3 Brautag im Brauhaus Südpark

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

3 Brautag im Brauhaus Südpark

#1

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 15:39

Pünktlich um 17:00 Startet der 3 Brautag im Brauhaus Südpark.

Es sollte ein Stout werden......oder so etwas ähnliches.

Schüttung:
  • 3,5 Pilsner Malz
  • 0,5 Cara Hell
  • 0,2 Roggenmalz
  • 0,6 Geröstetes Pilsner Malz
Tom der gerade röstet

Adrian S
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#2

Beitrag von Adrian S » Montag 5. November 2018, 17:19

Braust du eigentlich nach den Rezepten von Brauanleitung?

Du bist ja mutig um 17:00 anzufangen... so ne Nachtschicht wäre nichts für mich :Shocked
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Putzen ist das eigentliche Hobby, das Bier dient nur zur Tarnung." :Drink

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#3

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 17:51

Servus Adrian,

Ja, angelehnt an die Brauanleitung.......

Der Tag hat 24 Stunden.......die sollte man ausnützen........ :thumbsup

0.6 Kilo Pilsner Malz habe ich in 2 Röststufen selber geröstet......

Leider muss ich beim läutern wieder improvisieren, da ich das T-Stück für die Läuterhexe im anderen Gärbottich verschraubt habe....... :redhead :Mad2 :Ahh

Egal, das hat beim ersten mal auch schon super funktioniert.....diesmal stelle ich 2 Lochbleche übereinander, dann habe ich kleine Läuterschlitze.......

Übrigens.......Jodprobe nicht vergessen......

Bild

Bild

Bild

Bild

Tom der Stout liebt......wird das überhaupt eins :Grübel

Adrian S
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#4

Beitrag von Adrian S » Montag 5. November 2018, 18:05

Tom der Stout liebt......wird das überhaupt eins
Ich habe auch schon Stout gebraut. Finde den Stil für mich recht schwer was das röstigen und dunklen Geschmacksnoten angeht.
Ich hätte aber kein Carahell und Roggen genommen...
Was nimmst du für Hopfen? Vielleicht findet sich ja ein Stout-Experte hier.


Edit: Fast vergessen, es wird sicher ein einzigartiges Bier, ob ein Stout, dass mag ich nicht zu sagen.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Putzen ist das eigentliche Hobby, das Bier dient nur zur Tarnung." :Drink

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#5

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 18:12

Als Hopfen verwende ich den englischen Fuggles.......

Beim Roggenmalz, steht in der Beschreibung.....geeignet für Stout....

Mal sehen was daraus wird

Tom der sich seelisch schon auf das läutern vorbereitet

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#6

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 19:34

Chaos pur.......das läutern......bin neugierig welche Stammwürze Werte rauskommen

Tom der Tee trinkt

Hpm
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Montag 6. März 2017, 19:32

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#7

Beitrag von Hpm » Montag 5. November 2018, 19:48

Hi

Gehört in einen Stout nicht auch eine ordentliche Portion Haferflocken, damit es das samtigen Gefühl auf der Zunge gibt?

Gruß Klaus

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#8

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 19:50

Normal schon.....ich denke das macht das Roggenmalz bei meinem Stout.....welches mit Sicherheit keines wird :Smile

Tom der jetzt den Plato Gehalt messen geht

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#9

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 20:25

Passt gerade noch so........10 Grad Plato..... :Smile

Bei 76 Grad Jod neutral.....

Die anderen Bilder sprechen für sich.......aber es funktioniert..... :thumbsup

Mal sehen wo wir nach dem Hopfen kochen landen :Grübel


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tom der jetzt putzen muss

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2794
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#10

Beitrag von Sura » Montag 5. November 2018, 21:21

:popdrink
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
matschie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#11

Beitrag von matschie » Montag 5. November 2018, 21:30

Sura hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 21:21
:popdrink
:popdrink
Alt-Phex hat geschrieben: "Ungeduld und Neugierde, der Pfad zu schlechtem Bier sie sind."

Zitat von Braumeister Yoda

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#12

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 22:02

15 Grad Stammwürze.......nun ab in die Kühlung, der Rest kommt morgen.......

Ordentlich verdampft......

Ihr könnt einstweilen eure Chips verspeisen :Smile

Bild

Bild

Bild

Echt jetzt, was war so verkehrt an dem Sud........von den 11 Liter Ausbeute mal abgesehen :Grübel

Tom der eine rauchen geht

Adrian S
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 220
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#13

Beitrag von Adrian S » Montag 5. November 2018, 22:12

Echt jetzt, was war so verkehrt an dem Sud........von den 11 Liter Ausbeute mal abgesehen :Grübel
Hmm, da wir zu wenige Daten haben schwer zu beurteilen.
Wieder um die 6.25 Liter Verdampft... hast du im Kleinen Brauhelfer die Verdampfungsprozent angepasst? Hast du die Daten nach Anleitung eingetragen? Läutern ist wohl ähnliche Ausbeute wie mit BIAP.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Putzen ist das eigentliche Hobby, das Bier dient nur zur Tarnung." :Drink

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#14

Beitrag von mossoma » Montag 5. November 2018, 22:43

nein, ich habe nichts eingetragen....da das Chaos schon damit begann, das ich das T-Stück von der Läuterhexe im anderen Gäreimer vergessen habe......

Von da an dacht ich mir......egal....mach`s wie beim ersten mal....

Mit 20 Liter eingemaischt und 16 Liter Nachguß......kann ja alles nicht so verkehrt sein.....

Von der Stammwürze her auch.....

Tom

Benutzeravatar
Flothe
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1216
Registriert: Freitag 18. September 2015, 23:33
Wohnort: Düsseldorf

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#15

Beitrag von Flothe » Montag 5. November 2018, 22:57

Dein Enthusiasmus in allen Ehren, aber vielleicht sollte der "4. Brautag im Brauhaus Südpark" doch eher der Planung und tieferen Einarbeitung in die Materie weichen. Wenn du jetzt jedes Mal irgendwas verkehrt machst und am Ende doch wieder alles wie am ersten Brautag kommst du ja auch nicht vorwärts.

Eventuell solltest du dich auch Mal mit dem Gedanken anfreunden auf Zielstammwürze zu verdünnen, denn ein Stout mit 14 °P ist schon ne Hausnummer und die Hopfengaben werden ja auch alles andere als passen, wenn du immer zu stark einkochst.

LG Florian

Jeder Tag ohne Bier ist ein Gesundheitsrisiko.
- Zitat: Hildegard von Bingen in ihrem Buch über Heilverfahren "Causae et Curae"

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9003
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#16

Beitrag von gulp » Montag 5. November 2018, 23:02

Nix für ungut, aber das gehört in die Abteilung planlos unterwegs.
Kein Rezept und Läutern halt irgendwie.15 P sind zu viel für ein Stout, wobei das auch kein Stout wird.
Wenn du so weitermachst zahlst du halt noch ein paar mal Lehrgeld.

Ordentlich planen ist die halbe Miete. Überlegen, was für ein Bier man genau will und dann am Tag vorher alles vorbereiten, dann am Brautag die geplanten Punkte abarbeiten wären meine Tipps fürs nächste mal. :Greets

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2794
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#17

Beitrag von Sura » Montag 5. November 2018, 23:11

mossoma hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 22:02
Echt jetzt, was war so verkehrt an dem Sud........von den 11 Liter Ausbeute mal abgesehen :Grübel
Weil ich dich eigentlich für einen netten und garnicht mal so blöden Kerl halte, setze ich jetzt der drittemal an mit netten Worten meinen Eindruck zu umschreiben: Scheinbar berücksichtigst du streng nach deinem 80/20 Motto vollkommen absichtlich nur 20% von dem, was in 80% der Posts der anderen Threads steht. Und irgendwie sind es dann auch nicht unbedingt die 20%, die dich wirklich voran bringen....

Versuche mal folgendes beim nächsten Brautag: (Der vielleicht auch erst dann stattfinden sollte, wenn du die anderen drei Braugänge mal reflektiert hast und zu den Themen Läutern, Kochen und Seihen in Jans Buch geschmökert und was verstanden hast.)
Nicht im Forum posten, kein Essen kochen, kein Bier trinken, keine Fotos machen. Dafür mal Brauprotokoll führen, beobachten, nachdenken und dann Fragen stellen.
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7524
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#18

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 6. November 2018, 00:12

Vieleicht mal so als Denkanstoß. Wenn ich anhand deiner Werte die Sudhausausbeute berechne, komme ich auf knappe 36%. Und das ist absolut unterirdisch. Zum Vergleich: Hobbybrauer die gewisse Techniken beherrschen (weil sie erst lesen und dann brauen) kommen locker auf 60-70% ohne sich dafür groß anstrengen zu müssen.

Wenn im Kindergarten Plätzchen gebacken werden ist es auch egal was am Ende rauskommt, Hauptsache es hat Spaß gemacht. Sollte das dein Ansporn sein, dann pansch ruhig weiter so rum. Ist nicht böse gemeint, kann ja jeder machen wie er will. Zielführend ist das was du da machst aber nicht.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
haefner
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 434
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#19

Beitrag von haefner » Dienstag 6. November 2018, 08:59

Verdünn es doch vor dem Anstellen wenigstens noch, damit es von der Stammwürze her zum Stout passt und Du auch noch ein bisschen mehr Bier zum trinken rausbekommst. Da bleiben auch bestimmt noch 2l in der Hefe stehen, was dann noch weniger Bier zum abfüllen gibt. Alles in allem muss ich mich dem Tenor hier anschließen. Braue doch erst mal gut vorbereitet ein Bier und mache nicht noch mehr Würze, wenn Du bisher nicht einmal ein Bier abgefüllt, nach-gegärt, ausgelagert und verkostet hast.

Gruß Micha

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 833
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#20

Beitrag von omitz » Dienstag 6. November 2018, 10:10

Ich kann mich den Vorrednern hier nur anschliessen. Dein Prozess ist echt noch arg holprig. Das Ergebnis kann auf Dauer auch nicht befriedigend sein. Ich verstehe nicht, warum bei dir immer so mega viel verdampft. Das ist echt Wahnsinn! Mit was kochst du da genau und ich hatte ja auch schonmal angeregt die Kochzeit auf 60min zu verkürzen.

Ich will dich auf jeden Fall auch weiter ermutigen und dein Enthusiasmus ist ja auch super! Den Prozess solltest du aber für dich noch mal rund machen und durchspielen, damit Sud 4 ohne Impro und mit einer Punktlandung und ner guten Ausbeute endet. :thumbup

Gut Sud!
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#21

Beitrag von mossoma » Dienstag 6. November 2018, 11:01

Ok, Jungs......hab mir eure Meinungen jetzt mal zu Herzen genommen.......

Werde diesen Sud noch auf 12 Grad Plato Verdünnen und heute mit meiner selbst geernteten
Safale S-04 anstellen.

Tom der immer noch Spaß hat hier im Forum

PS: Ich koche mit einem 120 Liter doppelwandigen Glycerin Profi Kessel

PPS: Tom der seinen 4. Sud nun perfekt vorbereiten wird und erst dann ansetzt, wenn die ersten drei verkostet wurden.

Benutzeravatar
Dinkhopf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 253
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:51

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#22

Beitrag von Dinkhopf » Dienstag 6. November 2018, 11:47

mossoma hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 11:01
PPS: Tom der seinen 4. Sud nun perfekt vorbereiten wird und erst dann ansetzt, wenn die ersten drei verkostet wurden.
:thumbsup :thumbsup

Kleiner "Trost": Das Einlesen in den Brauprozess macht meiner Meinung nach fast genauso viel Spaß wie das Brauen selbst. Steigert die Vorfreude! :Wink
Ich lese eigentlich noch immer so ziemlich alles, was ich in die Finger bekomme. Vor allem hier im Forum findest Du auf alle Fragen, die dir früher oder später zwangsläufig kommen müssen, eine Antwort. Mit der Zeit bekommst Du auch ein ganz gutes Gespür dafür, bei welchen Usern hier es besonders lohnt, genau "hinzulesen". Gilt auch für den umgekehrten Fall. :Wink
Beste Grüße
Alex :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4289
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#23

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 6. November 2018, 12:15

Mit dieser Küche, viel gewonnener Zeit und vielleicht noch einer passenden Kühlzelle zu der Küche würde ich auch mindestens 3 mal pro Woche brauen. Dann aber nicht querbeet durch alle Bierstile, sondern pro Woche ein Rezept, bei dem ich pro Brautag genau einen Parameter ändere. Sei es ein Rohstoff, ein Prozessparameter oder ein Gärparameter. Dann jede Wochencharge in gewissen Intervallen sudweise gegeneinander blind verkosten und mich über die Erkenntnisse freuen ...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#24

Beitrag von Frudel » Dienstag 6. November 2018, 13:05

Vielleicht sollt man(n) sich von dem Gedankten trennen , dass die vermutlich
hohen Ansprüche , die man an sich selbst stellt auch für andere gelten.

Vielleicht wird auch demnächst der Spruch widerlegt, dass es immer Bier wird
, ich bin mir da inzwischen nicht mehr sicher.
Einfach drauf los , ohne akribisch-pedantische Vorbereitung ist eine Eigenschaft
die man leider mir de Zeit verliert und es verliert sich auch die Freude an dem
Spontanen .
Ich war schon immer ein Freund vom Chaos ( wer hätte das gedacht ) meines wäre
nur etwas strukturierter.
Ich glaube nicht , dass dein 4. Süd nach dem Verkosten des 1. gebraut wird , es sei
denn du kommst an größere Mengen Valium......

Habe dein Bild mit dem Motorrad gesehen , wieviele Koffer/Fussrasten braucht du im Jahr?


LG
Markus
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#25

Beitrag von mossoma » Dienstag 6. November 2018, 14:59

Sozusagen das organisierte Chaos.......genau meine Lebensweise


So, verdünnt, mit der selber geernteten Safale S-04 angestellt und dabei lecker gebackene Apfelringe verspeist.....

Bild

Bild

Bild

Tom

Benutzeravatar
haefner
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 434
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#26

Beitrag von haefner » Dienstag 6. November 2018, 18:13

Frudel hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 13:05

Vielleicht wird auch demnächst der Spruch widerlegt, dass es immer Bier wird
, ich bin mir da inzwischen nicht mehr sicher.
Einfach drauf los , ohne akribisch-pedantische Vorbereitung ist eine Eigenschaft
die man leider mir de Zeit verliert und es verliert sich auch die Freude an dem
Spontanen .
Ich war schon immer ein Freund vom Chaos ( wer hätte das gedacht ) meines wäre
nur etwas strukturierter.

LG
Markus
Ich persönlich finde den Spruch "Bier wird es immer" einfach furchtbar. Das degradiert beinahe schon das Können und Wissen von (Berufs)Brauern, die dieses Handwerk ernst nehmen (wollen). Ich kenne Hobbybrauer, die sind dafür verantwortlich, dass man grundsätzlich KEIN Hobbybrauerbier mehr trinkt, weil man einfach drauf braut und das Zeug verteilt. Weiß nicht, ob das der Anspruch an seinen selbst sein sollte, vorallem wenn man nicht wenig Mühen und teilweise auch Geld in die Hand nehmen muss, bis ein Sud im Fass ist.

Aber ist strukturiertes Chaos noch ein Chaos? :Smile :Greets

Aber zurück zum Thema:

Bin etwas verwirrt. Du wolltest auf 12°P verdünnen. Nun sind es 10°P. Passt aber zum Stout. Du hattest gerade so 11l mit 15°P. Jetzt sind es 18l mit 10°P. Bei einer Zugabe von 7l müßten es aber gerade noch 9°P sein. Irgendwas passt da nicht, oder ich habe mich zur Belustigung der Belegschaft massiv verrechnet :puzz :Smile

Micha

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 513
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#27

Beitrag von karlm » Dienstag 6. November 2018, 19:10

Ich finde Toms Ansatz eigentlich ganz erfrischend. Es muss ja nicht immer alles akribisch genau geplant sein und mit HighTech und Hardcoreautomatisierung um sich geworfen werden. Immerhin ist es ein Hobby. Man kann auch mit einfachen Mitteln trinkbare Ergebnisse erzielen. Es kommt halt immer auf die eigenen Ansprüche an. Tom scheint mir auch nicht der Typ zu sein, der hinterher jammert, hilfe, ich habe alles wild zusammengekippt und es ist kein Stout geworden, was nun? Er scheint sich schon bewusst zu sein, dass mit ein bisschen Chaos eben auch ungeplante Ergebnisse dabei rauskommen können. Hauptsache Spaß! Ich bin gespannt, wie zufrieden er mit seinen Ergebnissen ist. Wie er dann weiter macht und was er daraus lernt ist wohl im wahrsten Sinne des Wortes "sein Bier".
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

klecksi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#28

Beitrag von klecksi » Mittwoch 7. November 2018, 01:39

karlm hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 19:10
Ich finde Toms Ansatz eigentlich ganz erfrischend. Es muss ja nicht immer alles akribisch genau geplant sein und mit HighTech und Hardcoreautomatisierung um sich geworfen werden. Immerhin ist es ein Hobby. Man kann auch mit einfachen Mitteln trinkbare Ergebnisse erzielen. Es kommt halt immer auf die eigenen Ansprüche an. Tom scheint mir auch nicht der Typ zu sein, der hinterher jammert, hilfe, ich habe alles wild zusammengekippt und es ist kein Stout geworden, was nun? Er scheint sich schon bewusst zu sein, dass mit ein bisschen Chaos eben auch ungeplante Ergebnisse dabei rauskommen können. Hauptsache Spaß! Ich bin gespannt, wie zufrieden er mit seinen Ergebnissen ist. Wie er dann weiter macht und was er daraus lernt ist wohl im wahrsten Sinne des Wortes "sein Bier".
Das sehe ich genau so.

Es ist ein Hobby und das lebt jeder aus wie er möchte.

klecksi
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2794
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#29

Beitrag von Sura » Mittwoch 7. November 2018, 08:09

Ja ..... vielleicht betrachte ich das Forum (und die Zeit allgemein) ja auch einfach grundsätzlich falsch, und muss den Grund für Threads hier (so langsam?) mehr im Selbstzwang zur Unterhaltung suchen, als in dem streben nach der eigenen Verbesserung und der damit verbundenen Diskussion des eigenen Vorgehens......?

Was kommt als nächstes? Katzenbilder?
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

klecksi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#30

Beitrag von klecksi » Mittwoch 7. November 2018, 08:50

Sura hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 08:09
Ja ..... vielleicht betrachte ich das Forum (und die Zeit allgemein) ja auch einfach grundsätzlich falsch, und muss den Grund für Threads hier (so langsam?) mehr im Selbstzwang zur Unterhaltung suchen, als in dem streben nach der eigenen Verbesserung und der damit verbundenen Diskussion des eigenen Vorgehens......?

Was kommt als nächstes? Katzenbilder?
Nein, du siehst das Forum nicht falsch sondern anders ( so wie ich ).

klecksi

ps: sorrie für offtopic

Edit : offtopic
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Benutzeravatar
matschie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#31

Beitrag von matschie » Mittwoch 7. November 2018, 09:13

karlm hat geschrieben:
Dienstag 6. November 2018, 19:10
Ich finde Toms Ansatz eigentlich ganz erfrischend. Es muss ja nicht immer alles akribisch genau geplant sein und mit HighTech und Hardcoreautomatisierung um sich geworfen werden. Immerhin ist es ein Hobby. Man kann auch mit einfachen Mitteln trinkbare Ergebnisse erzielen.
Ja, das finde ich auch. Das praktiziere ich im Prinzip auch selber so - nur weniger in den Extremen. Ja, es ist ein Hobby. Es muss nicht immer 100%ig gleich werden, oder perfekt, oder was auch immer. Dass ich viel automatisiere (und das geht vielen anderen die das tun denke ich auch) liegt eher daran dass ich an MC-Programmierung, basteln etc (fast) genauso viel Spaß habe wie am Brauen selbst.

Aber trotzdem strebt man ja in gewissem Maße nach Verbesserung des "Produkts". Wenn ich mein Bier meinen Freunden anbiete, die das dann sehr gerne trinken und gerne "nächstes mal wieder so eins" haben wollen, dann will ich das zumindest zu 90% wieder erreichen.
Bei meinem ersten Sud ist einiges schief gelaufen, das Bier war aber wirklich gut (Und das nicht nur von mir beurteilt) - aber ich werde es wohl nie wieder genau so hinbekommen. Ist jetzt nicht tragisch. Aber seitdem führe ich Protokoll und merke mir, was ich gemacht habe. Wenn ich jetzt ein wirklich gutes Bier produziere weiß ich immerhin wie das passieren konnte.

Ich glaube nämlich, dass es viel ärgerlicher ist, wenn man "aus versehen" ein wirklich gutes Bier produziert hat und nicht mehr weiss wie, als ein schlechtes Bier produziert zu haben und nicht genau zu wissen warum.

Und wozu ist ein Forum wie dieses da? Zum Austausch, zum sehen wie es andere machen und zum daraus lernen und verbessern.
Es ist gut, aus den eigenen Fehlern zu lernen. Noch besser ist es, aus den Fehlern der anderen zu lernen. - irgendjemand schlaues
Wenn Tom das "rumpanschen" und das "irgendwas bier-ähnliches was (hoffentlich) schmeckt wird's schon werden" reicht - bitte. Aber wenn er es hier so postet bekommt er selbstverständlich auch eine Reaktion darauf, so wie jeder andere auch. Und ich denke, das möchte er auch so, sonst würde er ja nicht so fleißig weiter posten.
Alt-Phex hat geschrieben: "Ungeduld und Neugierde, der Pfad zu schlechtem Bier sie sind."

Zitat von Braumeister Yoda

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1588
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#32

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 7. November 2018, 10:15

Wahnsinn... mal wieder ein neuer Motivierter Brauer und die Geier stürzen sich auf das Frischfleisch...
Man hat ab und zu das Gefühl das hier einigen Erfahrenen Hobbybrauern( oder welche die es meinen )
Zwischendurch so langweilig wird das sie nur auf so eine Gelegenheit warten ...

Das Tom weit weg von perfekt ist sagt er ja selber verstehe nicht was bei den ersten Suden da so schlimm dran ist wenn wenn er mal nicht mit spitzem Bleistift vor seinem Brauprotokoll sitzt.
Viele denken das ihr Anfang anders war vielleicht sollte man da mal auf sich zurück blicken.
Ich finde es gut das er so motiviert an das ganze ran geht.

Erinnert mich etwas an manche Autofahrer die hinter einem Fahrschulwagen herfahren und Hupen.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

ifar
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2018, 08:23

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#33

Beitrag von ifar » Mittwoch 7. November 2018, 10:25

@Tom

Ich finde deine Braudokus super, macht Spaß den Werdegang deines Biers zu verfolgen! Freue mich schon auf weitere Sude aus dem Brauhaus Südpark!

Benutzeravatar
Dinkhopf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 253
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:51

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#34

Beitrag von Dinkhopf » Mittwoch 7. November 2018, 10:28

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 10:15
Wahnsinn... mal wieder ein neuer Motivierter Brauer und die Geier stürzen sich auf das Frischfleisch...
Man hat ab und zu das Gefühl das hier einigen Erfahrenen Hobbybrauern( oder welche die es meinen )
Zwischendurch so langweilig wird das sie nur auf so eine Gelegenheit warten ...

Das Tom weit weg von perfekt ist sagt er ja selber verstehe nicht was bei den ersten Suden da so schlimm dran ist wenn wenn er mal nicht mit spitzem Bleistift vor seinem Brauprotokoll sitzt.
Viele denken das ihr Anfang anders war vielleicht sollte man da mal auf sich zurück blicken.
Ich finde es gut das er so motiviert an das ganze ran geht.

Erinnert mich etwas an manche Autofahrer die hinter einem Fahrschulwagen herfahren und Hupen.

LG Chris
:goodpost:
Beste Grüße
Alex :Drink

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 824
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#35

Beitrag von Frudel » Mittwoch 7. November 2018, 11:11

ifar hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 10:25
@Tom

Ich finde deine Braudokus super, macht Spaß den Werdegang deines Biers zu verfolgen! Freue mich schon auf weitere Sude aus dem Brauhaus Südpark!
Und ich mich erst mal.
Und was ist nun schon wieder gegen Katzenbilder einzuwenden ?
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
matschie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#36

Beitrag von matschie » Mittwoch 7. November 2018, 11:23

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 10:15
Wahnsinn... mal wieder ein neuer Motivierter Brauer und die Geier stürzen sich auf das Frischfleisch...
ifar hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 10:25
Ich finde deine Braudokus super, macht Spaß den Werdegang deines Biers zu verfolgen! Freue mich schon auf weitere Sude aus dem Brauhaus Südpark!
Frudel hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 11:11
Und ich mich erst mal.
Und was ist nun schon wieder gegen Katzenbilder einzuwenden ?
Dem widerspricht doch niemand :Waa

In den drei Südpark-Threads wäre wohl kaum so viel los, wenn nicht alle gerne zusehen würden, oder?

Am Anfang hat Tom halt nur einige (meint: sehr viele) gut gemeinte Tips gekonnt ignoriert. Ich habe noch nicht erlebt, dass sich hier im Forum irgendjemand völlig grundlos auf irgendwas gestürzt hat - am Anfang wird eigentlich allen erstmal sehr nett und zuvorkommend geholfen. Das finde ich hier im Forum auch super.

Und übrigens: Beim Bier hört der Spaß auf :Devil
Alt-Phex hat geschrieben: "Ungeduld und Neugierde, der Pfad zu schlechtem Bier sie sind."

Zitat von Braumeister Yoda

seriously
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 14:43

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#37

Beitrag von seriously » Mittwoch 7. November 2018, 12:41

Hi,
ich hätte mal eine komplette Offtopic Frage:
Hier wurde ein paar mal erwähnt dass ein Stout zwischen 10-12°P hat. In meiner Wahrnehmung haben Stouts aber immer eine super hohe Platozahl, so in Richtung 18-20. Oder geht es dabei um (Russian) Imperial Stouts?

Benutzeravatar
matschie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#38

Beitrag von matschie » Mittwoch 7. November 2018, 13:01

Ja, das Imperial Stout hat 18-26, das Extra Stout z.B. 13,x - 18 und ein normales Dry Stout so 9-12.

Siehe auch: https://brauerei.mueggelland.de/biertypen.html
Alt-Phex hat geschrieben: "Ungeduld und Neugierde, der Pfad zu schlechtem Bier sie sind."

Zitat von Braumeister Yoda

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1588
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#39

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 7. November 2018, 13:04

seriously hat geschrieben:
Mittwoch 7. November 2018, 12:41
Hi,
ich hätte mal eine komplette Offtopic Frage:
Hier wurde ein paar mal erwähnt dass ein Stout zwischen 10-12°P hat. In meiner Wahrnehmung haben Stouts aber immer eine super hohe Platozahl, so in Richtung 18-20. Oder geht es dabei um (Russian) Imperial Stouts?
Das ein Stout zwischen 10-12P haben muss ist natürlich auch wieder so ein Quatsch es gibt durchaus verschiedene Sorten von Stouts.

Solche Sorten wie Sweet Stouts , oatmeal Stout oder Das bekannte Guiness sind ja eher Niedrig vergoren und haben wenig Alkoholgehalt 2% - 5% in etwa.

Natürlich gibt es auch die Double Stouts imperial Stouts die gehen dann schon gerne mal über die 7% Alkohol hinaus da kommst du dann mit 10-12P nicht hin.

Pauschal zu sagen das Stouts 10-12P haben ist also nicht ganz richtig.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

seriously
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 14:43

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#40

Beitrag von seriously » Mittwoch 7. November 2018, 13:06

Danke euch!

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#41

Beitrag von mossoma » Mittwoch 7. November 2018, 15:38

Mein Kater Felix ist live dabei, beim studieren des Forums........ :Smile

Bild

Tom der seit seinem ersten Sud ein Brauprotokoll führt

Benutzeravatar
matschie
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#42

Beitrag von matschie » Mittwoch 7. November 2018, 17:34

Oh, Katzenbilder :Smile

Den Kater hat man sicher gerne :P
Alt-Phex hat geschrieben: "Ungeduld und Neugierde, der Pfad zu schlechtem Bier sie sind."

Zitat von Braumeister Yoda

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#43

Beitrag von mossoma » Freitag 9. November 2018, 12:06

5 Hobbybrauer.......8 Meinungen.......

Tom der jetzt nach 4 Tagen zum ersten mal messen geht

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1588
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#44

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 9. November 2018, 12:17

mossoma hat geschrieben:
Freitag 9. November 2018, 12:06

Tom der jetzt nach 4 Tagen zum ersten mal messen geht
Tom der am besten 10-14 Tahe die Finger vom Gäreimer lässt...

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#45

Beitrag von mossoma » Freitag 9. November 2018, 12:40

Ok Chris, Deckel zu......nix messen......

Tom der leider heute nicht brauen kann

Benutzeravatar
Malzknecht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#46

Beitrag von Malzknecht » Freitag 9. November 2018, 12:48

Eins muss man dir ja lassen: Seit 2 Wochen Hobbybrauer und 3 Braudokus gepostet, 131 Posts, 4 Sude geplant, eigenes Malz geröstet, selbst geschrotet, Cold Crash, gestopft, ... du widmest dem neuen Hobby auf jeden Fall sehr viel Zeit :-)
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

RandoMike
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 19:30

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#47

Beitrag von RandoMike » Freitag 9. November 2018, 19:43

Hi Tom, ich bin sehr gespannt, wie dein "Stout" wird :) Ich habe heute auch eins gebraut :Bigsmile
Hpm hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 19:48
Gehört in einen Stout nicht auch eine ordentliche Portion Haferflocken, damit es das samtigen Gefühl auf der Zunge gibt?
mossoma hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 19:50
Normal schon.....ich denke das macht das Roggenmalz bei meinem Stout.....welches mit Sicherheit keines wird :Smile
Ich könnte mir schon vorstellen, das Roggenmalz eine ähnliche Wirkung hat wie Haferflocken.
http://braumagazin.de/article/roggenbier-rezepte/
Basierend auf diesem Artikel hab ich mir das so zusammengereimt.

Aber ob der Anteil an der Schüttung reicht? :Waa Nach dem Rezept, welches ich verwendet hab sind es knapp 20% Haferflocken.

Ich hoffe, du hälst uns auf dem Laufenden :thumbsup

Gruß Mike

Benutzeravatar
mossoma
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2018, 14:26

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#48

Beitrag von mossoma » Donnerstag 15. November 2018, 13:46

Bier wird`s bestimmt.....wenn auch kein Stout

Erste Messung und Verkostung......schmeckt lecker nach Malz......

Bild

Bild

Tom

DarkUtopia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 511
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 11:29

Re: 3 Brautag im Brauhaus Südpark

#49

Beitrag von DarkUtopia » Donnerstag 15. November 2018, 19:34

Alles Easy!
Freut ich wirklich für dich, dass du so viel spaß hast am brauen, so solls ja sein!

Nimm dir die Tipps zu herzen, du wirst sehen dein Bier kann nur besser werden!

lg, Sascha (der fast schon überlegt eine Nachtschicht anzugehen

Antworten