Die Suche ergab 754 Treffer

von Enfield
Dienstag 28. Juni 2016, 12:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?
Antworten: 15
Zugriffe: 2759

Re: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?

Super! Ich werde heute dann auch mal ne Bestellung absetzen.

Gibt es sonst noch brauchbare Shops im UK? Mich würde auch mal 6-row-Malt interessieren, gibt's dafür ne Bezugsquelle?
von Enfield
Dienstag 28. Juni 2016, 08:21
Forum: Rezepte
Thema: Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung
Antworten: 21
Zugriffe: 2794

Re: Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung

Ich hab jetzt mal das Netz auf der Suche nach Oatmeal Pale Ale und Brown Ale durchwühlt. Da gibts ja doch einiges im englischsprachigen Web. Was mich etwas wundert ist, dass da Schüttungen von vielleicht 6 bis maximal 12 % Haferflocken verwendet werden und dann das ganze als "Oatmeal" betitelt wird....
von Enfield
Montag 27. Juni 2016, 17:19
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?
Antworten: 15
Zugriffe: 2759

Re: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?

Hab grade geschaut, die Hopfenpreise sind ja echt gut, 3,88 € für 100 g Fuggles udn 4,14 € für EKG.
Denkt ihr, würde Flüssighefe den Weg überleben?
von Enfield
Montag 27. Juni 2016, 17:13
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?
Antworten: 15
Zugriffe: 2759

Re: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?

Danke, dann werd ich mich mal da durchs Angebot wühlen! :thumbup
von Enfield
Montag 27. Juni 2016, 15:53
Forum: Rezepte
Thema: Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung
Antworten: 21
Zugriffe: 2794

Re: Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung

Danke erstmal für eure Tips! Ist die Begrenzung des Haferanteils rein aus Gründen der Läuterbarkeit zu empfehlen oder auch wegen dem Geschmack? Kleine Sude läutere ich mittels Küchensieb, da hab ich neulich auch einen 25%igen Haferanteil in einem Sud gut durch gebracht. Hilft mir die Läuterrast, wen...
von Enfield
Montag 27. Juni 2016, 09:20
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?
Antworten: 15
Zugriffe: 2759

Hofpen und Malz aus England - günstiger Pfundkurs?

Hallo Hobbybrauer!

Ich habe mit dem Gedanken gespielt aufgrund des grade günstigen Pfundkurses eine Bestellung von Hopfen und ev. Malz in England zu tätigen. Gibt es irgendwelche guten englischen Braushops, die auch international versenden und ihr empfehlen könnt?

lg

Max
von Enfield
Montag 27. Juni 2016, 09:08
Forum: Rezepte
Thema: Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung
Antworten: 21
Zugriffe: 2794

Oatmeal Brown Ale - Rezeptentwicklung

Guten Morgen! Nach der Diskussion mit einem Reinheitsgebot-Fanatiker über Hafer im Bier (Hafer ist furchtbar schlecht, bitter und völlig ungeeignet für Bier und bestenfalls für Pferde geeignet...), hat mich die Lust gepackt, ein Haferbier - Oatmeal Ale - zu brauen. Dabei würde ich mich über Eure Mei...
von Enfield
Freitag 24. Juni 2016, 13:38
Forum: Rezepte
Thema: Witbier Rezepte - bin verwirrt
Antworten: 63
Zugriffe: 8057

Re: Witbier Rezepte - bin verwirrt

Super, das wird sicher ein absolut leckeres Bier! Kannst Du berichten, wie es geworden ist und wie lange die Forbidden Fruit gegärt hat bzw. auf was sie runter ging?

lg

Max
von Enfield
Freitag 24. Juni 2016, 13:36
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen
Antworten: 69
Zugriffe: 10147

Re: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen

Also: Ich werde die Gärung in einem eigens dafür leergeräumten Kühlschrank durchführen und steuer es mit dem UT200 von Conrad, soweit mein Plan. Mein Kühlschrank schafft - wenn er leer geräumt ist und auf ganz "warm" gedreht wurde ca 9-10° C, darum dachte ich mir, nimm ein UT200 und stell ihn etwas ...
von Enfield
Freitag 24. Juni 2016, 06:07
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen
Antworten: 69
Zugriffe: 10147

Re: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen

Aber hast du nicht oben einen Post zuvor grade 10 Grad geschrieben?
von Enfield
Donnerstag 23. Juni 2016, 22:37
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen
Antworten: 69
Zugriffe: 10147

Re: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen

Also kann ich auch bei niedrigerer Temperatur als die "empfohlenen" 12-15°C vergären oder schläft mir da die Gärung ein? Ich finde diese Datenblätter irgendwie verwirren...

Anstellen werde ich mit 1g/l, danke!

Kühlt ihr die rehydrierte Wasser-Hefemischung vor dem Anstellen auf Würzetemperatur ab?
von Enfield
Donnerstag 23. Juni 2016, 22:01
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen
Antworten: 69
Zugriffe: 10147

Re: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen

Danke für die Antworten! Dann werd ich mal bei 12° C starten. Ich möchte ein wirklich reines malziges Lager brauen, mal zur Abwechslung zu den ganzen Ales und Weizen, die bei mir so rumstehen ;-) @Steffen: wie genau hat denn die Mauri geschmeckt? Eher fruchtig oder einfach nur komisch/eigenwillig? B...
von Enfield
Donnerstag 23. Juni 2016, 17:40
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Untergärig - Hefefrage und ander Fragen
Antworten: 69
Zugriffe: 10147

Untergärig - Hefefrage und ander Fragen

Hallo Forum! Ich möchte nun das erste Mal untergärig brauen. Obwohl ich mich schon durch ziemlich viele Beiträge gelesen habe, bin mir aber noch in einigen Punkten ziemlich unsicher und hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen. 1. Hefe Ich habe irgendwann mal bei meinen Einkäufen eine Tüte Brewferm La...
von Enfield
Dienstag 21. Juni 2016, 15:41
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung Emmerbier
Antworten: 22
Zugriffe: 3277

Re: Rezeptentwicklung Emmerbier

Na da bin ich mal gespannt! Musst unbedingt berichten, wie es dir beim Sud ergangen ist (Läutern, etc.) und natürlich, wie das ganze schmeckt!
von Enfield
Dienstag 21. Juni 2016, 11:31
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung Emmerbier
Antworten: 22
Zugriffe: 3277

Re: Rezeptentwicklung Emmerbier

Meine persönliche Meinung: wenn du was vom Emmer schmecken willst, nimm ne neutrale Hefe. ich habe ein Dinkelbier gebraut mit Schneiderhefe, absolut lecker, aber ob da jetzt Dinkel oder Weizenmalz drin ist? Ich schmeck es nicht... Du könntest ja einen Sud machen und den teilen - einmal mit Weizenhef...
von Enfield
Dienstag 21. Juni 2016, 11:13
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung Emmerbier
Antworten: 22
Zugriffe: 3277

Re: Rezeptentwicklung Emmerbier

Hast Du jetzt schon eine konkrete Idee für das neue Rezept?
von Enfield
Dienstag 21. Juni 2016, 08:05
Forum: Bierpaket / Bierkitbrauen
Thema: Gozdawa Irish Red Ale
Antworten: 17
Zugriffe: 4524

Re: Gozdawa Irish Red Ale

@mavro: ist dein Bier mit der PAY7 noch recht trüb? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die ganzen Extraktbiere meist sehr schnell sehr klar sind, unabhängig von der Hefe.
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 18:10
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Dank Dir! Das schöne hier im Forum ist, dass hier soviel geballtes Wissen und Erfahrung beisammen ist. Der einzige Nachteil dabei, Leute wie ich verlieren schnell den Durchblick... :puzz Ich ärgere mich nur gerade, dass ich bei den letzten gefühlten 20 Suden das immer falsch gemacht habe und mich ge...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 17:55
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Hab ich kappiert, und bin sehr froh über Deine ausführliche Erklärung! Vielen lieben Dank hierfür und den großartigen Beitrag. Mich hat nur Alt-Phex verwirrt mit "Bier kommt nach Ende der Nachgärung direkt in den Kühlschrank" und "wo kommt das mit der warmen Reifung her?". lg und Danke für Eure Gedu...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 17:08
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Okay, langsam blicke ich nicht mehr durch... Was ist jetzt Reifung, was Lagerung? Was bei welcher Temperatur?
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 16:54
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Re: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Mais

Ich dachte, dass auch schon die Maltoserast die Stärke verzuckert. Ergo kann ich eine ewig lange Maltoserast fahren und werde nie jodnormal? Wieder was gelernt!

Vielen lieben Dank, Alt-Phex!!!!

lg

Max
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 15:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Re: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Mais

Okay, dass erklärt natürlich einiges...

Darf ich fragen, warum das so ist?
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 15:37
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Re: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Mais

@Brauwolf: Danke für den Link, sehr interessant dein Versuch! Ich kann jetzt aus meinem Testsud bestätigen, 60 % Polenta und 40 % PiMa gehen auch, habe die Polenta aber vorgekocht. Ist aber meiner Meinung nach grenzwertig. So genau habe ich jetzt nicht mitprotokolliert, aber kann es sein, dass mein ...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 12:17
Forum: Rezepte
Thema: Witbier Rezepte - bin verwirrt
Antworten: 63
Zugriffe: 8057

Re: Witbier Rezepte - bin verwirrt

Was genau ist da der Vorteil gegenüber "rohem", geschroteten Weizen? Mal abgesehen davon, dass ich mir das Vorkochen spare?
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 09:18
Forum: Rezepte
Thema: Witbier Rezepte - bin verwirrt
Antworten: 63
Zugriffe: 8057

Re: Witbier Rezepte - bin verwirrt

Das Schrot ist sicher zu grob. Ich mahle mein Rohfrucht-Schrot eigentlich immer mit meiner Getreidemühle. Die schafft auch problemlos Mais. Da ist der Mehlanteil auch genau richtig, wie ich finde.
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 08:59
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Roggenbier - welche Enzyme?
Antworten: 26
Zugriffe: 4182

Re: Roggenbier - welche Enzyme?

Ich würde alles bei 40° rasten lassen, die Pentosane sind ja im Roggenbrot auch enthalten.

Darum ist das Roggenbrot ja so ein furchtbarer Papp beim Kneten und Backen...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 08:36
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Re: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Mais

@ Blancblue und Koelschbrauer: ja, die lange Eiweißrast würde mich auch interessieren! @bierhistoriker.org: Die Frage ist berechtigt, ich denke mal einfach aus Lust am Experimentieren und schauen "was geht". Außerdem mag ich mal den Maisgeschmack richtig rauskennen. Bei dem Bier mit den 10 % geht de...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 08:12
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Ich kann mir das ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass manche Biere nach zwei, drei Wochen trinkbar sind - zumindest aus eigener Erfahrung. Trotzdem hab ich das ganze noch immer nicht ganz verstanden. Was ist Reifezeit und was Lagerzeit? Lagerung ist kalt, oder? Lasst ihr die Biere nach der Nac...
von Enfield
Montag 20. Juni 2016, 08:05
Forum: Rezepte
Thema: Witbier Rezepte - bin verwirrt
Antworten: 63
Zugriffe: 8057

Re: Witbier Rezepte - bin verwirrt

Wenn Polenta geht, geht doch auch Weizengrieß, oder?

Das wäre die günstigste Variante, da der Bio-Weizen ja meist schweineteuer ist. Bei uns in nem Bioladen kostet da ein Kilo gleich mal mehr als ein Kilo Malz... :thumbdown
von Enfield
Samstag 18. Juni 2016, 12:50
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Zu heiß gemaischt!
Antworten: 12
Zugriffe: 2157

Re: Zu heiß gemaischt!

Wenn die Jodprobe eine mittlere Farbe annimmt passt es. Wenn sie sich aber blau bis schwarz verfärbt dann ist noch Stärke vorhanden. Auf deinem Bild sieht es sehr gut aus, das passt also schon mal. Irgendwas um die 40% evg ist natürlich mist. Was hast du für ne hefe angedacht? Wenn du eine mit hohen...
von Enfield
Freitag 17. Juni 2016, 12:23
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung Emmerbier
Antworten: 22
Zugriffe: 3277

Re: Rezeptentwicklung Emmerbier

Klingt sehr interessant! Ja, Emmer gehört zur großen Weizenfamilie, ist aber nicht wie der normale Weichweizen oder Dinkel hexaploid sondern tetraploid, also eigentlich ein Hartweizen mit Spelzen. Der Mehlkörper ist hart und glasig, sehr glutenreich und perfekt zum Nudelmachen. Zum Brauen daher wahr...
von Enfield
Freitag 17. Juni 2016, 09:22
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Re: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Mais

Keiner ne Idee? Ist das Vorhaben so ungewöhnlich?
von Enfield
Freitag 17. Juni 2016, 09:20
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Roggenbier - welche Enzyme?
Antworten: 26
Zugriffe: 4182

Re: Roggenbier - welche Enzyme?

Ich persönlich finde auch, dass die Enzyme aus dem Malz genügen sollen, um ein natürliches Bier zu brauen, künstlich gewonnene Enzyme zuzusetzen widerstrebt mir irgendwie. Wieviel Roggenanteil würde noch grade so gehen, ohne dass das ganze in der Läuterkatastrophe endet? @glassart: roter Roggen klin...
von Enfield
Freitag 17. Juni 2016, 09:16
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Also mal ehrlich, ich liebe dieses Forum! Jeder Post und man lernt was neues. Bisher habe ich es immer so gemacht: Mangels Flaschenmanometer habe ich nach Ende der HG und Abfüllen die Flaschen mind. 2 Wochen zur Nachgärung bei Gärtemperatur gestellt. Danach ging es in den Kühlschrank bei ca. 8° C. R...
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 21:54
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Roggenbier - welche Enzyme?
Antworten: 26
Zugriffe: 4182

Re: Roggenbier - welche Enzyme?

Stimmt es eigentlich, dass Roggenrohfrucht weniger problematisch ist als Roggenmalz? Das soll nicht so verkleben und würde auch ohne Enzyme gehen, oder?
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 11:32
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier
Antworten: 18
Zugriffe: 2916

Schüttungsanteil Rohfrucht/Mais für süffig leichtes Maisbier

Mahlzeit an alle! Ich habe vor einiger Zeit ein süffiges Sommerbier mit einem Maisanteil von ca. 10 % gebraut, den ich damals vorgekocht habe. War absolut lecker und der Liebling meiner Frau :thumbsup . Nun treibt mich schon die ganze Zeit der Gedanke um, ein Bier mit einem deutlich höheren Maisante...
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 11:05
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Roggenbier - welche Enzyme?
Antworten: 26
Zugriffe: 4182

Re: Roggenbier - welche Enzyme?

Wie werden dann eigentlich kommerzielle Roggenbiere gebraut? Da ist doch auch mehr als ein paar Prozent Roggenmalz drin? Enzyme dürfen doch wegen RHG auch nicht zugesetzt werden, oder irre ich da?

Wieviel Roggenmalz wäre noch akzeptabel in der Schüttung?
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 11:02
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Re: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Okay, danke erstmal! Es ist gut zu hören, dass das Zeitfenster nicht so eng ist. Ab wann wird eigentlich die Reifezeit genau weggerechnet? Das hab ich noch nie so richtig begriffen. Anfangs dachte ich, das wird ab dem Datum, wo die Nachgärung fertig ist und Flaschen in den Kühle wandern gerechnet. D...
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 10:08
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Hobbybrauer RHG
Antworten: 31
Zugriffe: 3506

Re: Hobbybrauer RHG

Ich persönlich sehe auch nichts unnatürliches an der Wasseraufbereitung. Immerhin wird nichts hinzugefügt, was nicht auch natürlich im Wasser gelöst sein könnte.

Andernfalls könnte jeder Hobbybrauer mit "miesem" Leitungswasser sein Hobby an den Nagel hängen oder sauteures "Mineralwasser" kaufen.
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 10:01
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Roggenbier - welche Enzyme?
Antworten: 26
Zugriffe: 4182

Re: Roggenbier - welche Enzyme?

Enthält das Roggenmalz nicht auch selbst ausreichend Pentosane um die Schleimstoffe bei geeigneter Rast abzubauen?
von Enfield
Donnerstag 16. Juni 2016, 09:43
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?
Antworten: 74
Zugriffe: 14715

Wie lange lasst IHR Eure obergärigen Biere lagern?

Hallo zusammen! Ich wollte mal fragen, wie lange Ihr Eure obergärigen Ales lagern lässt. Irgendwie hab ich das Gefühl, als müsste ich die Biere viel länger lagern lassen bis sie rund und gut trinkbar sind als alle anderen hier. Beispiel: habe ein dunkles Mild Ale gebraut. Schmeckte einfach bäh, rich...
von Enfield
Mittwoch 15. Juni 2016, 15:50
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung
Antworten: 8
Zugriffe: 1339

Re: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung

Wollte nochmal kurz berichten: Habe grade gemessen, da die Gärung irgendwie eingeschlafen zu sein scheint. Ergebnis: Restextrakt von 4,9° P bei einem Alkoholgehalt von 7,5 % und einem scheinbaren EVG von ca. 73 %. Die Hefe hat in zweiter Führung um ca. 5 % mehr geschafft. Habe das Jungbier gekostet,...
von Enfield
Montag 13. Juni 2016, 07:34
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung
Antworten: 8
Zugriffe: 1339

Re: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung

So, hab das ganze jetzt gestern gebraut und möchte euch kurz berichten. Ich habe auf 18° P eingebraut, also nicht ganz so stark wie ursprünglich gedacht. Auf Spezialmalz habe ich völlig verzichtet und eine 70 Minuten Maltoserast gefahren und nur 20 Minuten für die Verzuckerung. Um das ganze auf kein...
von Enfield
Sonntag 12. Juni 2016, 18:03
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung IPA mit TnT
Antworten: 18
Zugriffe: 2927

Re: Rezeptentwicklung IPA mit TnT

Muss man eigentlich im Hopfensäckchen stopfen oder kann man die Pellets einfach so dazu schmeißen? Sollten doch nach ner Weile absinken und dann sich wie die Hefe am Boden abziehen lassen - also das Bier abziehen, nicht die Hefe... ;-). Mich verunsichert das ganze, möchte mir auf keinen Fall eine In...
von Enfield
Samstag 11. Juni 2016, 16:29
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung
Antworten: 8
Zugriffe: 1339

Re: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung

Danke für Eure Beiträge! Jetzt hab ich ungefähr eine Vorstellung. Um das ganze trockener wirken zu lassen hätte ich keine Spezialmalze (Cara und Co) verwendet sondern hauptsächlich Basismalze und ggf. etwas Melanoidin oder Biscuit. Vielleicht auch etwas Rohfrucht. Sprittig soll es natürlich nicht we...
von Enfield
Samstag 11. Juni 2016, 11:36
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung
Antworten: 8
Zugriffe: 1339

Starkes Bier mit Hefe aus 2. Führung

Hallo Hobbybrauer (und Professionisten :Greets )! Ich plane für morgen einen Sud mit ca. 5 Litern (als Test) mit einer Stammwürze von 18-20° P zu machen, so ne Art obergäriger Bock :Bigsmile, aber trockener (mag das Süße im Bock nicht). Ich möchte nicht unbedingt ne frische Packung Hefe dafür benutz...
von Enfield
Samstag 4. Juni 2016, 11:15
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung IPA mit TnT
Antworten: 18
Zugriffe: 2927

Re: Rezeptentwicklung IPA mit TnT

Irgendwie hab ich immer Angst, mir mit ungekochtem Hopfen ne Infektion zu holen, oder ist das unbegründet?

Man stopft ja nach der Hauptgärung in so nem Säckchen, oder? Ich muss mich in das Thema echt mal einlesen.
von Enfield
Donnerstag 2. Juni 2016, 16:42
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung IPA mit TnT
Antworten: 18
Zugriffe: 2927

Re: Rezeptentwicklung IPA mit TnT

Ich trau's mich eigentlich gar nicht sagen... aber.... aber

ich habe noch nie Hopfen gestopft :redhead

Da hab ich mich bisher nie drüber getraut. Ist das denn für ein IPA unbedingt notwendig?
von Enfield
Mittwoch 1. Juni 2016, 19:46
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung IPA mit TnT
Antworten: 18
Zugriffe: 2927

Re: Rezeptentwicklung IPA mit TnT

Ach ja, es gibt schon schöne Sachen. Motorräder sind einfach was faszinierendes. Grade die englische Technik hat es mir angetan, vielleicht darum auch die Liebe zum englischen Bier... :thumbsup Meine Angst vor zuviel Cara liegt wohl eher daran, dass ich bisher sehr viel mit der Brewferm Top und der ...
von Enfield
Mittwoch 1. Juni 2016, 19:23
Forum: Rezepte
Thema: Rezeptentwicklung IPA mit TnT
Antworten: 18
Zugriffe: 2927

Re: Rezeptentwicklung IPA mit TnT

Hallo Jan! Ja, der Name ist auf die Motorräder bezogen. Außerdem hab ich mal Lee-Enfields gesammelt, ist also doppeldeutig ;-) Wenn das so ist, entscheide ich mich ganz klar für AC/DC ;-). Würden also 5 % CaraHell passen? Perfekt und danke für den Tip, dann werd ich den Hopfen genau so zugeben. lg M...