Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#1  Beitragvon t-u-f » Samstag 15. Oktober 2016, 13:50

Moin Moin liebe Comminity...

Ich will Anfang nächsten Jahres mir eine kleine 5l-Zapfanlage selber zu bauen....
Mir schwebt folgendes dazu vor:

Kühlung
Kühlbox in einer V2A oderV4A oder Alu-Kiste
Peltier-Element +CPU-Lüfter: http://www.ebay.de/itm/2XTEC1-12706-12V ... 1167136458

Temperatur-Steuerung
PT100 + Anzeige oben-rechts neben dem Zapf-Hahn in der "Blech"Kiste http://www.banggood.com/STC-1000-220V-A ... mds=search

Zapfen
Komplettpaket http://www.zapfanlagendoktor.de/store-p ... n-p-201176

Das war erstmal eine Vorstellung wie ich mir diese vorgestellt habe...
..nun zu meiner ersten Frage (Die restlichen komm dann wann es soweit ist...)

zum Thema Zapfen:
Ich werde mir vielleicht auch die Teile auch einzeln besorgen, ggf. gebraucht, habt Ihr Vorschläge welche wohl besser bzw. kostenkünstiger sind...?
Stechdegen: In meinen Augen sieht dieser sehr simpel aus lt. Fotos.. gibt es eine Nachbauanleitung oder so.. oder gibt es was besonderes bei den Stechdegen...?

Das war erst mal (vorläufig) mit den Fragen...

Gruß euer T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup
Benutzeravatar
t-u-f
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 14:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#2  Beitragvon buchtlbräu » Samstag 15. Oktober 2016, 13:59

Servus,

kühlt das Peltier Element wirklich so stark, dass du eine Temperatursteuerung brauchst?
Und zum Zapfen würde ich in jedem Fall Wert auf einen Kompensator-Schankhahn legen.

Viele Grüße
Sepp
Sepp, der im anderen Leben auch Klaus genannt wird...
Benutzeravatar
buchtlbräu
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 23. August 2015, 22:06
Wohnort: Rottach-Egern

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#3  Beitragvon t-u-f » Samstag 15. Oktober 2016, 14:56

buchtlbräu hat geschrieben:Servus,

kühlt das Peltier Element wirklich so stark, dass du eine Temperatursteuerung brauchst?
Und zum Zapfen würde ich in jedem Fall Wert auf einen Kompensator-Schankhahn legen.

Viele Grüße
Sepp


Ein Peltiereleman kann bei richtiger Kühlung der Warm-Seite das Bier einfrieren.... (Theoretisch)
..ausserdem sieht so eine Tempanzeige mit Regelung auch ganz "Hoch-professionell" aus... :Bigsmile

...An einen Kompensator-Hahn hatte ich auch gedacht...
..Ansonsten könnte ich mir ja einen Biermaxx und Co Kaufen... :Drink

Gruß euer T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup
Benutzeravatar
t-u-f
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 14:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#4  Beitragvon captainkirk » Samstag 15. Oktober 2016, 15:50

Die Zapferei mit den Partydosen ist oft ein Problem weil manchmal nur Schaum kommt auch mit Kompensatorhahn. Mit Kegs klappt das viel besser. Ich würde die Anlage so bauen das beides geht. Bei CO2 gleich darauf achten das du die Flasche gefüllt bekommst. Im Zweifelsfall eine Flasche von Hornbach nehmen wenn einer in der Nähe ist.
Viele Grüße
Peter
captainkirk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 23:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#5  Beitragvon t-u-f » Samstag 15. Oktober 2016, 17:30

captainkirk hat geschrieben:Die Zapferei mit den Partydosen ist oft ein Problem weil manchmal nur Schaum kommt auch mit Kompensatorhahn. Mit Kegs klappt das viel besser. Ich würde die Anlage so bauen das beides geht. Bei CO2 gleich darauf achten das du die Flasche gefüllt bekommst. Im Zweifelsfall eine Flasche von Hornbach nehmen wenn einer in der Nähe ist.


Danke für die Infos...

Ohh.. Ich habe vergessen zu erwähnen das ich die Anlage irgendwann mal erweitern will auf ggf. 2 Zapfen bzw. auf Kegs umsteigen will falls ich mal aus der 20l Klasse aufsteige...

Hornbach ist zu weit weg und der örtliche "Gas-Dealer" beliefert in der Umgebung sämtliche Kneipen mit CO2...

Gruß
euer T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup
Benutzeravatar
t-u-f
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 14:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#6  Beitragvon captainkirk » Sonntag 16. Oktober 2016, 22:02

Wenn du si her gehen willst kannst du dich mit dem Gasdealer vorher absprechen ob er dir die Flasche auch befüllt. Frag auch mal nach den Preisen, kann sein das das mit der kleinen Flasche auf Dauer teuer wird. Im Zweifelsfall eine Nummer größer nehmen und bei ihm kaufen.
Viele Grüße
Peter
captainkirk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 23:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#7  Beitragvon t-u-f » Montag 17. Oktober 2016, 20:31

captainkirk hat geschrieben:Wenn du si her gehen willst kannst du dich mit dem Gasdealer vorher absprechen ob er dir die Flasche auch befüllt. Frag auch mal nach den Preisen, kann sein das das mit der kleinen Flasche auf Dauer teuer wird. Im Zweifelsfall eine Nummer größer nehmen und bei ihm kaufen.


Danke für den Tip...

Habe heute bei Ihn nachgefragt, und er hat mir eine 2l C02-Flasche angeboten zum Kauf zum Preis einer Füllung + 5l von meinem Selbstgerauten... :Drink
Einzigster Nachteil: Die Flasche hat nur noch 4 1/2Jahre TÜV...
..Hab mal zugesagt das ich Ihn bei meinem nächsten Sud ihn nicht vergessen werde...

Gruß
euer T-u-F
t-u-f ne Abkürzung für Tüddeln und Fummeln :thumbup


Falls ich nicht SOFORT und UNVERZÜGLICH auf Fragen in einem Thread reagiere:
Es liegt daran, dass ich ein wichtigers Hobby habe als den Computer:

Meine Familie!!! :thumbsup
Benutzeravatar
t-u-f
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 14:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#8  Beitragvon captainkirk » Freitag 21. Oktober 2016, 19:12

Guter Deal, würde ich machen. und in 4 1/2 Jahren noch mal befüllen lassen :-) Such hier mal nach TÜV für CO2, da gibt es auch verschiedene Möglichkeiten und große Preisspannen.
Viele Grüße
Peter
captainkirk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 197
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 23:33

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#9  Beitragvon uli74 » Freitag 21. Oktober 2016, 20:25

t-u-f hat geschrieben:
captainkirk hat geschrieben:Wenn du si her gehen willst kannst du dich mit dem Gasdealer vorher absprechen ob er dir die Flasche auch befüllt. Frag auch mal nach den Preisen, kann sein das das mit der kleinen Flasche auf Dauer teuer wird. Im Zweifelsfall eine Nummer größer nehmen und bei ihm kaufen.


Danke für den Tip...

Habe heute bei Ihn nachgefragt, und er hat mir eine 2l C02-Flasche angeboten zum Kauf zum Preis einer Füllung + 5l von meinem Selbstgerauten... :Drink
Einzigster Nachteil: Die Flasche hat nur noch 4 1/2Jahre TÜV...
..Hab mal zugesagt das ich Ihn bei meinem nächsten Sud ihn nicht vergessen werde...

Gruß
euer T-u-F


Meine Flaschen tausch ich beim Gashändler um wenn sie leer sind. Sie gehören mir zwar, aber so hab ich kein Theater wegen TÜV.
Gruss

Uli
uli74
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 4966
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#10  Beitragvon Morena von Nürnberg » Freitag 21. Oktober 2016, 21:13

Edelstahlzapfanlage?
Sowas in der Art hier?

Gekühlt wird mit Edelstahlrohrstücken verschiedener Durchmesser in denen sich eine Salzlösung befindet die bei -21°C gefriert. Das reicht hier bei uns etwa 5 Stunden. Zumal bei Fasswechsel das Bier ja schon kalt reinkommt.
Für einen Austausch der Kühlröhrchen gibt es ein zweites Set im Gefrierschrank.

Links und rechts werden der/die Zylinder in den dafür vorgesehenen Rohren fixiert. über CO²-T Stück wird wahlweise mit einer Flasche oder über je einen eigenen Zylinder mit eigenem Druckminderer die Fässer versorgt.
Das ist deshalb ratsam um unterschiedlich karbonisierte Biere im Druck variieren zu können.

Die Anlage kann samt Zylindern und Inhalt mit (Rest)Bier und Kühlröhrchen am Ende der Feier an den Griffen abtransportiert werden. Wir haben damit schon Partys mit bis zu 250 Teilnehmern versorgt. Einwandfrei das ganze.

Deine oben verlinkte Zapfanlage auf keinen Fall bestellen. Das Set kommt mit Kolbenschankhahn und lässt wenig Spielraum den Bierfluss bzw. den Schaum in den Griff zu bekommen.
Nimm diese hier:
5L Zapfset mit Kompensatorhahn

Zu 5L Zapfanlagen ist hier schon viel geschrieben worden. Einfach mal den Suchbegriff eingeben.

Gruss Ralf
Dateianhänge
1477072934324.jpg
1477072868209.jpg
Biercalculation Android
Heute brau ich, morgen backt meine Frau ein Treberbrot und übermorgen isst es unser Kind!!
Benutzeravatar
Morena von Nürnberg
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 508
Registriert: Mittwoch 5. November 2014, 16:42
Wohnort: Jacuma/Conde Nordbrasilien

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#11  Beitragvon Mebo » Dienstag 20. Dezember 2016, 11:37

Hallo!
Habe mir jetzt aus einen älteren Biermaxx eine bessere Zapfanlage gebastelt. Dabei habe ich den Zapfdegen, die CO2-Zuführung (das Problem bei BierMaxx) und den Zapfhahn ausgetauscht. Die Teile habe ich zum Teil bei Ebay sehr günstig ersteigert. Trotzdem hat der Umbau noch ca 200 Euro gekostet. Nun habe ich aber ein Zapfanlage, die kühles Bier ins Bierglas fließen läßt! Wer Interesse an dem wie hat bitte melden!
bodemann@directbox.com
Ludwig B.
12619 Berlin :Drink
Mebo
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 11:21

Re: Fragen zum 5l Zapfanlagenbau

Post Nr.:#12  Beitragvon Mebo » Dienstag 20. Dezember 2016, 17:46

So sieht die Zapfanlage jetzt aus:
DSCF2344.jpg
Entschuldigt die Bildqualität! Hatte gerade ein Bier getrunken :redhead
Mebo
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 11:21


Zurück zu Zapfanlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast