Die Suche ergab 353 Treffer

von Bergbock
Mittwoch 8. Mai 2019, 08:39
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Seltenes Malz
Antworten: 12
Zugriffe: 1169

Re: Seltenes Malz

Wie Jan kann ich "braumarkt.com" auch nur wärmstens empfehlen.
Schönes, frosses Sortiment, Versandkosten innerhalb EU sind ok. Hab schon 3x dort bestellt und war immer zufrieden.
Auch bei einer Reklamation war die Sache schnell und unbürokratisch vom Tisch.

Frank
von Bergbock
Dienstag 2. April 2019, 14:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe in Folienbeutel Vakuumieren? Interesse der Hobbybrauer an günstiger Trockenhefe?
Antworten: 10
Zugriffe: 934

Re: Hefe in Folienbeutel Vakuumieren? Interesse der Hobbybrauer an günstiger Trockenhefe?

Also mal ganz ehrlich. Wir sprechen doch hier von Bierbrauen als Hobby, der Preis pro Liter ist also ohnehin weit jenseits dessen, was man bei grossen kommerziellen Brauereien antrifft. Ohne jemandem, insbesondere auch dem Fragesteller selbst, hier nur irgendwie nahe treten zu wollen, aber ist das g...
von Bergbock
Donnerstag 21. März 2019, 14:50
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Tschou zäme!
Antworten: 6
Zugriffe: 547

Re: Tschou zäme!

Sali us'm Baselbiet!

Herzlich willkommen im Forum und allzeit gut Sud!

Frank
von Bergbock
Montag 18. März 2019, 14:52
Forum: Rezepte
Thema: Obergäriger Maibock
Antworten: 27
Zugriffe: 3103

Re: Obergäriger Maibock

Ob du den Bock STARK entstellst lässt sich final schwer voraussehen. Da aber die Kombirast v.a. für schlanke, hochvergorene Biere verwendet wird, würde ich es für einen Bierstil, der vollmundig, malzig, süsslich schmecken soll aber nicht machen. Verkürzte Maltoserast (< 30 min) und Betonung auf Verz...
von Bergbock
Freitag 8. März 2019, 15:00
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Schwefelsäurekonzentration
Antworten: 28
Zugriffe: 1364

Re: Schwefelsäurekonzentration

Schwefelsäure ist nicht giftig, höchstens ätzend (Vorsicht v.a. bei Augenkontakt), und selbst da ist eine gerade mal 5%-ige Lösung auch als eher harmlos zu bezeichnen. Gefährlich ist Schwefelsäure in hohen Konzentrationen, vor Oleum (rauchende Schwefelsäure, ca. 96%ig), da allerdings habe auch ich a...
von Bergbock
Freitag 1. März 2019, 07:50
Forum: Kaufbierverkostungen
Thema: Maiböcke 2019
Antworten: 19
Zugriffe: 2162

Re: Maiböcke 2019

Ich hatte gestern die erste Flasche Einbecker Maibock und war auch sehr zufrieden. Wobei mir der Einbecker über die Jahre qualitativ immer recht konstant vorkam, im Gegensatz zum Altenmünster, der doch arge Schwankungen hatte. Ich stimme dir zu, den Altenmünster 2018er fand ich auch nicht wirklich g...
von Bergbock
Donnerstag 28. Februar 2019, 11:46
Forum: Rezepte
Thema: Frage zum Maibock Rezept/Abwandlung
Antworten: 11
Zugriffe: 754

Re: Frage zum Maibock Rezept/Abwandlung

Himmel hilf! Weizenmalz, Safale S-04 und Whirlpool-Gabe von Cascade und das ganze dann Maibock nennen. :Shocked Was kommt als nächstes? Ingwer und Koriander? Es ist mir ja egal, wer was in seinen Sud reinwirft bzw das als Paket anbietet. Aber hört bitte auf, das ganze dann Maibock zu nennen. Grüsse!...
von Bergbock
Dienstag 26. Februar 2019, 13:34
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Bier Brauen - Jan Brücklmeier
Antworten: 203
Zugriffe: 22191

Re: Bier Brauen - Jan Brücklmeier

Sind die anderen beiden auch bekannt / publik?
von Bergbock
Mittwoch 20. Februar 2019, 07:27
Forum: Rezepte
Thema: Gibt es ein ultimatives Rezept fuer Kartoffelbier?
Antworten: 5
Zugriffe: 535

Re: Gibt es ein ultimatives Rezept fuer Kartoffelbier?

Gibt es auch Literatur zu reinen Kartoffelbieren? Ich finde da praktisch nichts zu und für meine Bachelorarbeit wäre mir jede Quelle willkommen. :Bigsmile Kartoffeln sind historisch nur als Ersatzstoff für Malz bekannt. Man sagt, man könne etwa 50% der Malzschüttung durch Kartoffeln ersetzen, ohne ...
von Bergbock
Montag 18. Februar 2019, 14:21
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Bier Brauen - Jan Brücklmeier
Antworten: 203
Zugriffe: 22191

Re: Bier Brauen - Jan Brücklmeier

Wir reden aneinander vorbei. CaSO4 x H2O2 ist schon klar. Verbindlich, das wollte ich wissen. Ich habe hier nämlich noch einen älteren Bestand CaCL2 ohne weitere Angaben. Es ist verbindlich, da es sich tatsächlich um unterschiedliche Verbindungen handelt. So hat beispielsweise das kristallwasserfre...
von Bergbock
Montag 18. Februar 2019, 13:52
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Bier Brauen - Jan Brücklmeier
Antworten: 203
Zugriffe: 22191

Re: Bier Brauen - Jan Brücklmeier

Muss Dihydrat zwingend auf der Packung stehen? Ich habe gerade eine mit Calciumchloridkügelchen, da steht nichts weiter drauf als Calciumchlorid. Das meinte ich nicht. :Smile Wenn man den Begriff "Gips" verwendet, ist es definitiv Calciumsulfat-Dihydrat. Wenn der chemische Bezeichner "Calciumsulfat...
von Bergbock
Montag 18. Februar 2019, 13:37
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Bier Brauen - Jan Brücklmeier
Antworten: 203
Zugriffe: 22191

Re: Bier Brauen - Jan Brücklmeier

Verwechselt. Danke für den Hinweis. Aber Achtung: Nicht immer liegt etwas als Dihydrat 2H2O vor. Wenn kein 2H2O auf der Packung steht, kann es ein Anhydrat sein. Das ist z.B. öfter bei Calciumchlorid der Fall. Es gibt übrigens Versuche auch mit Kalk CaCO3 etwa bei sehr dunklen Bieren zu arbeiten. D...
von Bergbock
Montag 18. Februar 2019, 06:58
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Bier Brauen - Jan Brücklmeier
Antworten: 203
Zugriffe: 22191

Re: Bier Brauen - Jan Brücklmeier

... Gut ausgestattet bist Du mit Braugips CaCO2, Kalziumchlorid sowie Milch-, Salz- und Phosphorsäure und einer Osmoseanlage oder destillierten Wasser. Um ein pH-Meter wirst Du auch nicht herumkommen. Ungelöschten Kalk CaO benötigst Du nur bei extrem harten Wasser. Lass die Wasservorbehandlung weg,...
von Bergbock
Donnerstag 14. Februar 2019, 07:26
Forum: Rezepte
Thema: Welche Hopfen für grasiges deutsches Pils?
Antworten: 31
Zugriffe: 2582

Re: Welche Hopfen für grasiges deutsches Pils?

Das mit dem Magnum kann ich unterschreiben. Ich setze den auch nicht mehr ein, hatte immer einen seltsamen, irgendwie unpassenden Unterton in den Bieren. mit Magnum. Wenn ich Bitterhopfen einsetze, fahre ich mit Hercules besser, aber meist erfolgt alles mit Aromahopfen. Bei der Anforderung grasig is...
von Bergbock
Dienstag 12. Februar 2019, 09:24
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe für nächsten Brautag ernten und Hefebox benutzen
Antworten: 17
Zugriffe: 740

Re: Hefe für nächten Brautag ernten und Hefebox benutzen

OK, aber wieso eigentlich immer 70 %, kannst Du mir das mal erklären? Das hat mit der Art und Weise zu tun, wie Isopropanol durch die Zelle aufgenommen wird. Anders gesagt, um seine letale Aufgabe in Bakterien zu erfüllen, muss Isopropanol durch die Zellen aufgenommen werden. Nun ist 100%-iges Isop...
von Bergbock
Mittwoch 6. Februar 2019, 16:38
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Untergärig - Hefehersteller-Empfehlungen
Antworten: 29
Zugriffe: 1506

Untergärig - Hefehersteller-Empfehlungen

Nach der wohl vorherrschenden Meinung (auch hier im Forum) soll bei untergärigen Hefen eine zügige Angärung dadurch gewährleistet sein, dass man mittels Starter (oder mehreren Päckchen Hefe) eine ausreichende Zellenzahl zur Verfügung stellt. Nun schlagen aber sowohl Wyeast als auch White Labs (zumin...
von Bergbock
Montag 4. Februar 2019, 19:36
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: **Neues Problem Gärstopp**. Problem mit UG Gärung, hab ich jetzt eine Mischgärung?
Antworten: 13
Zugriffe: 740

Re: Problem mit UG Gärung, hab ich jetzt eine Mischgärung?

Bei Whitelabs Lagerhefen UNBEDINGT einen Starter machen. Lies dir die Posts hier im Forum mal durch, nimm dir die Zeit bevor Du einen neuen ug Sud "in den Sand setzt". Die Untergärung erfordert erheblich mehr Aufmerksamkeit als man es bei den Ales gewohnt ist. Das A und O ist eine ausreichende Menge...
von Bergbock
Montag 4. Februar 2019, 12:22
Forum: Vorstellung neuer Brauer
Thema: Grüße aus Ludwigsburg
Antworten: 3
Zugriffe: 258

Re: Grüße aus Ludwigsburg

Willkommen im Forum! In Ludwigsburg hat auch mein Braufieber seinen Ursprung, vor nunmehr allerdings schon 30 Jahren. Ohne Internet und Onlinehandel war man damals noch auf freundliche, willige Brauer angewiesen, die einem Malz, Hopfen und Brauhefe zur Verfügung stellen. Das war ja sonst absolut nic...
von Bergbock
Sonntag 3. Februar 2019, 09:39
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Harvest L17 - direct pitch
Antworten: 4
Zugriffe: 412

Re: Harvest L17 - direct pitch

Habe von "Imperial Yeast" gestern die Bestätigung bekommen, dass die WLP860 und die L17 Harvest definitiv derselbe Hefestamm sind. Auf die "Augustiner-These" sind sie nicht eingegangen aber das ist eigentlich auch nebensächlich. Der Hefestamm liefert sensationell gute Ergebnisse und mit Imperial Yea...
von Bergbock
Samstag 2. Februar 2019, 10:37
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1127

Re: Weizenhefe Favoriten

Bitkiller hat geschrieben:
Samstag 2. Februar 2019, 09:44
Warum nicht, schlechte Erfahrungen damit gemacht?
Schliesse mich an. Für ein bayrisches Weissbier ein absolutes :achtung No-Go. Für belgische WItbier-Typen passt sie aber recht gut.

Frank
von Bergbock
Samstag 2. Februar 2019, 08:19
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Harvest L17 - direct pitch
Antworten: 4
Zugriffe: 412

Re: Harvest L17 - direct pitch

Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Nach 6 Stunden konnte man erste Bläschen sehen, nach etwa 12h waren die ersten kleinen weissen Inselchen auf der Oberfläche da. So schnell ist mir noch nie ein Lager in die Gänge gekommen. 😊😊😊 War definitiv nicht das letzte Mal, dass ich Imperial Yeast nehme. ...
von Bergbock
Freitag 1. Februar 2019, 16:12
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Harvest L17 - direct pitch
Antworten: 4
Zugriffe: 412

Harvest L17 - direct pitch

So, nach all den Flops mit Whitelabs in jüngster Vergangenheit, habe ich heute mal umgesattelt auf Imperial Yeast, genauer gesagt die L17 Harvest, die wohl - wie die WLP 860 - der Augustiner Typ sein soll. Anwendung wie von Imperial Yeast beworben, direkt in die kalte Würze (11 °C) rein - sollen ja ...
von Bergbock
Donnerstag 31. Januar 2019, 19:16
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung
Antworten: 598
Zugriffe: 50008

Re: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung

Schaut euch die Senftüten mal genauer an. Mag vielleicht neu sein oder nicht bei allen PurePitch Tütchen gleich. Meine letzten beiden hatten jeweils innen zwei parallele Kammern. Eine voll Hefe und die andere voll einer klaren Flüssigkeit. Ich habe leider im Moment keine Whitelabs vorrätig im und k...
von Bergbock
Donnerstag 31. Januar 2019, 14:30
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung
Antworten: 598
Zugriffe: 50008

Re: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung

Die PurePitch Tüten von WhiteLabs haben zwei Kammern. Eine mit Hefe und eine mit Nährlösung. Die Nährlösung nicht absaugen. Die reine Hefe sind nicht (oder nur unwesentlich) mehr als 20ml. Würde ich dann eher auf zwei 100ml Ecoflacs verteilen. Einer ist aber auch OK. Ist das nicht bei Wyeast so ode...
von Bergbock
Mittwoch 30. Januar 2019, 11:35
Forum: Rezepte
Thema: Dinkelweiße
Antworten: 10
Zugriffe: 615

Re: Dinkelweiße

Bei 55 °C einmaischen. Der Maischeprozess wäre dann genau so, wie ich ihn machen würde.
von Bergbock
Mittwoch 30. Januar 2019, 11:11
Forum: Rezepte
Thema: Dinkelweiße
Antworten: 10
Zugriffe: 615

Re: Dinkelweiße

Da Du kein typisches bayrisches Weissbier mit Nelkenaroma willst, kannst Du die Ferula-Rast in den 40ern weglassen.
Bei dem hohen Anteil an Dinkelmalz würde ich persönlich eher eine kurze Eiweissrast bei 55°C machen.

Frank
von Bergbock
Dienstag 29. Januar 2019, 07:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter für Wyeast #2124
Antworten: 5
Zugriffe: 391

Re: Starter für Wyeast #2124

Ich weiss nicht, wie viele Threads über Hefestarter-how-to in diesem Forum schon existieren. Da hat es Beiträge darunter, die detaillierter kaum sein könnten.
Also, wer suchet der findet: im wahrsten Sinne des Wortes.

Frank
von Bergbock
Montag 28. Januar 2019, 10:53
Forum: Rezepte
Thema: Dinkelweiße
Antworten: 10
Zugriffe: 615

Re: Dinkelweiße

Na dann ist hefetechnisch alles gut. :Smile
von Bergbock
Montag 28. Januar 2019, 07:19
Forum: Rezepte
Thema: Dinkelweiße
Antworten: 10
Zugriffe: 615

Re: Dinkelweiße

Wenn Du ein Weissbier bayrischen Typs erwartest, lass die Finger von der WB-06. Das passt für ein belgisches Wit aber nicht für ein Weissbier.

Frank
von Bergbock
Samstag 26. Januar 2019, 16:36
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wasseraufbereitung für Dunkles?
Antworten: 4
Zugriffe: 584

Re: Wasseraufbereitung für Dunkles?

:goodpost:

Besten Dank!!! :thumbsup
Frank
von Bergbock
Donnerstag 24. Januar 2019, 07:27
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wasseraufbereitung für Dunkles?
Antworten: 4
Zugriffe: 584

Wasseraufbereitung für Dunkles?

Ich braue eigentlich ausschliesslich helle Biere und habe hierfür mein Brauwasser auch immer aufbereitet. Direkt aus dem Hahn kommt es mit 15 °dH Gesamt und 12 °dH Carbonathärte. Normalerweise verschneide ich es mit vollentsalztem Wasser im Verhältnis 1:3 bis teilweise 1:4, komme also effektiv auf G...
von Bergbock
Dienstag 15. Januar 2019, 07:13
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe in Kochsalzlösung
Antworten: 5
Zugriffe: 557

Re: Hefe in Kochsalzlösung

Die der Hefe entsprechende Menge an Kochsalzlösung vorher entnehmen, damit Du anschliessend wieder dasselbe Volumen hast.

Frank
von Bergbock
Dienstag 8. Januar 2019, 10:32
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: zum ersten Mal untergärig, welche Hefe?
Antworten: 13
Zugriffe: 849

Re: zum ersten Mal untergärig, welche Hefe?

Wie sind die geschmacklichen Unterschiede der beiden Hefen und warum wird die S23 zuweilen gehasst? Fermentis liefert die passende Beschreibung dazu: W34/70: Dieser renommierte untergärige Hefestamm aus Weihenstephan findet weltweit seine Anwendung in der Brauindustrie. Saflager W-34/70 zeichnet si...
von Bergbock
Dienstag 8. Januar 2019, 09:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

@Cyme: Das stimmt natürlich und in letzter Instanz werden wir es wahrscheinlich nie erfahren. Die Indizien und Aussagen, dass es sich um den Augustiner-Stamm handelt sind aber doch schon zahlreich: https://www.homebrewersassociation.org/forum/index.php?topic=32341.0 Reply #5 geht explizit darauf ein...
von Bergbock
Dienstag 8. Januar 2019, 08:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Ja, dann verwechsel ich das :-). Verstehe es dann aber leider nicht. SO2 ist nach meinen Kenntnisstand aber was Gutes, weil es antioxidativ und einige Bösewichter es nicht mögen. Damit unterm Strich gut für die Bierstabilität. Dann dürfte es aber nicht faulig riechen, um diesem guten Ruf gerecht zu...
von Bergbock
Dienstag 8. Januar 2019, 08:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

"Schwefeln" muss nicht zwingend das nach faulen Eiern stinkende SO3 sein. Im Idealfall wird SO2 draus, das die Bierstabilität erhöht. Augustiner Hell (kenne ich nicht persönlich) soll nicht zu knapp SO2 haben. Da verwechselst Du wohl was, SO 3 entsteht zum Glück nicht während der Gärung, das wäre d...
von Bergbock
Dienstag 8. Januar 2019, 07:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Vom Schwefel her passen WLP860 und die W109 eher nicht zusammen, die WLP860 schwefelt eigentlich gar nicht.
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 23:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Als Seasonal Hefe im Plastikpack hatte ich die WLP860 im Jahre 2017 gekauft. Die hatte noch tadellos funktioniert.
Aber, wie schon erwähnt, es gibt auch die Imperial Yeast L17 Harvest, das ist derselbe Stamm - und ganzjährig erhältlich!
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 21:44
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

War ein Shop aus den Niederlanden.
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 19:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Felix83 hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 18:07
Sammal, hat Whitelabs gerade ein Problem, vielleicht? Meine 838 war ja auch Murks.
Das Gefühl hab ich auch. 2 verschiedene Hefen, 3 mit deiner 838er, das ist doch kein Zufall mehr.
Aber beweis das mal. :Grübel

Frank
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 19:19
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Dumme Frage, wo bekommst du zur Zeit eine 860 her, und das noch im Röhrchen? 860 ist nicht in deren Stammsortiment und hat White Labs nicht schon vor längerer Zeit die Röhrchen eingestellt? Die Hefen aus "the vault" gibts wohl nur im Röhrchen, nur das Standardsortiment ist im neuen Kunststoffbeutel...
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 16:31
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Die Anfrage bei White Labs hätte ich mir schenken können... Most likely guess is that the yeast was not in good health and although you've made a starter it wasn't enough to bring it back to the viability and pitch rate needed for these beers. Apologies for the issues you've been having. Moving forw...
von Bergbock
Montag 7. Januar 2019, 11:36
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Vermehrung von Hefe in extrem schlechtem Zustand
Antworten: 10
Zugriffe: 707

Re: Vermehrung von Hefe in extrem schlechtem Zustand

Nach meinen jüngsten Erfahrungen mit Whitelabs Lagerhefen wäre ich hier auch vorsichtig. Wenngleich es bei mir eher die Hitze war denn Frost, die die Hefe geschädigt haben könnte, tatsächlich ist mir aber trotz fantastischem Starter die Gärung bei SG 1.048 eingeschlafen. Wenn nur die Starken überleb...
von Bergbock
Sonntag 6. Januar 2019, 19:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 18:34
War vielleicht in dem Starter was drin, das die WLP860 zu sehr "verwöhnt" hat? Viel Haushaltszucker oder ein hoher Anteil Einfachzucker?
Nein. Trockenmalzextrakt auf 11°P und Glucose für 1 °P. also 12 °P gesamt.
von Bergbock
Sonntag 6. Januar 2019, 17:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Re: Probleme mit Whitelabs

Die Starterwürze wurde komplett vergoren. Aber eben bei Zimmertemperatur, möglich dass das bei 10°C nicht mehr funktioniert hat. Das ist echt nervig, da macht man den Aufwand mit dem Starter, alles sieht anfangs super aus und dann schläft die Gärung ein. :thumbdown Nächstes Mal weiche ich auf die Im...
von Bergbock
Sonntag 6. Januar 2019, 12:36
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Probleme mit Whitelabs
Antworten: 25
Zugriffe: 1251

Probleme mit Whitelabs

Brauche mal Euren Rat, ich habe jetzt schon zum dritten Mal Probleme mit einer Whitelabs Lagerhefe (WLP 860 aktuell); die im Glasröhrchen, nicht im Snackpack. Ich habe einen Starter gemacht (final waren es 2 l) und die Hefe ging ab wie Schmidts Katze (bei Raumtemperatur). Vor Zugabe habe ich langsam...
von Bergbock
Dienstag 1. Januar 2019, 12:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung eingeschlafen oder nicht?
Antworten: 7
Zugriffe: 420

Re: Gärung eingeschlafen oder nicht?

Hast Du mal mit was anderem nachgemessen als Deiner iSpindel, wenn diese schon den Wert nicht korrekt anzeigt?
von Bergbock
Dienstag 1. Januar 2019, 12:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung eingeschlafen oder nicht?
Antworten: 7
Zugriffe: 420

Re: Gärung eingeschlafen oder nicht?

Der Terrill-Formel würde ich hier nicht vertrauen, das Problem mit ihr ist, dass sie nur im Bereich der absoluten Endvergärung richtig ist. Da das aber u.U. gar nicht der Fall ist, ist die Aussage hier mit Vorsicht zu genießen. Laut Standardformel (die den gesamten Bereich der Gärung abdeckt) hättes...
von Bergbock
Dienstag 1. Januar 2019, 11:42
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung eingeschlafen oder nicht?
Antworten: 7
Zugriffe: 420

Re: Gärung eingeschlafen oder nicht?

Wie viel Milchzucker ist denn drin nach Rezept? Für eine reine Malzschüttung wäre der EVG in der Tat etwas wenig.
Milchzucker wird aber nicht vergoren, von daher kommt es also darauf an, welchen Anteil an der Stammwürze der Milchzucker hat.

Gute Neues!
Frank