Die Suche ergab 192 Treffer

von Bitkiller
Dienstag 21. Mai 2019, 21:55
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

So, jetzt habe ich zwischen meiner 3500er Hendi und dem Inkbird einen Schütz gepackt, jetzt sollte der Inkbird geschont werden. Demnächst werde ich die ersten Maischerasten damit fahren. Wer von euch fährt die Maischerasten mit einer 3500er Hendi mit 2000 oder 2200 Watt und wer kann mir etwas über d...
von Bitkiller
Samstag 18. Mai 2019, 10:58
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

Bei dieser Master - Slave Lösung, praktiziert das jemand und welche Erfahrung hat man damit? Welche Leiste hat sich bewährt? Da gibt es ja auch große Qualitätsunterschiede.

LG - Achim
von Bitkiller
Freitag 17. Mai 2019, 22:24
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

Malzwein hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 22:20
Eine Funkdosenlösung finde ich noch am charmantesten, die Master - Slave Dose am einfachsten.
Wie funktioniert das mit der Funk- oder WiFi Steckdose in Verbindung mit dem Inkbird?

LG - Achim
von Bitkiller
Freitag 17. Mai 2019, 21:42
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

Kleiner Kasten mit Hutschiene dann noch Relais, Fassung und Freilaufdiode. Das Relais wird über den InkBird per Handynetzteil und 5 V geschalten. Den Leistungsteil muss man halt richtig bauen und dimensionieren und es ist kein Problem mit dem Inkbird. Macht vielleicht 30 €. Gruß JackFrost Ich denke...
von Bitkiller
Freitag 17. Mai 2019, 21:20
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

Malzwein hat geschrieben:
Freitag 17. Mai 2019, 20:42
Ansonsten wäre es nett, zuerst mal die Suchfunktion zu bemühen:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ilit=hendi
Alles schon gemacht mein Lieber, hat mich aber auch nicht wirklich weiter gebracht. Ich durchforste schon den halben Tag das Forum!!

LG - Achim
von Bitkiller
Freitag 17. Mai 2019, 21:15
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Re: Hendi 3500 M mit Inkbird

Ich habe halt die Befürchtung, da es sich nicht um eine Ohmsche Last, sondern um eine induktive Last handelt, dass doch sehr hohe Spannungspitzen entstehen und dann evtl. der Inkbird irgendwann mal abraucht. In der praxis sehen solche Dinge jedoch oft anders aus, deshalb meine Frage, welche Erfahren...
von Bitkiller
Freitag 17. Mai 2019, 15:56
Forum: Automatisierung
Thema: Hendi 3500 M mit Inkbird
Antworten: 17
Zugriffe: 735

Hendi 3500 M mit Inkbird

Hi Leute, ich lese immer wieder, dass Hobbybrauer ihre Hendi Platte bis 2000/2200 Watt direkt mit dem Inkbird ansteuern, der ja für max. 2200 Watt/10A ausgelegt ist. Wieder andere raten davon ab und propagieren zwingend einen Schütz oder ein SSR. Gibt es denn mittlerweile verifizierte Erfahrungswert...
von Bitkiller
Samstag 9. Februar 2019, 21:40
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rast bei Abmaischetemperatur
Antworten: 22
Zugriffe: 1886

Re: Rast bei Abmaischetemperatur

Danke, habe ich auch so verstanden!!
von Bitkiller
Samstag 9. Februar 2019, 16:06
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rast bei Abmaischetemperatur
Antworten: 22
Zugriffe: 1886

Re: Rast bei Abmaischetemperatur

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich noch nie eine Jodprobe gemacht habe. Hat aber immer geschmeckt. "Bier wird es immer", darf man ja nicht mehr sagen. ;-)
Das mit den 80°, da achte ich schon sehr genau drauf.
von Bitkiller
Samstag 9. Februar 2019, 15:42
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rast bei Abmaischetemperatur
Antworten: 22
Zugriffe: 1886

Re: Rast bei Abmaischetemperatur

Ja, das mache ich auch, hatte ich nur nicht geschrieben. So ca. 2 Minuten Nachlaufzeit und dann abschalten und 10 Minuten ruhen.
von Bitkiller
Samstag 9. Februar 2019, 15:27
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rast bei Abmaischetemperatur
Antworten: 22
Zugriffe: 1886

Re: Rast bei Abmaischetemperatur

Ich läutere im Maischebottich ab, von daher schalte ich beim erreichen der 78° immer alles ab (Heizung, Rührwerk), warte 10 Minuten und läutere dann direkt in den Kochbottich ab. Dann ist das ja OK so, oder Einwände?

LG - Achim
von Bitkiller
Samstag 9. Februar 2019, 14:55
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Rast bei Abmaischetemperatur
Antworten: 22
Zugriffe: 1886

Rast bei Abmaischetemperatur

Mir fällt beim Lesen von Artikel und Berichten über die verschiedenen Maischeverfahren immer wieder auf, dass es beim Abmaischen mit 78° verschiedene Aussagen gibt. Die Einen schreiben eine 10-20 minütige Wartezeit vor und die anderen beginnen sofort mit dem Abläutern, mit der Begründung das Warten ...
von Bitkiller
Samstag 2. Februar 2019, 13:11
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

OK, dann werde ich mich auf die Wyeast Nr.3068 oder die Mangrove Jack M-20 konzentrieren.
Wenn ihr Weizenbier braut, fahrt ihr dann auch die Ferula Rasten an oder ist das nicht notwendig? Hat mal jemand ein gutes, erprobtes Rezept für ein dunkles Weizenbier, für 20-23 Liter Ausbeute?

LG - Achim
von Bitkiller
Samstag 2. Februar 2019, 09:44
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

Warum nicht, schlechte Erfahrungen damit gemacht?
von Bitkiller
Samstag 2. Februar 2019, 08:30
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

Danke für den Tipp, aber ist zu weit weg, ich wohne in der Nähe von Budapest. Ich versuche jetzt mal die anderen 3 Hefen, die mir vorgeschlagen wurden und schau mal, welche mir am besten schmeckt. Vielen Dank für eure Hilfe!

LG aus Ungarn - Achim
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 17:23
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

Hat schon mal jemand diese Wyeast 3068 Hefe nach dem Vergären abgezogen und für den nächsten Sud benutzt? Ist ja bei dem Preis echt ne Überlegung wert.
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 17:00
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

OK, dann danke für eure Tipps, die 3 Sorten werde ich dann mal ausprobieren!
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 10:36
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

OK, ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich in Ungarn lebe und meine Bezugsquellen begrenzt sind. Bei meinem Lieferanten habe ich diese Auswahl an Hefen. http://olaszsped.com/index.php?main_page=index&cPath=2_19 Hallo Arne, (flensdorfer) auch schon unter diesen, besonderen, Umständen? LG - Achim
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 10:20
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

Ist der Preis normal? Das sind umgerechnet 10 Eur?!
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 10:13
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Re: Weizenhefe Favoriten

OK, ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich in Ungarn lebe und meine Bezugsquellen begrenzt sind. Bei meinem Lieferanten habe ich diese Auswahl an Hefen. http://olaszsped.com/index.php?main_pag ... cPath=2_19
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 09:59
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Weizenhefe Favoriten
Antworten: 21
Zugriffe: 1144

Weizenhefe Favoriten

Guten Morgen, was sind eure Hefefavoriten für ein dunkles Weizenbier?

LG - Achim
von Bitkiller
Freitag 1. Februar 2019, 09:31
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Das mit der Kombirast gefällt mir, damit habe ich mich noch gar nicht richtig befasst. Haben noch andere Hobbybrauer die Erfahrung gemacht, dass die Kombirast äquivalent zu den Stufenrasten sind. Die Temperatur von 67-68° kann ich problemlos halten über 60-90 Minuten. Kann man dann bei einem Weizenb...
von Bitkiller
Donnerstag 31. Januar 2019, 17:57
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Also, was das Perfektionieren anbelangt, ich ich lebe in Ungarn, bin Frugalist und stelle so viel wie möglich selbst her, nicht weil ich es muss, sondern weil ich Spaß daran habe. Ich habe einen Gemüsegarten, koche gerne, backe mein eigenes Brot, mache meine Wurst und Schinken selbst, braue mein eig...
von Bitkiller
Donnerstag 31. Januar 2019, 14:21
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Habe eben mal deine Vorstellung gelesen, köstlich :-) In vielem erkennt man sich schnell selbst ;-)
von Bitkiller
Donnerstag 31. Januar 2019, 09:36
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Ja, ich rede hauptsächlich vom Überschwingen bei Elektrokochplatten oder Einkochautomaten, da kann es schon mal zu 2,5° Differenzen kommen und die sind meist kurzfristig. Jetzt weiß ich aber, dass es nicht weiter schlimm ist und bekomme auch keine Schweißausbrüche mehr :-) Außerdem kann ich ja auch ...
von Bitkiller
Donnerstag 31. Januar 2019, 09:11
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Hallo Florian, danke für deinen Beitrag, der mir jetzt wieder etwas Aufwind für mein Anfängerdasein gegeben hat. Ich habe oft das Gefühl, dass manche Hobbybrauer das Bierbrauen viel zu professionell angehen wollen, was natürlich auch legitim ist, wenn man perfekt sein will in dem was man tut, und da...
von Bitkiller
Mittwoch 30. Januar 2019, 12:01
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Hallo Andy, danke für deine komplexe Aufklärung. Wenn ich das richtig verstehe, genügen dann beim Hobbybrauen das Anfahren der im Rezept vorgegebenen Temperaturen und man sollte bestrebt sein, diese auch so genau wie möglich einzuhalten, jedoch tut es dem Brauvorgang keinen Abbruch, wenn die Tempera...
von Bitkiller
Mittwoch 30. Januar 2019, 10:50
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

OK, dass die Abmaischtemperatur 80° nicht überschreiten soll, ist klar. Es geht mir eigentlich mehr um die o.g. Zwischenrasten und da verstehe ich den Sinn nicht ganz, dass man sich wegen 2° überschwingen so verrückt macht.
von Bitkiller
Mittwoch 30. Januar 2019, 10:24
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Re: Maischetemperaturen

Sorry, versehentlich auf "Absenden" geklickt :-(
von Bitkiller
Mittwoch 30. Januar 2019, 10:03
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Maischetemperaturen
Antworten: 33
Zugriffe: 2079

Maischetemperaturen

Hallo Braugemeinde, ich habe mal eine Frage zum allgemeinen Verständnis der Maischetemperaturen. In den meisten Anleitungen wird ja eine bestimmte Temperaturrange für die verschiedenen Rasten angegeben. So z.B. für die Eiweißrast 50-58°, für die Maltoserast 60-68°und für die Verzuckerung 68-78°. Nun...
von Bitkiller
Freitag 25. Januar 2019, 17:04
Forum: Braugerätschaften
Thema: Defekter Proficook und Inkbird ITC-310T B
Antworten: 3
Zugriffe: 345

Re: Defekter Proficook und Inkbird ITC-310T B

Hallo Taim, diesen Thread habe ich komplett durchgelesen und bin auch momentan dort unterwegs. Dort wird hauptsächlich der Kontroller beschrieben, jedoch finde ich dort nichts über meine o.g. Konstellation. Mit dem ITC-310 kenne ich mich schon aus, ich habe dafür eine komplette Deutsche Bedienungsan...
von Bitkiller
Freitag 25. Januar 2019, 13:54
Forum: Braugerätschaften
Thema: Defekter Proficook und Inkbird ITC-310T B
Antworten: 3
Zugriffe: 345

Defekter Proficook und Inkbird ITC-310T B

Hallo Brauergemeinde, mir ist vor ca. einem Jahr mein Proficook Einkochautomat abgeraucht und seit dem funktioniert die komplette Steuerelektronik nicht mehr. Bevor ich das Ding wegwerfen wollte, habe ich die Zuleitung mit der Heizspirale kurzgeschlossen und koche seitdem mein Bier in diesem Kocher....
von Bitkiller
Freitag 25. Januar 2019, 10:58
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B
Antworten: 42
Zugriffe: 7263

Re: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B

Mir ging es bei dem Manual in erster Linie um eine verständlich Schritt für Schritt Anleitung, mit der jeder klarkommt und nicht um eine 1:1 Übersetzung. Selbst die Englische Anleitung ist teilweise recht gewöhnungsbedürftig. Deshalb freue ich mich natürlich über jedes Feedback von euch, sowohl posi...
von Bitkiller
Donnerstag 24. Januar 2019, 21:21
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B
Antworten: 42
Zugriffe: 7263

Re: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B

Hallo Erwin (Braufex), danke für deine Anregung bezüglich der Parameter C und S, ich werde diese Info noch mit einfügen. Ja, die Knofisalami war echt schade, 10 kg Schweine- und Rinderkeule waren ja auch ein finanzieller Schaden, der mir echt weh tut :-( Aber Schwamm drüber, nächste Woche werde ich ...
von Bitkiller
Donnerstag 24. Januar 2019, 14:25
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B
Antworten: 42
Zugriffe: 7263

Re: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B

So Leute, ich habe jetzt mal meinen ersten Entwurf einer Deutschen Bedienungsanleitung für den Inkbird ITC-310T B fertiggestellt. Wenn ihr ein solches Gerät besitzt, schaut euch diese Anleitung bitte mal an, und gebt mir ein Feedback, ob ihr so damit klar kommt, oder ob es noch Klärungsbedarf gibt. ...
von Bitkiller
Mittwoch 23. Januar 2019, 15:06
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B
Antworten: 42
Zugriffe: 7263

Re: Erste Erfahrungen und die Programmierung des Inkbird ITC-310T-B

Hallo Florian (floflue),

ich schreibe gerade eine Deutsche Bedienungsanleitung für den ITC-310T B. Darf ich deine kleinen Fotos mit der Anzeige verwenden? Hast du zufällig noch ein solches Foto von der SST ?

LG - Achim
von Bitkiller
Samstag 5. Januar 2019, 12:35
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Wenn du Zeit sparen willst, nimm einen isolierten Bottich und maische am Vorabend direkt auf Kombirasttemperatur ein. Auch ein interessanter Ansatz. Aber birgt eine über Stunden gehaltene Temperatur von ca. 68° nicht eine noch höhere Infektionsgefahr? 68° ist ja noch keine keimabtötende Temperatur?...
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 21:47
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Danke für eure, wie immer lehrreichen, Ausführungen. Ich werde diesen Gedanken dann wohl eher wieder verwerfen.

LG aus Ungarn - Achim
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:52
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Bierjunge hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:35
Bloß das "in den Bottich kippen"
Es geht ja nicht nur darum. Wenn du meine Post gelesen hast, steht dort auch noch dieses ;-)
Bitkiller hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:18
Außerdem verspreche ich mir eine bessere Ausbeute, da das Malz dann gut vorgequollen ist, so meine Gedanken.
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:25
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Man sollte aber definitiv wissen was man tut. Im Malz gibt es auch schädliche Organismen die einen Sud versauen können.. Diese schädlichen Organismen, kann man die zeitlich in Schach halten, bevor sie ausbrechen? Beim Vorlösen geht man von 2-12 Stunden aus, wenn man bei einer Wassertemperatur von 2...
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:18
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Meine Intension ist eigentlich die, dass ich abends alles vorbereiten kann, incl. Wasser und Malzschrot, alles in den Bottich kippe und dann morgens nur noch den Brenner anzünden muss. Außerdem verspreche ich mir eine bessere Ausbeute, da das Malz dann gut vorgequollen ist, so meine Gedanken. LG - A...
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 15:01
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Re: Vorlösen

Lactoinfektion? Ist das eine Infektion mit Milchsäurebakterien? Ist das dann so ein weißer Film auf dem Bier, wie bei Sauerkraut oder Kahmhefe? Hatte ich zwar noch nicht, habe aber schon Fotos von gesehen.

LG - Achim
von Bitkiller
Donnerstag 3. Januar 2019, 14:28
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vorlösen
Antworten: 29
Zugriffe: 1633

Vorlösen

Hallo Leute,

praktiziert jemand von euch das Vorlösen, also das quellen lassen des Malzschrots über Nacht und wenn ja, bringt das was?

LG aus Ungarn - Achim
von Bitkiller
Mittwoch 14. November 2018, 09:58
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Re: Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Zu spät, habe es heute früh zusammengekippt und warte jetzt mal ab, was es gibt. Den Tipp von Mathias habe ich berücksichtigt und einen Schlauch in das Loch für die Gärglocke gesteckt. Bis jetzt läuft alles gut, hoffen wir, dass es so bleibt.

LG - Achim
von Bitkiller
Dienstag 13. November 2018, 16:09
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Re: Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Danke für den Tipp mir dem Schlauch in einen Eimer, kannte ich jetzt so auch noch nicht!
von Bitkiller
Dienstag 13. November 2018, 15:49
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Re: Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Wieso Hefe verteilen, muss ich jetzt nochmal frische Hefe dazugeben? Ich dachte, dass die Hefe, die in dem bitteren Sud ist, sich soweit vermehrt hat, dass sie für alles reicht!? Ich habe ein 40 Liter Gärgefäß, in dem sich ca. 22 Liter befinden. In dieses Gefäß möchte ich den frischen Sud (ca. 10-11...
von Bitkiller
Dienstag 13. November 2018, 15:30
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Re: Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Nur, dass keine Missverständnisse entstehen. Das andere Bier mit dem zu hohen Hopfenanteil, gärt schon seit 3 Tagen und morgen will ich das andere, abgekühlte dazu schütten! Das eine Infektiongefahr besteht, ist mir schon bewusst, aber das muss ich wohl in Kauf nehmen.

LG aus Ungarn - Achim
von Bitkiller
Dienstag 13. November 2018, 15:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Re: Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Na da hat doch einer im Hobbywurstler Forum mitgelesen!! Warum hast du mir dort den Tipp nicht gegeben?
von Bitkiller
Dienstag 13. November 2018, 14:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier hat zu viel Hopfen bekommen
Antworten: 12
Zugriffe: 670

Bier hat zu viel Hopfen bekommen

Hallo Leute, mir ist ein kleines Missgeschick passiert und ich möchte noch retten, was zu retten ist, wenn es geht. Wenn ich Bier braue, wiege ich den Hopfen immer mit einer kleinen 0,1 g Skala Taschenwaage ab. Nun wurde scheinbar bei dieser Waage die Batterie leer und daher waren die Wiegeergebniss...
von Bitkiller
Montag 23. April 2018, 11:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Abfüll Pistole Metall
Antworten: 213
Zugriffe: 39385

Re: Abfüll Pistole Metall

Hier mal 2 Fotos. Wie ich das aber hier gelesen habe, braucht man die nicht.
Adapter.jpg
Adapter aufgesetzt.jpg