Die Suche ergab 394 Treffer

von tbln
Montag 4. Februar 2019, 13:31
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur
Antworten: 14
Zugriffe: 1832

Re: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur

Nach Rücksprache, wurde mir zugesichert, die Kopie nichtkommerziell weitergeben zu dürfen. Habe das Buch von Merz in Auftrag gegeben. Falls jemand Interesse hat kann ich das also demnächst weiterleiten bzw. es lässt sich dann wahrscheinlich über die Seite der TUM beziehen.
von tbln
Samstag 2. Februar 2019, 16:58
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur
Antworten: 14
Zugriffe: 1832

Re: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur

Aus der Zeit findet sich bei Google Books auch einiges, dass schon fertig digitalisiert ist. Viele Grüße, Henning Ja das stimmt. Aber in München liegen offensichtlich noch ein paar Bücher staubig in den Regalen die lohnenswert wären. Das genannte Buch von Merz wird in Gerolf Annemüller Buch über di...
von tbln
Freitag 1. Februar 2019, 19:44
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur
Antworten: 14
Zugriffe: 1832

Re: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur

Aus der Zeit findet sich bei Google Books auch einiges, dass schon fertig digitalisiert ist. Viele Grüße, Henning Ja das stimmt. Aber in München liegen offensichtlich noch ein paar Bücher staubig in den Regalen die lohnenswert wären. Das genannte Buch von Merz wird in Gerolf Annemüller Buch über di...
von tbln
Freitag 1. Februar 2019, 14:31
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur
Antworten: 14
Zugriffe: 1832

Re: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur

kurze Frage - muss man, um die digitalisierten Inhalte dann nutzen zu können, eingeschriebener Leser der Unibibliothek München sein? Wenn nein, könnte man den Zugang zum Inhalt einfach verlinken und dann z.B. hier posten? Wenn das so wäre (fände ich echt klasse) würde ich mich gerne beteiligen, z.B...
von tbln
Freitag 1. Februar 2019, 13:10
Forum: Literatur zum Thema Bier
Thema: Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur
Antworten: 14
Zugriffe: 1832

Kostenbeteiligung Digitalisierung urheberrechtsfreier Brauliteratur

Bin auf der Suche nach einigen Titeln auf ein Angebot der TU München gestoßen. Die TUM bietet unter Digitalisierung on Demand (DoD) eine Bestellung von urheberrechtsfreier Literatur (vor 1900) via Digitaliserung an. Mir scheint das ganze leider eher eine Subventionierung des TU eigenen Medienkatalog...
von tbln
Donnerstag 31. Januar 2019, 20:03
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Brauversuch mit Brotback Hefe
Antworten: 37
Zugriffe: 3067

Re: Brauversuch mit Brotback Hefe

Also nachdem ich gerade den endvergorenen Starter (Gotlandsdricka Würze auf 10°P verdünnt) probiert habe und sagen muss, dass mich das Ergebnis absolut überzeugt, habe ich nocheinmal nach Literatur geschaut. Es gibt bspw. die Studie "Large-Scale Selection and Breeding To Generate Industrial Yeasts w...
von tbln
Dienstag 29. Januar 2019, 20:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Brauversuch mit Brotback Hefe
Antworten: 37
Zugriffe: 3067

Re: Brauversuch mit Brotback Hefe

Ich kann Dir nur raten: Lass es einfach sein. Vergiss es. Die Vorteile der Anwendung von auf die Brauerei spezialisierten Reinzuchthefen liegen auf der Hand. Wichtigste Faktoren sind: Bildung geringer Mengen negativ wirkender Stoffwechselprodukte verbesserter sensorischer Gesamteindruck günstiger G...
von tbln
Montag 28. Januar 2019, 12:46
Forum: Rezepte
Thema: Fruchtzugabe Berliner Weiße
Antworten: 3
Zugriffe: 349

Re: Fruchtzugabe Berliner Weiße

Moin, Berliner Weisse mit Früchten? Da gibt's was bei den Kollegen aus Brasilien zu finden, nennt sich Catharina Sour und wird es wohl in die nächsten Style Guidelines schaffen. Siehe hier: https://byo.com/article/catharina-sour-brazilian-kettle-soured-fruit-beer/ Als provisional Style schon aufgen...
von tbln
Samstag 26. Januar 2019, 12:51
Forum: Rezepte
Thema: Porter mit Brett "Schwarzwälder Kirsch"
Antworten: 15
Zugriffe: 1273

Re: Porter mit Brett "Schwarzwälder Kirsch"

Benedikt hat bei fb/mtf ein Rezept ("Käte") gepostet, das er zusammen mit Flügge gebraut hat, inkl. einiger Tipps für "Kirschtorten"aroma: https://www.facebook.com/groups/MilkTheFunk/permalink/2480005952027604/ 19.9 Plato SG 23,3 % Best Munich 2 23,3 % Best Pale 11,6 % Flaked Oats 5,6 % Best Caramel...
von tbln
Dienstag 22. Januar 2019, 16:26
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Ist Alt röstig?
Antworten: 55
Zugriffe: 3555

Re: Ist Alt röstig?

Vielleicht einfach mal amerikanische "Style Guides" für nicht so wichtig nehmen... :Drink http://bambergbeerguide.com/images/136-3675_IMG.jpg
von tbln
Montag 21. Januar 2019, 10:43
Forum: Rezepte
Thema: Porter mit Brett "Schwarzwälder Kirsch"
Antworten: 15
Zugriffe: 1273

Re: Porter mit Brett "Schwarzwälder Kirsch"

Wobei früher in der DDR einige Brauereien ihre Porter mit Brett versetzt haben - irgendwo habe ich noch die TGL dazu... http://brew24.com/dla/TGL_7764.pdf Im WY Roeselare Blend ist zusätzlich ein Sherry Stamm beigesetzt. Evtl. könntest du auf eine "Weinhefe" zurückgreifen. Beim thebrewingnetwork.co...
von tbln
Donnerstag 10. Januar 2019, 01:12
Forum: Rezepte
Thema: Maracuja Sauer
Antworten: 29
Zugriffe: 2488

Re: Maracuja Sauer

Und nimm ruhig die Clausenii. Aber keine Angst vor 100% Brett. Geht wirklich schneller als "mixed" mit Saccharomyces. Die Fruchtigkeit ist der Hammer, und das "animalische" von der Brett geht ein wenig in den Hintergrund. Für mich perfekt so. Muss ich leider widersprechen Stephan. Die Wlp Clausseni...
von tbln
Dienstag 8. Januar 2019, 23:52
Forum: Rezepte
Thema: Maracuja Sauer
Antworten: 29
Zugriffe: 2488

Re: Maracuja Sauer

Hab die WLP677 noch nicht selbst genutzt, nur entsprechend lange Zeit zu warten, damit man von ph 4,4 auf 3,6 kommt, erscheint mir wenig sinnvoll. http://www.milkthefunk.com/wiki/Lactobacillus#Commercially_available_Lactobacillus_strains_and_their_pH_change_over_time - Temperaturen beachten! Es gibt...
von tbln
Dienstag 8. Januar 2019, 22:21
Forum: Rezepte
Thema: Maracuja Sauer
Antworten: 29
Zugriffe: 2488

Re: Maracuja Sauer

Säuerungsverfahren nach Francke oder auch Kettle sour, siehe braumagazin.de oder mtf.com . Gute Idee ist dann immer, wie Bob auch schreibt, die ungehopfte Würze nach dem Läutern zu pasteurisieren (hab meist auf 90°C erhitzt für 30-60 Minuten ansonsten kurzes Kochen). Dann Abkühlen auf 35°C und deine...
von tbln
Samstag 5. Januar 2019, 11:04
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse
Antworten: 25
Zugriffe: 3684

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

Klasse Doku! Braue selbst in der Gewichtsklasse . Meist Kombirast, ansonsten Temperatursteuerung über Zubrühen. Drei kleine Anmerkungen: - Über das Läutern in der Kombination Hahn auf Schlauch wird bisweilen kontrovers diskutiert. Ich versuche immer so langsam zu läutern, dass kein Sog entsteht. Ger...
von tbln
Mittwoch 26. Dezember 2018, 12:28
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Kveik Trockenhefen
Antworten: 9
Zugriffe: 1097

Re: Kveik Trockenhefen

Wenn ich das richtig sehe sind das doch aber isolierte Stämme aus den jeweiligen Kveiks. Geht da nicht der Charakter durch den Mix an Stämmen und Bakterien verloren? Gerade die Ebbegarden enthält ja auch Bakterien Note that this is not a true kveik which has multiple strains and sometimes bacteria…...
von tbln
Freitag 21. Dezember 2018, 10:57
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Lacto Brevis gesucht
Antworten: 6
Zugriffe: 424

Re: Lacto Brevis gesucht

Warum ausgerechnet Brevis? Das ist meines Wissens der schlimmste Feind, da dieser relativ hopfentolerant ist. Meine mich zu erinnern, dass Ulrich diesen auch explizit aus dem Labor fernhält. Jetzt fühlen sich die Leute hier schon getriggert, wenn man nur Brevis erwähnt. :Wink Die wlp677 L. Delbruec...
von tbln
Freitag 21. Dezember 2018, 09:59
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Lacto Brevis gesucht
Antworten: 6
Zugriffe: 424

Re: Lacto Brevis gesucht

Suchst du einen speziellen Anbieter? Die White Labs WLP672 ist scheinbar recht gut verfügbar, u.a. hier (oder in NL).
von tbln
Donnerstag 20. Dezember 2018, 00:25
Forum: Rezepte
Thema: Kettle Sour oder Mixed Fermentation - erstes Sauerbier
Antworten: 10
Zugriffe: 822

Re: Kettle Sour oder Mixed Fermentation - erstes Sauerbier

Sebastian, schau am besten einmal auf http://www.milkthefunk.com/wiki/Alternative_Bacteria_Sources#Culturing_from_Sauerkraut, wie du generell mit dem Sauerkraut vorgehst. Mischkulturen/"alternative" Starter bergen immer ein gewisses Risiko: http://www.milkthefunk.com/wiki/Wort_Souring#Contamination_...
von tbln
Mittwoch 12. Dezember 2018, 22:07
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bezugsquellen kleine KEGs
Antworten: 100
Zugriffe: 10452

Re: Bezugsquellen kleine KEGs

Etwas off topic... Eigenen sich die kleinen 5 Liter Fässern zu Hopfenstofen? Hat das zufällig jemand probiert?
von tbln
Montag 10. Dezember 2018, 22:03
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Kettle Sour, muss das so?
Antworten: 14
Zugriffe: 2865

Re: Kettle Sour, muss das so?

Ein paar Details zu deinem Vorgehen wären wie immer hilfreich. Ansonsten bzgl. DMS - braumagazin.de
von tbln
Samstag 8. Dezember 2018, 00:30
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Brauversuch mit Brotback Hefe
Antworten: 37
Zugriffe: 3067

Re: Brauversuch mit Brotback Hefe

Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen mach ich der Königin ein Kind :Angel Um mal bei der Gebrüder Grimm Referenz zu bleiben, die Bio Frischhefe von Rapunzel hat sich auch schon durchaus bewährt. Hab damals mit ca. 1g/L angestellt, das liegt auch im Rahmen der Hefegabe der Finnen. Die Gärung ...
von tbln
Mittwoch 5. Dezember 2018, 18:16
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Finnischer Sahti
Antworten: 18
Zugriffe: 2006

Re: Finnischer Sahti

Bin neulich über zwei Beiträge aus der Zeitschrift für Untersuchung der Lebensmittel von 1935 gestolpert: Beiträge zur Untersuchung der Backhefe & Ausländische Backhefen . Erwähnt werden Infektionen mit Kahmhefen, Essig- wie Milchsäurebakterien. Völlig auszuschließen, sind solche heutzutage sicherli...
von tbln
Mittwoch 5. Dezember 2018, 14:13
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Wyeast 3763 > WLP 655 > WLP 665
Antworten: 3
Zugriffe: 398

Re: Wyeast 3763 > WLP 655 > WLP 665

Kann leider nichts zu den WLPs sagen, die WY scheint aber weiterhin verfügbar zu sein, bspw. bei einem Braushop in NL. Vergleiche sind leider nicht viele zu finden, bei den US Hobbybrauern finden sind vereinzelt welche. Würde eher noch zu der WLP665 tendieren, der Blend wird mit Steinfruchtaromen be...
von tbln
Samstag 1. Dezember 2018, 12:42
Forum: Hobbybrauerbierverkostungen
Thema: der Gallische Hammer
Antworten: 16
Zugriffe: 1558

Re: der Gallische Hammer

P.S.: an die Brett-Kenner - Ich war immer der Meinung, dass Brett das Bier noch weitergärt und es immer trockener wird - oder irre ich da? Das kann man pauschal nicht sagen. Kommt sicherlich auf die einzelne Kultur an und ob man eine Reinkultur einsetzt oder einen Blend von Brett/Lacto und/oder Ped...
von tbln
Montag 26. November 2018, 23:56
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Kwass
Antworten: 6
Zugriffe: 997

Re: Kwass

Früher standen die gelben Tanks an jeder Straßenecke sowjetischer Städte und der Kwas war natürlich industriell produziert. Nicht zu süß und mit wenig Alkohol, war das der ideale Durstlöscher im Sommer. War der Kwas damals karbonisiert oder hat die Milchsäure gereicht ihn spritzig zu machen? Das wa...
von tbln
Montag 26. November 2018, 21:16
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Weißliche "Decke" auf dem Sud
Antworten: 4
Zugriffe: 670

Re: Weißliche "Decke" auf dem Sud

milkthefunk.com ist für solche Fragen eine gute Anlaufstelle! milkthefunk.com/wiki/Pellicle & milkthefunk.com/wiki/Mold
von tbln
Montag 26. November 2018, 15:21
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Kwass
Antworten: 6
Zugriffe: 997

Kwass

Zufälliger Fund: Über den Kwass und dessen Bereitung (1896) von Eduard Kobert. Seine Definition von Kwass: Kwass ist ein durch gleichzeitige saure und alkoholische Gährung 1. aus Mehl von Weizen, Roggen, Gerste, Buchweizen, oder 2. aus einer diesen Mehl- sorten entsprechenden Malzart, oder 3. aus Br...
von tbln
Samstag 24. November 2018, 17:08
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welches Dekoktionsverfahren
Antworten: 43
Zugriffe: 2479

Re: Welches Dekoktionsverfahren

Phosphataserast. Heute m.W. nicht mehr üblich. Interessant, danke für die Rückmeldung! Hab im alten Forum noch diesen Thread dazu gefunden. Bei Narziss ist ebenfalls zu lesen, dass die sauren Phosphatasen ihr Wirkungsoptimum bei 50°C haben, also kein Grund für den 37°C Schritt. Narziss gibt als Urs...
von tbln
Samstag 24. November 2018, 11:53
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Welches Dekoktionsverfahren
Antworten: 43
Zugriffe: 2479

Re: Welches Dekoktionsverfahren

Mir ist gestern das Buch Abriss der Bierbrauerei von Hans Leberle (in der 2. Auflage von 1949) in die Hände gefallen. Darin heißt es bzgl. des Dreimaischverfahrens: Die Stoffänderungen der im Bottich bei einer Temperatur von 37°C verbleibenden Maische erfolgen im wesentlichen zwischen den Phosphaten...
von tbln
Dienstag 20. November 2018, 23:46
Forum: Rezepte
Thema: Erstes Sauerbier - Schüttung zu kompliziert?
Antworten: 6
Zugriffe: 613

Re: Erstes Sauerbier - Schüttung zu kompliziert?

Den Weg bin ich bisher nur mit einer gemischen Lacto (evtl. mit Pedio) Kultur gegangen. Ob die WLP677 als Reinkultur dafür geeignet ist, kann ich leider nicht sagen. Das Problem ist, dass Lactos i.d.R. nur einfache Zucker wie Glucose verwerten und zu Milchsäure usw umwandeln. Es gibt wohl einige Art...
von tbln
Dienstag 20. November 2018, 14:13
Forum: Rezepte
Thema: Erstes Sauerbier - Schüttung zu kompliziert?
Antworten: 6
Zugriffe: 613

Re: Erstes Sauerbier - Schüttung zu kompliziert?

Es gibt viele Wege zum säuerlichen/sauren Bier. Wie wolltest du denn vorgehen? Mischgärung? Oder "kettle sour", Abkochen und anschließend mit einer neutralen Hefe vergären? Würde das Bier es an deiner Stelle nicht zu sauer werden lassen und einen gewissen Restextrakt erhalten. Generell sagt man, bit...
von tbln
Montag 19. November 2018, 12:44
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: ph Sturz der Hefen -> Infos? Unterlagen?
Antworten: 5
Zugriffe: 488

Re: ph Sturz der Hefen -> Infos? Unterlagen?

Einige Datenreihen zu entsprechenden WLP Hefen findest du unter http://tastingroom.yeastman.com/
von tbln
Samstag 17. November 2018, 10:26
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Stammbaum Saccharomyces cerevisiae
Antworten: 0
Zugriffe: 550

Stammbaum Saccharomyces cerevisiae

Gestern hat Kristoffer Krogerus auf suregork.com eine neue Version des "Stammbaums" veröffentlichter Hefegenome hochgeladen. Teil 1 ist hier zu finden . Neue Version: http://beer.suregork.com/wp-content/uploads/2018/11/Brewing_yeast_family_tree_nov_2018_small-500x406.png Dachte ich mach mal ein neue...
von tbln
Mittwoch 14. November 2018, 12:49
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Auswirkung von Calcium im Brauwasser?!
Antworten: 25
Zugriffe: 1711

Re: Auswirkung von Calcium im Brauwasser?!

Bei sehr hohen Werten, soll Calcium zu "kalkartigem" (chalky) Geschmack führen (unter "Burtonized water" findet man einiges). Es kommt wie immer darauf an, was du überhaupt brauen willst. Falls ich das generell richtig verstehe, benötigst du Werte von min. 50ppm evt. sogar 100ppm für eine gute Flock...
von tbln
Samstag 10. November 2018, 11:27
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Molekularküche: So macht man Kaviar aus Bier
Antworten: 17
Zugriffe: 1554

Re: Molekularküche: So macht man Kaviar aus Bier

Man könnte den Kaviar jetzt auch einfach löffeln, das wäre "food porn".
Man weiss es ja schon seit Schultagen, Physiker & Chemiker sind schon ein spezieller Schlag, natürlich im doppelt positiven Sinne! :thumbup
von tbln
Donnerstag 1. November 2018, 00:55
Forum: Rezepte
Thema: Leipziger Gose (Bay. Bf. Leipzig)
Antworten: 21
Zugriffe: 1961

Re: Leipziger Gose (Bay. Bf. Leipzig)

Eine weitere Quelle: https://www.bierblog.eu/en/bieriges/gos ... h-leipzig/

Jeweils 50% Weizen- und Gerstenmalz sowie "untergärige Hefe, ähnlich der Kölschhefe". :Grübel
von tbln
Dienstag 30. Oktober 2018, 12:02
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Muß ich ein Lambic unbedingt mit Korken verkorken?
Antworten: 9
Zugriffe: 848

Re: Muß ich ein Lambic unbedingt mit Korken verkorken?

Ich habe diesen hier: https://www.themaltmiller.co.uk/product/twin-lever-hand-corker/ Dem habe ich abgeholfen mit einer kleinen 3d gedruckten Hülse als Abstandshalter. Funktionert 1a. In dem verlinkten Video auf der Seite, hat der Tester einfach einen Strich bei der richtigen Tiefe gezogen. Funktio...
von tbln
Sonntag 28. Oktober 2018, 14:37
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Muß ich ein Lambic unbedingt mit Korken verkorken?
Antworten: 9
Zugriffe: 848

Re: Muß ich ein Lambic unbedingt mit Korken verkorken?

Primär geht es bei Korken, soweit ich weiss, um die liegende Lagerung der Flaschen. Hierdurch soll die Kontaktfläche mit Sauerstoff im Kopfraum vergrößert werden. Sieht natürlich auch hochwertiger aus und lässt sich entsprechend vermarkten. Siehe auch: http://www.milkthefunk.com/wiki/Corking#Why_cho...
von tbln
Mittwoch 24. Oktober 2018, 09:46
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Säure im Bier
Antworten: 12
Zugriffe: 841

Re: Säure im Bier

DMS? Ne so soll das nicht sein. Der Sauerstoff begünstigt sicherlich zahlreiche Organismen, ebenso der ph Wert beim Anstellen (theoretisch mit Milchsäure einstellbar auf ph <4,5) und das nährstoffreiche Milieu. Das größte Problem sind aber wahrscheinlich auch hier ungewollte Infektionen mit Enterob...
von tbln
Mittwoch 24. Oktober 2018, 00:54
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Säure im Bier
Antworten: 12
Zugriffe: 841

Re: Säure im Bier

Das kann auch deutlich schneller gehen (bei mir waren's 18 Stunden). Ich hatte aber aus den Swanson Kapseln einen veritablen Starter gemacht und dann 35˚C gehalten. Ein pH Messgerät hilft. Hab die Kapseln von Swanson auch noch einmal getestet. 3/4 Kapsel auf den Liter Würze oder ~7,5 Mio. Zellen pr...
von tbln
Dienstag 23. Oktober 2018, 23:57
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Säure im Bier
Antworten: 12
Zugriffe: 841

Re: Säure im Bier

Hanseniaspora und Wickerhamomyces! siehe https://www.themadfermentationist.com/2018/05/lactic-acid-yeast-hanseniaspora-and.html Vergiss die Sache mit der "sauerstofffreien" Milchsäuregärung. Ich bin mir nicht sicher wo die Aussage überhaupt herkommt, es ist jedenfalls nicht nötig vorausgesetzt man s...
von tbln
Sonntag 21. Oktober 2018, 15:48
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Haltbarkeit Hopfenpellets
Antworten: 4
Zugriffe: 951

Re: Haltbarkeit Hopfenpellets

Aroma und Hopfenbitterstoffe oxidieren/verringern sich. Riechen die Pellets käsig, weg damit. Es gibt Hopfensorten, die sich besser halten als andere unabhängig wie du sie lagerst. Schau bspw. bei hopslist.com nach der Storability. Fruchtige Aromahopfen zügig verbrauchen. Generell gilt: vakuumiert u...
von tbln
Samstag 20. Oktober 2018, 16:56
Forum: Rezepte
Thema: Flanders Red Ale
Antworten: 222
Zugriffe: 21889

Re: Flanders Red Ale

Bei mir haben sich die prima am Boden abgesetzt. So heute abgefüllt. Holzchips lagern sich wirklich gut am Boden ab und sind wirklich kein Problem. Ein paar Beobachtungen: Stammwürze: 13,8°P, Restex. ~3,2°P, svg 77% (Kombirast 60m bei 70°C) beide Teil Wy3763 + Cantillon Gueuze ph 4,4; deutlich mehr...
von tbln
Donnerstag 18. Oktober 2018, 13:29
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Kveik - Hefestämme
Antworten: 269
Zugriffe: 16804

Re: Kveik - Hefestämme

hast diene Ahnung welches Holz ? Dann werde ich für die dunklen Winterabende doch wieder die Schnitzmesser auspacken müssen :Bigsmile Aber 76 Teile sind nicht ganz ohne :Pulpfiction lg Herbert Auch Gär-/Gestkranz oder Hefekranz und bestand aus Buchenholz (Räsänen - Vom Halm zu Fass). Soll im Übrige...
von tbln
Dienstag 16. Oktober 2018, 15:33
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Kveik - Hefestämme
Antworten: 269
Zugriffe: 16804

Re: Kveik - Hefestämme

Man sollte evtl. nocheinmal kurz darauf hinweisen, dass der Begriff "Kveik" nur einer von weiteren Bezeichnungen für Hefe ist und dieser ausschließlich in Teilen von Norwegen gebräuchlich ist/war. Die bekannten Hefestämme aus Belgien, dem Baltikum oder Russland fallen def. nicht unter Kveik. Es ist ...