Die Suche ergab 343 Treffer

von VolT Bräu
Montag 17. Juni 2019, 15:39
Forum: Zapfanlagen
Thema: Guinness Langzeit-Erhalt
Antworten: 15
Zugriffe: 636

Re: Guinness Langzeit-Erhalt

Wer beliefert denn bei Dir vor Ort die Tankstellen usw. mit Propan? Vielleicht da mal nachfragen - evtl. können die Dir weiterhelfen. Online findet man das nicht so unbedingt. In Oldenburg gibt es z. B. Unterbichler, die wohl für einen guten Kurs Flaschen füllen. Ob die das aber auch für C30 machen ...
von VolT Bräu
Montag 17. Juni 2019, 15:04
Forum: Zapfanlagen
Thema: Guinness Langzeit-Erhalt
Antworten: 15
Zugriffe: 636

Re: Guinness Langzeit-Erhalt

Gibt es denn keinen Gaslieferanten unter 300km? Kann ich kaum glauben. Google spuckt mit Versand Gase-Dopp aus - ist jedenfalls schon mal deutlich günstiger als 80€
von VolT Bräu
Samstag 15. Juni 2019, 19:57
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Wieviel darf man Privat brauen
Antworten: 9
Zugriffe: 798

Re: Wieviel darf man Privat brauen

Und solange man z.b. die ersten Jahre noch ein Haupterwerb woanders nachgehen muss will man das ja nicht so gross aufziehen und erstmal sehen ob es überhaupt klappen würde... Das Kriterium für "gewerblich" ist aber nicht ob du davon leben kannst. Sich damit als Haupterwerb selbstständig zu machen i...
von VolT Bräu
Samstag 15. Juni 2019, 11:26
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Hallo, Mitbrauer, ich habe den Hauptguss (18l) und Nachguss (12l) - das waren insgesamt 30 l - aufgekocht (70 Minuten). Danach hatte ich aber statt der erwarteten 20l nur 13l bekommen. Woran kann das liegen? 1) Zu stark gekocht (stark sprudelnd?), zu viel Verdampfung 2) Messfehler? 3) Noch viel Was...
von VolT Bräu
Samstag 15. Juni 2019, 00:22
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Frage zu Hefeernte zwecks Einlagerung in Kochsalz: Soll ich warten bis meine 34/70 ausgegoren ist und dann den Bodensatz ernten oder die sich gerade bildenden æuKräusen? Falls Kräusen, wie mache ich das richtig bevor es in die Kochsalzlösung geht? Hallo Voltbräu, dachte eigentlich da kommt schnell ...
von VolT Bräu
Freitag 14. Juni 2019, 18:14
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Mein Magnetrührer ist angekommen. Wie schnell muss ich ihn für einen Starter stellen? Kommt drauf an (u. a. wie viel Power der hat in Verbindung mit dem Gefäß und Rührfisch) :Smile Ich stell ihn immer am Anfang sehr hoch, dass er einen tiefen Strudel zieht - um möglichst viel Sauerstoff reinzubring...
von VolT Bräu
Freitag 14. Juni 2019, 09:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

dh26883 hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 21:42
Frage zu Hefeernte zwecks Einlagerung in Kochsalz: Soll ich warten bis meine 34/70 ausgegoren ist und dann den Bodensatz ernten oder die sich gerade bildenden Kräusen?
Zum einlagern in NaCl immer ausgären lassen.
von VolT Bräu
Donnerstag 13. Juni 2019, 18:27
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Ende der Hauptgärung, oder Fehler im System?
Antworten: 11
Zugriffe: 489

Re: Ende der Hauptgärung, oder Fehler im System?

Die Plaato Anzeige taugt sicherlich als Aktivitätsindikator, aber auf die estimated Gravity würde ich nicht allzu viel geben. Bei so kurzer Gärung könntet ihr auch einfach noch mal abwarten ob sich wirklich nichts mehr tut. Dann auf jeden Fall messen.
von VolT Bräu
Donnerstag 13. Juni 2019, 16:08
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Bottichmaischverfahren
Antworten: 25
Zugriffe: 1288

Re: Bottichmaischverfahren

Ich bin jetzt nicht in der wissenschaftlichen Brauerei Literatur bewandert, aber eine solche Auswertung habe ich noch nie gesehen. Meine Vermutung wäre, dass im Hobbybereich andere Faktoren einen größeren Einfluß haben - zum Beispiel Malzqualität bzw. Chargenabweichungen, Schrotqualität, sonstige Ab...
von VolT Bräu
Mittwoch 12. Juni 2019, 18:01
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: W159 - eine fränkische Lagerhefe: Erfahrungsaustausch
Antworten: 25
Zugriffe: 973

Re: W159 - eine fränkische Lagerhefe: Erfahrungsaustausch

Ich werde zwar in nächster Zeit nicht dazu kommen damit zu brauen, aber wenn ich damit was Gutes tun kann (Kosten senken) lege ich mir auch gerne ein Fläschchen in den Vorrat :)
von VolT Bräu
Montag 10. Juni 2019, 17:05
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Überschäumen
Antworten: 3
Zugriffe: 416

Re: Überschäumen

Es kann immer mal vorkommen, dass die Gärung ins stocken kommt. Gewissheit bekommt man da durch messen bei der Abfüllung und später in der Flasche (Refraktometer). Auch wenn es eher unwahrscheinlich erscheint... Eine Ungewissheit weniger.
von VolT Bräu
Freitag 7. Juni 2019, 18:16
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vor- bzw. Nachteil der Kombirast
Antworten: 29
Zugriffe: 2136

Re: Vor- bzw. Nachteil der Kombirast

Ich habe die Frage und die Antwort von Ladeberger auch erst ein paar mal lesen müssen - durch den Begriff "Kombirast" habe ich mich in die Irre führen lassen wie einige andere glaube ich auch... Es ging ursprünglich überhaupt nicht um Kombirast vs. klassische Rasten, sondern lediglich um die Frage w...
von VolT Bräu
Freitag 7. Juni 2019, 09:22
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Würzekühlung in der Pfanne
Antworten: 77
Zugriffe: 11785

Re: Würzekühlung in der Pfanne

Zum Abkühlen gibt es viele Varianten - viele verzichten auch auf den Whirlpool und lassen den Trub einfach durch die Kühlung/Zeit absetzen. Dann hast du das Problem nicht. Sonst würde ich vorschlagen die Spirale in einem sauberen Behälter zu parken und vor dem zweiten Einsatz noch mal mit kochendem ...
von VolT Bräu
Freitag 7. Juni 2019, 08:24
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Vor- bzw. Nachteil der Kombirast
Antworten: 29
Zugriffe: 2136

Re: Vor- bzw. Nachteil der Kombirast

§11 hat geschrieben:
Freitag 7. Juni 2019, 01:50
Was ist der Unterschied zwischen schmoren und Braten? Das Verfahren muss zum Bier passen.
Der Spruch funktioniert aber besser wenn jemand fragt: "Was ist besser?". :Smile
Den Unterschied in der Wirkung zu verstehen ist ja Voraussetzung um einschätzen zu können ob es passt.
von VolT Bräu
Samstag 1. Juni 2019, 11:17
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: M47 - zu schnell zu warm?
Antworten: 2
Zugriffe: 239

Re: M47 - zu schnell zu warm?

Hmmm der angegebene Temperaturbereich ist doch 64-77. Klingt für mich erst mal ok... Die Hauptgärung wird dann ja inzwischen auch fast durch sein. Ich denke da ist es schon ok etwas hoch zu gehen. Sehr kalt angestellt und Temperatur kommen lassen... Klingt nach guter Gärführung :Wink Erfahrung mit d...
von VolT Bräu
Mittwoch 29. Mai 2019, 11:06
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Ökotest 43 Industrie-Pilsener (IBUs inside)
Antworten: 23
Zugriffe: 1274

Ökotest 43 Industrie-Pilsener (IBUs inside)

https://www.oekotest.de/essen-trinken/B ... 655_1.html

Geschmack wurde nicht getestet. Naja - ist vielleicht auch besser so. :Grübel
Interessant finde ich den Test vor allem wg. der IBU-Messwerte(im Test als Bitterkeit (EBC) ausgewiesen).
von VolT Bräu
Montag 27. Mai 2019, 16:45
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Erstes mal Maischen: welche Mengen?
Antworten: 26
Zugriffe: 1192

Re: Erstes mal Maischen: welche Mengen?

Glückwunsch! Zum Thema "Malzbier": Das ist ein spezieller Stil (alkoholfrei) - bekanntester Vertreter "Vitamalz". Was Du gemacht hast ist kein Malzbier, sondern ein Hefeweizen :Smile Die Stadien der Flüssigkeit: Maische (mit Malz drin), Würze (ohne Malz drin), Jungbier ((teil-)vergoren), Bier (trink...
von VolT Bräu
Freitag 24. Mai 2019, 09:19
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Erstes mal Maischen: welche Mengen?
Antworten: 26
Zugriffe: 1192

Re: Erstes mal Maischen: welche Mengen?

doch noch eine Frage zum Thema Nachisomerisierung: ich koche den Hopfen im Säckchen und entferne diese unmittelbar nach Ende des Hopfenkochens. Daher muss ich bei der Nachisomerisierung doch von 0 ausgehen, oder? Jein, genau kann ich es Dir nicht sagen wie groß der Effekt ist den Hopfen raus zu neh...
von VolT Bräu
Freitag 24. Mai 2019, 09:13
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Erstes mal Maischen: welche Mengen?
Antworten: 26
Zugriffe: 1192

Re: Erstes mal Maischen: welche Mengen?

Moin Richard, Genau. Ich würde es dann so machen: Hopfen Berechnung auf Gewicht Prozent umstellen. Nachisomerisierung auf 30 (???) Minuten Letzte Hopfengabe auf -30 Minuten Anteile so verändern, dass du bei der letzten Gabe wieder ungefähr die Menge hast wie ursprünglich (Gramm Hopfen pro Liter Würz...
von VolT Bräu
Donnerstag 23. Mai 2019, 17:58
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?
Antworten: 37
Zugriffe: 1571

Re: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?

Genau, was Oli sagt. Ich finde man kann schon mal darauf hinweisen, dass eine Schnellvergärprobe mit Hobbymitteln auch in Erwägung gezogen werden kann. Dazu gab es doch letztens erst Tipps wie man das mit einer Einweg Spritze machen kann oder halt Magnetrührer sofern vorhanden. Würde ich jetzt nicht...
von VolT Bräu
Donnerstag 23. Mai 2019, 17:18
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Erstes mal Maischen: welche Mengen?
Antworten: 26
Zugriffe: 1192

Re: Erstes mal Maischen: welche Mengen?

Nicht, dass es hier besonders wichtig wäre, aber ich habe nichts zur Kühlung gelesen. Wie kühlst du? Nachisomerisierung ist mit 0 angegeben: d. h. auf ca. 80 Grad unmittelbar nach dem Kochende. Mit einer guten Kühlspirale passt das auch. Ansonsten würde ich das evtl noch anpassen - wobei es wie gesa...
von VolT Bräu
Donnerstag 23. Mai 2019, 13:13
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Haustrunk
Antworten: 21
Zugriffe: 1279

Re: Haustrunk

t3k hat geschrieben:
Donnerstag 23. Mai 2019, 08:26
Mit verschenken macht man sich in dem Fall auch keine Freunde, denn Jever ist sooo klein und Jever der größte Arbeitgeber in der Region .....
Bei Jever bekommt man wohl auch andere Produkte aus der Gruppe - z. B. Bionade
von VolT Bräu
Mittwoch 22. Mai 2019, 09:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?
Antworten: 37
Zugriffe: 1571

Re: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?

Wer 10-14 Tage den Eimer zulässt, dann mist, dann nach drei Tagen wieder misst, und exakt das selbe Ergebnis bekommt, kann mit höchster Wahrscheinlichkeit abfüllen. Wer behauptet das diesen Vorgehen ein Problem darstellt, darf gerne eine für Anfänger brauchbare Alternative angeben. Wer glaubt das d...
von VolT Bräu
Mittwoch 22. Mai 2019, 02:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: bier ohne flaschen
Antworten: 49
Zugriffe: 2495

Re: bier ohne flaschen

Tja, die Frage ist zwar etwas seltsam, aber nicht unberechtigt.

Richtig "gut" finde ich:
herr taschenbier hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 22:39
tut mir leid, dass dich die fehlenden großbuchstaben so stören ... :Drink
(ist mir aber egal) :thumbdown
von VolT Bräu
Dienstag 21. Mai 2019, 19:26
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?
Antworten: 37
Zugriffe: 1571

Re: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?

Und du machst das und wärest damit Profi, und jeder der das nicht macht wäre keiner und würde es auch nicht werden nach deiner Definition? Entspann dich bitte mal. Eine Schnellvergärprobe unter Laborbedingungen habe ich noch nicht gemacht, nein. Ich habe allerdings schon mal auf dem Magnetrührer ge...
von VolT Bräu
Dienstag 21. Mai 2019, 17:10
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?
Antworten: 37
Zugriffe: 1571

Re: Wann ist die Hauptgärung zuverlässig durch?

Braufuzi hat geschrieben:
Dienstag 21. Mai 2019, 16:43
Wenn sich drei Tage am Restextrakt nichts mehr am Wert ändert ist die Würze vergoren.
Thread gelesen?
Dazu stehen oben schon ein paar einschränkende Bemerkungen.

Der Profi würde eine Schnellvergärprobe machen. Dann kann man vor der "eiligen Abfüllung" einmal messen und sich ziemlich sicher sein.
von VolT Bräu
Freitag 17. Mai 2019, 17:30
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung
Antworten: 599
Zugriffe: 50138

Re: Hefebanking - Hefe-Lagerung in NaCl-Lösung

Also ich würde mir da nicht ins Hemd machen. Dickbreiige Hefe (im Zweifel abgießen, nicht aufschütteln) - ein kleiner Anteil Jungbier ist dabei, das macht m. E. nichts. Ich habe meine Hefe auch immer so aus der Erntehefe oder aus einem (ausgegorenen) Starter gezogen. Wenn das nicht ok ist, wüsste ic...
von VolT Bräu
Mittwoch 15. Mai 2019, 23:01
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Okay, Vielen Dank!
von VolT Bräu
Dienstag 14. Mai 2019, 07:23
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Praxis-Erfahrungen Osmosewasser
Antworten: 31
Zugriffe: 1168

Re: Praxis-Erfahrungen Osmosewasser

Moin, Ich bin hier nicht der Moderator und will auch kein Öl ins Feuer giessen, aber vielleicht darf ich trotzdem meine Meinung dazu äußern: Ich finde auch dass im Anbetracht einer ganz normal gestellten Frage die Reaktion etwas "harsch" ausfiel. Der Threadersteller hat sich beim Betreff geirrt, die...
von VolT Bräu
Montag 13. Mai 2019, 07:40
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Kühlspirale VA oder Kupfer?
Antworten: 91
Zugriffe: 6182

Re: Kühlspirale VA oder Kupfer?

Vielen Dank für das Feedback. Ok, das mit dem Kühltrub sehe ich ein. Habe gerade den Abschnitt dazu in der Bibel gelesen - hatte ich nicht auf dem Schirm. Ich dachte was sich nicht absetzt macht der Filter... Dann schreibst du die Würze muss auch nicht klar sein. Habe ich auch nicht geschrieben. Wie...
von VolT Bräu
Sonntag 12. Mai 2019, 12:27
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10573
Zugriffe: 924296

Re: Kurze Frage, kurze Antwort

Kann mir jemand sagen wie alkohltolerant die Westvleteren Hefe ist? Ich karbonisiere in der Flasche und habe keine Lust auf Probleme bei der Nachgärung... würde aber schon gerne hoch gehen mit der Stammwürze.
Kann mir jemand sagen bis wie viel Grad Plato das einigermaßen safe ist?
von VolT Bräu
Sonntag 12. Mai 2019, 10:48
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Kühlspirale VA oder Kupfer?
Antworten: 91
Zugriffe: 6182

Re: Kühlspirale VA oder Kupfer?

Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit dem Selbstbau auf Basis Edelstahl-Wellrohr (Solarleitung) zum Besten geben. Ich sage gleich vorweg, das mein Ansatz etwas unkonventionell ist, weil ich zwei Dinge miteinander verbinden wollte: 1) Schnell kühlen und Whirlpool bei 80 Grad. 2) Dann Hopfenseihen...
von VolT Bräu
Freitag 10. Mai 2019, 10:23
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

Sehe ich grundsätzlich auch so, dass es nur bedingt sinnvoll ist. Aber so weit waren wir ja schon. Den Aufwand jetzt mal beiseite.
von VolT Bräu
Freitag 10. Mai 2019, 08:41
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

wie wäre denn der Mittelweg? Eine halbe Packung Trockenhefe in einen Liter Starter? :Wink Was haltet ihr denn von dem Vorschlag, den ich ganz am Anfang gemacht habe? Ein Starter mit 1L und etwa 1g Trockenhefe (von mir aus auch etwas kleiner) ~24h auf den Magnetrührer (selbstverständlich sollte die ...
von VolT Bräu
Donnerstag 9. Mai 2019, 14:11
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

Wir sind uns denke ich alle darüber einig, dass das Ziel beim Anstellen immer ist möglichst eine definierte Zellzahl (die verschieden sein kann, aber im Prinzip will man immer gezielt passend oder gezielt over/underpitchen und nicht "irgendwie") bei maximaler Vitalität zum Anstellzeitpunkt zu haben....
von VolT Bräu
Donnerstag 9. Mai 2019, 00:08
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

Das kannst du ja mal mit einer ganzen Tüte Hefe ausprobieren wie viel Vermehrung da noch stattfindent in einem Liter. Ich glaube da eher an die Aussagen der Experten, die theoretisch und experimentell bestätigt sind.
von VolT Bräu
Mittwoch 8. Mai 2019, 11:55
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Temperaturführung der Gärung
Antworten: 32
Zugriffe: 2172

Re: Temperaturführung der Gärung

Ich habe ein Speidel 30L-Fass (Kunststoff). Der Fühler hängt lose in der Truhe. Die eingestellte Temperatur am Inkbird ist nicht ganz identisch mit der gemessenen in der Würze. Ganz genau kann ich es jetzt aus dem Kopf nicht sagen wie groß die Anbweichung ist... aber mit großen Schwankungen hatte ic...
von VolT Bräu
Mittwoch 8. Mai 2019, 09:53
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Seltenes Malz
Antworten: 12
Zugriffe: 1174

Re: Seltenes Malz

Bergbock hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 08:39
Wie Jan kann ich "braumarkt.com" auch nur wärmstens
Auch bei einer Reklamation war die Sache schnell und unbürokratisch vom Tisch.
Wie hast du das hinbekommen? Auf Supportmails antworten die (mir) nicht bzw. nicht zielführend...
von VolT Bräu
Mittwoch 8. Mai 2019, 09:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Temperaturführung der Gärung
Antworten: 32
Zugriffe: 2172

Re: Temperaturführung der Gärung

Das denke ich schon, ja. Um die Temperatur zu halten ist es m. E. sogar besser nur die Luft zu messen. Wenn du auf machst, wird der Kühler zwar anspringen, aber auch sehr schnell wieder ausgehen. Das Problem ist, dass es schon eine Weile dauert, bis die Kühlleistung in deinen 30L ankommt. Versuche d...
von VolT Bräu
Dienstag 7. Mai 2019, 22:17
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=12635 Hier stehen einige Formeln drin. Ich denke das Minimum wäre ein 2 Liter Starter, den du ungefähr mit 10-20% eines Tütchens anstellst. Ob das so sinnvoll ist?! Wenn du experimentieren willst und es morgen los gehen soll, würde ich vorschlagen die...
von VolT Bräu
Dienstag 7. Mai 2019, 21:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Starter aus Trockenhefe
Antworten: 45
Zugriffe: 1620

Re: Starter aus Trockenhefe

Naja... die Hefe solltest du natürlich ordentlich rehydrieren. Die Hefe wird dann auf dem Rührer sicherlich aktiv, was wahrscheinlich für schnelles ankommen sorgt. Eine Vermehrung wirst du allerdings so kaum erreichen weil der Starter zu klein ist bzw. in dem Tütchen eigentlich schon sehr viele Zell...
von VolT Bräu
Dienstag 7. Mai 2019, 21:01
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gärung startet nicht
Antworten: 7
Zugriffe: 324

Re: Gärung startet nicht

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=11031

Hier sind noch ein paar weitere Fragen aufgelistet, die evtl. zur Lösung führen können... Damit wir jetzt nicht alles einzeln nachfragen müssen.
von VolT Bräu
Dienstag 7. Mai 2019, 13:40
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Karbonisierungsrechner für Dosierhilfe
Antworten: 30
Zugriffe: 1394

Re: Karbonisierungsrechner für Dosierhilfe

Richtig wäre es, "die letzte Temperatur anzugeben, bei der ein Abbau des Restextraktes beobachtet werden konnte." Aber auch nur, wenn man unterstellt, dass es danach nur noch kälter wird. "Die max. Temperatur ab dem Ende der Gärung." Oder etwas genauer natürlich die Formulierung mit der Beobachtung...
von VolT Bräu
Dienstag 7. Mai 2019, 08:07
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Kalibrierung Einmachkocher mit Inkbird (Ideen?)
Antworten: 20
Zugriffe: 1049

Re: Kalibrierung Einmachkocher mit Inkbird (Ideen?)

Äh ja sorry, ist wirklich exakt das gleiche. Als ich das das erste Mal gelesen habe, dachte ich: Warum so kompliziert? Dann habe ich mit anderen Worten das selbe hingeschrieben :puzz
von VolT Bräu
Montag 6. Mai 2019, 14:50
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Würze für Hefestarter aus Restwürze
Antworten: 13
Zugriffe: 420

Re: Würze für Hefestarter aus Restwürze

Ideal-Empfehlung ist m. E. 6-8 Grad Plato. Passt also!
von VolT Bräu
Montag 6. Mai 2019, 14:48
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Würze für Hefestarter aus Restwürze
Antworten: 13
Zugriffe: 420

Re: Würze für Hefestarter aus Restwürze

Aber sicher... Bessere Starterwürze kannst du ja gar nicht haben. Warum sollte das nicht gehen?
von VolT Bräu
Montag 6. Mai 2019, 13:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: CO2-Sprühdose für Flaschenabfüllung?
Antworten: 23
Zugriffe: 1388

Re: CO2-Sprühdose für Flaschenabfüllung?

Wenn es Dir nur darum geht den Kopfraum zu spülen, dann könntest Du das Bier auch gezielt zum Überschaumen bringen und dann schnell verkorken. Eine 10ml Spritze Jungbier oder Wasser rein schießen reicht. Bei maschineller Verkorkung habe ich das schon einmal gesehen. Funktioniert definitiv - nur ob e...
von VolT Bräu
Montag 6. Mai 2019, 13:26
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Kalibrierung Einmachkocher mit Inkbird (Ideen?)
Antworten: 20
Zugriffe: 1049

Re: Kalibrierung Einmachkocher mit Inkbird (Ideen?)

Das Überschiessen müsste doch je nach Topf/Heizung immer etwa gleich sein. D. h. auch für einen Wasserkocher sollte es theoretisch möglich sein irgendwo die Inkbird Sonde zu montieren und dann genau 60 Grad Wassertemperatur zu treffen. Man muss "nur" erst experimentell bestimmen welche Temperatur ma...
von VolT Bräu
Samstag 4. Mai 2019, 19:44
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Brauen und Würze-Logistik
Antworten: 9
Zugriffe: 750

Re: Brauen und Würze-Logistik

Ich hab selber ein Speidel-30l-Fass. Hätt aber bedenken, darin das warme Jungbier zu transportieren. Wenn da was undicht ist oder wird, hat man keinen Spass. Das stimmt. Ich sehe nur keinen Grund warum bei z. B. 60 Grad das Fass undicht werden sollte und bei 20 Grad nicht? Wie gesagt, da man ja sow...
von VolT Bräu
Samstag 4. Mai 2019, 19:23
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Hefe anstellen
Antworten: 18
Zugriffe: 1045

Re: Hefe anstellen

Bei einem großen Starter würde ich das schon einkalkulieren. Was man ausrechnet ist ja sowieso mehr oder weniger ein Schätzwert - aber das ist ja kein Argument nicht vernünftig zu rechnen. Das macht es auch nicht besser,wenn man einfach 10% mehr nimmt und behauptet das Bier hat jetzt genau so viel I...