Die Suche ergab 42 Treffer

von Schwalbenbräu
Sonntag 21. März 2021, 22:02
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Refraktometer – dreimal messen, drei (sehr unterschiedliche) Ergebnisse
Antworten: 15
Zugriffe: 955

Re: Refraktometer – dreimal messen, drei (sehr unterschiedliche) Ergebnisse

Oder umgekehrt - es gibt noch Zuckerreste am Refraktometer.
Habe während dem Brauen auch schon festgestellt, dass eine Holz- und eine Kunststoffkelle unterschiedliche Resultate ergibt - wohl weil das Holz Wasser aufsaugt und der applizierte Tropfen dann konzentrierter ist.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Freitag 25. Dezember 2020, 00:06
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Holunderblüten im Bier - mitkochen oder stopfen?
Antworten: 70
Zugriffe: 10083

Re: Holunderblüten im Bier - mitkochen oder stopfen?

[/quote] Das hatte ich auch vor, aber dann musst Du es genau vorher so ansetzen dass nicht zuviel Zucker im Vergleich zu Zuwenig Holunder reinkommt [/quote] Aber Tilo schlug ja vor, zu stopfen. Da kann man natürlich so viel Sirup reinhauen, wie man will. Aber weil mit der Vergärung des im Sirup enth...
von Schwalbenbräu
Donnerstag 24. Dezember 2020, 06:10
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Holunderblüten im Bier - mitkochen oder stopfen?
Antworten: 70
Zugriffe: 10083

Re: Holunderblüten im Bier - mitkochen oder stopfen?

Hallo zusammen Auch ich hab dieses Jahr mal einen Sud mit viel Holunder gemacht und einen Teilsud dann auch noch mit Holunder gestopft. Folgende Feststellungen habe ich gemacht: - das ungestopfte Bier schmeckte stark nach Holunderblüte - die gestopfte Variante war definitiv nochmals massiv aromatisc...
von Schwalbenbräu
Montag 7. Dezember 2020, 23:12
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Ist lecker geworden und der Pfeffer ist sowohl in der Nase, wie auch im Abgang präsent - allerdings nicht mit Schärfe. Ist unerwartet bitter geworden. Ich nehme an, das kommt irgendwie vom Pfeffer. Lagert sich aber langsam raus.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Donnerstag 5. November 2020, 16:35
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Läuterhexe und Nachguss
Antworten: 4
Zugriffe: 768

Re: Läuterhexe und Nachguss

Genau richtig! Das nennt sich Läutern.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Sonntag 18. Oktober 2020, 11:40
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Möchte noch kurz berichten:

0.5g/l zum Kochen und 0.25g/l gestopft (beides grob zerstossen) kommt noch sehr sanft rüber. Schmeckt als Jungbier aber sehr interessant und blumig/pfeffrig. Ist auch eher bitter, als scharf geworden.

Ich berichte mal, wenn es fertig ist.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Donnerstag 8. Oktober 2020, 17:27
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Ich werde wohl den Pfeffer noch grob zerstossen. Mein Probeaufguss hat aber ebenfalls ergeben, dass 0.5g/l passen sollte.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:16
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

gertstensaft hat geschrieben:
Mittwoch 7. Oktober 2020, 21:00
Also ich habe schon 2 mal mit Thymian gebraut, direkt aus dem Garten, kurz mit kaltem Wasser gespült, und direkt in die Nachgärung . Hatte aus meiner Sicht keine mikrobiologischen Folgen. War aber kein Pfeffer :Smile.
Danke, das macht Mut.
Ich stopfe das dann auch mal direkt.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:15
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Kennst Du das Pepper Pils von Welde/Braukunstkeller? Sehr schönes Bier, mit tollen Aromen, die aus dem Pfeffer und nicht aus dem Hopfen kommen (Hopfen wird da nur zum Bittern genommen). Wenn ich den Alex Himburg im Podcast (bin mir gerade nicht sicher in welchem) richtig verstanden habe wird bei di...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 7. Oktober 2020, 14:10
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Danke renzbräu

Ja, viele Pflanzen und deren Teile wirken antibakteriell. Speziell in diesem Fall ist vielleicht, dass der Pfeffer frisch vom Baum und noch nicht getrocknet ist...
Finden wir es raus... Ich berichte wieder.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Mittwoch 7. Oktober 2020, 07:16
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Danke renzbräu Kommt auf die Menge an. Und dann weiger auf die Mikrobiologie... Pfeffer im Bier wurde vor Kurzem hier diskutiert: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?p=395914#p395914 Ergebnis: In nem Kaufbier Aromatisierung (und mikrobiologische Stabiliät) testen... Da wurde aber eben nur von...
von Schwalbenbräu
Dienstag 6. Oktober 2020, 22:23
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Re: Brauen mit frischem Pfeffer

Ich klinke mich mal mit ein da ich die Sabine in der Schärfe noch ein bißchen steigern wollte. Da machst Du am besten Probeaufgüsse, bzw. Probesude mit Pfeffer und Wasser. Zurück zum Thema - ich präzisiere etwas: Würdet ihr Euch (mikrobiologisch gesehen) trauen, mit frischem, ungetrockneten Pfeffer...
von Schwalbenbräu
Dienstag 6. Oktober 2020, 07:48
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Brauen mit frischem Pfeffer
Antworten: 17
Zugriffe: 1704

Brauen mit frischem Pfeffer

Hallo zusammen Bin hier in Süditalien und pflüche gerade frischen roten Pfeffer für meinen nächsten Sud. Zerrieben riecht das so super, das muss ich probieren. Was ich brauen werde, weiss ich noch nicht genau... Hat schon wer von Euch frischen Pfeffer verwendet und würde seine Erfahrungen teilen? Sp...
von Schwalbenbräu
Sonntag 4. Oktober 2020, 06:55
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?
Antworten: 10
Zugriffe: 779

Re: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?

Nimm doch einfach neue Hefe. Es gibt scheinbar da ein paar Faktoren, die gegen die Ernte sprechen.

Und egal sollte es meiner Meinung nach sowieso nie sein wenn ein Sud nix wird. Die vielen Dtunden Arbeit sollen sich doch auszahlen...

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Samstag 3. Oktober 2020, 22:46
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?
Antworten: 10
Zugriffe: 779

Re: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?

Denke, dass der Honig ansich die Hefe nicht negativ beeinflusst. Aber was da sonst noch so alles an Wildhefen und Keimen mitkommt...

Ich wäre da schon bei der Nachgärung vorsichtig. Würde die Hefe keinesfalls ernten.

Gruss
Reto
von Schwalbenbräu
Samstag 3. Oktober 2020, 22:25
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?
Antworten: 10
Zugriffe: 779

Re: Hefe ernten trotz Honig in der Gärung?

Hast Du den Honig erstbei der Gärung zugegeben? Und wenn ja, hast Du den vorher pasteurisiert?

Falls der gekocht, oder pasteurisiert wurde, hätte ich jetzt keine Bedenken. Falls nicht, würde ich die Hefe verwerfen.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Mittwoch 30. September 2020, 22:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Trub und Vergärungsgrad
Antworten: 12
Zugriffe: 972

Re: Trub und Vergärungsgrad

Ich tippe bei Deinem Thema eher auf das Maischprogramm. Wie sah dieses bei den letzten und bei den vorangehenden Suden aus? Gruss Reto ich habe bei allen eine Kombirast bei 69 Grad angepeilt, allerdings ließ sich das bei den letzteren 20L Batches leichter auf den Punkt halten als bei meinen ersten ...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 30. September 2020, 15:00
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Trub und Vergärungsgrad
Antworten: 12
Zugriffe: 972

Re: Trub und Vergärungsgrad

Hallo Simon Würde nicht extra Trub durchlassen. Da ist schon noch genug in Schwebe, wovon die Hefe was hat. Ich tippe bei Deinem Thema eher auf das Maischprogramm. Wie sah dieses bei den letzten und bei den vorangehenden Suden aus? Natürlich spielt auch sonst noch einiges rein: Gärtemperaturen, Hefe...
von Schwalbenbräu
Dienstag 29. September 2020, 14:05
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)
Antworten: 12
Zugriffe: 1206

Re: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)

Dem kann ich beipflichten - universell einsetzbares Wasser! Ich habe längst aufgehört mit Milchsäure. Auch wenn weit unter dem Schwellwert, will ich keine Nebenprodukte wie Laktat - das gehört meiner Meinung nach nicht rein. Drum nehm ich nur Salz- und Schwefelsäure. Damit kann mann Restalkalität un...
von Schwalbenbräu
Montag 28. September 2020, 21:35
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)
Antworten: 12
Zugriffe: 1206

Re: Analyse für die Wasserexperten (Ideen gesucht)

Hallo Thorsten

Zumindest für das Weizen und das Dunkel finde ich das Wasser Ok. Das Nitrat ist etwas hoch.

Wenn, dann am ehesten mittels Calziumchlorid Calzium und Chlorid etwas anheben - das kann hier nicht schaden.

Beim Lager und Bock ggf. mehr aufsamzen, oder mit Säure nachhelfen.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Freitag 25. September 2020, 23:39
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Was trinkt ihr gerade?
Antworten: 5441
Zugriffe: 1158097

Re: Was trinkt ihr gerade?

Ou ja - nicht sehr lecker.

Hatte gerade ein dunkles von der Huusbraui

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Montag 14. September 2020, 23:17
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rührwerk und Läuterspirale
Antworten: 17
Zugriffe: 1979

Re: Rührwerk und Läuterspirale

Hallo Tom

Ich habe zwar kein Rührwerk. Trotzdem finde ich das Maischen mit der Spirale (Läuterhexe) mühsam. Deshalb montiere ich die Hexe zwar normal am Auslauf, versenke sie aber erst zum Läutern. Bei mir geht das super, wenn ich sie am Henkel des Topfes einhänge.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Dienstag 25. August 2020, 21:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack
Antworten: 31
Zugriffe: 2955

Re: Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack

Sehr spannend - danke für Eure Erfahrungen!

Mein Favorit bleibt wohl auch die Speise.

Gruss Reto

:Drink :Drink
von Schwalbenbräu
Montag 24. August 2020, 23:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack
Antworten: 31
Zugriffe: 2955

Auswirkung Karbonisierungsmethode auf Geschmack

Hallo zusammen Meistens karbonisiere ich meine Biere mit Speise, habe aber auch schon mit Haushaltszucker, Malzextrakt und Honig karbonisiert und schlauche auch hin und wieder grün oder wähle die Zwangskarbonisierung. Was ich mich aber schon gefragt habe ist, wie sich das wohl auf Geruch und Geschma...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 5. August 2020, 20:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Alter Hut, Gärbehälter zu klein, Kräuseln
Antworten: 45
Zugriffe: 3444

Re: Alter Hut, Gärbehälter zu klein, Kräuseln

Hallo

Ja, das hatte ich auch schon. Ich hab mir dann eine Schaumabführung gebastelt. Nich ideal, aber immerhin rntfällt das ständige Putzen...

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Montag 27. Juli 2020, 15:31
Forum: Rezepte
Thema: Weizen - Banane wo bist Du?
Antworten: 10
Zugriffe: 2258

Re: Weizen - Banane wo bist Du?

Sehr gut - ja, dann brau mal. Die Info, dass nur 1/3 Smackpack verwendet wurde, hat mir gefehlt. Ja, da würde ich sicher nicht noch weiter runter. Wenn alles nix nützt gäb‘s da natürlich noch das Herrmann Verfahren... Aber step by step würde ich sagen. Sonst wird‘s wohl wirklich zu viel... Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Sonntag 26. Juli 2020, 23:09
Forum: Rezepte
Thema: Weizen - Banane wo bist Du?
Antworten: 10
Zugriffe: 2258

Re: Weizen - Banane wo bist Du?

Hallo Kellerbräu

Vielleicht Nochmals etwas wärmer gehen in der Hauptgärung? 1-2 Grad wären meiner Meinung nach noch drin.
Und evtl. Eher etwas weniger Hefe verwenden.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Samstag 25. Juli 2020, 07:00
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Identifizierung von Biersorten
Antworten: 23
Zugriffe: 2317

Re: Identifizierung von Biersorten

8: Skovsgard Spelt Saison von Orbaek

Das Ettikett sieht wohl heute leicht anders aus.

Edit:
Oh, da war ich wohl etwas zu langsam...

Habe spasseshalber die verbleibenden 3 Bilder mal noch durch die Bilderkennung von Google checken lassen. Leider ohne Erfolg...

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Freitag 24. Juli 2020, 19:43
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Identifizierung von Biersorten
Antworten: 23
Zugriffe: 2317

Re: Identifizierung von Biersorten

RateBeer App ist hier hilfreich, finde ich.

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Freitag 24. Juli 2020, 19:41
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Identifizierung von Biersorten
Antworten: 23
Zugriffe: 2317

Re: Identifizierung von Biersorten

3= Sonnenol VonFreunde Hamburg; Saison Farmhouse
von Schwalbenbräu
Sonntag 19. Juli 2020, 22:28
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Läuterhexe Verlegung im Kreis oder als Niere/Herz?
Antworten: 19
Zugriffe: 2417

Re: Läuterhexe Verlegung im Kreis oder als Niere/Herz?

Hallo zusammen,
Ich hab beim letzten Mal die Hexe vormontiert, sie aber nach oben gezogen (am Henkel des Topfes eingehängt) und habe in Ruhe gemaischt, ohne dass sie in die Nähe kam. Nsch dem maischen kurz aufgerührt und Hexe versenkt. Hat wunderbar geklappt...

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Samstag 6. Juni 2020, 12:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Umschlauchen in neuen Gäreimer
Antworten: 4
Zugriffe: 704

Re: Umschlauchen in neuen Gäreimer

Hallo Reto, also ich lasse das Bier ausgären und mache dann einen Coldcrash. Da kommen eigentlich immer sehr klare Biere raus. Allerdings benutze ich auch Irish Moss. Da ich eine Oxidations-Paranoia entwickelt habe, :puzz bewege ich das Bier so selten es geht. Umschlauchen nachdem 2/3 der Gärung du...
von Schwalbenbräu
Samstag 6. Juni 2020, 06:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Umschlauchen in neuen Gäreimer
Antworten: 4
Zugriffe: 704

Umschlauchen in neuen Gäreimer

Hallo zusammen Ich braue seit nunmehr 7 Jahren mein eigenes Bier. Auf eine Empfehlung in einem Braukurs hin hab ich bei den ersten paar Suden immer wärend der Hauptgärung (nach Vergärung von ca. 2/3 des vergärbaren Extraktes) in ein neues Gärfass umgeschlaucht. Heute mache ich das nicht mehr und die...
von Schwalbenbräu
Samstag 11. Januar 2020, 20:44
Forum: Braugerätschaften
Thema: Braueule
Antworten: 146
Zugriffe: 29478

Re: Braueule

Ich verstehe schon, was Du meinst. Aber es macht nicht wirklich Sinn. Du hast 30 Liter kochend heisses Wasser in der Eule. Misch es mit kaltem Wasser, bis Temperatur und Menge passt und maische ein. Da braucht‘s keinen Alarm. Du kannst das jederzeit machen, wenn Du ausreichend heisses Wasser hast. F...
von Schwalbenbräu
Samstag 11. Januar 2020, 17:20
Forum: Braugerätschaften
Thema: Braueule
Antworten: 146
Zugriffe: 29478

Re: Braueule

Hallo

Deshalb habe ich ja vorgeschlagen, nur z.B. 92Grad als Kochtemperatur und nur 2 Minuten Kochen zu programmieren. Dann wäre das anders rausgekommen. Und im Läutertopf brauchst Du auch kein Wasser vorzulegen. Schlauch rein, Deckel drauf und gut ist...

Gruss Reto
von Schwalbenbräu
Samstag 11. Januar 2020, 07:41
Forum: Braugerätschaften
Thema: Braueule
Antworten: 146
Zugriffe: 29478

Re: Braueule

Das Wichtigste ist, dass unbedingt als erstes die Eule voll ist mit kochend heissem Wasser. Ist dies nicht der Fall und man maischt früher ein, dann kann beim Maischen der Takt nicht eingehalten werden, weil die Eule lange keinen Dampf erzeugt und so die Maische auch nicht aufheizen kann. Also unbed...
von Schwalbenbräu
Donnerstag 9. Januar 2020, 23:35
Forum: Braugerätschaften
Thema: Braueule
Antworten: 146
Zugriffe: 29478

Re: Braueule

Hallo Würze kochen. Den genauen Wortlaut kann ich nicht nachschauen, weil ich die Eule diese Woche verkauft hab. Übrigens - wenn Du Dich unsicher fühlst, mach doch erst mal eine Kochtemperatur von z.B. 92Grad rein. Da kocht noch nichts, damit weniger Dampf und trotzdem hast Du viel Zeit gespart..! G...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 8. Januar 2020, 23:37
Forum: Braugerätschaften
Thema: Braueule
Antworten: 146
Zugriffe: 29478

Re: Braueule

Ja, das geht. Hab ich immer so gemacht. Einfach in Modus Kochen gehen, Temperatur einstellen, Zeit einstellen und dann Stecker ziehen, bzw. auf Aus-Phase der Schaltuhr. Ich habe die Zeit sus Überlegungen zur Sicherheit jeweils auf 2 Minuten eingestellt. Sobald die Uhr einschaltet macht die Eule nach...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 4. September 2019, 23:33
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Lagerung der Speise
Antworten: 50
Zugriffe: 5398

Re: Lagerung der Speise

Naja - man hält die Flasche beim Abfüllen kochend heisser Würze halt besser nicht in Händen. Isoliert aufgestellt und vorgewärmt sollte das nicht zur Katastrophe führen. Und was das Borosilikat angeht: Es ist sicher so, dass dieses viel resistenter gegen hohe Temperaturen ist. Aber Temperaturgradien...
von Schwalbenbräu
Montag 26. August 2019, 23:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Lagerung der Speise
Antworten: 50
Zugriffe: 5398

Re: Lagerung der Speise

Ich habe ein paar grössere Bügelflaschen, welche ich dafür verwende (2, 3 und 4 Liter). Füllt man die kochend heisse Würze direkt ab, geht so eine Flasche schon mal hops. Deshalb desinfisziere ich sicherheitshalber, spüle gründlich und fülle dann heisses Easser vom Hahn ein, um gleich darauf auszule...
von Schwalbenbräu
Freitag 9. August 2019, 22:37
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Rechnen mit Honig
Antworten: 9
Zugriffe: 1446

Re: Rechnen mit Honig

Habe schon häufig mit Honig gebraut, vorher aber immer pasteurisiert. Je besser die Qualität des Honigs, desto geringer der Wasseranteil. Gute Qualität bedeutet 78-82% Zucker (weiss ich, weil ich an der Quelle bin). Dieser ist zudem voll vergärbar. So kann man das berechnen - hat bei mir stets gekla...
von Schwalbenbräu
Mittwoch 19. Juni 2019, 23:39
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Was macht ein Weißbier eigentlich zu einem Weißbier?
Antworten: 20
Zugriffe: 2766

Re: Was macht ein Weißbier eigentlich zu einem Weißbier?

Genau - der Weizenanteil muss mindestens 50% sein. Ob zwingend Weizenmalz, oder auch Weizenrohfrucht, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruss Reto