Willkommen bei Hobbybrauer.de Willkommen bei Hobbybrauer.de
  Hallo  [ Anmelden ] Startseite Deine Benutzerdaten Forumsübersicht Impressum  
Login
Benutzername:

Passwort:



Hauptmenü

Suche
Hobbybrauer.de mit Google durchsuchen:

Eigene Suchfunktion

Board Index FAQ Du bist nicht eingeloggt
Forum
· Suchen
· Board-Regeln

ACHTUNG: Auf dieses Forum kann nur noch lesend zugegriffen werden. Falls Du hier im alten Forum bereits registriert warst, musst Du Dich im neuen Forum mit dem gleichen Usernamen UND der gleichen E-Mailadresse NEU registrieren, damit Dein Ranking (Anzahl Deiner Posts) aus diesem Forum ins neue mit übernommen wird. Zum neuen Forum geht's hier

Seite 5 von 23   «  3  4  5  6  7  »     
Autor: Betreff: Digitaler Einkochautomat (ehemals LIDL)
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 16:41  
Warum willst Du denn den Hahn aufbohren? Fürs Läutern mit einem umlaufenden Panzerschlauch reicht die Öffnung. Wenn Du mit einem Läuterbottich arbeitest kanns Du locker die Hälfte mit einem 1- 2 Liter Messbecher umschöpfen und den Rest dann direkt aus dem Einkocher schütten.. (je nach körperlicher Stärke ;) )

Ich kenne die Größe der Öffnung jetzt nicht aber den Plastikhahn kannst Du sicher gegen einen passenden Edelstahlhahn ersetzen.


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 100
Posting Freak
Posting Freak

Grima
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 16:46  
Das Loch hat nen Durchmesser von 16mm. Der Hahn von HUM hat 25mm!

Gibts denn nen Edelstahlhahn mit 15mm Durchmesser? Das wär natürlich die optimale Lösung. Werd ich gleich mal morgen im Baumarkt abchecken :-)

EDIT: Ich will ja genau deswegen direkt ausm Einkocher läutern, damit ich NICHT MEHR mit dem Messbecher umfüllen muss :-)

EDIT2: Ok, grad mal nachgeschaut, sollte kein Problem sein. Einfach nen Ablasshahn mit 5/8 Zoll kaufen. Das sind exakt 15,875mm!

Ich werd dann morgen mal berichten, ob ich erfolgreich war :-)

Cheers
Marco


[Editiert am 15.6.2012 um 16:55 von Grima]



____________________
Als letztes gebraut: Simcoe Lager, Mint Stout, Caramel Mild Ale
Nächste Projekte: Strong Altbier, Sorachi Ace IPA, Weizen-Stout
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 101
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 17:40  
Das dürfte gehen! Hol Dir einen 5/8 Zoll Edelstahlhahn und für die Innenseite ein T-Stück mit Innengewinde. Dort eine am Rand verlaufenden Panzerschlauch anbringen und DU kannst nach dem Maischen direkt aus dem Einkocher abläutern.
Macht aber nur Sinn, wenn Du noch einen zweiten Kochkessel hast...eben ein 2-Geräte Sudhaus. Wenn Du ein Rührwerk hast, muss der Panzerschlauch auch am Rand fixiert werden. Sonst wickelt er sich um die Rührerwelle.

Ansonsten ist die Idee von rmax nicht schlecht. Als Halbautomat funzt der besagte Einkocher schon mal. Wenn man jetzt einen entsprechend programmierten Mikrocontroller einsetzt wird er zum Vollautomat. Leider vermute ich, dass es für mich als Selbstbaulösung zu kompliziert wird... ;(


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 102
Posting Freak
Posting Freak

Grima
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 17:51  

Zitat von flying, am 15.6.2012 um 17:40
Das dürfte gehen! Hol Dir einen 5/8 Zoll Edelstahlhahn und für die Innenseite ein T-Stück mit Innengewinde. Dort eine am Rand verlaufenden Panzerschlauch anbringen und DU kannst nach dem Maischen direkt aus dem Einkocher abläutern.
Macht aber nur Sinn, wenn Du noch einen zweiten Kochkessel hast...eben ein 2-Geräte Sudhaus. Wenn Du ein Rührwerk hast, muss der Panzerschlauch auch am Rand fixiert werden. Sonst wickelt er sich um die Rührerwelle.


Hab grad mal bissl im Internet geforscht. Nen 5/8" Ablasshahn aus Edelstahl scheint es nicht zu geben. Aber das ist auch kein Problem, dann hol ich mir nen 3/4" Hahn (ca. 19cm) und mach ein Reduzierstück drauf.

Momentan hab ich den Panzerschlauch im Gäreimer, und eben genau mit T-Stück und am Rand verlaufend :-)
Genau so will ich es im Einkocher haben. Nur aus dem einzigen Grund, dass sich das Umschöpfen mit dem Messbecher erübrigt.
Ein Rührwerk hab ich übrigens auch. Bin also bestens ausgestattet mit meinem neuen 2-Geräte Sudhaus :-)

Cheers
Marco


____________________
Als letztes gebraut: Simcoe Lager, Mint Stout, Caramel Mild Ale
Nächste Projekte: Strong Altbier, Sorachi Ace IPA, Weizen-Stout
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 103
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 17:56  
http://www.f-sm.de/shops/brauanlagen/product_info.php?info=p6 514_Kugelhahn-5-8--Au-engewinde-auf-1-4--Au-engewinde.html


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 104
Posting Freak
Posting Freak

Grima
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:02  
:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Danke!!!


____________________
Als letztes gebraut: Simcoe Lager, Mint Stout, Caramel Mild Ale
Nächste Projekte: Strong Altbier, Sorachi Ace IPA, Weizen-Stout
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 105
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:11  
Hallo,

wo es grade um Einkocher geht, hätt ich mal eine Frage:

Mein Einkocher schaffts nicht, den Sud (30 Liter beim "Kochen", 20 Liter am Ende) zum Kochen zu bringen.
Das liegt daran, das der blöde Temperaturregler (obwohl auf 100°C gestellt) irgendwo bei 96°C aufhört zu heizen.
Kann man da irgendwas dran rumbasteln, das man dieses Termostat auskriegt?
Die guten alten Einkocher mit Heizwerk AN / Heizwerk AUS - Schalter (ohne den ganzen Schnick-Schnack)
wären perfekt, sind aber wohl nicht mehr zu haben. Oder doch?

Wer weiß was?
Antwort 106
Posting Freak
Posting Freak

Waconia
Beiträge: 3129
Registriert: 1.4.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:16  
Loch etwas auffräßen und 3/4 Edelstahlhahn drauf so werd ichs machen. Läuterblech werde ich mir selbst basteln.

Wenn ich daran denke, dass ich vor 3 Monden noch happy über ein gelungenes Bierkit war......

Mit 2 Einkochern, 1 Gäreimer und dem üblichen Zubehör fühle ich mich gewappnet morgen meinen ersten
"eigenen" Sud zu machen. Rühren muss ich noch von Hand, aber das Rührwerk ist schon im Bau.


____________________
Bierinale - Festival der kreativen Braumanufakturen

ZEBULON Braumanufaktur
Bier mit Leib und Seele.

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 107
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:19  
Hi Hannes,

auch Dir muss ich sagen, dass ein Läuterblech in dem direkt beheizten Einkocher nicht funktioniert!


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 108
Posting Freak
Posting Freak

Waconia
Beiträge: 3129
Registriert: 1.4.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:21  
Das hab ich nicht vor nach den Tipps. Ich werd auch über den Gäreimer läutern, nicht im Einkocher.


____________________
Bierinale - Festival der kreativen Braumanufakturen

ZEBULON Braumanufaktur
Bier mit Leib und Seele.

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 109
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:23  
Dann ist ja alles klar! Gut Sud :thumbup:


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 110
Posting Freak
Posting Freak

Waconia
Beiträge: 3129
Registriert: 1.4.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:27  
Merci *g

Und jetz muss ich auf's hiesige Weinfest - Riesling schlürfen. :cool:


____________________
Bierinale - Festival der kreativen Braumanufakturen

ZEBULON Braumanufaktur
Bier mit Leib und Seele.

Zertifiziertes Mitglied der "Worschtmarktbrauerbubenbieratenbartei" WBBBB.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 111
Moderator
Posting Freak

Uwe12
Beiträge: 4922
Registriert: 5.4.2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:28  
Für Kochunterbrechungen ist meistens der verstellbare Thermostat verantwortlich, weil der die Kochstellung nicht mehr "hält".
Bei meinem Kocher habe ich ihn mit einem Schalter überbrückt, kann ihn also theoretisch noch verwenden.
Garantie und Sicherheit sind bei solchen Eingriffen natürlich futsch...obwohl der Thermoschutzschalter ist ja noch intakt.
Trotzdem mußt Du wissen, was Du tust!

Uwe


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 112
Posting Freak
Posting Freak

Grima
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:29  
Leck mich fett, hab das Teil grad mal halbvoll mit Wasser gefüllt und von 19°C auf 55°C erhitzt. Hat ca. 15 Minuten gedauert :-)

Gleich mal schauen, wie das Ding kocht!


____________________
Als letztes gebraut: Simcoe Lager, Mint Stout, Caramel Mild Ale
Nächste Projekte: Strong Altbier, Sorachi Ace IPA, Weizen-Stout
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 113
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 18:38  

Zitat:
Und jetz muss ich auf's hiesige Weinfest - Riesling schlürfen. :cool:


Bäähh...saurer und parfümiger Riesling :P Gibt es keinen schön milden und süffigen Spätburgunder Weißherbst..? :cool:

Kleines (off topic) Späßken..


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 114
Moderator
Posting Freak

Berliner
Beiträge: 4024
Registriert: 7.4.2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 20:28  
Rene, Du kaufst den falschen Riesling.


____________________
Gruß vom Berliner
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 115
Moderator
Posting Freak

flying
Beiträge: 9088
Registriert: 14.8.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 20:45  
Hi Jörg,

mag sein! Meine Erfahrung bisher, je teurer und je mehr Steillage und Blablabla..desto parfümiger? Kennst Du noch das Schwepps- Gesicht? ;) Ist nicht meins (oder eben immer nicht der Richtige)! Den sahnigen Spätburgunder Rosé hingegen liebe ich...


____________________
"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 116
Posting Freak
Posting Freak

Brauwolf
Beiträge: 3548
Registriert: 26.2.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 21:48  

Zitat von hankie, am 15.6.2012 um 18:11
Hallo,

wo es grade um Einkocher geht, hätt ich mal eine Frage:

Mein Einkocher schaffts nicht, den Sud (30 Liter beim "Kochen", 20 Liter am Ende) zum Kochen zu bringen.
Das liegt daran, das der blöde Temperaturregler (obwohl auf 100°C gestellt) irgendwo bei 96°C aufhört zu heizen.
Kann man da irgendwas dran rumbasteln, das man dieses Termostat auskriegt?

Das geht nach dem AEG-Verfahren: Auspacken, Einpacken, Gutschrift. Ich habe heute morgen den Einkocher zu Lidl zurückgebracht und ohne Murren umgetauscht bekommen. Jetzt läuft der Ersatzkocher im Testprogramm.

Cheers, Ruthard


____________________
Mein Blog: Brew24.com
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 117
Posting Freak
Posting Freak

uckel
Beiträge: 1324
Registriert: 19.12.2003
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 21:52  

Zitat von Brauwolf, am 15.6.2012 um 21:48

Zitat von hankie, am 15.6.2012 um 18:11
Hallo,

wo es grade um Einkocher geht, hätt ich mal eine Frage:

Mein Einkocher schaffts nicht, den Sud (30 Liter beim "Kochen", 20 Liter am Ende) zum Kochen zu bringen.
Das liegt daran, das der blöde Temperaturregler (obwohl auf 100°C gestellt) irgendwo bei 96°C aufhört zu heizen.
Kann man da irgendwas dran rumbasteln, das man dieses Termostat auskriegt?

Das geht nach dem AEG-Verfahren: Auspacken, Einpacken, Gutschrift. Ich habe heute morgen den Einkocher zu Lidl zurückgebracht und ohne Murren umgetauscht bekommen. Jetzt läuft der Ersatzkocher im Testprogramm.

Cheers, Ruthard


Das kann ich bei Lidl bestätigen. Noch besser ist natürlich Amazon, die nehmen nahezu alles ohne Murren zurück.


____________________
----------------------------------------------
Verkaufe:
http://hobbybrauer.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthre ad&tid=21587
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 118
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 22:23  
@uckel und Brauwolf:

Ja, aber was bringt mir das, wenn die das Ding zurücknehmen und den gleichen Schund wieder schicken?
(Habs von Amazon)
Der nächste wirds nicht viel besser machen.
Darum hilft mir ja praktisch nur, ne kleine Bastelei am Termostat, da es ja keine Einkocher mehr zu geben scheint, die einfach nur
Heizwerk AN - Heizwerk AUS - Schalter haben =(
Antwort 119
Posting Freak
Posting Freak

Brauwolf
Beiträge: 3548
Registriert: 26.2.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15.6.2012 um 23:27  

Zitat von hankie, am 15.6.2012 um 22:23
@uckel und Brauwolf:

Ja, aber was bringt mir das, wenn die das Ding zurücknehmen und den gleichen Schund wieder schicken?
(Habs von Amazon)
Der nächste wirds nicht viel besser machen.
Darum hilft mir ja praktisch nur, ne kleine Bastelei am Termostat, da es ja keine Einkocher mehr zu geben scheint, die einfach nur
Heizwerk AN - Heizwerk AUS - Schalter haben =(

Es gibt halt Fertigungstoleranzen. Ich schätze mal, dass alle Einkocher den vorgesehenen Zweck erfüllen. Bier brauen mit stundenlangem Kochen bei maximaler Füllung und ohne Deckel ist halt schon eine Herausforderung, dafür sind die Dinger nicht geplant gewesen. Da kann man dem Hersteller keinen Vorwurf machen.
Ich habe eine Einkocher erwischt, der die wallende Kochung schafft. Ein weiterer den ich gekauft habe, hat es nicht geschafft. Der wurde umgetauscht und der Ersatz wird gerade getestet. Ich werde das Spiel so lange treiben, bis ich zwei brautaugliche Einkocher zusammen habe.

Simple an/aus-Einkocher gibt es durchaus (ist gewissermaßen auch digital).

Alternative wäre noch ein nackter Emaille-Einkochtopf mit separater 2000W-Kochplatte, gibt es sogar mit Induktion.

Cheers, Ruthard


____________________
Mein Blog: Brew24.com
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 120
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 16.6.2012 um 15:52  
@Brauwolf:
Das ist mir zu viel Aufwand so wie Du das machst. Da stell ich mich lieber ne halbe Stunde hin und bastle dran rum.
Wie testest Du denn, dass das Ding wallendes Kochen schafft? Mit Wasser? Ist das dann nicht n Unterschied zur Würze (andere Bedingungen durch die Inhaltsstoffe)
Auf der Kochplatte kann ich nicht Brauen, weil ich immer draußen braue, wegen Dunst und dem Saubermachen.

Vllt. hilfts, eine Isomatte drumrum zu wickeln.
Antwort 121
Moderator
Posting Freak

Boludo
Beiträge: 9432
Registriert: 12.11.2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16.6.2012 um 16:36  
Das ist der beste Einkocher, den man sich zum Nachgußerhitzen vorstellen kann ;)
Wie es sich darin maischt, weiß ich nicht, aber endlich muss man die Nachgußtemperatur nicht lästig mit einem externen Thermometer kontrollieren. Einstellen, warten bis es peipt und fertig.

Das Vakuumiergerät hab ich auch und komm ganz gut damit zurecht, alledings ist die Pumpe erwartungsgemäß nicht die stärkste und man bekommt nicht alle Luft komplett aus dem Beutel raus.
Aber was will man für den Preis erwarten?
Und der Hopfen ist so immer noch besser aufgehoben wie einfach lose in einem Beutel.
Aber am besten investiert man wohl trotzdem in ein vernünftiges Gerät.

Stefan
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 122
Posting Freak
Posting Freak

Brauwolf
Beiträge: 3548
Registriert: 26.2.2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16.6.2012 um 17:22  
@hankie:
Den Aufwand hat man halt nur einmal, bei der Anschaffung. Wenn das System erst mal läuft, dann läuft's. Ob der Kocher auch Würze und nicht nur Wasser zum Wallen bringt, weiß ich in ein bis zwei Stunden, im Moment läutert es noch vor sich hin.
Isomatte sollte sowieso Standard sein, wegen der Energieeinsparung.

Cheers, Ruthard


____________________
Mein Blog: Brew24.com
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 123
Posting Freak
Posting Freak

Grima
Beiträge: 1232
Registriert: 16.10.2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16.6.2012 um 18:37  
So, war heute im Baumarkt, zwecks Einkocher Tuning.

Hab nun nen schönen 1/2" Edelstahlhahn dran, mit T-Stück für meinen Panzerschlauch. Komplett ohne Mehrarbeit (Aufbohren von Einkocher)!

Auf Wunsch kann ich paar Bilder von der Konstruktion hochladen!

Cheers
Marco


____________________
Als letztes gebraut: Simcoe Lager, Mint Stout, Caramel Mild Ale
Nächste Projekte: Strong Altbier, Sorachi Ace IPA, Weizen-Stout
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 124
  Seite 5 von 23   «  3  4  5  6  7  »     

 
  
 

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details findest Du im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 1998 - 2017 by Hobbybrauer.de
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.10.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Website oder Teile daraus dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Plum weiterverwendet werden.
© 2014 Michael Plum