich die noch einmal 'gebraten' habe war alles ok.
Beste Grüße aus Mengelse.
Ulrich
Benutzeravatar
Aeppler
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 142
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 18:58
Wohnort: Mengelse

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#525  Beitragvon JeanH » Dienstag 14. Februar 2017, 19:12

So hier ein Bild vom Terminal:

Gruß Hans
Dateianhänge
Terminal.JPG
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#526  Beitragvon universam » Dienstag 14. Februar 2017, 19:44

Sehr gut, d h. dein Token von Ubidots stimmt nicht. Aber mit WLAN ist alles okay.

@ Dekobier
Cool, sollen wir sie in Kernbohrer umbenennen? :thumbsup
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#527  Beitragvon Punkt3 » Dienstag 14. Februar 2017, 21:35

ich hätte noch eine kurze Frage zur Spannungskalibrierung.

Die iSpindel übermittelt mir aktuell beim Battery-Wert 5,34 (Volt nehm ich mal an).
An der Batterie selbst messe ich 3,992Volt.

Berechne ich mit diesen Werten jetzt den neuen Faktor?

Oder muss ich die Spannung zum Kalibrieren woanders statt an der Batterie messen?
Ich hab dazu leider nichts gefunden (kann aber auch nicht ausschliessen es übersehen zu haben)...


Viele Grüße

Michael
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#528  Beitragvon universam » Mittwoch 15. Februar 2017, 17:33

@Michael,

ich tippe mal du hast statt dem 230k Widerstand eine Brücke oder Kurzschluss drin, dein Analogeingang misst Durchschlag. Messe mal, wieviel Volt du auf dem Pin A0 des Wemos hast, es sollten nicht über 3.0V sein.


Neue Version des Schlittens, für den schmäleren Petling. Die Stege geben nach und können sich dem Petling anpassen.

drawer-small.png


Gruß
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung
universam
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#529  Beitragvon JeanH » Mittwoch 15. Februar 2017, 17:43

Hallo,

Vielen Dank an Sam und Ullrich.Es funktionniert endlich : :thumbsup

Der Krux habe ich in der Doku von Ubidots gefunden.
Wenn der Token länger als 6 Stunden alt ist und noch kein Device installiert wird der Token ungültig.Neuer Token kreirt und Jubel.

Viele Grüße
Hans
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#530  Beitragvon glassart » Mittwoch 15. Februar 2017, 19:58

kurzer Zwischenbericht aus meinen "Kühlschrank-Akku-Langzeitversuch" -der noch Monate weiterlaufen wird
-Sendezyklus 10 min
- Temperatur 6,5-7 °C
- Zeit ca. 3 1/2 Wochen
- Spannungsabfall 0,2V
- FW 3.4.4

https://app.ubidots.com/ubi/getchart/pa ... IWDsWe3Vuo

Die neue FW wird sicher noch sparsamer, vor allem in Verwendung mit dem iRelais mit verkürzten Sendezeiten

Ich denke mehrere UG hintereindander sollten sich ausgehen :thumbup

VG Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#531  Beitragvon Punkt3 » Mittwoch 15. Februar 2017, 20:14

universam hat geschrieben:@Michael,

ich tippe mal du hast statt dem 230k Widerstand eine Brücke oder Kurzschluss drin, dein Analogeingang misst Durchschlag. Messe mal, wieviel Volt du auf dem Pin A0 des Wemos hast, es sollten nicht über 3.0V sein.


:Ahh ...ich trau es mich fast gar nicht zu sagen: ich hab tatsächlich nen 220 Ohm statt nem 220k Ohm eingelötet...

ausgelötet - neuen eingelötet: 3,99V - haargenau die Batteriespannung! :thumbup
Benutzeravatar
Punkt3
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 431
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2012, 22:42

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#532  Beitragvon gertstensaft » Mittwoch 15. Februar 2017, 20:46

Punkt3 hat geschrieben: :Ahh ...ich trau es mich fast gar nicht zu sagen: ich hab tatsächlich nen 220 Ohm statt nem 220k Ohm eingelötet...
ausgelötet - neuen eingelötet: 3,99V - haargenau die Batteriespannung! :thumbup


da bist Du nicht alleine, ich war auch so blöd, habs aber selbst gemerkt

Gruß
Gert
Eigen Maisch' und Sud
Benutzeravatar
gertstensaft
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 305
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 22:00
Wohnort: Weimar

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#533  Beitragvon glassart » Mittwoch 15. Februar 2017, 20:54

nehmt es locker Jungs, wir machen alle Fehler -solange der Wemos noch lebt kein Problem :Bigsmile

VG Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#534  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Mittwoch 15. Februar 2017, 21:02

Der neue Schlitten sieht ja schon ein bisschen nach Mondlandungsequipment aus. :Smile
Bedeutet er ist kürzer und passt von der Breite sowohl in die alten als auch in die neuen Cachers-World Petlinge?
Der Schlitten ist jetzt "das Standardmodell", dass 3D Mechatronics ausliefert?

Vom IR Trübungsmessungsexperiment gibt es auch ein paar News:
Ich habe gestern Mittag einen 11°P "Sud" aus aufgerührtem Trockenmalzextrakt angestellt und den IR Trübungssensor reingehängt. Die Hefe (S04) habe ich nur aufgestreut.

Im oberen Diagramm sieht man von Mittags bis abends einen Anstieg der Trübung (auf Sensorhöhe). Da ist die rehydrierte Hefe nach und nach Richtung Boden gesackt. Spät am Abend war die Anstellwürze wieder klar und die Gärung kam an. Aktuell (Ende der Kurve) sind 60% EVG erreicht.

Im unteren Diagramm sieht man die parallel gemessene Temperatur auf Sensorhöhe, die offenbar keinen nennenswerten Einfluss auf das Messergebnis hat. :P :Bigsmile

Trubidity.PNG

IMG_9486.JPG

IMG_9487.JPG

IMG_9492.JPG

IMG_9493.JPG
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#535  Beitragvon ggansde » Donnerstag 16. Februar 2017, 11:06

Moin,
ich habe jetzt ein paar Sude mit der iSpindel durch und eine Sache fällt mir immer wieder auf: Nachdem die Gärung startet läuft die Kurve nach unten. Nach ca. einem Tag hört das auf und sie verläuft parallel zur x-Achse. Wenn ich in den Gärbottich schaue, sehe ich die Spindel schön eingepackt in einen kompakten Schaumhut, der sie scheinbar stabilisiert. Fällt der Schaum zusammen, fällt die Kurve auch wieder schlagartig ab. Ab diesem Zeitpunkt wird die iSpindel für mich auch erst wieder interessant um den Gärverlauf zu beobachten.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4183
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#536  Beitragvon glassart » Donnerstag 16. Februar 2017, 13:43

Hallo Markus,

das ist mir auch schon einmal aufgefallen und ich hatte ja schon einmal die Idee den Tank außen mit einem Rüttler in bestimmten Intervallen kurz zu schütteln vorgebracht.
Es hat niemand darauf reagiert und leider weiß ich nicht ob etwas dagegen spricht, ob jemand Bedenken bzgl. der Gärung hat.
Da seit gestern ein Single Nelson vergärt könnte ich dies einmal ausprobieren außer es wirkt sich negativ aus :Grübel
Was meinst du?
Man hätte zugleich einen "Abschütteleffekt" des CO² was ja auch nicht schaden würde

VG Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#537  Beitragvon beryll » Donnerstag 16. Februar 2017, 13:48

Das wurde doch vor einiger Zeit von Sam getestet und die Ergebnisse waren gleich Null...
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)
Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1016
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#538  Beitragvon glassart » Donnerstag 16. Februar 2017, 13:55

nein Sam hat den Rüttler in der Spindel eingebaut! Das Ergebnis kenne ich und habe ja auch die Hardware dafür geplant.

Ich möchte ja den ganzen Tank schütteln, primär um die Spindel von der Brandhefe zu lösen mit evt. Nebeneffekt der CO² -Lösung :Greets

Vorstellung > mit einem Exzentermotor der am Tank befestigt ist Bsp. alle 5 h für 2 min rütteln oä.

VG Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#539  Beitragvon beryll » Donnerstag 16. Februar 2017, 13:58

Oha... OK, falsch verstanden, sorry...
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)
Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1016
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#540  Beitragvon glassart » Donnerstag 16. Februar 2017, 14:18

kein Problem :Smile

Aber denkt ihr, dass diese Idee zu rütteln negaitv sein könnte oder es den Hefen egal ist ?
Ich würde es auch nur zu Beginn der Gärung machen, später ist dieses "Hängenbleiben" nicht mehr so ein Problem und dann kann der Sedimentationsprozess in Ruhe erfolgen ohne zu Rütteln.

Vg Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#541  Beitragvon Tozzi » Donnerstag 16. Februar 2017, 20:43

Ich habe jetzt mal 2 meiner Spindeln mit Zuckerwasser kalibriert, immer schön mit dem EasyDens gemessen.
Anlegen der Derived Variable in Ubidots klappt auch, ist aber irgendwie "quirky".
Mit Copy und Paste ging es nicht. Ich habe dann die Formel manuell eingetragen, also abgetippt, so hat es dann funktioniert.

Noch eine Frage:
Bei mir sieht die Kurve so aus:

Screen Shot 2017-02-16 at 19.40.20.png
Screenshot

Ist das normal?
Bei 0˚ Tilt ergeben sich so 9˚P...
Ansonsten scheint's aber ganz gut zu passen so.
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#542  Beitragvon Dekobier » Donnerstag 16. Februar 2017, 21:06

War nicht die Empfehlung von Sam bei 0°P 15-20° zu haben und nicht andersherum?

Gerade im unteren Bereich zum Gärende läuft Deine Regressionskurve weg...

Gruß,
Oliver (der seine Spindel gerade mit 20g Schrauben trimmt)

Edit: Äh, ich erkenne die Ironie durch Extrapolation ;)
Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 133
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#543  Beitragvon Tozzi » Donnerstag 16. Februar 2017, 21:08

Ja, das meine ich ja. Aber schau mal, der unterste Datenpunkt liegt bei fast genau 20˚ Tilt bei 0˚P.

EDIT: In dem Bereich ist das auch sehr schwer zu kalibrieren, da reichen halbe Gramm um den Tilt um 5˚ zu verändern.
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#544  Beitragvon emilio » Donnerstag 16. Februar 2017, 21:13

Es lebe die Gerade. :Wink
Wer braucht denn schon Messwerte unter 3 °P? :Drink

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#545  Beitragvon Tozzi » Donnerstag 16. Februar 2017, 21:16

emilio hat geschrieben:Wer braucht denn schon Messwerte unter 3 °P?

Sag das mal der Belle Saison! :P
Na ja, für solche Spezialfälle muss man halt dann nach dem Tilt gehen.
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#546  Beitragvon Jano » Donnerstag 16. Februar 2017, 22:08

Nur so ein Gedanke, aber kann es sein das der gyro einen aussetzer hat. denn 0° bei einer frei schwimmender Spindel klingt schwierig da, die Batterie ja nicht gerade zur X Achse sitzt sonndern leicht schräg oder liege ich falsch?
Gruß Sven
Jano
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 10:40
Wohnort: Lauchröden

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#547  Beitragvon Tozzi » Donnerstag 16. Februar 2017, 22:12

Nein, die 0˚ Tilt waren eher hypothetisch. Aber wenn man die Spindel auf den Deckel stellt, kommt man dem recht nahe.
In Leitungswasser (0˚P) hat sie ja ca. 20˚ Tilt.
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#548  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Donnerstag 16. Februar 2017, 23:28

3 Referenzwerte unter 3°P brauchst Du trotzdem nicht Tozzi.
So exakt ist die Kalibierung in Zucker nicht. Nimm erstmal nur ein paar wenige Werte, um das Polynom zu ermitteln. Später fügst Du bei jedem richtigen Sud ein paar Winkel-Restextraktpaare hinzu. Das sind dann Livewerte, mit Branndhefeablagerungen, anhaftenden CO2 Bläschen, Einflüsse durch Kräusen und so weiter. Diese real gemessenen Datenpunkte sind mehr wert.

Apropos Datenpunkte :Bigsmile

Mein IR Trübungsmessungstest behauptet, dass die S04 allmählich sedimentiert. Der Blick in den Probesud sagt: STIMMT :Wink

Trubidity.PNG
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#549  Beitragvon JeanH » Freitag 17. Februar 2017, 18:28

Hallo , ich schon wieder.

curl -X DELETE "http://things.ubidots.com/api/v1.6/variables/<ID eurer Variable bei Ubidots>/values/0/2000000000000/?token=<Token eures Accounts bei Ubidots>"

pause

Versuche gerade mit diesem tool die Daten in Ubidots zu löschen.Da merkert Norton und entfernt mir die "Curl" Datei als Bedrohung!

für eure Hilfe wäre ich froh

Hans
Benutzeravatar
JeanH
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 21:38
Wohnort: Oberkirch

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#550  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Freitag 17. Februar 2017, 21:04

Norton erkennt überdurchschnittlich viele Executables mit Socket API Calls fälschlicherweise als Bedrohung.
Der Service von denen ist aber OK. Schicke dem Support einfach eine False-Positive Meldung (mit der Curl.exe bzw. einem Link). Mit den nächsten Signaturupdates wird der Fehler behoben und die Curl.exe wird nicht mehr als Bedrohung erkannt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#551  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Freitag 17. Februar 2017, 21:10

Ich habe den Trübungstest heute Mittag aufs Fensterbrett gestellt, damit die restlichen Trubstoffe in der Kälte ggf. etwas schneller sedimentieren.
Schön zu erkennen ist, dass nahezu sofort weniger "Trubel" im Sud ist. Die Hefe liegt am Boden. Die verbleibende homogene Eiweißtrübung setzt sich laut Sensor auch schon langsam. Mit dem Auge kann ich im Moment nur die fehlende Hefetrübung bestätigen.

Trubidity.PNG

Trubidity-Temp.PNG
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#552  Beitragvon glassart » Freitag 17. Februar 2017, 21:32

Hi Jens,
ich habe das nicht ganz so genau verfolgt aber möchtest du da eine "Trübungsspindel" mitversenken oder in die iSpindel implementieren? :Grübel
Interessant die letzte Darstellung mit dem cold crash :thumbup

Vg Herbert
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#553  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Freitag 17. Februar 2017, 21:38

Meine Hoffnung ist, dass der IR Sensor (Trübungssensor) nach der Proof-of-Concept Phase mit in die iSpindel kann.
Dafür braucht es noch etwas Forschung. Das Material ist überschaubar: IR LED, IR Phototransistor, ADC (A/D Wandler Modul), 2 Widerstände, ggf. einen 3D Druck Halter für LED und Transistor, damit die Positionierung halbwegs genormt ist.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Freitag 17. Februar 2017, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#554  Beitragvon emilio » Freitag 17. Februar 2017, 21:40

JeanH hat geschrieben:Hallo , ich schon wieder.

curl -X DELETE "http://things.ubidots.com/api/v1.6/variables/<ID eurer Variable bei Ubidots>/values/0/2000000000000/?token=<Token eures Accounts bei Ubidots>"

pause

Versuche gerade mit diesem tool die Daten in Ubidots zu löschen.Da merkert Norton und entfernt mir die "Curl" Datei als Bedrohung!

für eure Hilfe wäre ich froh

Hans


Deinen Account und deinen Token hast du eingetragen? Warum Norton Curl als Bedrohung erkennt, kann ich mir nicht erklären.
Bisher hat das auf allen Rechnern funktioniert auf denen ich das Skript genutzt habe.

Edit sagt:
Vielleicht hilft dir das ja noch weiter....
https://support.norton.com/sp/de/de/home/current/solutions/v36662593_ns_retail_de_de
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#555  Beitragvon Taim » Samstag 18. Februar 2017, 15:05

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Die U-Spindel hat sich leider doch als Flop herausgestellt. Ich habe sie gerade zum Kalibrieren im großen Gäreimer in 40 Liter Wasser versenkt. Bei dieser Wassermenge fliege ich alle paar Sekunden aus dem Config-Portal und verliere die WLAN Verbindung.
Also stimmen Armins Vorhersagen am Ende leider. Unter Wasser klappt es nicht mit einer zuverlässigen WiFi Verbindung. Da man die Spindel wohl kaum mit Schleppantenne auf Langwelle funken lassen kann macht das Weiterforschen in diese Richtung keinen Sinn. :crying


Moin, ich beobachte diesen Thread schon seit einiger Zeit mit steigender Begeisterung . Ich wollte die Idee mit der U-Boot Spindel wieder hochholen. Genauer gesagt die Idee mit der Schleppantenne.

Könnte man nicht doch eine bauen, so wie hier z.B. http://www.stall.biz/project/esp8266-esp12-mit-externer-wlan-antenne-fuer-wiffi-und-co und dann eine Dichtung in den Deckel der Spindel und Gärtank und das Kabel durchziehen?

Oder meint ihr, das Kabel selbst würde zuviel Auftrieb, bzw. falsche Messwerte ergeben?
Könnte man einen "Anker" an die Spindel bringen, damit diese immer auf konstanter Tiefe treibt, oder klappt es dann mit der Krängung nicht mehr?

Ich schaffe es zeitlich leider noch nicht einmal, die "normale" Spindel zu bauen. Aber vielleicht gibt es ja einen Verrückten, der sowas ausprobieren will (es sei denn es ist völliger Schwachsinn)? :puzz

Beste Grüße, Taim
Taim
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 24. Juli 2016, 21:47

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#556  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Samstag 18. Februar 2017, 15:15

Keine schlechte Idee. Würde ich glatt testen. :Smile
Das Abdichten das Kabeldurchführung stelle ich mir schwer vor. Einfach mit Silikon verkleben geht nicht, weil man den Deckel ja wieder abschrauben können muss.
Dann könnte man oben einen kleinen "Schwimmring" für die Antenne suchen und die Spindel so austarieren, dass sie frei in der Mitte des Gäreimers "schwebt". Das dürfte die Beeinflussung durch Kräusen oder sedimentierende Hefe eindeutig minimieren.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#557  Beitragvon Taim » Samstag 18. Februar 2017, 17:15

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Das Abdichten das Kabeldurchführung stelle ich mir schwer vor. Einfach mit Silikon verkleben geht nicht, weil man den Deckel ja wieder abschrauben können muss.


Das Kabel müsste ja nicht notwendigerweise duch den Deckel rausgehen, oder?
Taim
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 24. Juli 2016, 21:47

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#558  Beitragvon glassart » Samstag 18. Februar 2017, 17:20

ein passendes Bild meines Single Nelson vor/nach den Hopfenstopfen. Die Spindel hat sich an der Tankwandung quasi "festgeklebt" und wurde losgerissen und zeigt nachher das Refraktometermessergebnis in Ubidots richtig an.

https://app.ubidots.com/ubi/getchart/pa ... 96RuvsxBY4

Nelson.jpg


VG Herbert :Drink
glassart
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 544
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#559  Beitragvon Jano » Samstag 18. Februar 2017, 17:30

Was wäre denn wenn man die Antenne direkt an den Deckel baut und die Spindel so trimmt das nur die Antenne heraus schaut.
Gruß Sven
Jano
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 10:40
Wohnort: Lauchröden

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#560  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 10:05

Hallo,

ich trau mich gar nicht zu fragen, aber ich versuche es mal. Ich habe hier auch eine iSpindel, beim anstecken will er ja den USB-serial machen, das wird schon mal nicht installiert. Die 1 sec Blinkorgie welche kommen soll wenn man mehrfach auf die Resettaste druckt kommt auch nicht. Im w-lan sehe ich sie mit der Nummer 192.168.4.1 scheint ja auch zu stimmen. Aber das wars. Verbinden kann ich mich nicht weil wohl die Treiber auch nicht installiert wurden. Und wie oder wo soll ich dann die WLAN Zugsangsnummer eintragen? Kann mir bitte jemand helfen? Das Programm und die bin habe ich bereits da, der Account ist auch erstellt.

viele Grüße Stefan
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#561  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 10:52

Hi Stefan,

lass uns kurz sortieren und korrigiere mich bei folgenden Annahmen, falls irgendetwas nicht zutrifft:

Du hast im Vorwege eine iSpindel Firmware auf den Wemos geflasht.
Nun siehst Du zeitweise oder dauerhaft den WLAN AccessPoint "iSpindel" mit der IP "192.168.4.1", mit dem Du dich aber nicht per WLAN verbinden kannst. Auch nicht vom Handy oder Tablet.
Immer wenn Du den iSpindel AccessPoint siehst, dann blinkt die blaue LED am Wemos etwa im Sekundentakt.
In der Konfiguration wurden noch nie WLAN Zugangsdaten hinterlegt und der Akku ist voll aufgeladen.
Nach dem Einschalten oder einem Reset landest Du wieder im Konfig-Modus (Blinken im Sekundentakt).
Beim Anstecken an den PC wird der Wemos als Gerät erkannt aber der Treiber nicht installiert.

Was möchtest Du genau erreichen?
Willst Du "nur" in die Konfiguration zurück um dort andere Werte einzutragen? Dafür wäre keine USB Verbindung nötig.
Oder willst Du die Spindel per USB am Rechner haben (z.B. um neue Firmware zu flashen oder die Terminalausganben zu sehen)?

Der Reset-Doppelklick (zum Erzwingen des Konfigurationsmodus) erfordert bis einschließlich Firmware 4.1.6 etwas Geduld. Man muss dem Vorgang teilweise sehr oft wiederholen, bis man das richtige Zeitfenster erwischt. In der nächsten Firmwareversion wird ein einfacher Reset-Klick ausreichen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#562  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 11:24

Hallo Jens,

vielen Dank für Deine Hilfe, also es ist wie folgt.

- Firmware kann ich nicht flashen weil der USB ja noch nicht installiert ist, folglich kann ich ja keim Com Port auswählen
- AccessPoint sehe ich immer, ich kann auch mit dem Rechner oder Handy (iPohne) verbinden, Verbindung bleibt und bricht nicht ab. Die Seite 192.168.4.1 kann ich aber nicht öffnen, die Blaue LED blinkt nur wenn ich auf die Resettaste drücke, Dauerblinken konnte ich noch nicht aus dem Gerät locken, auch mehrmaliges drücken will nicht klappen.
- noch nie Zugangsdaten für W-Lan eingegeben und der Akku ist randvoll
- nach dem anstecken wird versucht ein USB Treiber zu installieren, möglicherweise ist das der Wemos

Erreichen will ich das das teil komplett installiert wird und am Ende wenn alles notwendige getan ist zur Funktion im Sud bereit ist.Es gären gerade 4 Sude vor sich hin, da wäre das gut.

ich hoffe das hilft Dir

viele Grüße Stefan
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#563  Beitragvon flensdorfer » Sonntag 19. Februar 2017, 12:15

Moin Stefan,

zum Treiber: Du brauchst den Treiber für den CH341SER (google). Installieren und der Wemos sollte erkannt werden.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse
flensdorfer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 187
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 10:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#564  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 12:17

Ok, iSpindel ohne Firmware.
Welches Betriebssystem verwendest Du? Windows, Mac OS, Linux? Welche Version?
Unter aktuelleren Windows Versionen wird der virtuelle COM Port immer automatisch eingerichtet. Der richtige Treiber ist dort enthalten.
Hast Du ein Digitalmultimeter zur Hand? Welche Spannung an Wemos liegt zwischen 5V und GND an?

Den AccessPoint 192.168.4.1 kannst Du ohne Firmware erstmal vergessen und der Reset-Doppelklick kann ohne iSpindel Firmware auch noch nicht funktionieren.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#565  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 12:52

Hallo Arne,

den hab ich installiert, steht zwar komischerweise im Gerätemanager 340 drin, aber der File was das

Mein Betriebssystem ist Win 7
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#566  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 13:10

Kommt im Gerätemanager beim Anstecken des Wemos unter "Anschlüsse COM und LPT)" ein weiterer COM Port hinzu? Bleibt dieser erhalten bis Du den Wemos wieder abziehst?
Falls ja, dann verbinde dich mal mit einem Terminalprogramm mit diesem Com-Port (z.B. Putty). Die Einstellungen für dem COM Port im Putty sind 115200 Baud, 8 Datenbits, 1 Stoppbit und keine Parity. Wenn Du dich verbunden hast drücke am Wemos auf Reset und poste die Ausgaben, die im Putty Fenster erscheinen.

So einen Effekt hatte ich übrigens auch schon, bei einem Wemos, den ich beim Löten verbruzzelt hatte.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#567  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 13:35

Hallo,

es wird hier nur COM 6 erzeugt, mehr nicht wenn ich es wieder abziehe ist der dann weg
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#568  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 13:41

so schauts dann aus

Putty.JPG


falsch, da ist ja noch mehr.

Putty.JPG
Zuletzt geändert von stefan9113 am Sonntag 19. Februar 2017, 13:45, insgesamt 1-mal geändert.
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#569  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 13:45

Dann kannst du ja jetzt die Firmware .bin-Datei mit dem Flashtool und Com 6 flashen.
Putty ist zumindest im Moment uniteressant.

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#570  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 13:47

die Firmware ist glaub ich drauf, das lief ohne Fehler. mir macht jetzt die Wlan Sache und die Verbindung auf die entsprechende Einstellungsseite Schwierigkeiten.
Vielen Dank für Eure Hilfe, super Sache
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#571  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 13:49

Das sieht doch gut aus. Mit welchen Programm versuchst Du die Firmware zu flashen?
Im Flash-Tool ist auch COM6 ausgewählt?
Das Terminalfenster muss jetzt wieder zu, da der COM Port nur von einer Instanz zur Zeit geöffnet werden kann.

Emilio war schneller...

Nein, die Firmware ist nicht drauf, wenn Du diese Ausgabe im Terminal bekommst. Die iSpindel Firmware meldet sich anders.
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Sonntag 19. Februar 2017, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#572  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 14:06

Hallo

ich nehme den ESP8266Flasher und die Datei iSpindel.3.4.4.bin,
Der Flash dauert aber nur 1-2 sec,

das schaut dann so aus
Dateianhänge
Flash_1.JPG
Flash_2.JPG
Flash_3.JPG
Flash_4.JPG
Flash_5.JPG
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#573  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 14:54

Dieses Tool kenne ich leider nicht. Ich benutze die Arduino IDE oder vorzugsweise Visual Studio.
1-2 Sekunden kommt mit etwas zu schnell vor.

Kann jemand übernehmen, der diesen NodeMCU Flasher kennt und verwendet?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#574  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 15:08

Das ist das normale Flashtool. Es gibt an der Stelle keinen Grund sich mit der Arduino IDE und den Librarys rum zu ärgern. 2 Sekunden ist in jedem Fall viel zu kurz. Das Flashen dauert ca. 1 Minute.
Hast du denn vielleicht eine korrupte bin aus GitHub geladen? Wie groß ist denn die Datei? Versuch ggf. mal die neuste Version.

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#575  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 15:24

Ah ... Moment. Idee. :Wink
Du hast dich bestimmt im Github durch die Files geklickt und das Bin von dort einzeln runtergeladen.
Dort lädst Du aber in Wirklichkeit nicht das Bin-File herunter sondern nur die "Differenz" zur vorherigen Version.

Lade Dir mal das ganze Repo als ZIP herunter und nehme das Binary aus dem ZIP Archiv. Das sollte deutlich größer sein :-)
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#576  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 15:29

Die Größe der 3.4.4 ist bei mir 404.368 Byte.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#577  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 15:53

Lade Dir mal das ganze Repo als ZIP herunter und nehme das Binary aus dem ZIP Archiv. Das sollte deutlich größer sein :-)

das könnte die Lösung sein meine hat nur 395 K
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#578  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 16:32

Info.JPG
ok, das hat geklappt, aber heute ist nicht mein Tag. Deite geht auf, das blaue Licht blinkt ich kann verbinden in die Info auslesen, aber in die Einstellungen komme ich nicht, die Seite geht nicht auf.
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#579  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 16:42

Versuch das nochmal. Der Konfig-Modus beendet sich nach 5 Minuten von selbst. Bestimmt ist das Ding gerade neu gestartet als Du die Konfigurationsseite aufrufen wolltest.
Falls es dann immer noch nicht geht nimm einen anderen Browser oder ein Handy zum Konfigurieren.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#580  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 17:12

ok, jetzt schaut das so aus.

Info.JPG


IP wurde vergeben aber ist wenn ich es richtig verstanden habe in der Fritzbox immer aktiv, richtig? dann kann ich mich jetzt an die weiteren Aufgaben ranmachen.

vielen vielen Dank für Eure tolle Ungterstützung
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#581  Beitragvon ggansde » Sonntag 19. Februar 2017, 17:53

Moin,
irgendwie funktioniert es in Ubidots nicht mehr eine neue Variable "derived" einzufügen. Das Polynom der "Eichreihe" lässt sich nicht mehr eingeben.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4183
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#582  Beitragvon quasarmin » Sonntag 19. Februar 2017, 18:21

ggansde hat geschrieben:Moin,
irgendwie funktioniert es in Ubidots nicht mehr eine neue Variable "derived" einzufügen. Das Polynom der "Eichreihe" lässt sich nicht mehr eingeben.
VG, Markus

Ich kämpfe da auch schon eine Weile damit. Mittlerweile kann ich die hinzugefügte quelle (add source) tilt in das Polynom per copy/paste plazieren, nach Speichern erscheint dann leider in derived expression das tilt als {{undefinded}}. :Grübel
Jens hat Ubidots ein Ticket mit diesem Problem sendet. Bin gespannt wann es etwas neues gibt.
Ich habe das übrigens mit Mac unter Safari und Chrome probiert, scheint kein Browser-Problem zu sein.
Mich wundert es, dass dies anscheinend bei den meisten anderen funktioniert. Habe bisher nur von dir und von Jens die Bestätigung des derived-Problems.

Gruß
Armin
Benutzeravatar
quasarmin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 224
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 19:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#583  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 18:29

Info.JPG


was muß ich denn bei den beiden Punkten eintragen? Server Adress und Server URL?
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#584  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 18:35

quasarmin hat geschrieben:
ggansde hat geschrieben:Moin,
irgendwie funktioniert es in Ubidots nicht mehr eine neue Variable "derived" einzufügen. Das Polynom der "Eichreihe" lässt sich nicht mehr eingeben.
VG, Markus

Ich kämpfe da auch schon eine Weile damit. Mittlerweile kann ich die hinzugefügte quelle (add source) tilt in das Polynom per copy/paste plazieren, nach Speichern erscheint dann leider in derived expression das tilt als {{undefinded}}. :Grübel
Jens hat Ubidots ein Ticket mit diesem Problem sendet. Bin gespannt wann es etwas neues gibt.
Ich habe das übrigens mit Mac unter Safari und Chrome probiert, scheint kein Browser-Problem zu sein.
Mich wundert es, dass dies anscheinend bei den meisten anderen funktioniert. Habe bisher nur von dir und von Jens die Bestätigung des derived-Problems.

Gruß
Armin


Das mit dem rein kopieren funktioniert nur bedingt. Die Variablen musst du dann nochmal löschen und in der Eingabemaske wählen...
tilt.jpg

... das ist bei mir auch immer so. Wichtig ist auch Punkte und keine Kommas als Dezimaltrennzeichen.

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#585  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 18:41

stefan9113 hat geschrieben:
Info.JPG


was muß ich denn bei den beiden Punkten eintragen? Server Adress und Server URL?


Wenn du Ubidots auswählst sollte da eigentlich nur noch der Token eingegeben werden können.
URL und Adresse brauchts keine.
Was 'n das für ein üsseliger Browser, bei dem das so komisch aussieht?

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#586  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 18:44

chrome
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#587  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 18:55

ich streiche die Segel, jedesmal wenn ich die ConfigSeite aufrufe schaut die anders aus. Nach dem speichern geht das Teil wieder in Blinkmodus und es ändert sich nichts.
Für heute reicht es, genug Zeit verplempert bei dem schönen Wetter, vielen Dank an alle die mir her so viel geholfen haben.
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#588  Beitragvon DerDerDasBierBraut » Sonntag 19. Februar 2017, 19:05

stefan9113 hat geschrieben:ich streiche die Segel, jedesmal wenn ich die ConfigSeite aufrufe schaut die anders aus. Nach dem speichern geht das Teil wieder in Blinkmodus und es ändert sich nichts.
Für heute reicht es, genug Zeit verplempert bei dem schönen Wetter, vielen Dank an alle die mir her so viel geholfen haben.


Hast Du kein Smartphone oder Tablet? Oder vielleicht einen anderen Browser auf dem PC? Irgendwie scheint sich der Chrome mit der Konfigseite nicht so ganz zu verstehen.

Es muss doch aber schon geklappt haben, wenn Deine Spindel Tilt, Temperature und Battery Werte an Ubidots sendet und die dort auch sichtbar sind.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
--------------------
Viele Grüße aus Ahrensburg
Jens
Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1028
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#589  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 19:33

ich habe Chrome Explorer und Mozilla probiert, keiner macht es, jetzt probiere ich noch das ipad, dann mag ich wirklich nicht mehr
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#590  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 19:43

stefan9113 hat geschrieben:ich habe Chrome Explorer und Mozilla probiert, keiner macht es, jetzt probiere ich noch das ipad, dann mag ich wirklich nicht mehr

Ich benutze auch den Morzilla. Da sieht das Menü aber normal drin aus.
Kannst du denn dort den Token eintragen? Hast du den Token bereits vor einiger Zeit generiert.
Anscheinend verfällt der, wenn er nicht benutzt wurde, dann generier mal ein neuen auf Ubidots.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#591  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 19:48

ipad läuft sauber durch, nach dem speichern bin ich wieder aus dem Netzt gefallen und in mein Netz zurück geschickt worden. Die blaue Diode blinkt wieder und geht nach 5 Min aus was dann passiert weiß ich nicht, wenn ich es vermutlich an und aus mache blinkt sie wieder und es geht von vorne los.
Die ist jetzt drauf iSpindel.4.1.6.bin und komischerweise kann ich keine andere mehr drauf tund denn wenn ich wieder das USB Kabel anschließe kann ich nicht mehr in den Installiermodus denn dann geht das blinken gleich aus.
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#592  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 20:04

Das du in dein Netz zurück geschickt wirst ist ja normal. Die Spindel meldet sich dann an deinem eingegebenen Netzwerk an und hat kein eigenes mehr. Sie schaltet sich dann auch aus, nach dem sie einen Wert gesendet hat, dann sind die LEDs aus. Bei deinem Updateintevall ( von oben ) von 1800 Sekunden, schaltet sie sich nur alle halbe Stunde kurz ein und sendet einen Wert.
Das Portal ist dann nicht mehr erreichbar. Wenn du den Wemos am USB-Port anschließt solltest du den ohne Probleme flashen können. Ob die Spindel im Portal ist, oder im Deepsleep ist da egal. Funktioniert hier immer. Wichtig, den Port am Wemos nehmen, nicht der am Lademodul ( ist mir auch schon passiert ) und die Spannungsversorgung durch den Akku an, wenn du die Diode auf dem Wemos entfernt hast.

Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#593  Beitragvon Tozzi » Sonntag 19. Februar 2017, 20:20

ggansde hat geschrieben:irgendwie funktioniert es in Ubidots nicht mehr eine neue Variable "derived" einzufügen. Das Polynom der "Eichreihe" lässt sich nicht mehr eingeben.

Ich hatte das weiter oben schon geschrieben, bei mir funktioniert es, wenn ich das Polynom eintippe, anstatt es über die Zwischenablage einzufügen.
"(tilt)" tippe ich nicht mit ein, sondern klicke dann auf die entsprechende Schaltfläche. Ist umständlich, aber so geht's.
Obacht: Wie Armin schon gesagt hat, statt Dezimalkomma muss ein Punkt stehen (US-Zahlenformat).
Viele Grüße aus München
Stephan
Benutzeravatar
Tozzi
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1082
Registriert: Dienstag 23. Februar 2016, 00:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#594  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 20:22

Hallo Andreas,

das ist alles soweit klart, aber das blöde daran ist ja das danach trotzdem das blaue LED blinkt und wenn ich an und aus mache ist es das selbe, das Licht geht nicht aus es blinkt immer
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#595  Beitragvon ggansde » Sonntag 19. Februar 2017, 20:22

Habe es auch hingenommen. Mit cutandpaste.
Danke!
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4183
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 17:25
Wohnort: 63110 Rodgau

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#596  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 20:30

Dann hast du wohl entweder einen falschen oder ungültigen Token oder ein falsches WLAN-Passwort eingegeben. Oder dein WLAN Netz erlaubt keine unbekannten Geräte. Die Spindel scheint sich in jedem Fall nicht an deinem WLAN anmelden zu können. Kannst ja mal in deiner FritzBox schauen, ob sich die Spindel schon mal angemeldet hat.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#597  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 20:41

Hallo Andreas,

beide Passwörter sind kopiert und ja er ist in der Fritzbox angemeldet worden, sonst hätte das ja auch nicht auf die Seite übertragen werden können
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#598  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 20:57

Was hätte nicht auf was für eine Seite übertragen werden können? Hast du Daten auf Ubidots?
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#599  Beitragvon stefan9113 » Sonntag 19. Februar 2017, 21:04

ja, schau mal weiter oben, da hatte ich ein Bild gepostet. Aber für heute ist jetzt wirlich Schluß, den ganzen Sonntag wegen dem Teil verplempert. Das ist dann doch zuviel.
stefan9113
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 77
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

Post Nr.:#600  Beitragvon emilio » Sonntag 19. Februar 2017, 21:13

Dann verstehe ich dein Problem jetzt gar nicht mehr. Es ist normal, dass die Spindel nach dem aus- und einschalten im Config-Modus landet. Damit kann man den Namen der Spindel dem Sud anpassen, wenn man möchte. Wenn man das nicht tut fängt sie nach 5 Minuten einfach an zu senden.

Hört sich für mich an, wie wenn bei dir alles funktioniert.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 660
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

VorherigeNächste

Zurück zu Automatisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ulfmeyer und 5 Gäste