Die Suche ergab 1843 Treffer

von cyme
Montag 3. November 2014, 11:07
Forum: Braugerätschaften
Thema: Erweiterung der Einkocher-Brauanlage
Antworten: 8
Zugriffe: 1725

Re: Erweiterung der Einkocher-Brauanlage

hoggel1 hat geschrieben:Hallo,

Wenn du schon einen Thermoport hast, warum nicht auch darin maischen?

Das Zauberwort heißt Kombirast. Klappt hervorragend :Bigsmile
:thumbsup

Genau so. Ich bin auch von Stufenrasten auf Kombirast umgestiegen, Nachteil konnte ich bisher noch keinen feststellen.
von cyme
Montag 3. November 2014, 10:54
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Frage zur Hauptgärung / Zu geringer EVG
Antworten: 11
Zugriffe: 1968

Re: Frage zur Hauptgärung / Zu geringer EVG

Du hast auch immer bei gleicher Temperatur gemessen?
von cyme
Montag 3. November 2014, 10:33
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Hallo, die Nachisomerisation lässt sich eigentlich ja ganz gut mittels Verwendung von Hopfensäckchen steuern. So praktiziere ich das immer unter Verwendung von Wäschenetzen, funzt prima :Bigsmile . Die Alphasäuren, die bereits in der Würze gelöst sind, werden aber auch dann noch isomerisiert wenn d...
von cyme
Montag 3. November 2014, 10:22
Forum: Brauzutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Hefe
Thema: Die richtige Hefe für OG Märzen
Antworten: 28
Zugriffe: 2547

Re: Die richtige Hefe für OG Märzen

Eine großzügige Kaltreife kann sich auch auf OG Biere positiv auswirken. Mit Nottingham oder US-05 sind zwei Trockenhefen verfügbar mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe, die BRY-97 sei auch sehr neutral bei Zimmertemperatur. Gibt es einen bestimmten Grund, warum du Flüssighefen bevorzugst?
von cyme
Sonntag 2. November 2014, 12:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bereit zum Abfüllen?
Antworten: 7
Zugriffe: 1335

Re: Bereit zum Abfüllen?

Da ich die Würze nach 4 Tagen in einen anderen Gärbehälter umgefüllt habe (gemäss Rezept), habe ich keine sichbare Hefe mehr im Gärbehälter und kann dadurch die Gärung nicht mehr durch umrühren "anstossen". Auch solches Umschlauchen ist etwas, das man besser nach Messung als nach Kalender machen so...
von cyme
Sonntag 2. November 2014, 12:35
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Als Anfänger kann man hier schnell den Eindruck bekommen, als könne man nur dann trinkbares produzieren, wenn man Plattenkühler, Rührwerk, Magnetrührer, Arduinosteuerung, Walzenmühle und eine umgebaute Gefriertruhe hat, und das alles nicht unter 50l Ausschlagmenge. Und dann wundern wir uns, wenn nac...
von cyme
Sonntag 2. November 2014, 12:29
Forum: Braugerätschaften
Thema: Flaschenwaschen
Antworten: 117
Zugriffe: 26036

Re: Flaschenwaschen

Boludo hat geschrieben:Kauf doch nächstes mal volle Flaschen und trink sie leer.
:thumbup
Dann hat man wenigstens was zu trinken während der Gärung.
von cyme
Sonntag 2. November 2014, 12:15
Forum: Rezepte
Thema: Bayerisches, leicht malziges Helles gesucht
Antworten: 46
Zugriffe: 3951

Re: Bayerisches, leicht malziges Helles gesucht

Bei deinen Temperaturen könntest du auch mit der Wy 2112/WLP 810 mit untergärig anfangen. Für einen neutralen Geschmack solltest du dann ausreichend Hefe benutzen zum anstellen, also zwei Packungen für 20l oder einen entsprechend großen Starter ansetzen.
von cyme
Sonntag 2. November 2014, 10:36
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Die einzig wahre Methode bleibt ohnehin das Kühlschiff, alles andere ist neumodischer technischer Schnickschnack. :Wink
von cyme
Samstag 1. November 2014, 22:11
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Vielleicht will man auch einfach nur entspannt brauen? Morgens vor der Arbeit den Thermopott füllen und die Kombirast starten. Abends dann läutern und kochen. Um 22.00h dann einfach alles mit oder ohne Whirlpool in das Gärfass und am nächsten Morgen die Hefe drauf. So ist es. Dann kann ein Arbeitst...
von cyme
Samstag 1. November 2014, 21:47
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Warum einfach, wenns auch umständlich geht? :Ahh Immer noch Wasser sparen? :popdrink Gruß Peter Ich versuche einfach nur konstruktiv und hilfreich zu sein. Witze über Wassersparer haben wir schon genug gehört, da braucht ihr nicht mehr darauf rumzureiten. Manche haben oder wollen nunmal keinen Würz...
von cyme
Samstag 1. November 2014, 21:23
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Wenn man die Hopfengaben entsprechend später gibt, kann man die Bittere korrigiern. Für Hopfenaroma verwenden einige separaten Hopfentee der dann in die abgekühlte Würze gegeben wird.
von cyme
Samstag 1. November 2014, 17:24
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Das 1. mal Maische, sehr schlechte Ausbeute mit BIAB
Antworten: 41
Zugriffe: 3997

Re: Das 1. mal Maische, sehr schlechte Ausbeute mit BIAB

Beim Batch sparging wird der Treiber auch nicht von oben nach unten ausgespült, trotzdem lohnt sich dort der Nachguss.
von cyme
Samstag 1. November 2014, 13:20
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Stammwürze nach der Gärung zu hoch
Antworten: 18
Zugriffe: 2442

Re: Stammwürze nach der Gärung zu hoch

Gerade wenn du noch wenig Erfahrung und Angst vor Flaschenbomben hast, lass den Sud lieber noch mal eine Woche stehen, gerne auch etwas wärmer. Manchmal geht das Ende der Gärung noch sehr langsam aber stetig weiter, ohne sichtbare Anzeichen. Gerade untergärig ist 1 Woche Gärzeit nicht viel.
von cyme
Samstag 1. November 2014, 11:12
Forum: Rezepte
Thema: Restebrauen
Antworten: 3
Zugriffe: 995

Re: Restebrauen

Wenn du wirklich viel Hopfen loswerden willst, probier mal "Hop bursting" aus. Dabei wird fast kein Hopfen früh dazugegeben sondern die ganze Bitterung kommt aus Hopfengaben in den letzten paar Minuten. Dementsprechend wird viel Aroma eingefangen. Ob das mit abgelaufenem Magnum allerdings gut schmec...
von cyme
Samstag 1. November 2014, 11:03
Forum: Rezepte
Thema: Rezepte entwickeln
Antworten: 18
Zugriffe: 3139

Re: Rezepte entwickeln

Von Grund auf hab ich noch kein Rezept mir ausgedacht, ich mach's eben wie beim kochen lernen: erst viel nach erprobten Rezepten machen, dann bekommt man langsam ein Gefühl, was wie schmeckt. Ab und zu Variationen ausprobieren, z.B. einen Sud teilen und mit zwei verschiedenen Hefen anstellen oder mi...
von cyme
Samstag 1. November 2014, 09:46
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Jemand der einen Garten sein eigen nennt, kann ohnehin einfach Regenwasser als Kühlwasser benutzen. Meine Regentonne ist immer voll mit kaltem Gratiswasser.
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 13:49
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Oh mann Cyme, sorry, ich hab das wirklich falsch gelesen, das Anführungszeichen macht die Sache ja eindeutig. Sorry! :redhead Kein Problem, kann ja passieren. Ja klar kann jeder experimentieren wie er will. Ich kenne auch Hobbybrauer, die machen aus meiner Sicht sehr anstrengende und "spezielle" Bi...
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 11:30
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Du musst doch wissen, warum Du den Sud als Katastrophe bezeichnest. Welchen Sud? Ich wollte sagen, dass hier noch keiner berichtet hat, dass er durch passives Kühlen eine Katastrophe erlitten hat. Auf dein Post habe ich verwiesen, weil du (wie immer) gute Tipps gibst. Lerning bei Doing ist toll, ab...
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 10:54
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Nachdem noch keiner geantwortet hat a la "einmal und nie wieder, bei mir hat über Nacht abkühlen zur kompletten Katastrophe geführt", sei einfach so mutig und probier's beim nächsten Sud selbst aus. Was war denn das Problem? Keine Ahnung. Unser Hobby ist doch eines, bei dem man fast alles gefahrlos...
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 10:21
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Und wenn er sich überlegt, aus welchen Gründen auch immer, auf aktive Kühlung zu verzichten, warum sollte er es nicht einmal ausprobieren und danach selbst entscheiden? Ihm muss es schmecken, nicht uns.
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 10:18
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Untergäriges Bier
Antworten: 12
Zugriffe: 1682

Re: Untergäriges Bier

Bei den US-Heimbrauern wird gerne der Gärbehälter nochmal in ein Wasserbad gestellt (Mörtelwanne..?), mit mehr Wassermasse werden Temperaturschwankungen besser gedämpft.
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 10:14
Forum: Rezepte
Thema: Bayerisches, leicht malziges Helles gesucht
Antworten: 46
Zugriffe: 3951

Re: Bayerisches, leicht malziges Helles gesucht

Ich mache natürlich gerne auch was Anderes, aber als ausgesprochener "Helles"-Trinker, steh ich da halt mal drau :). Klosterbier und Märzen sind ja auch was Feines, nur Weizen macht mich nicht so richtig an. Über die ganzen Ales, Stouts, IPAs u.ä. weiß ich nicht viel und hab auch noch nicht viel da...
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 09:54
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Nachdem noch keiner geantwortet hat a la "einmal und nie wieder, bei mir hat über Nacht abkühlen zur kompletten Katastrophe geführt", sei einfach so mutig und probier's beim nächsten Sud selbst aus. Halte dich an Boludos Tipps aus Post #5, dann kann eigentlich nichts schief gehen.
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 09:49
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Eine Art Kondolenzliste, oder tschüss altes Forum
Antworten: 16
Zugriffe: 1704

Re: Eine Art Kondulenzliste, oder tschüss altes Forum

Ich mochte das alte Forum wegen der Leute und den Themen. Ich muss aber den fleißigen Admins zu ihrer Arbeit gratulieren und mich dafür bedanken, ich freue mich über die neue Forensoftware. Wenn ich gelb will, schenke ich mir halt eins ein ;)
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 09:46
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: (zu)schnelle gärung
Antworten: 10
Zugriffe: 967

Re: (zu)schnelle gärung

Nachdem ich nun nur noch mit echten Maischen arbeite und mir ein Refraktometer gekauft habe, war ich schon recht baff, dass meine letzten beiden Sude nen OG helle mit der Nottingham und ein Weihnachtsbier mit der S-04 schon nach 3 Tagen auf 7°Brix (~2°Plato) runter waren und ihre Arbeit getan war. ...
von cyme
Freitag 31. Oktober 2014, 09:43
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: (zu)schnelle gärung
Antworten: 10
Zugriffe: 967

Re: (zu)schnelle gährung

hallo :Greets danke erst mal für die info! also ist es kein Problem, wenn die Stammwürze gegen 0° geht? (falls sowas überhaupt möglich ist) Erstens wird sie das nicht, und zweitens könntest du sie nicht davon abhalten. Die Hefe wird soweit vergären wie sie kann. Wenn du das Jungbier vorher abfüllst...
von cyme
Mittwoch 29. Oktober 2014, 19:21
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: uKEG - Kickstarter Projekt
Antworten: 18
Zugriffe: 2477

Re: uKEG - Kickstarter Projekt

Das Teil ist auch nicht für Hobbybrauer gedacht, sondern um sich bei einer kleinen Brauerei, die nicht in Flaschen abfüllt, sich sein Bier abzuholen. Als O2-dichte Alternative zu den sonst üblichen 2L/4L Bügelflaschen.
von cyme
Mittwoch 29. Oktober 2014, 13:31
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Abkühlen nach dem Hopfen kochen
Antworten: 115
Zugriffe: 8251

Re: Abkühlen nach dem Hopfen kochen

Ich kühle über Nacht. Nicht aus Sparsamkeit, sondern aus Faulheit.
von cyme
Mittwoch 29. Oktober 2014, 13:26
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Was braut Ihr am WE?
Antworten: 1938
Zugriffe: 226205

Re: Was braut Ihr am WE?

Nicht am WE sondern heute: einen Arrogant Bastard clone.
von cyme
Montag 27. Oktober 2014, 18:25
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10903
Zugriffe: 965752

Re: Kurze Frage, kurze Antwort (letzter Post = neue Frage)

Gärt es denn noch? Den Geschmack währen der Gärung würde ich nicht überbewerten, lass ausgären und probier eine Woche später. Wegschütten eilt ja nicht...
von cyme
Montag 27. Oktober 2014, 18:02
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Kurze Frage, kurze Antwort
Antworten: 10903
Zugriffe: 965752

Re: Kurze Frage, kurze Antwort (letzter Post = neue Frage)

Das klingt leider nach einer Infektion. Gemüsegeschmack ist immer rein Hinweis auf DMS, allerdings: If you're not too careful about sanitation, you'll find that some bacteria also contribute to DMS levels. Coliform in particular is known to produce DMS. Generally, though, it will also produce other ...
von cyme
Sonntag 26. Oktober 2014, 20:24
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Was trinkt ihr gerade?
Antworten: 4179
Zugriffe: 542353

Re: Was trinkt ihr gerade?

Samba Pale Ale. Muss bald für Nachschub sorgen, die Vorräte gehen zur Neige.
von cyme
Freitag 24. Oktober 2014, 15:51
Forum: Bebilderte Braudokumentationen
Thema: laaange Kombirast -oder- Brauen neben der Arbeit geht auch
Antworten: 4
Zugriffe: 1827

Re: laaange Kombirast -oder- Brauen neben der Arbeit geht au

Bei den üblichen Temperaturen einer Kombirast ist nach ca 60 min ohnehin nicht mehr viel Enzymaktivität zu erwarten. Der Großteil der Enzyme ist nach einer Stunde auch bei dieser Temperatur schon denaturiert.
Bild
von cyme
Freitag 24. Oktober 2014, 15:33
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Limonade statt Zucker/Speise zur Flaschengärung?
Antworten: 8
Zugriffe: 1636

Re: Limonade statt Zucker/Speise zur Flaschengärung?

Diätlimo und normal karbonisieren wäre das einfachste, wird auch von Brauereien so gemacht : Biermischgetränk aus 50% Vollbier und 50% Zitronenlimonade. Zutatenverzeichnis: - Vollbier (Wasser, Gerstenmalz, Hopfen) - Zitronenlimonade (Wasser, Mehrfruchtsaft aus Mehrfruchtsaftkonzentrat, Kohlensäure, ...
von cyme
Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:05
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Mit 20 Liter Einmachtopf 30 Liter Sud?
Antworten: 12
Zugriffe: 2043

Re: Mit 20 Liter Einmachtopf 30 Liter Sud?

René, Ruthard: Wir reden hier doch vom allerersten Sud eines Einsteigers. Wollt Ihr dem wirklich solche Taschenspielertricks und Parforce-Husarenstücke ans Herz legen? Wir machen's den Leuten ja auch nicht leicht. Wir haben ein Forum voller mit Rührwerksfräsen, Kesselschweißen, Filtrieren, Magnetrü...
von cyme
Donnerstag 23. Oktober 2014, 17:18
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Mit 20 Liter Einmachtopf 30 Liter Sud?
Antworten: 12
Zugriffe: 2043

Re: Mit 20 Liter Einmachtopf 30 Liter Sud?

Von Haupt- und Nachguss bleibt auch einiges im Treiber hängen. 20l Hauptguss plus 10l Nachguss geben euch deutlich weniger als 30l Würze. Ich mach's ganz einfach, einen ca 25-27l Einkocher für 20l Bier. Beim Hopfenkochen empfiehlt es sich, etwas Luft nach oben zu haben damit die Sache nicht überkoch...
von cyme
Donnerstag 23. Oktober 2014, 16:32
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Das erste Mal brauen - Neuling
Antworten: 16
Zugriffe: 1865

Re: Das erste Mal brauen - Neuling

Wieviel Zucker sollte man in eine Flasche geben? Idealerweise kommt der Zucker nicht in die Flasche, sondern der Zucker für den gesamten Sud wird in heißem Wasser aufgelöst und in einem sauberen Behälter mit dem (ausgegorenen!) Jungbier gut vermischt. 3) Macht es einen Unterschied ob man mit oder o...
von cyme
Donnerstag 23. Oktober 2014, 10:27
Forum: Maischen / Läutern
Thema: Läutern
Antworten: 21
Zugriffe: 2230

Re: Läutern

Also ich will in der Pfanne wo ich meine Maische koche läutern, da ich es mir ersparen will nach dem Maischen in ein anderes Gefäß umzuschütten und dann von dort in eine Pfanne zu läutern wo ich den Hopfen koche. Ich finde es einfacher und auch günstiger (spare mir hierbei ein 2Zoll Auslaufhahn) in...
von cyme
Mittwoch 22. Oktober 2014, 17:48
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Problem bei Gärung?
Antworten: 26
Zugriffe: 2759

Re: Problem bei Gärung?

Seine Spindel ist auf 70°C kalibiert. Wenn sie bei einer Messtemperatur von 16°C einen Wert von 9 anzeigt, sind das 3,5°P. Wobei länger warten und wärmer stellen an dieser Stelle auch kein Fehler wäre. Auch wenn das Bier schon ausgegoren ist, es dürfte den Bodensatz in den Flaschen deutlich reduzier...
von cyme
Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:32
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Problem bei Gärung?
Antworten: 26
Zugriffe: 2759

Re: Problem bei Gärung?

So Leute bei dem Bier tut sich nichts mehr und ich wollte es heute oder spätestens morgen abfüllen. Vergiss nicht Punkt 2 in Boludos schöner Zusammenfassung: "Faustregel ist, dass man abfüllen kann, sobald sich der Restextrakt 3 Tage lang nicht mehr ändert." Die Spindel hat also am Montag 9°P gezei...
von cyme
Dienstag 21. Oktober 2014, 16:31
Forum: Hobbybrauer allgemein
Thema: Speidel gär- und lagerfass aus plastik mit druck?
Antworten: 15
Zugriffe: 2453

Re: Speidel gär- und lagerfass aus plastik mit druck?

Ich hab selbst schon erlebt, dass sich so ein Fass durch Unterdruck deutlich verformt hat (niemals verschließen wenn warmer Dampf drin ist!). Überdruck will ich darin nicht ausprobieren.
von cyme
Sonntag 19. Oktober 2014, 20:21
Forum: Gärung / Abfüllung / Reifung
Thema: Bier schmeckt nach Wein und Sekt
Antworten: 10
Zugriffe: 1548

Re: Bier schmeckt nach Wein und Sekt

Geht der Geschmack etwas in Richtung unreife Äpfel? Dann könnte es Acetaldehyd sein, das ist der Geschmack von unfertigen Bier. Angeblich entweder eine zu kurze Reifungszeit, oder das Bier würde zu früh von der Hefe genommen. Mit wieviel Hefe und bei welcher Temperatur hast du vergärt? 5 Tage sind j...