All-in-One Arduino Brausteuerung

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#401  Beitragvon Bitter » Sonntag 19. Juni 2016, 13:28

Hallo T-u-f,

siehe Post #372! und hier: viewtopic.php?f=58&t=7092&view=unread#unread

Mehr Informationen auf Anfrage nach meinem Urlaub!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#402  Beitragvon t-u-f » Sonntag 19. Juni 2016, 19:43

Bitter hat geschrieben:Hallo T-u-f,

siehe Post #372! und hier: viewtopic.php?f=58&t=7092&view=unread#unread

Mehr Informationen auf Anfrage nach meinem Urlaub!

Gruß Lothar


Vielen Dank für die Antwort...
...und viel Spass im Urlaub.... :thumbsup

Gruß T-u-F
Benutzeravatar
t-u-f
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 90
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 14:33

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#403  Beitragvon Andri » Dienstag 21. Juni 2016, 09:10

Hallo!
Ich habe bisher mit der Steuerung von Emilio gebraut. Nachdem aber mein altes Braulaptop sich nun endgültig verabschiedet hat und ich auch gerne über eine "Standalone" Steuerung verfügen würde, habe ich mir die Steuerung gebaut. Funktioniert im Testaufbau schon mal sehr gut! Ich habe nur mal eine Frage, da ich auch mit Dekoktion ab und zu braue. Bisher habe ich einfach eine sehr lange Zeit bei der Maltoserast eingegeben und beim Zubrühen den Schritt weiter geschaltet. Eine solche Funktion habe ich aber bisher noch nicht gefunden. Kann ich eine Rast (z.b. Die zweite von drei Rasten) abbrechen, dass die nächste gleich startet, oder habt ihr einen anderen Tip für mich?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Cheers
Andri
Bier ist die erste biochemische Meisterleistung der Menschheit
Benutzeravatar
Andri
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 13:02
Wohnort: Halle an der Saale

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#404  Beitragvon Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:09

Hallo Andri,

gerade erst gesehen. Du kannst bei jeder Rast die Zeit mit dem Encoder herunterdehen, dann startet sofort die nächste Raststufe!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#405  Beitragvon quasarmin » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:29

Bitter hat geschrieben:Hallo Andri,

gerade erst gesehen. Du kannst bei jeder Rast die Zeit mit dem Encoder herunterdehen, dann startet sofort die nächste Raststufe!

Gruß Lothar



Hallo

geht das auch mit der vorherigen Version? Und kann man auch analog dazu die Rastzeit verlängern?
Hätte das beim letzten Sud gerne gemacht, weil ich nach der eingestellten Kombirast mit der Jodprobe noch nicht zufrieden war, habe die AIO dann unterbrochen, neu gestellt und wieder gestartet.

Gruß
Armin
Benutzeravatar
quasarmin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 167
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 19:14
Wohnort: Eckernförde

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#406  Beitragvon Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:38

Die variable Zeitsteuerung funktioniert in allen Versionen!
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#407  Beitragvon Bitter » Donnerstag 23. Juni 2016, 19:52

Habe hier die neusten Versionen eingestellt: http://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?p=142971#p142971. Weise hier nur noch auf den Upgrade-Thread hin, erspart mir etwas Arbeit!
Zuletzt geändert von Bitter am Montag 27. Juni 2016, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#408  Beitragvon Andri » Freitag 24. Juni 2016, 09:26

Hallo Lothar,
vielen Dank für Deine Antwort! Und ich dachte beim Probieren aus, dass ich die Solltemperatur damit nachstellen könnte... War in dem Testfall zufällig so, dass ich die Zeit und die Temperatur in etwas gleich hatte.
Vielen Dank und viele Grüße
Andri
Bier ist die erste biochemische Meisterleistung der Menschheit
Benutzeravatar
Andri
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 6. Juli 2014, 13:02
Wohnort: Halle an der Saale

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#409  Beitragvon Neonblack » Mittwoch 29. Juni 2016, 00:54

Hi Leute. Ich bin neu hier im Forum, heiße Michael und trinke gar kein Bier. Naja, auf jeden Fall nicht viel davon... ;) Ich würde gern das Brauen automatisieren und habe auch den aktuellen Sketch heruntergeladen. Allerdings ist der für mich (absoluter Anfänger) ziemlich oversized. Ich habe auch die Threads im alten Forum gelesen und interessiere mich daher für eine ältere Version eines Sketches, in der nicht Encoder und 20x4 Display, sondern 16x2 (non I2C) und Taster progammiert sind. Ich möchte nur das Kochen und Rühren automatisieren und sowohl Einkochautomat als auch Rührwerk (habe ich noch nicht) entweder mit Relais oder, besser, mit 433Mhz Funksteckdosen fernsteuern.

Und jetzt meine Frage: Hat vielleicht jemand einen passenden Sketch, in dem Taster und 16x2 und velleicht auch Funksteuerung realisiert sind, den er mir zur Verfügung stellen könnte?


Lieben Dank im Voraus

Gruß
Michael
Neonblack
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 28. Juni 2016, 16:21

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#410  Beitragvon ulfmeyer » Montag 4. Juli 2016, 23:52

Hallo ,
erstmal ein ganz großes Kompliment für den aktuellen Stand der Steuerung :-) Ich hatte mir damals die Steuerung von FG100 nachgebaut und in meiner ersten Einkocheranlage verbaut. Die läuft bis heute ohne Probleme. Top .Habe jetzt die aktuelle Version als R Version nachgebaut und bin begeistert. Das mit dem integrierten Rührwerk ist einfach Klasse. Bei meiner neuen Anlage habe ich nun eine Heidi Platte 3,5 kw Digital, 47 Liter Topf einen Thermopot und einen Einkocher für den Nachguss sowie zwei Pumpen. Eine Pumpe für den Nachguss und eine für die Würze .Nun würde ich gerne Parallel zum Maischen auch meinen Nachguss im Einkocher überwachen und steuern . Ist es möglich das dies mit einem zweiten Fühler parallel gesteuert wird ? Das der Einkocher während des Maischen über eine Steckdose geregelt wird ? Das wäre wie ich denke eine klasse Funktion die vielleicht noch fehlt. Leider kann ich das selber nicht programmieren aber vielleicht kann das ja mit eingefügt werden. Wäre Klasse. :thumbup

MFG
Ulf
ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#411  Beitragvon Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 18:56

Hallo Ulf,

geht nicht, gibts nicht! Altbekannte Weisheit, aber: Dafür ist die Struktur des Sketches nicht geeignet, da hier ja letztlich eine Parallelverabeitung gefordert ist! Ich glaube aber auch nicht, dass das für den Nachguß notwendig ist. Hier ist die Temperatur doch relativ einfach über den eingebauten Thermostaten des Einkochers zu regeln, ob das nun 72°C oder 79°C sind, ist doch eigentlich egal!
Ich arbeite aber gerade an einer komplett neuen Version auf Basis des Arduino-Mega, mal sehen was da alles geht!

Gruß und Allzeit gut Sud

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#412  Beitragvon arne » Dienstag 5. Juli 2016, 19:12

Hallo Lothar,
was hälst du von folgender Erweiterung: im Menü lässt sich ein Brauer-Ruf für die Jodprobe einschalten/ausschalten. Wenn eingeschaltet, gibt es 5min vor Ende der letzten Rast (egal ob Kombirast oder mehrstufig) einen Alarm. So vergisst man die Jodprobe nicht, bevor die Maische auf Abmaischtemperatur hochgefahren wird.
Grüße,
Arne
arne
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 19. Januar 2016, 20:13
Wohnort: Augsburg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#413  Beitragvon ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 19:30

Hallo Lothar,
du hast natürlich recht das es auch so geht mit dem Nachguss.Wäre halt klasse wenn es vielleicht im Mega seinen Platz findet :Smiley .
Auch wäre eine Funktion für die Würzepumpe über eine Füllstandsregelung im Auffangbehälters super.
Bei mir läuft die Vorderwürze in ein Gastrobehälter und wird von da in die Würzepfanne gepumpt.
Zur zeit manuell über Ein - Aus Schalter.
Brauerruf z.B über Funk / Wlan für die Jodprobe oder an stelle des Summers wäre auch noch was.

Da bin ich gespannt was mit dem Mega alles geht.Ein wirklich tolles Projekt wie ich finde.

MFG
Ulf :thumbsup
ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#414  Beitragvon Bavilo » Dienstag 5. Juli 2016, 19:34

ulfmeyer hat geschrieben:Hallo Lothar,
du hast natürlich recht das es auch so geht mit dem Nachguss.Wäre halt klasse wenn es vielleicht im Mega seinen Platz findet :Smiley .
Auch wäre eine Funktion für die Würzepumpe über eine Füllstandsregelung im Auffangbehälters super.
Bei mir läuft die Vorderwürze in ein Gastrobehälter und wird von da in die Würzepfanne gepumpt.
Zur zeit manuell über Ein - Aus Schalter.
Brauerruf z.B über Funk / Wlan für die Jodprobe oder an stelle des Summers wäre auch noch was.

Da bin ich gespannt was mit dem Mega alles geht.Ein wirklich tolles Projekt wie ich finde.

MFG
Ulf :thumbsup


Genau diese Funktionen hat meine eigene Steuerung. Würzepumpen Steuerung über Niveauschalter und Nachgusspumpen Steuerung über Wasserzähler und Niveauschalter im läuterbottich. Das ganze basiert auf einem Arduino Mega und einer Android App bei welcher das Rezept eingegeben wird und der Verlauf angezeigt wird.

Bei Interesse einfach mal ne PN schicken.

P.s. die Android App ist im playstore mit dem Namen "Braumeister".
Bavilo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 13:53

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#415  Beitragvon Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 19:53

@Arne: Habe Morgen noch nichts vor, werde ich mal versuchen einzubauen! Dürfte aber kein Problem sein!?
@Ulf: Die MEGA-Version kann ohnehin sowohl Relais- als auch Funkansteuerung, d.h. mann kann eine Funksteckdose für den Brauerruf anlernen und alles andere weiterhin über Relais schalten. Einen Füllstandsanzeiger auslesen und damit die Pumpe zu schalten ist kein Problem!

Die Mega-Version ist als Brewshield ausgeführt und wird nur auf den Mega aufgesetzt. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Bild

Die Peripherie wird über Platinenstecker angeschlossen, der Lötaufwand hält sich dann in engen Grenzen. Die Relais werden über einen Relaistreiber (ULN2003) betrieben, die Spulenspannung kann bis zu 12V betragen. Es sind zwei Versorgungsspannungen von 3,3V und 5V integriert. Die 3,3V treiben den ESP8266, der für die WLAN-Anbindung zuständig ist. Die Platine zeigt einen Prototypen, da muss natürlich noch etwas dran gefeilt werden.

Aber, es dauert noch!!!!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#416  Beitragvon ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 20:39

Hallo Lothar,
das sieht schon fast fertig aus . Sehr interessant. :thumbsup
Läßt du das Schild nachher über Fritzing herstellen ?
WLAN usw. Top . Kann man das Brewshield dann über dich beziehen ?
Was wird das Shield noch alles können ?
Planst du auch eine App ?

MFG
Ulf :thumbup
ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#417  Beitragvon Bitter » Dienstag 5. Juli 2016, 20:55

Hallo Ulf,

das ist ein zweiseitiges TARGET-Layout. Die Platinen können so über jeden Leiterplattenhersteller bezogen werden! Das Shield wird alles können, was der Hobbybrauer so braucht, mit Ausnahme der Dinge die es nicht kann :Smile Im Ernst, das wird genau wie die AiO-Uno wachsen! Ich plane auch eine APP, aber da sind meine Kenntnisse wirklich begrenzt! Ich habe keinerlei kommerzielle Interessen, ich stelle gerne das Layout mit allen benötigten Daten zur Verfügung!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#418  Beitragvon ulfmeyer » Dienstag 5. Juli 2016, 20:58

Hallo Lothar,
einfach klasse .
Dann heißt es jetzt warten.
Ich würde das Layout wenn es soweit ist gern nehmen und mir eine Steuerung nachbauen.

MFG
Ulf
ulfmeyer
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 20:17
Wohnort: Bremen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#419  Beitragvon Bitter » Montag 11. Juli 2016, 17:41

Hallo liebe Hobbybrauer,

wenn man an solch einem umfangreichen Sketch wie der AiO arbeitet, baut man hin und wieder mal Probezeilen ein, um eine Idee zu verifizieren. Hin und wieder vergisst man aber auch, diese wieder in den alten Zustand zurück zu versetzen. Dies ist mir bei der Gradientenberechnung passiert. Sowohl ind F und in der R - Version!

DAHER, unbedingt das folgende UPDATE herunterladen!

viewtopic.php?p=146382#p146382

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#420  Beitragvon seminom » Mittwoch 31. August 2016, 18:37

Hallo liebe Hobbybrauer,

ich bin der Christian, Neuzugang hier, fast 50 Jahre und habe vom Programmieren eines Arduriono Uno keine Ahnung, aber ich habe mir den Kopf gesetzt eine eigene Brausteuerung mein Eigen zu nenen. :thumbsup

Nachdem ich mich in den letzten Wochen im Netz nach einer Brausteuerung gesucht habe, bin auf ein sehr interessante Seite gestoßen und habe mir auch gleich die Teile alle gekauft, weil ich so begeistert war.
Leider musste ich feststellen, dass die Seite nicht wirklich gepflegt wird und ich keine Hilfe zu erwarten habe. :Waa :crying

War ehrlich richtig gefrustet, bis ich durch Zufall auf dieses Forum gestoßen bin. :Bigsmile :Bigsmile
Habe mich in diesem Beitrag schon ein wenig eingelesen bzw. mitgelesen, aber leider zum Großteil nur Bahnhof verstanden. Ich hoffe, hier auf Hilfe für mein Projekt, wenn überhaubt davon sprechen kann. :Shocked :Shocked

Ich war einmal so frei und habe ein Chemabild der Steuerung hier mit hochgeladen und hoffe, dass mir einer bei der Programmierung helfen kann. Wäre echt super!
Soweit ich es als totaler Laie beurteilen kann ist der auf der hier vorgestellten Brausteuerung sehr ähnlich. Was will man auch groß anders machen..... :Waa :Waa

Was nicht auf dem bild zu sehen ist aber, was natürlich nicht fehlen sollte, wäre noch ein Lautsprecher, der mich an das Ende der Rasten erinnert..... :Drink

Somti kann ich mich leider nur wiederholen und wäre sehr froh, wenn ich hier die erwartete Hilfe bekommen könnte, um mein Projekt zu verwirklichen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
arduino-brausteuerung-steckplatine-gross.jpg
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#421  Beitragvon diapolo » Mittwoch 31. August 2016, 19:11

Hi und Willkommen!
Du willst eine komplett eigene Steuerung aufsetzen hast aber vom programmieren keine Ahnung?
Das wird happig, aber warum nutzt du nicht die vorhandenen Ressourcen und baust die Steuerung nach?

Zu deinem Aufbau:
Wenn ich es richtig sehe willst du einen DS18B20 verwenden, dieser Temperaturfühler ist über einen Bus (one.Wire) angeschlossen. Diese vertragen sich ganz schlecht mit GFAs(Gasfeuerungsautomaten). Durch die HF (Hochfrequenz) zum zünden der Flamme entstehen massive Störungen, die meist den Bus abschiessen, auf. Das Gleiche gilt fürs Dispaly(I2C). Die Busse sind so empfindlich, da 5V, dass die Induktionsspannung eines Relails ausreicht um den Bus zu stören.

Der "Netzschalter" schaltet bei dir die 12V Versorgungsspannung, bei diesem Aufbau ist das Netzteil "dauerein". Ist nicht wirklich sinnvoll, du kannst den Schalter weg lassen oder die 230V ALLPOLIG schalten.

Für mich ist auch nicht wirklich ersichtlich wie du die Versorgungsspannung für den Arduino bereit stellt, dieser läuft auf 12V nicht. Er darf maximal mit 9V belastet werden und das ist schon oberste Grenze. am besten ist hier ein Gleichspannungsnetzteil mit 5V DC direkt auf den Vcc Eingang.

Dein Ds18B20 braucht noch einen Pullup Widerstand, er wird in dieser Konfiguration nicht funktionieren.

Display und Relaisplatine benötigen auch 5V und keine 12V, sie würden durchbrennen oder überhitzen.

Dein GFA wird nach deinem Schaltungsaufbau leider und einpolig getrennt, dieses kann u.U. sehr gefährlich werden. Es kommt nämlich darauf an wie der Netzstecker eingesteckt wird. Im "flaschen Fall" schaltest du den Neutralleiter (N) und hättest im GFA immer Phase(L) auf einem Anschluss. Da du auf der Relaisplaine noch ein Relais über hast würde ich den GFA allpolig (L und N) trennen.


Noch zum Schluss (nur als Hinweis gedacht nicht zum Klugscheissen): Es sind in deinem Fall Spannungsquellen und keine Stromquellen und die "230V Stromquelle" ist dein Netzanschluss. Falls du nicht vom Fach bist (E-Technik) lass die Schaltung VOR INBETRIEBNAHME von einem Fachkundigen prüfen bzw. lass die Schaltung von so jemanden aufbauen. Strom ist sehr gefährlich, da man ihn nicht sieht und 230V sind tödlich!

P.S. schau dir wirklich mal die hier vorgestellte Steuerung an, die ist wirklich super!

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de
Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 952
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 20:12
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#422  Beitragvon seminom » Donnerstag 1. September 2016, 10:57

Hallo Bernd,

vielen Dank für Deine schnelle Antworten auf meine Fragen.

Habe mich gestern noch mehr und näher die hier vorgestellte Steuerung angesehen und eingelesen und mich dazu entschlossen, diese auch nachzubauen! Hoffe, das ist ok! :Bigsmile

Ebenso habe ich mir mal den Sketch herungergeladen und beim Kompilieren festgestellt, dass einige Liberys nicht vorhanden sind. Einige habe ich gefunden, aber eine fehlt und zwar die TimeLib.h.
Wo bekomme ich denn diese her und beziehe diese dann auch ein?

Viele Grüße,
Christian :Drink
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#423  Beitragvon diapolo » Donnerstag 1. September 2016, 12:28

Hi,
die Library befindet sich mit im Installationsordner. Ich sehe heut Abend mal nach wo genau. Normalerweise ist im Download alles drin was du brauchst!

Es kann aber zu Schwierigkeiten kommen mit der Steuerung und dem GFA, hier haben Forenmitglieder schon öfters von Ausfällen der Bussysteme berichtet. Auf jeden Fall muss das Brennergestell in dem der GFA Verbunden ist mit 10²mm geerdet werden.
Ich bilde mir ein, dass viele deswegen auf eine Pilotflamme umgestiegen sind, da es mit GFA nicht funktioniert hat. Bevor du dir nen GFA kaufst nimm lieber das Geld und kauf dir nen Brenner mit Pilotflamme, dann hast du schonmal keine Probleme mit den Bussystemen, solange du alle Magnetventile mit einer Freilaufdiode ausstattest. Auch beim Umbau des Gasbrenners ist Vorsicht geboten, sollte auch nur ein Fachmann machen.

Viel Spass bei der Umsetzung!

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de
Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 952
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 20:12
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#424  Beitragvon Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 12:56

Hallo Christian,

statt der timeLib.h kannst Du natürlich auch die time.h verwenden, macht in dem Sketch keinen Unterschied!

Gruß Lothar

Edit: vergessen!
ab der Zeile 225 die zwei Kommentarstriche vor #include <time.h> entfernen und vor #include <TimeLib.h> einsetzen! Die neusten Sketche findest Du in dem Thread "Update Arduino Brausteuerung"! http://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?p=151857#p151857

Code: Alles auswählen
//Zeitmessung----------------------------------------------------------------
//#include <Time.h>
#include <TimeLib.h>
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#425  Beitragvon frbr11 » Donnerstag 1. September 2016, 14:04

Könnte ich die Dokumentation auch erhalten ?

Interessiere mich für ein solches Projekt und würde mir gerne mal anschauen was da auf mich zukommen würde.

Gruß Günni
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)
Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 59
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 10:19

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#426  Beitragvon Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 14:48

Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#427  Beitragvon seminom » Donnerstag 1. September 2016, 15:41

Hallo Lothar,

vielen Dank für Deine Antwort und Hilfe! Habe mal länger im Netz nach der Datei (nenne ich einfach mal so) gesucht und über einen neuen Reiter in den Sketch eingebunden.
Scheint auch zu funktionieren.

Habe mir nach der Kompilierung den Sketch auf meine Arduino geladen und zum Testen einmal das Display angehängt.
Was mir aufgefallen ist, aber das kannst Du mir sicher beantworten, ist dass der erste Buchstabe bei einem Wort for dem der Cursor steht nicht angezeigt wird.
Ist das normal.

Gibt es auch evtl. eine Teileliste nach der man (ich) einkaufen kann und die Erfolgschancen am größten sind??

Ist richtig toll hier im Forum und Hilfestellung bekommt man auch sehr schnell. Super! :thumbup

Viele Grüße,
Christian :Drink
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#428  Beitragvon Bitter » Donnerstag 1. September 2016, 16:05

Hallo Christian,

der erste Buchstabe in der ersten Zeile verschwindet, wenn kein Thermosensor angeschlossen ist. Die Anzeige ist dann -127°C (Fehleranzeige) und es gibt einen Überlauf von der letzten in die erste Zeile. Da der Betrieb aber nur dann Sinn macht, wenn der Sensor angeschlossen ist, habe ich hier nichts geändert!

Du hast den Arduino und das Display, Du benötigt also den Sensor, den Buzzer und den Drück-/Drehencoder. Die Teile findest Du alle in einem großen Online-Kaufhaus oder bei den bekannten Elektronik-Versendern. Falls du nichts passendes findest oder weitere Fragen hast, sende mir eine PN.

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#429  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 04:14

Hallo Braugemeinde,

welchen Druck-Drehknopf (Taster Encoder) habt ihr denn für diese Anlage verwendet.
Da ich noch einen hatte (siehe Bild), habe ich diesen auch verwendet. Leider funktioniert es mit diesem
offensichtlich nicht. Das Menü reagiert zwar auf die Druckfunktion, aber wenn ich den Cursor mit der Drehfunktion bewegen möchte
tut sich leider nichts ???

Danke für Eure Hife im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
Taster Encoder.JPG
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#430  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 04:31

Hallo Braugemeinde,

habe da noch eine Frage bzw. habe keinen Hinweis zur Tauchhülse (Bild) gefunden wie und wo diese im Maischebottich verbaut wird.

Vielleicht ist es möglich ein Bild und eine Beschreibung zum Verbau dieser Hülse hier einzubinden.

Danke schon einmal im Voraus.

Viele Grüße,
Christian
Dateianhänge
Tauchhülse.JPG
Tauchhülse.JPG (19.16 KiB) 2551-mal betrachtet
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#431  Beitragvon diapolo » Freitag 2. September 2016, 06:12

Morgen,
die Encoder müssen funktionieren, ich hab mir die Gleichen aus China beschafft und die funktionieren recht gut.
Ich würde nochmals die Verkabelung überprüfen, hast du auf dem mittleren Pin Masse gelegt? Am Sketch selber hast du ja noch nichts verändert oder?
Es kann auch sein dass dein Arduino nen Treffer hat. Hast du ein hochohmiges Multimeter? Dann müssen am Eingang bzw. an den beiden äußeren Pins zur Mitte 5V messbar sein. Wenn nicht fehlen hier die Pullup Widerstände auf dem Board, wurde hier auch schon berichtet.

Zur Tauchhülse: Welchen Topfdurchmesser hast du? Willst du sie seitlich einbauen? Ich den für den Deckeleinbau ist sie zu Kurz. Es müsste gehen, wenn du außen und innen eine Silikondichtung montierst. Dazu bräuchtest du eine große Beilagscheibe mit passendem Loch aus Edelstahl für außen und innen und eine Mutter. So kannst du deine Schottverschraubung herstellen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de
Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 952
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 20:12
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#432  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 06:58

Guten Morgen Bernd,

welchen Wert soll der Widerstand den haben?
In der Pdf Datei stand glaube ich nichts von einem Widerstand......

Viele Grüße,
Christian
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#433  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 07:07

Hallo Bernd,

nochmal zum Verständnis. Der Druckknopf (Taster) funktioniert ja. Hier liegen auch 5V an.
Was nicht funktioniert ist die Drehfunktion. Habe das so verstanden, dass hier an den beiden Ausgängen auch Widerstände hin gehören. Oder
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#434  Beitragvon beryll » Freitag 2. September 2016, 07:14

seminom hat geschrieben:Hallo Bernd,

nochmal zum Verständnis. Der Druckknopf (Taster) funktioniert ja. Hier liegen auch 5V an.
Was nicht funktioniert ist die Drehfunktion. Habe das so verstanden, dass hier an den beiden Ausgängen auch Widerstände hin gehören. Oder

Ich bin zwar nicht Bernd aber.... : Nein, an die beiden Ausgänge für die Drehfunktion gehört kein Widerstand dran - die sind so mit dem arduino verbunden.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)
Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 933
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#435  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 07:17

Hallo Peter,

dann scheint das schon einmal richtig zu sein.

Aber warum funktinoiert dann die Drehfunktion nicht und nur die Tasterfunktion?
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#436  Beitragvon emilio » Freitag 2. September 2016, 07:20

Schau mal ab #276 :Wink
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 611
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#437  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 08:00

Danke!

Habe den abgebildeten Encoder entsprechend mit zwei 10kOhm Widerständen bestückt.
Drehen kann ich zwar jetzt und es tut sich auch etwas auf dem Display, aber einzelne Menüpunkte ansteuern oder das Verändern von Einstellungwerten geht nicht. :Waa :Waa
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#438  Beitragvon diapolo » Freitag 2. September 2016, 08:49

Hast du den Encoder auch auf die Interrupt Eingänge gelegt? Oder hast du andere Eingänge als vorgeschlagen verwendet?
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de
Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 952
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 20:12
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#439  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 08:55

Habe die Eingänge so gewählt wie diese in der Beschreibung (pdf) angegeben wurden.
Signal CLK (D4) SW und DT auf D3 und D2.
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#440  Beitragvon diapolo » Freitag 2. September 2016, 09:13

Der mittlere pin ist aber auf Masse geschalten oder?
Nicht, dass dir der Eingang hoch läuft. Auf der Seite mit 2 Pins muss einer auf Masse und bei der Seite mit 3 Pins muss der mittlere auf. Masse.

Ist das bei dir so?


Mit freundlichen Grüßen

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de
Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 952
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 20:12
Wohnort: nähe Nürnberg

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#441  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 09:17

Ja, habe ich so gemacht! Bei der Seite mit zwei Pins ist es vermutlich egal, welcher der Beiden auf GND geht.
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#442  Beitragvon emilio » Freitag 2. September 2016, 16:14

Der muss aber mit drei Widerständen bestückt sein.
Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 611
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 10:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#443  Beitragvon seminom » Freitag 2. September 2016, 16:25

Hallo Emilio,

danke! Aber wenn Du nach oben schaust, verwende ich einen anderen Encoder als den hier im Beitrag schon mal erwähnten.

Den ich verwende, der funktioniert auch ohne Pullup-Widerstände. Habe den Encoder mit Hilfe vom Lothar, danke noch einmal
hierfür an dieser Stelle, zum Funktinieren gebracht. :thumbup
Viele Grüße,
Christian :Drink
Benutzeravatar
seminom
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 31. August 2016, 14:49
Wohnort: Haar bei München

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#444  Beitragvon mitch » Samstag 26. November 2016, 23:37

Moin allerseits,
ich lese schon eine Weile mit und braue auch schon eine Weile aber wie bei so manch anderem Hobbyrrauer auch kommt einmal der Tag, da man dem Einkochautomaten entwachsen ist. Und im Zuge der Anlagenvergrößerung soll auch eine Steuerung verbaut werden. Heizung ist die manuelle altbekannte Hendi. Die Steuerung soll auf Basis des Arduino Nano sein und ein Rührwerk soll nicht angesteuert werden.
Ich habe so ziemlich alles was es zu dem Thema gibt überflogen und es gibt, wie ihr ja sicher wisst, ziemlich viel. Für meinen Aufbau fehlt mir irgendwie ein Schaltplan, zumindest was die Verschaltung des SSR angeht. Ich finde immer nur Dokumentationen die den Aufbau mit diesen China-Relais detailiert beschreiben. So wie ich aber verstanden habe kann ich die bei diesem 3,5 KW Kochfeld nicht verwenden.
Kurzum: hat da jemand was auf Lager ? Wo muß das SSR dran?
Meine Teilliste bis jetzt:
Display 20x4
KY-040 Drehregler
DS18B20
Arduino Nano
Buzzer
SSR 25 DA DC

Fehlt noch was? Was für ein Netzteil sollte ich verwenden?

Grüße

Sven
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#445  Beitragvon fg100 » Sonntag 27. November 2016, 00:01

Die Beschreibung von Lothar hast du ja gelesen?
wiki/doku.php/brauen_mit_arduino_all_in_one_aio

Wenn du den Sketch AiO03_06RNano verwendest, wird das SSR anstatt des Relais an die gleichen Pins A0 und A1 angeschlossen.

Im Sketch kommt dann irgendwann (ziemlich gleich am Anfang nach den ganzen "#define "-Zeilen) die Zeilen:

Ist: für Relais
#define H_AUS HIGH
#define H_EIN LOW

//Relaislogik umkehren

// #define H_AUS LOW
// #define H_EIN HIGH


die änderst du um indem du zwei "//" setzt und die zwei "//" in den nächsten beiden Zeilen entfernst.

Soll: für SSR
// #define H_AUS HIGH
// #define H_EIN LOW

//Relaislogik umkehren

#define H_AUS LOW
#define H_EIN HIGH
fg100
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#446  Beitragvon mitch » Sonntag 27. November 2016, 11:39

Moin,
danke für die schnelle Antwort. Ja dieses Schema kenne ich. Was ich ich eben nicht verstanden habe, ist der Anschluß des Temperatursensors am SSR welches ja nur zwei Anschlüße pro Ein/Ausgang hat. Vielleicht kann mir jemand die Verkabelung mit SSR aufzeigen. Es ist ja an sich schon alles Idiotensicher erklärt und selbst für Leute mit Elektro - ich sag mal normal Verständnis. Aber da fehlt dann eben doch das Fachwissen um sich diese kleine Variation selbst herzuleiten.

Grüße

Sven
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#447  Beitragvon fg100 » Sonntag 27. November 2016, 12:55

mitch hat geschrieben:Was ich ich eben nicht verstanden habe, ist der Anschluß des Temperatursensors am SSR welches ja nur zwei Anschlüße pro Ein/Ausgang hat.

Hallo Sven, ich glaube jetzt weiß ich was du meinst.
Der Temperaursensor wird nur an 5V, GND und D5 angeschlossen. Nicht am SSR.
Die Verbindung zw. Relais und Temperatursensor (rote und schwarze Leitung) sind ja GND und 5V. Das sind keine direkten Verbindungen zw. Sensor und Relais, sondern nur die Spannungsversorgung des Relais.
Das SSR verbindest du mit A0 und A1 vom Nano. Die schwarze und rote Zuleitung wie beim Relais brauchst du nicht.
fg100
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#448  Beitragvon Rumpelstilzchen » Dienstag 29. November 2016, 14:24

Servus,
ich habe hier den Fehler, dass die Temperaturanzeige zwischen dem tatsächlichen Wert(40°C) und 85°C hin und her springt, sobald geheizt wird. Es ist nicht der Schaltvorgang, der ist entstört, sondern das Heizen selbst.
Es sind zwei Hendi an der Steuerung, an unterschiedlichen Phasen. Die Sensorleitung ist geschirmt. Die Phasen wurden schon geändert, Leitungsführung wurde schon variiert, ein Ferritkern um die Sensorleitung nahe der Steuerung gelegt...
Habt ihr noch eine Idee? :Waa
Grüße,
vom Rumpelstilzchen
Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 191
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#449  Beitragvon Rumpelstilzchen » Dienstag 29. November 2016, 19:41

Der Fehler scheint behoben:
es war vermutlich der Temperatursensor, der von einem defekten Netzteil zerstört wurde,
Bis jetzt geht zumindest wieder alles. :Smile
Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 191
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#450  Beitragvon walliserchalet » Mittwoch 30. November 2016, 00:14

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Der Fehler scheint behoben:
es war vermutlich der Temperatursensor, der von einem defekten Netzteil zerstört wurde,
Bis jetzt geht zumindest wieder alles. :Smile


Musstest du dann den Sensor und das Netzteil wechseln?
Ich habe das gleiche Problem aber beim Raspberry, die Temperatur schwankt bzw springt zwischen Zimmertemperatur und 85 Grad Celsius...
Hobbybrauerei Walliserchalet
-------------------------------------------
Benutzeravatar
walliserchalet
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 12:06

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#451  Beitragvon Rumpelstilzchen » Mittwoch 30. November 2016, 11:00

Hallo,

zuerst hab ich das Netzteil gewechselt; Es lieferte eine unregelmässige und zu hohe Spannung. Als dann der Fehler beim Heizen wieder auftrat ging die Suche weiter. Nach dem Sensorwechsel war (bis jetzt) Ruhe.

Gruß :Drink ,
Rumpelstilzchen
Rumpelstilzchen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
 
Beiträge: 191
Registriert: Samstag 8. September 2012, 00:15

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#452  Beitragvon Bitter » Mittwoch 30. November 2016, 20:27

Hallo liebe Hobbybrauer,

habe in der Steuersoftware für die AiO 4.1 - "KBH2AiO" - den Import von Rezepten aus der MMuM-Datenbank (JSon-Format) integriert. Importiert werden allerdings nur die , für die AiO, relevanten Daten. Download im Hobbybrauerwiki.

Allzeit "Gut Sud"

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#453  Beitragvon mitch » Samstag 3. Dezember 2016, 15:01

Moin,
ich nochmal. Ist natürlich nicht wirklich plug and play für einen Laien auch wenn hier alles schon ziemlich gut beschrieben steht. Habe folgende Fehlermeldung (nur der erste Teil, ich wollte nicht alles zuspammen):

AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino: In function ‘void logger()’:
AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino:2967:25: error: call of overloaded ‘String(float&)’ is ambiguous
AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino:2967:25: note: candidates are:
In file included from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Print.h:26:0,
from /usr/share/arduino/hardware/arduino/cores/arduino/Stream.h:26,
from /usr/share/arduino/libraries/Wire/Wire.h:26,
from AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino:180:

Weiß jemand in welche Richtung das Problem geht?
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#454  Beitragvon Bitter » Samstag 3. Dezember 2016, 16:41

Hallo mitch,

Du musst irgendetwas (Bibliothek, Klassendefinition..) in den Sketch kopiert haben, in dem ein neuer Namespace definiert wurde. Das Typecasting "Float -> String" ist offensichtlich nicht mehr eindeutig. Führe die Änderungen doch einfach mal schrittweise,vom Originalsketch angefangen, durch.

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#455  Beitragvon mitch » Samstag 3. Dezember 2016, 16:55

Ich hab nix reinkopiert. Das einzige ist die Änderung LOW > HIGH für SSR.

Vielleicht nochmal fix für Dummies?: - Ich lade die libary_fr Ordner in den libary Ordner und den AIO_NANO_20x4_V3 Order in den libary Ordner. Ich öffne AIO_NANO mit sketch und kompiliere. Fehlermeldung.
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#456  Beitragvon Bitter » Samstag 3. Dezember 2016, 17:08

Hast Du die aktuellen Bibliotheken eingebunden? Da muss irgendwo der Fehler liegen! Im Originalsketch ist die Zeile 2967, in der der Fehler liegen soll, leer! Daher bin ich davon ausgegangen, dass Du im Sketch was geändert hast.
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#457  Beitragvon mitch » Samstag 3. Dezember 2016, 18:05

Ich öffne AIO_NANO_20x4_V3 in sketch und füge alle librarys aus dem _FR Ordner über "library imortieren" zu dem sketch hinzu? Dann kommt jedenfalls auch eine Fehlermeldung, die hat wohl vornehmlich TimerThree als Ursache, wie ich aus dem Informatik-chinesisch ableite.

Ich habe wirklich null Ahnung was ich hier mache. Ich habe schon Tage lang gelesen aber es scheint mir aussichtslos auf die Art einen Crashkurs in AIO machen.
Es wäre wirklich nett wenn mir jemand mal stichpunktartig erklärt wie vorzugehen ist - also für Trottel. Kann ich die Librarys einfach oben reinschmeißen (wahrscheinlich nicht)? Unten sind ja einige von diesen Librarys vorhanden. Sollen die ausgetauscht werden?
Zuletzt geändert von mitch am Samstag 3. Dezember 2016, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#458  Beitragvon Bitter » Samstag 3. Dezember 2016, 18:25

Der Timer wird in dem Sketch doch garnicht verwendet! Lösche doch die Library Timer3 einfach mal! Ist schon ein seltsames Verhalten!
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#459  Beitragvon mitch » Samstag 3. Dezember 2016, 18:32

Die Fehlermeldung:
AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino: In function ‘void logger()’:
AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino:2989:25: error: call of overloaded ‘String(float&)’ is ambiguous
bleibt in jedem Fall bestehen auch wenn ich timerthree rausschmeiße.
Was meinst du denn mit seltsames Verhalten - ich versuche doch nur das Problem zu finden... :Grübel
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#460  Beitragvon Bitter » Samstag 3. Dezember 2016, 23:20

Hallo Mitch,

da hast Du mich total falsch verstanden! Ich meinte natürlich nicht Dich, sondern die Fehlermeldungen!
Da sollten wir gemeinsam eine Lösung finden!

Gute Nacht

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#461  Beitragvon Neisaufdepp » Sonntag 4. Dezember 2016, 09:38

Hallo!
Bei mir läuft AIO_UNO_20x4_V3_04R mit Arduino 1.0.5-r2 ohne Probleme.
Mit dem neuen Sketch bekomme ich Fehlermeldungen (z.B. Encoder...)..
Wo finde ich die aktuellen libaries bzw. brauche ich eine aktuellere arduino software?

Vielen Dank schon mal!
Neisaufdepp
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 21:14

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#462  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 09:51

Grundsätzlich solltest Du natürlich immer mit den aktuellen Bibliotheken arbeiten! Die Arduino-IDE würde ich hin und wieder auch mal aktualisieren. Der Steuerung des Encoders hat sich seit der Version 4 geändert, der wird nun über einen Timer-Interrupt gesteuert (TimerOne-Library!)Kannst Du die Fehlermeldung mal konkretisieren?
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#463  Beitragvon Jens13 » Sonntag 4. Dezember 2016, 10:23

Hallo,

wenn bei mir beim heizen die Temperatur in einer Minute um 1º steigt, sollte doch im Display 1K/m stehen?
Ich komme aber maximal auf 0,1K/m. Ist das normal?
Kann man die Drehrichtung des Encoders andern? Elektrich/Software?
Ich nutze einen nano.

Danke!
Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#464  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 10:52

Hallo Jens,

die Drehrichtung des Encoders kannst Du natürlich ändern. Suche im Sketch den folgenden Abschnitt:

Code: Alles auswählen
//Encoder drehen
#define pinA 3  //können auch beliebige andere Anschlüsse sein!
#define pinB 2


und ändere in:

Code: Alles auswählen
//Encoder drehen
#define pinA 2  //können auch beliebige andere Anschlüsse sein!
#define pinB 3


In einer früheren Version war die Berechnung des Gradienten fehlerhaft. Lade Dir aus dem Hobbybrauerwiki bitte die letzte Version herunter.

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#465  Beitragvon Neisaufdepp » Sonntag 4. Dezember 2016, 11:27

Hallo,
hab jetzt die Bibliotheken aus der Wiki neu geladen und die Arduino-IDE aktualisiert.
Jetzt kommt leider folgende Meldung:

Arduino: 1.6.7 (Windows 10), Board: "Arduino/Genuino Uno"

Der Sketch verwendet 36.004 Bytes (111%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32.256 Bytes.
Globale Variablen verwenden 1.458 Bytes (71%) des dynamischen Speichers, 590 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
processing.app.debug.RunnerException: Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern.
at cc.arduino.Compiler.size(Compiler.java:315)
at cc.arduino.Compiler.build(Compiler.java:156)
at processing.app.Sketch.build(Sketch.java:1108)
at processing.app.Sketch.build(Sketch.java:1083)
at processing.app.Editor$BuildHandler.run(Editor.java:2011)
at java.lang.Thread.run(Thread.java:745)
Der Sketch ist zu groß; unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#size finden sich Hinweise, um die Größe zu verringern.

Dieser Report hätte mehr Informationen mit
"Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung"
aktiviert in Datei > Einstellungen.
Neisaufdepp
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 21:14

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#466  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 11:35

Überprüfe mal Deine Einstellungen! Bei mir hat das Kompilat eine Größe von 31.292 Bytes! Hast Du den aktuellen Sketch (Version V3_06R) aus dem Wiki verwendet?

Code: Alles auswählen
Der Sketch verwendet 31.292 Bytes (97%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32.256 Bytes.
Globale Variablen verwenden 1.485 Bytes (72%) des dynamischen Speichers, 563 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.


Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#467  Beitragvon mitch » Sonntag 4. Dezember 2016, 13:19

Ich habe nun auch mal die neuste IDE für Linux runtergeladen - jetzt gibts ne neue Fehlermeldung. :crying
Irgendwas mit Wire.h gibts nich:

/home/ich/Downloads/Arduino/arduino-1.6.13/AiO_NANO_20x4_V3_06R/AiO_NANO_20x4_V3_06R.ino:180:18: fatal error: Wire.h: No such file or directory
#include <Wire.h>
^
compilation terminated.

Wire ist aber vorhanden!
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#468  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 13:33

Auch im richtigen Verzeichnis? Importiere doch die Library mal aus der IDE heraus, dann wird wire.h auch gefunden!

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#469  Beitragvon mitch » Sonntag 4. Dezember 2016, 14:04

Hatte ich schon versucht, der Ordner Wire liegt zusammen mit den anderen benötigten Librarys im Ordner librarys. Keine Veränderung!
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#470  Beitragvon Jens13 » Sonntag 4. Dezember 2016, 14:10

Ich hab jetzt auch mit der nanoVersion V3_06R die Anzeige: Binäre Sketchgröße: 33.384 Bytes (von einem Maximum von 30.720 Bytes)
Mit V3_05 gehts: Binäre Sketchgröße: 30.618 Bytes (von einem Maximum von 30.720 Bytes)

Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#471  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 15:15

@mitch

Kopier die Library oder den ganzen Ordner in Dein Sketchbook-Verzeichnis (da wo Dein Sketch gespeichert ist), dann sollte es eigentlich funktionieren.

@Jens

Offensichtlich hast Du noch Bibliotheken, die größer sind als die von mir verwendeten. Beobachte doch einfach mal, aus welchen Verzeichnissen die Librarys eingebunden werden! Sind das wirklich die aktuellen?

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#472  Beitragvon mitch » Sonntag 4. Dezember 2016, 15:29

Es kommt immer der gleiche Fehler. Ich hatte die Ordner aus der Library Sammlung in dem Ordner wo der Brau Sketch liegt und jetzt ist es umgekehrt und der Brau Sketch liegt im Ordner librarys. Es macht keinen Unterschied.
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#473  Beitragvon Bitter » Sonntag 4. Dezember 2016, 15:52

Beobachte doch mal den Output des Compilers, werden alle Libraries aus dem gleichen Verzeichnis eingebunden oder hast Du mehrere Speicherorte? Ansonsten kann ich mir das Verhalten Deiner Softwareinstallation auch nicht erklären. Sonst noch einmal die entspr. ZIP-Datei über "Libraries einbinden" neu installieren.

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#474  Beitragvon mitch » Sonntag 4. Dezember 2016, 16:06

So langsam entwickelt sich das zu einem Troll...
Das Problem war wohl eher I2CIO > suchte nach wire.h in wire obwohl es in wire/src lag. Dies in I2CIO umgeschrieben kommen neue Probleme mit Wire. wire.h nach wire verschoben - wurde die Library nicht mehr als solche erkannt...
Das mit der ZIP Datei geht im übrigen auch nicht. Es heißt dann: in dem Ordner befänden sich keine gültigen Biblotheken...
Ich glaube es ist dem Thread abträglich weiter über diese (meine) Detailprobleme zu debattieren. :redhead

EDIT:
Heureka! hab den wire Ordner umgestellt und irgendeine andere Version in wire.h und wire.cpp reinkopiert und es hat geklappt. :thumbsup

Nun ja, es wird sicher noch was folgen > der ganze Kram muß ja jetz noch angeklemmt werden... :Ahh
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#475  Beitragvon rayman » Montag 5. Dezember 2016, 07:50

fg100 hat geschrieben:Das SSR verbindest du mit A0 und A1 vom Nano. Die schwarze und rote Zuleitung wie beim Relais brauchst du nicht.

Am SSR steht bei Input -4 und +3. Wo kommt A0 und A1 dran? Oder ist das egal? Danke.
Benutzeravatar
rayman
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 94
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 23:16
Wohnort: Essen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#476  Beitragvon fg100 » Montag 5. Dezember 2016, 09:46

Wenn du nur ein SSR hast und ohne jetzt dein SSR zu kennen würde ich sagen. - an GND und + an A0 oder A1. Dürfte egal sein ob du A0 oder A1 verwendest
fg100
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 1084
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#477  Beitragvon rayman » Montag 5. Dezember 2016, 10:27

Habe dieses hier:
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/615ijSjUgPL._SL1100_.jpg

Ahhh, nun verstehe ich. Vorher hatte ich ja ein 4-fach-Relais. Nun brauche ich nur noch eine Strippe zur Ansteuerung. Hätte ich auch (fast) selber draufkommen können. :Smile
Danke für den Hinweis!

edit: noch ne Frage... muss zwischen SSR und Kühlkörper Wärmeleitpaste? Oder ist das nicht zwingend notwendig. Ich dachte, das Ding wäre fertig montiert, kam aber in zwei Teilen.
Benutzeravatar
rayman
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 94
Registriert: Montag 27. Juli 2015, 23:16
Wohnort: Essen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#478  Beitragvon beryll » Montag 5. Dezember 2016, 10:31

rayman hat geschrieben:noch ne Frage... muss zwischen SSR und Kühlkörper Wärmeleitpaste? Oder ist das nicht zwingend notwendig. Ich dachte, das Ding wäre fertig montiert, kam aber in zwei Teilen.

Das geht so, ich nutze auch keine Paste dazwischen.
Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn...!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)
Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
 
Beiträge: 933
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#479  Beitragvon mitch » Montag 5. Dezember 2016, 11:39

Ich lese auch dann und wann etwas über Abschirmung bzw. die räumliche Trennung von Netz- und Niederspannung > es soll in kleinen Gehäusen zu flackernden Displays führen, ein Problem welches dann nur durch einen Neustart zu beheben ist.
Wie ließen sich solche Störungen auch in kleinen Gehäusen vermeiden? Wie kann man am besten Abschirmen?

Ansonsten kann ich berichten, dass die Kiste soweit läuft. Vielen Dank an dieser Stelle für die nette Hilfe.
Beim Display waren erst nur zwei Balken zu sehen. Dies konnte ich beheben indem ich 0x27 in 0x3F umgeschrieben habe (war ein Tip weiter vorne auf Seite 3, der allerdings dort wohl nicht zielführend war).
Das einzige ist jetzt noch der Encoder, der zwar auf drücken reagiert aber nicht auf drehen. Ich habe 10 K ohm Widerstände bestellt - Ich hoffe das schafft Abhilfe (auch weiter vorne, ich glaube auch Seite 3)
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#480  Beitragvon Bitter » Montag 5. Dezember 2016, 13:01

Hallo Mitch,

wenn sich beim Drehen des Encoders nichts bewegt, dann liegt das nicht an den Widerständen. Das sind sog. Pull-Up-Widerstände die den Ausgang eines Digitalpins auf einen definierten Level ziehen sollen (5V->High). Sie dienen der Stabilisierung der Anzeige, sind aber softwaremäßig im Sketch schon eingeschaltet, die benötigst Du also nicht. Was Dein Problem sein wird ist, dass die Anschlüsse nicht dort liegen, wo sie eigentlich liegen sollen, dies kannst Du dem Sketch entnehmen:

Code: Alles auswählen
//Encoder drehen
#define pinA 3  //können auch beliebige andere Anschlüsse sein!
#define pinB 2


Im Sketch liegen die Anschlüsse an D3/D2 überprüfe das doch bitte mal. Wenn Du die Pins vertauscht, ändert sich die Drehrichtung!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#481  Beitragvon mitch » Montag 5. Dezember 2016, 13:18

Ich habe in folgender Weise angeschlossen. Im Schema sieht es so aus als wären zwei am GND, also habe ich GND und + am GND. SW an D4, DT an D2 und CLK an D3.
Ansonsten finde ich merkwürdig das in Sketch alle #include "Dateinamen.h" in orange erscheinen, bei ClickEncoder jedoch nicht - das ist schwarz.
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#482  Beitragvon Bitter » Montag 5. Dezember 2016, 14:10

Hallo Mitch,

welchen Encoder besitzt Du denn? Bei den eingezeichneten geht eine Seite des Tasteranschlusses und der mittlere Pin des Drehanschlusses an GND. Der zweite Tasteranschluss an 4 und die beiden Drehanschlüssse dann an 2 und 3.
Wenn Du den KY-040 als Encoder besitzt, dann wird GND an GND, + an 5V, SW an 4, DT an 3 und CLK an 2 angeschlossen. Bei diesem Encoder musst Du dann im Sketch ev. die Zeile:

Code: Alles auswählen
#define stepsPerNotch 4

in
Code: Alles auswählen
#define stepsPerNotch 1

ändern, damit ein Click auch genau einen Step auslöst!

Gibt es in einer Library die Datei "keywords.txt", dann erscheinen die dort hinterlegten Schlüsselwörter in Sketch farbig. Gibt es die Datei nicht, dann bleiben sie schwarz. Das hat aber keinen Einfluss auf die Funktion!

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#483  Beitragvon mitch » Montag 5. Dezember 2016, 14:40

Ah ok, habe den KY-040 und mit deiner besagten Konfiguration geht es! Super dank dir Lothar! :Drink
mitch
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 26. November 2016, 23:20

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#484  Beitragvon Jens13 » Montag 5. Dezember 2016, 21:54

So, ich hab es jetzt geschafft den aktuellen Nanosketch zu kompilieren. Auch in der passenden Größe. Mit der neuesten IDE und den aktuellen Bibliotheken.
Jetzt zeigt mein Nano außer der aktuellen Temperatur unten rechts und oben links ein °C nix mehr an. Vorher der Startbildschirm ist noch kurz sichtbar. Display geht also.

Die V3.05R - Relaisversion für Display LCD 20x4 I2C und Gradientenregelung Version vom 20.6.16 - mit der IDE 1.0.6. geht problemlos, auch auf dem Nano. Diese Version aber mit IDE 1.6.13 zeigt jede Menge Fehler.

Was muß ich tun damit die aktuelle Version auch sichtbar auf dem nano läuft?

Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#485  Beitragvon Bitter » Dienstag 6. Dezember 2016, 10:10

Hallo Jens,

das ist natürlich schwer aus der Ferne zu beurteilen. Du schreibst, es gäbe jede Menge Fehler, also nicht nur das fehlende Menü auf dem Display? Poste doch mal die Compiler-Fehlermeldungen, dann kann man das Problem etwas genauer analysieren und einkreisen.

Gruß Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#486  Beitragvon Jens13 » Dienstag 6. Dezember 2016, 10:19

Hallo Lothar,

also mit der neuesten IDE, dem aktuellen NanoSketch und den aktuellen Biliotheken gibt es das Problem mit dem Display. Aber beim kompilieren gibt es keine Fehler. Hab ihr da was zwischen 05 und 06 entscheident geändert?



Wenn ich aber einen älteren Sketch nehme mit der neuesten IDE und den aktuellen Biliotheken kommen diese Fehler:



C:\x\Brausteuerung\20160718_AiO_UNO_20x4_V3_05R\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01.ino: In function 'void loop()':

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:511: error: 'second' was not declared in this scope

sekunden = second(); //aktuell Sekunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:512: error: 'minute' was not declared in this scope

minutenwert = minute(); //aktuell Minute abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:513: error: 'hour' was not declared in this scope

stunden = hour(); //aktuell Stunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

C:\x\Brausteuerung\20160718_AiO_UNO_20x4_V3_05R\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01.ino: In function 'void funktion_zeitautomatik()':

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:1825: error: 'setTime' was not declared in this scope

if (zeitz) setTime(00, 00, 00, 00, 01, 01); //.........Sekunden auf 0 stellen

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:1827: error: 'second' was not declared in this scope

sekunden = second(); //aktuell Sekunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:1828: error: 'minute' was not declared in this scope

minutenwert = minute(); //aktuell Minute abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:1829: error: 'hour' was not declared in this scope

stunden = hour(); //aktuell Stunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

C:\x\Brausteuerung\20160718_AiO_UNO_20x4_V3_05R\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01\AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01.ino: In function 'void funktion_kochen()':

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:2392: error: 'setTime' was not declared in this scope

if (!dclick) setTime(00, 00, 00, 00, 01, 01); //.........Sekunden auf 0 stellen

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:2396: error: 'second' was not declared in this scope

sekunden = second(); //aktuell Sekunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:2397: error: 'minute' was not declared in this scope

minutenwert = minute(); //aktuell Minute abspeichern für die Zeitrechnung

^

AiO_UNO_20x4_V3_05R_V01:2398: error: 'hour' was not declared in this scope

stunden = hour(); //aktuell Stunde abspeichern für die Zeitrechnung

^

exit status 1
'second' was not declared in this scope


Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#487  Beitragvon Bitter » Dienstag 6. Dezember 2016, 14:23

Hallo Jens,

binde doch mal die TimeLib.h statt der Time.h ein, also:

Code: Alles auswählen
//Zeitmessung----------------------------------------------------------------
//#include <Time.h>
#include <TimeLib.h>


Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#488  Beitragvon Jens13 » Dienstag 6. Dezember 2016, 15:18

Alles Klar! Jetzt gehts. Zumindest der alte Sketch mit der neuen IDE.
Danke!

Aber die Anzeige mit dem aktuellen Sketch geht immer noch nicht.

Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#489  Beitragvon Bitter » Dienstag 6. Dezember 2016, 18:51

Hallo Jens,

das muss an irendeiner Library liegen, kann Dir aber nicht genausagen, welche. Ich tippe aber auf die LiquidCrystal_I2C.h!

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#490  Beitragvon Bitter » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:43

Im Thread "Update Arduino ......" habe ich hier eine um die Loggingfunktion gekürzte NANO-Variante des Sketches hinterlegt.

Gruß Lothar

Edit: nun auch für die F-Version.
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#491  Beitragvon Jens13 » Dienstag 6. Dezember 2016, 21:52

Hallo Lothar,

wenn aber die Displaybibliothek nicht stimmt, dürfte er doch garnix sinnvolles anzeigen? Der kurze Test am Anfang geht doch aber.
Es kommt mir so vor als ob das Programm nicht weiter läuft.

Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#492  Beitragvon Bitter » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:13

Hallo Jens,

gerne würde ich Dir weiterhelfen, aber Ferndiagnosen sind immer schwierig. In solchen Fällen versuche ich immer in den Sketch Ausgaben einzubauen, entweder über LCD oder über den Serial Monitor. LCD scheidet bei Dir aus, also, schreibe in void Setup() irgendwo "Serial.begin(115200) dann direkt nach void loop() { Serial.print("Im Loop");! Dann siehst Du, ob das Programm läuft oder nur die Anzeige irgendwo hängt. Die Ausgabe Serial.print("..") kannst Du dann mal an verschiedene Positionen verschieben um so sukzessive dem Problem "auf die Schliche" zu kommen.

Viel Erfolg

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#493  Beitragvon Jens13 » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:51

Hallo Lothar,

was mir noch aufgefallen ist, dass die eingelesenen Bibliotheken rot geschrieben werden, bis auf die ClickEncoder.h.
Woran kann das liegen? Hatte sie auch schon gelöscht und neu von eurem Wiki eingebunden.
Ein Fehler beim kompilieren wird aber nicht angezeigt.

Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#494  Beitragvon Bitter » Mittwoch 7. Dezember 2016, 13:11

Hallo Jens,

dass hat nichts zu besagen. Da gibt es keine Datei "keywords.txt" im Verzeichnis der Clickencoder-Lib. Schau mal bei den anderen Libraries, da ist die Datei meistens vorhanden.

Lothar
Benutzeravatar
Bitter
Posting Senior
Posting Senior
 
Beiträge: 301
Registriert: Samstag 19. September 2015, 15:32
Wohnort: Bochum

Re: All-in-One Arduino Brausteuerung

Post Nr.:#495  Beitragvon Jens13 » Montag 19. Dezember 2016, 22:37

Hallo,

ich habe bei mir jetzt auch auf dem nano V6 zum laufen bekommen. Dazu musste ich allerdings in

void funktion_hauptschirm()

die beiden folgenden Zeilen auskommentieren:

// lcd.setCursor(12, 2);
// lcd.print(" ");


Jetzt gehts prima!

Vielen Dank nochmal!
Gruß Jens
Jens13
Posting Junior
Posting Junior
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 4. März 2016, 12:52

Vorherige

Zurück zu Automatisierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Miicha und 4 Gäste