Die Suche ergab 63 Treffer

von kilo
Mittwoch 29. Juli 2020, 20:39
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke
Antworten: 16
Zugriffe: 2334

Re: US Hopfen aus Deutschland - Erfahrungen/Eindrücke

Die US Varianten sind in der Intensität deutlich stärker. Und ich würde auch sagen, dass die deutschen eine etwas würzigere Bittere haben. Nicht viel, aber spürbar. Die Bittere von US Hopfen empfinde ich immer als kurz, stark und schmerzlos. Bei den deutschen bleibt die etwas länger hängen. Diese Er...
von kilo
Montag 15. Juni 2020, 23:39
Forum: HBCon 2020
Thema: HBCon 2020 - Jurywettbewerb
Antworten: 321
Zugriffe: 43458

Re: HBCon 2020 - Jurywettbewerb

Ich möchte mich auch nochmal bedanken. Danke an alle Beteiligten die den Wettbewerb so geschmeidig möglich gemacht und unterstützt haben! So bleibt wenigstens ein kleines Trostpflaster für die Absage der HBCON. Danke für die Bewertungsbögen insbesondere. Ich finde diese total spannend zu sehen. Ich ...
von kilo
Montag 4. November 2019, 22:01
Forum: Rezepte
Thema: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier
Antworten: 13
Zugriffe: 3521

Re: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier

Ja, richtig. Eichenholzgeschmack ist nicht gewünscht. Zumindest kein vordergründiger. Deshalb dieses Prozedere. Im Holz siedeln sich dann die Hefen und Bakterien an und Brettanomyces knabbern auch an Stoffen im Holz. Gibt also Geschmack. Ausserdem kann man so die eingenisteten Hefen mit in den nächs...
von kilo
Mittwoch 28. August 2019, 09:49
Forum: Rezepte
Thema: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier
Antworten: 13
Zugriffe: 3521

Re: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier

Moin, gerne. 1) Auf jeden Fall Handrühren. Es gibt da nicht viel zu Rühren da die Temperaturstufen ja durch Zubrühen von Wasser oder Turbid-Würze erreicht werden. Der Maischekessel selbst wird nicht beheizt. Das Rührwerk wäre dir auch nur im Weg beim ziehen der Turbid-Würze, die man mühsam mit der S...
von kilo
Sonntag 24. März 2019, 16:02
Forum: Rezepte
Thema: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier
Antworten: 13
Zugriffe: 3521

Re: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier

Haha, wie gesagt, ...dann doch besser 'Fake-Krieg'. Ja, probier es mal aus. Das war auch mein zuerst gebrautes Sauerbier. Ich fand daran ganz gut, dass man es erstmal für Monate wegstellen und vergessen kann, und sich in der Zwischenzeit nicht ganz so zeitintensiven Sauerbieren zuwenden kann (Kettle...
von kilo
Sonntag 24. März 2019, 15:03
Forum: Rezepte
Thema: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier
Antworten: 13
Zugriffe: 3521

Re: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier

Ich habe noch eine blöde Frage: wieso eigentlich "Fake" Kriek? Die Bezeichnung ergab sich spontan, als ich von meinem Bier erzählt habe. Und ja, es hat hauptsächlich den Hintergrund des geschützten Begriffes. Ich sehe das aber eigentlich nicht so eng. Habe mir einfach angewöhnt, nicht von Lambic un...
von kilo
Freitag 22. März 2019, 21:45
Forum: Rezepte
Thema: HBCon 2019 Siegerrezepte
Antworten: 94
Zugriffe: 17257

Re: HBCon 2019 Siegerrezepte

Ich habe mein Rezept auch hier auf hobbybrauer.de eingestellt und verlinkt. American IPA 1. HBCon2019 Stachlinger IPA von Steamroller 2. Raging Thunder von Brauwolf 3. Body IPA (Link zu Facebook mit etwas mehr Erklärungen) , (Link zu MMuM) von Dirk und Svenja Weizenbock 1. 2. Arnold Weizenegger Weiz...
von kilo
Freitag 22. März 2019, 21:28
Forum: Rezepte
Thema: Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier
Antworten: 13
Zugriffe: 3521

Rezept & Braudoku: Fake-Kriek - HBCON 2. Platz Sauerbier

Hier nun mein Fake-Kriek Rezept, dass ich gerne mit euch teile. …hat etwas gedauert alles zusammenzutragen. Aber wenn, dann gleich richtig! :-) Fruit Lambic - 12.5 °P - ca. 10 IBU - Karbonisierung 7g Co2/l - 4,7 % vol REZEPT FÜR 20 LITER: BRAUWASSER ca. 30 Liter SCHÜTTUNG 2600 g Pilsener Malz 1000 g...
von kilo
Freitag 9. Februar 2018, 22:06
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel [gelöst]
Antworten: 78
Zugriffe: 10669

Re: Die Gärung mit Trockenhefe - ein Bilderrätsel

Das macht Spaß. Ich rätsele:
Nr. 1 - rot - B
Nr. 2 - blau - C
Nr. 3 - orange - D
Nr. 4 - grün - A
von kilo
Montag 18. September 2017, 17:54
Forum: Rezepte
Thema: Wit: Weizenrohfrucht oder Weizenflocken?
Antworten: 28
Zugriffe: 4826

Re: Wit: Weizenrohfrucht oder Weizenflocken?

Weizenflocken bekommt man auch in Bioläden oder Reformhäusern. Wenn nicht vorrätig immer auf Bestellung. Die freuen sich auch wenn du direkt einen Karton (6 x 500g) nimmst. :-)
von kilo
Donnerstag 4. Mai 2017, 09:39
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Volumen Stopfhopfen
Antworten: 19
Zugriffe: 3087

Re: Volumen Stopfhopfen

Ich kann bezüglich Pellets sagen, dass beim zehnfachen an Volumen die Durchspülung gefühlt sehr gut funktioniert. Dass die Pellets stark aufgehen weiss ja jeder. Mit dem 10 fachen Volumen habe ich immer sehr gute Erfahrungen gemacht und empfehle es auch so weiter. Ein etwas geringeres Verhältnis geh...
von kilo
Montag 6. März 2017, 00:37
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Sudhausausbeute , was ist möglich?
Antworten: 61
Zugriffe: 12935

Re: Sudhausausbeute , was ist möglich?

- Reine Vorderwürze (kein Nachguss), fix geläutert, also sozusagen BIAB. 100% Pale Ale und Ausbeute von ca. 55% .... 6mal nacheinander bei Testsuden, sehr gleich. - Eine Woche später, Maris Otter und ein wenig Cara, sehr vorsichtig geläutert und nachgegossen bis das Glattwasser noch 2°P hatte: 58% ...
von kilo
Montag 6. März 2017, 00:22
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Sudhausausbeute , was ist möglich?
Antworten: 61
Zugriffe: 12935

Re: Sudhausausbeute , was ist möglich?

Heiko, ich möchte noch nachtragen, dass ich neben meiner Testreihe mit 50% Rohfrucht ( 51 %, 54 % , 57 % SHA ) bei Schüttungen mit 100% Basismalzen eher bei 70 % und darüber Sudhausaubeute liege. Also, meiner Meinung nach kommt es bei Rohfrucht zu deutlich niedrigeren Ausbeuten! Wenn man das überhau...
von kilo
Sonntag 5. März 2017, 15:22
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Sudhausausbeute , was ist möglich?
Antworten: 61
Zugriffe: 12935

Re: Sudhausausbeute , was ist möglich?

Ist es denn überhaupt möglich die 60% SHA hin zu bekommen die im Rezept meines Anfangsthread angestrebt werden? Meiner Meinung nach ja. Wenn du eine gute Läutertechnik hast, sollte das gehen. Ich habe genau zu dieser Fragestellung Versuche gemacht. Ich wollte die Sudhausausbeute mit einer vergleich...
von kilo
Montag 13. Februar 2017, 08:39
Forum: Brauanlagen-Selbstbau
Thema: Flaschenmanometer – Selbstbau Übersicht
Antworten: 163
Zugriffe: 38982

Re: Flaschenmanometer – Selbstbau Übersicht

Zudem finde ich den Druckbereich von 0-4 bar sinnvoll. Moin, ich hatte auch schonmal eine Selbstbauaktion gestartet, und wir haben uns für Manometer bis 6 bar entschieden. Der Vorteil daran ist, dass man auch mal stark karbonisierte Biere, wie z.B. einen Weizenbock mit 7 - 8 g CO2 bei warmer Gärung...
von kilo
Montag 28. November 2016, 22:34
Forum: Rezepte
Thema: Maisels & Friends Stefan's Indian Ale?
Antworten: 5
Zugriffe: 1717

Re: Maisels & Friends Stefan's Indian Ale?

... Ich würde mich gerne an etwas komplexeres in der Richtung von Maisels Stefan's Indian Ale versuchen. Die Malz und Hopfenmischung finde ich super, evtl. würde ich zu weniger Alkohol 3-4 statt 7 tendieren, falls dies den Geschmack nicht beeinflussen sollte. ... Moin, ich würde dir gerne ein bissc...
von kilo
Sonntag 11. September 2016, 22:22
Forum: Rezepte
Thema: German 60 Minute IPA
Antworten: 4
Zugriffe: 1512

Re: German 60 Minute IPA

Moin, das könnte durchaus schmecken. Ich würde es aber nicht mit den späten Hopfengaben übertreiben. Eine der späten Hopfengaben streichen, und lieber etwas mehr Perle zu Kochbeginn geben, wäre mein Tipp. Du hast da schon eine ganz ordentliche Menge an Hopfen zum Kochende, und das sind Sorten die sc...
von kilo
Freitag 9. September 2016, 15:27
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: T'n'T und Yellow Sub
Antworten: 12
Zugriffe: 2688

Re: T'n'T und Yellow Sub

Moin, es gab ja schon vom Braumagazin einen Vergleichstest von Amarillo und Yellow Sub. Vielleicht kennst du diesen ja auch schon: http://braumagazin.de/article/hopfenmischung-yellow-sub/ Der Yellow Sub ist als Amarillo Alternative entwickelt worden. Und er schlägt sich in diesem Test auch gut, und ...
von kilo
Donnerstag 25. August 2016, 22:37
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 14134
Zugriffe: 2066242

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Kann mir jemand sagen, woher der ausgeprägte Karamellgeschmack in manchen IPAs kommt? Oft von Karamellmalz mit ausgeprägterem Aroma. Zum Beispiel mit dunkleren Sorten wie Cara Münch II, Caraamber oder vielleicht auch Carared. Je nach Schüttung und Eckdaten sorgen so 6-8% in Kombination mit einer US...
von kilo
Freitag 19. August 2016, 12:47
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 368
Zugriffe: 89503

Re: Gozdawa Hefe Thread

Hier meine Erfahrungen mit der Classic Belgian Witbeer (CBW) Mein Belgisches Wit mit 11°P und 50% Rohfrucht ist sehr leicht, fast zu leicht, geworden. Der EVG lag bei 58%, der Alkoholgehalt bei knapp über 4%. Es ist stiltypisch aber nicht spektakulär vom Hefe-Aroma, gut trinkbar und hat ein trockene...
von kilo
Dienstag 9. August 2016, 21:47
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Erfahrung mit Mangrove Jack's M03 Newcastle Dark Ale Hefe
Antworten: 4
Zugriffe: 1301

Re: Erfahrung mit Mangrove Jack's M03 Newcastle Dark Ale Hef

Bei mir vergärt die M03 UK Dark Ale (MHD 12/2016) seit Montag ein leichtes Pale Ale, und ich bin begeistert. Sie ist nach 6 Stunden angekommen, und hat es in zwei Tagen schon von 10 auf 5 °P geschafft.
von kilo
Montag 8. August 2016, 15:01
Forum: Rezepte
Thema: Ein Spätsommer-Wit
Antworten: 5
Zugriffe: 1596

Re: Ein Spätsommer-Wit

Du könntest auch Weizenflocken nehmen. Die lassen sich sehr gut läutern, und du musst dir keine Gedanken um Schrot und Ausbeute machen. Im Biomarkt oder Reformhaus kann man die bekommen oder wenn nicht vorrätig, können Sie zumindest bestellt werden. Ich hatte auch letztens eine Verpackungseinheit ( ...
von kilo
Montag 25. Juli 2016, 17:04
Forum: Braugerätschaften
Thema: MattMill Compact Trichter Halterung
Antworten: 34
Zugriffe: 7604

Re: MattMill Compact Trichter Halterung

Super dass du das hier teilst. Ich habe auch das Problem dass der Trichter immer mehr wackelt, und dachte irgendwann muss eine Lösung her. Danke!
von kilo
Montag 30. Mai 2016, 20:05
Forum: Rezepte
Thema: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)
Antworten: 76
Zugriffe: 13801

Re: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)

Schade dass es nicht so richtig was geworden ist. Wenn du an der Maischarbeit noch etwas drehen willst, hin zu weniger Restsüße, kann ich dir noch mit auf den Weg geben, wie es Schneider bei dem Original macht. Tief einmaischen bei 37 °C und Ende bei 63 °C. Das steht auch alles noch ausführlicher in...
von kilo
Sonntag 24. April 2016, 09:22
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hahn am Gärfass undicht
Antworten: 29
Zugriffe: 4897

Re: Hahn am Gärfass undicht

Ich hatte exakt das selbe Problem. Es war mit einem 15 Liter Fass, optisch etwa wie die Speidel Fässer, nur billiger. Dieser drehbare Hahn hat mich schon von Anfang an gewundert. Was bringt es den zu drehen? Bei mir lief es jedenfalls genau wie bei dir, nach dem auskochen war er undicht. Gut, ich hä...
von kilo
Dienstag 12. April 2016, 22:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Mein EVG kommt niemals über 72%
Antworten: 21
Zugriffe: 3185

Re: Mein EVG kommt niemals über 72%

Moin, du könntest mal versuchen ob es besser wird wenn du die Gärführung optimierst. Bei US Ale-Hefe z.B. habe ich den EVG besser hinbekommen mit einer Gärtemperatur 7 Tage bei 18 °C, und dann nochmal 4-5 Tage bei 22°C für die letzen 1-2 Platograde.
von kilo
Donnerstag 7. April 2016, 15:56
Forum: Rezepte
Thema: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)
Antworten: 76
Zugriffe: 13801

Re: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)

Das Bier wird schon relativ hoch vergoren sein. Da sind viele komplexe Aromen drin und "nur" 43 IBU für ein IPA, das täuscht. Das kriegen Brauereien auch einfach besser hin als wir zuhause. Von daher würde ich schon sowas wie die Zymoferm Flüssighefen empfehlen. Typ Weihenstephan oder Typ Ayinger. A...
von kilo
Dienstag 5. April 2016, 11:40
Forum: Rezepte
Thema: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)
Antworten: 76
Zugriffe: 13801

Re: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)

Das kannst du ganz normal machen. Mir ist zumindest noch nie aufgefallen, dass es bei Hafermalz ein besonderes Maischschema gibt.
Ein niedriges Einmaischen ist eher beim Weizenmalz üblich, aber auch dort kannst du mit der Maltoserast (63°) starten. Und, klar geht das auch alles mit der Kombirast.
von kilo
Montag 4. April 2016, 12:21
Forum: Rezepte
Thema: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)
Antworten: 76
Zugriffe: 13801

Re: Oat White IPA-Klon (Ratsherrn Matrosenschluck)

Moin, ich bin auch ein großer Fan von diesem Bier, und habe auch schon daran gedacht es nachzubrauen. Von daher finde ich deine Rezeptvorlage schon einmal sehr gut. Ich würde sagen, versuch es einfach so. Vielleicht mit den 25% Hafermalz. Ob man das dann deutlich rausschmeckt ist eh fraglich. Sind d...
von kilo
Mittwoch 23. März 2016, 16:15
Forum: Rezepte
Thema: Ein Weizen auf den Frühling
Antworten: 8
Zugriffe: 1540

Re: Ein Weizen auf den Frühling

Ich habe auch kürzlich ein Weizen mit Hüll Melon gebraut, was sehr lecker geworden ist. Schüttung identisch. Aber ich habe höher eingemaischt (mit 70 Grad warmem Wasser) um direkt bei 63 Grad zu landen. Bei der Hopfung habe ich ca 20g Huell Melon als Vorderwürze gegeben, 10g bei 20 min und 20g bei 1...
von kilo
Freitag 12. Februar 2016, 15:18
Forum: Rezepte
Thema: Bekannte IPA Simcoe Rezept mit anderem Hopfen
Antworten: 4
Zugriffe: 1122

Re: Bekannte IPA Simcoe Rezept mit anderem Hopfen

Hast du die Hopfengaben 50/50 Magnum und Summit gemacht? Wenn bei der letzten Hopfengabe viel Summit drin war, würde ich eher zu einem geringeren Teil Summit fürs Stopfen greifen. Sonst sticht der vielleicht zu sehr raus. 1/3 Summit würde ich probieren. Der Rest Saphir, oder Athanum, aber den kenne ...
von kilo
Samstag 6. Februar 2016, 15:27
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 14134
Zugriffe: 2066242

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Umrühren hilft nur kurzfristig. Der Hopfen wird ganz schnell wieder nach oben kommen. Warte doch noch ein paar Tage bis der stürmische Teil der Gärung durch ist. Und dann kannste mal umrühren. Der Hopfen ist ja im Prinzip auch noch nicht so ausgelaugt, da er kaum Kontakt mit dem Jungbier hatte :-)
von kilo
Freitag 5. Februar 2016, 14:59
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hopfenstopfen
Antworten: 8
Zugriffe: 1334

Re: Hopfenstopfen

Habe das schonmal gesehen. Bringt gar nix mit Läuterhexe und Hopfenstopfen, im Gegenteil! Ich hatte mal das Vernügen aus nem Gäreimer abzufüllen, in dem noch ne Läuterhexe hing. Gestopft wurde auch lose und reichlich. Das dumme war, dass ich nichts von der Läuterhexe wusste, und dachte ich fülle gan...
von kilo
Sonntag 24. Januar 2016, 15:00
Forum: Maischen / Läutern
Thema: 25L Sud in 10L Oscartonne - Eine Idee
Antworten: 7
Zugriffe: 1613

Re: 25L Sud in 10L Oscartonne - Eine Idee

Jo, meine Oskar-Läutertonne ist auch relativ klein mit ihren knapp 15 Litern. Das ist aber wirklich das absolute Minimum für mich. Ich habe auch einen 27 Liter Topf. Die 3-4 Liter Maische die nicht direkt reinpassen, kann ich nochmal eben umfüllen und später zugeben. Aber bei einer 10 Liter Läuterto...
von kilo
Sonntag 17. Januar 2016, 23:29
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Stammwürze einstellen nach Hauptgärung?
Antworten: 9
Zugriffe: 2565

Re: Stammwürze einstellen nach Hauptgärung?

Hey, ich habe das schon ein paar Mal gemacht. Ich wollte etwas mehr Auswahl im Keller haben, insofern finde ich das schon sinnvoll einen Teil des Jungbiers nochmal zu verdünnen. Wie schon angemerkt wurde sind die IBU auch meiner Meinung nach ein Knackpunkt. Habe mal ein IPA mit 16 °P und 70 IBU auf ...
von kilo
Freitag 8. Januar 2016, 19:25
Forum: Rezepte
Thema: Morgen wird gebraut: Altbier + IPA
Antworten: 10
Zugriffe: 1856

Re: Morgen wird gebraut: Altbier + IPA

Ach, und bei dem IPA könnt Ihr ruhig nochn bisschen die IBU's hochschrauben. Auch wenn Ihr euer Alt nicht so herb mögt, aber ein IPA mit 18 °P braucht schon etwas mehr als 42 IBU. So 55 bis 65 geht schon, um das ausgewogen zu machen! Ich persönlich würde sogar noch mehr anpeilen, und noch mehr Hopfe...
von kilo
Freitag 8. Januar 2016, 16:20
Forum: Rezepte
Thema: Morgen wird gebraut: Altbier + IPA
Antworten: 10
Zugriffe: 1856

Re: Morgen wird gebraut: Altbier + IPA

Bei dem Altbier habt Ihr an zwei Schrauben gedreht wie ich das sehe: weniger IBU und auch weniger Karamellmalz. Ich würde raten nur an einer der beiden zu drehen. Wenn Ihr die Bittere reduziert bei gleichem Anteil an Karamellmalz, wird es weniger herb. Oder wenn Ihr mehr statt weniger Karamellmalz n...
von kilo
Samstag 3. Oktober 2015, 19:37
Forum: Braugerätschaften
Thema: Schroten mit Mattmill, richtiges Vorgehen
Antworten: 40
Zugriffe: 6863

Re: Schroten mit Mattmill, richtiges Vorgehen

Hast du dir die Klassik gekauft, und nicht wie du vorhattest die Kompakt?
von kilo
Samstag 26. September 2015, 00:53
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Normaler Wasserkocher mit 80°C Nachguss-Vorwahl Erfahrungen?
Antworten: 8
Zugriffe: 1634

Re: Normaler Wasserkocher mit 80°C Nachguss-Vorwahl Erfahrun

Ja, klar ist die Menge der Knackpunkt.

Ich hab keine Lust mein Teewasser jeden Morgen im Einkocher zu machen, deshalb tendiere ich schon zum Wasserkocher. Ist auch ne Platzfrage.
von kilo
Samstag 26. September 2015, 00:26
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Normaler Wasserkocher mit 80°C Nachguss-Vorwahl Erfahrungen?
Antworten: 8
Zugriffe: 1634

Normaler Wasserkocher mit 80°C Nachguss-Vorwahl Erfahrungen?

Ich musste heute freudig feststellen dass es Wasserkocher mit Temperaturvorwahl auf 60, 70, 80 , 90 Grad gibt. Kennt Ihr die, bzw. den schon? Hier mal ein Link AEG EWA 7550 Für mich und die Einkocherklasse könnte so etwas doch ein super Ding sein, denke ich gerade. Man könnte für die Nachgüsse 80°C ...
von kilo
Dienstag 22. September 2015, 15:19
Forum: Braugerätschaften
Thema: Schroten mit Mattmill, richtiges Vorgehen
Antworten: 40
Zugriffe: 6863

Re: Schroten mit Mattmill, richtiges Vorgehen

Ich habe am Anfang viele Schrotdurchgänge gemacht und die Beschaffenheit verglichen. Hauptsächlich mit den Weyermann Basismalzen, unkonditioniert. Im Auslieferungszustand waren die Spelzen nicht so gut erhalten wie mit größerem Walzenabstand. Ich hab dann folgendes gemacht: An den Exzentern beidseit...
von kilo
Sonntag 30. August 2015, 09:16
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zu wenig Ausschlagwürze?!
Antworten: 24
Zugriffe: 4131

Re: Zu wenig Ausschlagwürze?!

Bei der Schüttung von 6.6 Kg, und 11,6°P bei 24 Litern ist die Ausbeute wirklich sehr gering. Das wären knapp 45% Sudhausausbeute, ...wären. Wer weiss wie genau die Werte tatsächlich sind. Vielleicht beschreibst du nochmal eure Läuterarbeit, und wie Ihr die Nachgüsse aufbringt? Wie schon erwähnt wur...
von kilo
Samstag 29. August 2015, 23:39
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Zu wenig Ausschlagwürze?!
Antworten: 24
Zugriffe: 4131

Re: Zu wenig Ausschlagwürze?!

Wenn ich mir das Rezept so ansehe und es auf 30 Liter Ausschlagwürze stelle, frage ich mich auch wie man mit 29 Litern Hauptguss und 21.5 Litern Nachguss nur 24 Liter rausbekommt. Zumal, wenn anscheinend nicht wirklich viel verdampft is. Habt Ihr wirklich so viel Brauwasser genommen? Da müsst Ihr ir...
von kilo
Dienstag 25. August 2015, 20:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Schlauchen vor Abfüllen
Antworten: 21
Zugriffe: 3411

Re: Schlauchen vor Abfüllen

Wenn er Zucker nehmen will, lass ihn doch. Jeder kann das ja so machen wie er will. Ich kann aus verschiedenen praktischen Gründen auch Zucker zur Speise empfehlen. Geschmackliche Differenzen bei unseren Hobbybieren wage ich zu bezweifeln. Das Reinheitsgebot erlaubt ausserdem Zucker bei Obergärigem,...
von kilo
Donnerstag 30. Juli 2015, 12:47
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wie hoch sollte der Malz-Ausbeutefaktor sein?
Antworten: 4
Zugriffe: 1945

Re: Wie hoch sollte der Malz-Ausbeutefaktor sein?

Moin, mag ja sein, dass es dort einen Unterschied gibt, allerdings spielt der auf der Müggelland Seite keine Rolle. In der Rezept-Bearbeitung heisst das Feld Malzausbeutefaktor, in der Rezeptansicht wird der gleiche Wert als Sudhausausbeute angegeben. Scheint dort zumindest ein und dasselbe zu sein....
von kilo
Mittwoch 8. Juli 2015, 13:37
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier plötzlich bitter...
Antworten: 26
Zugriffe: 4866

Re: Bier plötzlich bitter...

Mich würde noch interessieren wo du das Rezept herhattest. Wieviel Roggen war etwa drin? Ich habe schon öfter gehört dass Roggenbiere nicht soo einfach zu brauen sind, und hatte auch schon Stimmen von "komischem Mundgefühl" und "bitterem Nachgeschmack" beim Roggenbier gehört. Die 5 Minuten Hopfengab...
von kilo
Dienstag 7. Juli 2015, 20:41
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier plötzlich bitter...
Antworten: 26
Zugriffe: 4866

Re: Bier plötzlich bitter...

Ich habe die Erfahrung gemacht dass die Restsüße die wahrgenommene Bittere sehr beeinflusst. Und das schon bei Zuckergehalten die sich nur um 20% unterscheiden. Von daher glaube ich schon das da ein Teil der starken Bittere herrührt. Das kann man halt schwer ausrechnen. P.S. die relativ hohe Aromaga...
von kilo
Dienstag 7. Juli 2015, 20:04
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier plötzlich bitter...
Antworten: 26
Zugriffe: 4866

Re: Bier plötzlich bitter...

Also wenn ein Weizen wie eine Hopfentüte riecht, dann sind dir da vielleicht ein paar Dolden zuviel reingefallen? Das Wasser kann das auch unterstützen. Kannst auf jeden Fall mal hier bei den Braufehlern gucken: http://hobbybrauer.de/forum/wiki/doku.php/braufehler Unter "Breite unangenehme Bittere" ...
von kilo
Dienstag 23. Juni 2015, 20:36
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie Gärtemperatur von 20 auf konstant 17-18 Grad senken?
Antworten: 16
Zugriffe: 3213

Re: Wie Gärtemperatur von 20 auf konstant 17-18 Grad senken?

Leider mit Stellplatz verbunden, den vorhandene Räumlichkeiten, Mitbewohner oder Lebenspartner nicht immer freiwillig hergeben. Ja, leider ist es genau so. Wenn ich in Zukunft voll Bock auf Untergäriges hätte, würde ich mir das überlegen mit der Truhe oder dem Kühlschrank. Aber nur wegen einmal bei...
von kilo
Dienstag 23. Juni 2015, 08:41
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie Gärtemperatur von 20 auf konstant 17-18 Grad senken?
Antworten: 16
Zugriffe: 3213

Re: Wie Gärtemperatur von 20 auf konstant 17-18 Grad senken?

Einen Keller der kühler als die Wohnung ist, habe ich leider nicht. Das mit den nassen Handtüchern und dem Wasserbad sind schonmal zwei Möglichkeiten die ich mir auch grundsätzlich vorstellen kann. Die Herausforderung wird dabei aber wohl sein, es relativ konstant zu halten. Ich denke ich muss das d...