Die Suche ergab 754 Treffer

von Enfield
Sonntag 8. Januar 2017, 21:06
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Wasserproblem zu weiches Wasser
Antworten: 11
Zugriffe: 1794

Re: Wasserproblem zu weiches Wasser

Hast Du ein Glück mit dem Wasser, wenn das bei mir aus der Leitung käme, wäre ich glücklich... :Smile Warum willst Du aufhärten? Nur wegen dem Weizen? Das müsste auch mit dem Wasser problemlos gehen. Ein wenig CaCl2 rein und ab geht die Post. Mein persönlicher Tipp: vergiss das mit dem Aufhärten, ic...
von Enfield
Freitag 6. Januar 2017, 12:24
Forum: Rezepte
Thema: Rum und Bier
Antworten: 17
Zugriffe: 3487

Re: Rum und Bier

@ marsabba: danke für den Tipp! Ich denke, ich werde als nächstes die Holzchips verwenden, die ich vorher in Rum einlegen werde. Darf ich fragen, wann Du die Chips dazu gegeben hast? Gleich zu Beginn der Gärung oder gegen Ende (so wie beim Hopfenstopfen)? Und vor allem, wie lange hast Du sie drin ge...
von Enfield
Freitag 6. Januar 2017, 10:25
Forum: Rezepte
Thema: Rum und Bier
Antworten: 17
Zugriffe: 3487

Re: Rum und Bier

Erstmal Danke für Eure Antworten! @ OS-Schlingel: Hm, mit dem "Panschen" hast du wohl recht. Du sagst, du hast Rohrzucker verwendet. Wie hoch war der Anteil und was für ein Zucker war es genau? War es der helle Demerara den man in jedem Supermarkt bekommt (Rohrohrzucker) oder einer der dunklen Konso...
von Enfield
Freitag 6. Januar 2017, 08:27
Forum: Rezepte
Thema: Rum und Bier
Antworten: 17
Zugriffe: 3487

Rum und Bier

Moin zusammen! Gestern beim Rumtrinken mit den Kumpels sind wir auf die Idee gekommen, Rum und Bier zu kombinieren. Nicht in Form von "einen Schuss Rum ins Bier" sondern beim Brauvorgang die beiden zu "verheiraten". :Bigsmile Ich kenne Rezepte für amerikanische Bourbon Stouts, wo während der Hauptgä...
von Enfield
Donnerstag 22. Dezember 2016, 14:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Startschwierigkeiten Untergärig
Antworten: 3
Zugriffe: 904

Re: Startschwierigkeiten Untergärig

@gulp: Ja, natürlich, sollte No.11 heißen, hab ich in der Hitze des Gefechts falsch wieder gegeben :Greets Dein Rezept ist übrigens spitze, ich liebe dieses Bier. Habe es schon zweimal gebraut - bisher immer OG, nun mein erster Versuch es UG zu machen. Ich weiß, dass Du da ne andere Hefe empfohlen h...
von Enfield
Donnerstag 22. Dezember 2016, 12:14
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Startschwierigkeiten Untergärig
Antworten: 3
Zugriffe: 904

Startschwierigkeiten Untergärig

Hallo zusammen! Ich habe mal wieder ein Problem und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Meine letzten beiden UG Sude haben ziemliche Problem gehabt, in die Gänge zu kommen. Irgendwo muss ich einen Fehler machen, vielleicht habt ihr eine Idee. Ich verfahre so: Die Hefe rehydiere ich in 20-25° C warmen ...
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 17:33
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14131

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Mit "warm" habe ich gemeint, dass die Biere bei mir im Keller bei ca. 17-18° C im dunklen Lagerraum stehen. Kalt ist für mich auch der Kühlschrank, der maximal 10° C hat. Meine sind meist auf weniger eingestellt. Ich muss jetzt wirklich mal an Flüssighefe ran und schauen, wie es sich da verhält. Den...
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 15:51
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14131

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Kann es sein, dass es auch sehr stark von der Hefe abhängt? Ich verwende eigentlich ausschließlich Trockenhefe. Im Vergleich zu hoch aktiver Brauereihefe ist diese sicher suboptimal und braucht daher eventuell länger um hinterher aufzuräumen. @Alt-Phex: genau das war es auch, was mich so verwirrt ha...
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 13:46
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14131

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Ich braue auch nie große Mengen (10 Liter), trotzdem kann man jede Woche aber eine Flasche verschmerzen. Mein Hauptproblem ist der Jungbiergeschmack. Was den betrifft, bin ich SEHR empfindlich, ich mag den gar nicht. Stefan hat natürlich recht, eine fix vorgegebene Zeit wäre nicht sinnvoll, jedes Bi...
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 12:53
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14131

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Doch, ich zähle die Nachgärung in der Flasche auch zur Reifezeit.

Wenn ich eine Reifezeit von 4 Wochen anpeile, dann wird gerechnet ab dem Tag der Abfüllung in die Flaschen. :Drink
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 09:55
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Bronx Best Bitter
Antworten: 16
Zugriffe: 4427

Re: Bronx Best Bitter

Ich bevorzuge eindeutig das Bronx Best Bitter II.

Dem ersten kannst du ein Seemannsbegräbnis (Toilette) gewähren *salutier*
von Enfield
Dienstag 13. Dezember 2016, 09:41
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14131

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Guten Morgen zusammen! Um das Thema nochmal hochzuholen möchte ich Euch meine bisherigen Erfahrungen schildern. Bisher habe ich wie oben beschrieben, die Biere in Flaschen gefüllt und für 2 Wochen bei Gärtemperatur nachgären lassen. Dann ab in den kalten Kühlschrank bei 5-7° C. Noch ein, zwei Wochen...
von Enfield
Samstag 26. November 2016, 23:44
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergäriges brauen mit kombirast
Antworten: 13
Zugriffe: 2174

Re: Untergäriges brauen mit kombirast

Du brauchst bei der Kombirast die Verzuckerungsrast von 72° C nicht! Du rastest in einem Bereich, in dem sowohl Beta als auch Alpha-Amylasen aktiv sind (darum "Kombi"). Somit werken beide Enzyme gleichzeitig und es wird nach einer gewissen Zeit Jodnormal, wenn die ganze Stärke verzuckert ist. Je nie...
von Enfield
Freitag 25. November 2016, 08:24
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Möglichst einfach verschiedene Schüttungen realisieren
Antworten: 10
Zugriffe: 1796

Re: Möglichst einfach verschiedene Schüttungen realisieren

In dem Buch von Steven Deeds "Brewing Engineering" https://www.amazon.de/Brewing-Engineering-Steven-Deeds/dp/1482540509/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1480058183&sr=8-1&keywords=brewing+engineering ist ein Kapitel über die Vergärbarkeit von Caramalt drin. Da wird festgestellt, dass auch Caramalt zu einem se...
von Enfield
Donnerstag 24. November 2016, 11:12
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Untergärige Hefe bei 18 - 20 grad vergären
Antworten: 13
Zugriffe: 4925

Re: Untergärige Hefe bei 18 - 20 grad vergären

Schließe mich Alt-Phex an. Ich habe in meiner Anfangszeit viele Sude (auch OG) bei zu warmen Temperaturen vergoren. Die Nebengeräusche der Hefe sind für meinen Geschmack viel zu stark. Ich hatte Aromen von Mandeln/Marzipan Gummibärchen, Lakritze, Anis und undefinierbare künstliche Ester. Fazit ist, ...
von Enfield
Dienstag 22. November 2016, 15:20
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Infektion oder nicht?
Antworten: 21
Zugriffe: 4297

Re: Infektion oder nicht?

Sagt mal, kommt das wirklich rein von unsauberem Arbeiten oder von dem dauernden "in den Behältern gucken"?

Wenn ich ein Lagerbier in den "Secondary" zum "Lagern" umschlauche, müsste ich doch auch ein extrem hohes Risiko für so eine Infektion haben, oder?
von Enfield
Montag 21. November 2016, 09:22
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Hefetest obergärig
Antworten: 44
Zugriffe: 8496

Re: Hefetest obergärig

Ich habe schon öfter die Erfahrung gemacht, dass die Hefen bei anderen Temperaturen die atemberaubendsten Aromen erzeugen. Die Brewferm Top und die Notti finde ich abscheulich, wenn sie zu warm vergoren werden. Grade die Top macht diese Bittermandelaromen im Abgang - und ein paar sehr merkwürdig und...
von Enfield
Donnerstag 17. November 2016, 17:07
Forum: Gewerbliches Brauen als Existenzgründung
Thema: Vorstellung eines Existenzgründers
Antworten: 18
Zugriffe: 4085

Re: Vorstellung eines Existenzgründers

Hallo Klaus!

Großartiges Projekt, auch vom mir alles erdenklich Gute!

Wenn ich mal in Köln bin, werde ich dich wie angedroht selbstverständlich heim suchen :Greets

lg
von Enfield
Donnerstag 17. November 2016, 13:17
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: was macht ihr mit dem ganzen Bier?
Antworten: 42
Zugriffe: 5282

Re: was macht ihr mit dem ganzen Bier?

Es fasziniert mich immer wieder, was bei euch Bier weg geht. Ich selber braue mit dem Braumeister 10 und fülle dann meist so um die 9 Liter pro Sud ab. Und ganz ehrlich, ich habe damit schon zu kämpfen, dass das weiter geht. Ich braue meist alle zwei Wochen, manchmal jede Woche wenn ich Zeit und Lus...
von Enfield
Montag 14. November 2016, 20:07
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Gozdawa Hefe Thread
Antworten: 352
Zugriffe: 78617

Re: Gozdawa Hefe Thread

Ich muss jetzt mal meine Erfahrungen mit der Gozdawa Pure Ale 7 Hefe teilen. Soweit ich mich eingelesen habe, ist die Hefe niedrig vergärend und sedimentiert sehr schlecht. Nun war meine Überlegung, damit ein Bitter zu brauen mit 9,4° Stammwürze. Da sie ja niedrig vergärt eine laaange Maltoserast ge...
von Enfield
Samstag 12. November 2016, 13:11
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Buchweizen Ale
Antworten: 8
Zugriffe: 2069

Re: Buchweizen Ale

Sehr gerne, würde mich freuen, mal wieder von dir (und dem Rezept) zu hören!

lg

Max

P.S. wenn du die 150 g von der gesamten Schüttung nimmst, nimm etwas mehr, da im Cara und im Münchern keine oder wenige Enzyme sind, die du bei der Cereal Mash aber brauchst. So vielleicht 200-250 g wären gut.
von Enfield
Samstag 12. November 2016, 09:09
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Buchweizen Ale
Antworten: 8
Zugriffe: 2069

Re: Buchweizen Ale

Morgen! Ja, wenn du das Mehl absiebst, verlierst du ca. 15-18 % an Gewicht, zumindest ist es bei mir mit dem Mais so (Das Mehl was übrig bleibt ist übrigens fein wie Puderzucker und perfekt für Tortillas oder zum Backen). Du kannst es bei der geringen Menge auch so versuchen, sollte eigentlich klapp...
von Enfield
Samstag 12. November 2016, 08:43
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Vorräte: 1000 Sorten Hopfen und Malz
Antworten: 46
Zugriffe: 6016

Re: Vorräte: 1000 Sorten Hopfen und Malz

Ich sehe das mit dem Bunkern wie ihr, allzuviel macht keinen Sinn, da manche Dinger einfach ablaufen. Hopfen ist bei mir aber so ein zweischneidiges Schwert: Gängige Sorten bunkere ich nicht, leider sind manche "exotische" Sorten aber nicht immer verfügbar. Als ich anfing mit brauen habe ich viele e...
von Enfield
Freitag 11. November 2016, 07:46
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Buchweizen Ale
Antworten: 8
Zugriffe: 2069

Re: Buchweizen Ale

Morgen! Rohfrucht und Braumeister... da hab ich auch schon meine Erfahrungen... Wie sieht denn dein Rezept sonst so aus? Die Buchweizenmenge ist sicher okay, bei 0,5 kg wirst du nicht viel Geschmack rauskennen, ich würde auf mindestens 15 % Schüttung gehen, dass man den Buchweizen auch irgendwie rau...
von Enfield
Freitag 11. November 2016, 07:05
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung: Raisin-Prune Vanilla Milk Stout
Antworten: 9
Zugriffe: 2032

Re: Rezeptentwicklung: Raisin-Prune Vanilla Milk Stout

Morgen! Ein sehr interessantes Projekt, dass du da vor hast. Mein Vorredner hat ja schon einiges gesagt, dem pflichte ich bei! CaraMünch macht auch Pflaumenaromen. Du musst aber aufpassen, dass das Bier nicht klebrig süß wird. Milchzucker schmeckt weniger süß als "normaler" Zucker. Bezüglich der Sta...
von Enfield
Mittwoch 9. November 2016, 11:16
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Neue Trockenhefe von Lallemand (London ESB)?
Antworten: 33
Zugriffe: 6750

Re: Neue Trockenhefe von Lallemand (London ESB)?

Da hast du recht, mit Invertzucker zb. könnte man eventuell in die niedrigen 70er % beim VGs kommen. Andererseits habe ich die Erfahrung gemacht, dass grade englischen Bieren mit geringer Stammwürze der niedrige VGs sehr gut steht. Die schmecken dann nicht so leer, der Alkoholgehalt ist gering und s...
von Enfield
Mittwoch 9. November 2016, 09:59
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Neue Trockenhefe von Lallemand (London ESB)?
Antworten: 33
Zugriffe: 6750

Re: Neue Trockenhefe von Lallemand (London ESB)?

Danke für den ausführlichen Bericht! :thumbup Also wieder eine Hefe mit niedrigem VGs, irgendwie schade. Aber gut zu wissen, so kann man sich beim Einsatz danach richten. Und auf das mineralische Profil bin ich gespannt, habe jetzt auch mal ne Tüte geordert. @Hutschpferd: So gesehen ist meine Aussag...
von Enfield
Dienstag 8. November 2016, 21:45
Forum: Rezepte
Thema: Kilkenny Clone Rezept
Antworten: 13
Zugriffe: 2904

Re: Kilkenny Clone Rezept

Mich würde das Thema auch interessieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass höhere Anteile Rohfrucht (wie etwa Mais) den Körper des Bieres ausdünnen, dafür aber der scheinbare Vergärgrad sinkt. Also höherer Restextrakt und dafür weniger Körper? Irgendwie klingt das doch paradox. Welche "Stoffe" si...
von Enfield
Dienstag 8. November 2016, 13:01
Forum: Rezepte
Thema: Kilkenny Clone Rezept
Antworten: 13
Zugriffe: 2904

Re: Kilkenny Clone Rezept

Ich denke nicht, dass die Gerstenflocken Süße ins Bier bringen. Dextrine sind langkettige Zucker, welche nicht vergärbar und für den Körper des Bieres zuständig sind. Sie schmecken aber nicht wirklich süß. Vom Gefühl her denke ich, das im Kilkenny nicht so wahnsinnig viel Rohfrucht drin ist, wahrsch...
von Enfield
Dienstag 8. November 2016, 10:23
Forum: Rezepte
Thema: Kilkenny Clone Rezept
Antworten: 13
Zugriffe: 2904

Kilkenny Clone Rezept

Guten Morgen zusammen! Meine Frau und ich mögen gerne Kilkenny - so als einfaches Bier für zwischendurch. Da die Flaschen bei uns relativ teuer sind, würde ich mich gerne mal an einen Klonversuch wagen. Ich habe im Netz etwas recherchiert. Viele der Klonvarianten klingen zwar ganz lecker, sind aber ...
von Enfield
Samstag 5. November 2016, 17:07
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Ziermais Bier - ein Versuch
Antworten: 14
Zugriffe: 3060

Re: Ziermais Bier - ein Versuch

Guten Abend! Das Rezept lässt sich natürlich genauso gut OG brauen, habe ich auch schon gemacht, nur hier nicht mit Ziermais sondern gekaufter Polenta. Das Bier war durch die Hefe extrem fruchtig. Mit der US-05 wird es neutraler werden, so kannst du Hopfen bzw. Malz betonen, mit der S-04 wird es ric...
von Enfield
Samstag 5. November 2016, 12:57
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: Ziermais Bier - ein Versuch
Antworten: 14
Zugriffe: 3060

Re: Ziermais Bier - ein Versuch

Hallo zusammen! Habe nun das erste Ziermaisbier verkostet. Es ist hopfig-fruchtig mit einer angenehmen Restsüße geworden. Trotzdem eine deutliche wahrnehmbare Bitterkeit. Aber auch Malz, Brot und Keksaromen sind zu erkennen. In allem eine gute Kreation, würde aber doch ein paar Parameter beim nächst...
von Enfield
Sonntag 30. Oktober 2016, 18:07
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Probleme und Fragen beim Brauen
Antworten: 4
Zugriffe: 1197

Re: Probleme und Fragen beim Brauen

Abend! Unterschiedliche Ausbeute immer mit dem gleichen Rezept? Wie misst du denn die Stammwürze? Also zum Kleinen Brauhelfer: die von dir beim "Rezept" eingetragene Zielstammwürze ist gemessen nach dem Hopfenkochen und Abkühlen. Beim Hopfen gibt es kein richtig oder falsch, es gibt ein paar Grundre...
von Enfield
Sonntag 30. Oktober 2016, 17:27
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Mein Bier stinkt
Antworten: 19
Zugriffe: 4218

Re: Mein Bier stinkt

Naja, Berliner Weiße wird normal noch zur Hefe mit Milchsäurebakterien vergoren, ist ja auch ein Sauerbier. Wenn es sauer schmeckt und Richtung Berliner Weiße geht, ist das ganze mit Lactos infiziert.
Zwar nicht stiltypisch für dein Bier, aber wenns schmeckt... ansonsten einen Schuss Sirup dazu ;-)
von Enfield
Sonntag 30. Oktober 2016, 17:09
Forum: Rezepte
Thema: Meinungen zu erstem Rezept
Antworten: 12
Zugriffe: 2194

Re: Meinungen zu erstem Rezept

Gut, dann prügel ich mal weiter... :Bigsmile Nein, im Ernst, niemand prügelt hier auf Dich ein. Natürlich kannst Du das so brauen von der Schüttung her. Das genaue Ergebnis kann dir aber keiner vorher sagen, dazu sind viel zu viele unterschiedliche Malze drin. Kann lecker werden. Das "Problem" ist e...
von Enfield
Freitag 28. Oktober 2016, 23:20
Forum: Bier abseits der gewohnten Pfade
Thema: Welches Bier gab's noch nie?
Antworten: 111
Zugriffe: 23448

Re: Welches Bier gab's noch nie?

Gommermalz? Leider nicht ganz einfach anzubauen...
von Enfield
Freitag 28. Oktober 2016, 20:38
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

So, Hefe nun angestellt. Habe mich für die Brewferm Top entschieden.

Angenehmer Nebeneffekt: die Sudhausausbeute dürfte durch das intensive Maischeprogramm gestiegen sein. Statt der angepeilten 10° P sind nun 11,1° P rausgekommen. Ich habe es so gelassen und angestellt.
von Enfield
Freitag 28. Oktober 2016, 18:07
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

Sodale und Abend zusammen! Ich habe mich heute Nachmittag hingestellt und das Maisbier gebraut. Am Rezept habe ich noch minimale Änderungen vorgenommen. Maisgries 50 % Pilsner 44 % CaraPils 6 % Grund war, dass ich mich spontan entschied, statt dem Maisgries die restliche Ziermaisernte aus dem Garten...
von Enfield
Freitag 28. Oktober 2016, 08:38
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

Ans örtliche Lagerhaus hab ich auch schon gedacht. Nur sind bei uns die geringsten Abnahmemengen für sowas 25 kg Säcke. Bei meinem Braumeister 10 wird es schwierig, sowas aufzubrauchen - selbst wenn ich nur noch Maisbier braue... ;-) @Hutschpferd: wie ist da bei dir? Kannst Du diese Mengen verarbeit...
von Enfield
Freitag 28. Oktober 2016, 07:38
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

Danke für den Thread! Es ist schon faszinierend, dass über fast jedes Thema in irgendeiner Form schonmal hier diskutiert wurde :thumbsup. Ehrlich gesagt reizt es mich - da es ja eigentlich ein Versuch ist und es nicht so der riesen Verlust, solle ich es wegkippen müssen - das ganze mal ohne Kaltausz...
von Enfield
Donnerstag 27. Oktober 2016, 22:03
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

Du meinst Richtung Light American Lager? Ich habe daber eher die Befürchtung, dass es dann zu leer schmeckt wenn der VGs auf 75 % und mehr raufklettert. Und dann die 30 IBU zu heftig werden. Was hast du für einen VGs erreicht bei dem Bier? Hefenahrung wg. der Rohfrucht oder ist das bei 10° P nicht n...
von Enfield
Donnerstag 27. Oktober 2016, 21:54
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Re: Maisbier - Rezeptentwicklung

Erstmal danke für die Antworten, Tipps und Tricks! So macht das Forum richtig Spaß! Zum Maisgries: Ich hab grade auf der Packung nachgesehen, 2 % Fett. Da dürfte der Keimling entfernt worden sein. Ich weiß, dass Flocken einfacher zu verarbeiten wären, nur sind die bei uns ziemlich teuer - in Bio-Qua...
von Enfield
Donnerstag 27. Oktober 2016, 17:34
Forum: Rezepte
Thema: Maisbier - Rezeptentwicklung
Antworten: 36
Zugriffe: 7626

Maisbier - Rezeptentwicklung

Guten Abend zusammen! Ich mal wieder mit meiner Rohfruchtspinnerei :Greets . Da ich mich schon länger frage, wieviel Rohfrucht durch die Enzyme von Gerstenmalz verzuckert werden kann, werde ich demnächst einen Versuch starten, ein Maisbier zu brauen. Dabei hoffe ich auf Eure Erfahrung und Tipps, dam...
von Enfield
Dienstag 25. Oktober 2016, 09:16
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Optimales Abfüllen ohne Gegendruck
Antworten: 21
Zugriffe: 4144

Re: Optimales Abfüllen ohne Gegendruck

Danke für den Thread! Ist ja hoch interessant. Nutzt du das Kaliumdisulfit in all deinen Bieren oder nur da, wo du weißt, dass sie etwas länger zu lagern sind? Wenn gibt's du das zu, vor dem Abfüllen mit dem Zuckerwasser/Speise einrühren? Hast du irgendwelche negativen Effekte auf die Hefe bzw. die ...
von Enfield
Dienstag 25. Oktober 2016, 08:35
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Optimales Abfüllen ohne Gegendruck
Antworten: 21
Zugriffe: 4144

Re: Optimales Abfüllen ohne Gegendruck

Wie kriege ich das dann in etwa hin bzw. wie machen die anderen das hier?

Ich glaube nicht, dass die meisten hier unter Druck vergären und dann mittels Gegendruckabfüller abfüllen.

Oder bewerte ich dieses Problem über?
von Enfield
Dienstag 25. Oktober 2016, 07:27
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Optimales Abfüllen ohne Gegendruck
Antworten: 21
Zugriffe: 4144

Optimales Abfüllen ohne Gegendruck

Morgen zusammen! Wollte mal fragen, wie ihr das mit dem Abfüllen haltet. Mein "Problem": Ich fülle meine Biere ausschließlich in Flaschen ab. Dazu speise ich sie mit Zucker zur Nachgärung in der Flasche auf und fülle dann mittels Abfüllröhrchen drucklos ab. Kronkorken drauf und fertig. Dabei versuch...
von Enfield
Montag 24. Oktober 2016, 13:39
Forum: Hopfenkochen / Seihen
Thema: Würzekühlung auf Anstelltemperatur ug
Antworten: 31
Zugriffe: 7036

Re: Würzekühlung auf Anstelltemperatur ug

Ich mache es auch so wie Stefan.
Mein Leitungswasser hat 20° C - im Sommer teils noch ein paar Grad mehr. Um auf UG-Temperaturen zu kommen hast du da keine Chance.
Daher auf ca. 24° C mit dem Würzekühler runter und dann in die Gefriertruhe gepackt. Die Würze ist dann in ca. 2 h auf Anstelltemperatur.
von Enfield
Montag 24. Oktober 2016, 11:11
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Überdruck beim Weizen
Antworten: 20
Zugriffe: 2986

Re: Überdruck beim Weizen

Was hast du denn für Hefe verwendet und wie war das Rezept sonst?
Ein VGs von 71 % ist relativ niedrig für ein Weizenbier, glaube nicht, dass das schon komplett durch war. :Grübel
von Enfield
Montag 24. Oktober 2016, 10:32
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Unterschied Einweg- und Mehrwegflasche
Antworten: 8
Zugriffe: 1819

Re: Unterschied Einweg- und Mehrwegflasche

Einwegflaschen sind in der 0,5 Liter Klasse oft dünn wie Pappe. Grade vom Frankonia-Typus hab ich da schon ziemlich leichte und dünne Flaschen gesehen. Die 0,33er sind aber auch in der Einwegklasse oft massiver gefertigt und stabiler. Auch die Steinie-Flaschen sind relativ robust. Ich habe mir mal e...
von Enfield
Montag 24. Oktober 2016, 09:35
Forum: Rezepte
Thema: Zwiebelbier???
Antworten: 29
Zugriffe: 5243

Re: Zwiebelbier???

Interessante Idee!
Berichte mal, wie es geworden ist. Wäre in einem Rauchbier sicher eine interessante zusätzliche Geschmackskomponente!