Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#1

Beitrag von Ursus007 » Freitag 23. Dezember 2016, 10:43

Servus,

da ich heuer am Wichteln nicht teilnehmen konnte, gibts als Wichtelgeschenk für alle eine BBD:

Gestern war mein 51. Sud ever (also seit 2013), womit ich überraschenderweise in diesem Jahr eine kummulative Menge von 199l erreiche. Schade, Vater Staat geht diesmal leer aus, ich gelobe Besserung in 2017.

Was ist Gegenstand dieser Doku? Ein Belgisches Wit. In 2014 hatte ich mal eins gebraut, weiß aber nicht mehr, wie es damals gelang. Diesmal war das MMuM-Rezept "Yperns weisse Blume" die Grundlage, geändert habe ich folgendes: Hopfen: Soraci Ace, Zugabe zu Kochbeginn. Bitterorangenschalen ersetzt durch 15g Orangenzesten des Drogenmarktes meines Vertrauens, Verzuckerungsrast bei mir nur 40 Min, da zu der Zeit bereits jodnormal.

Die Maische war ja furchtbar zu läutern: Immer wieder verstopft vom Gries, mußte 4x komplett aufrühren, ruhen lassen und mit Vorschießen neu beginnen. War mal wieder richtig Arbeit ...

So, genug gefaselt, lasst Bilder sprechen:
01.jpg
Zutaten (Irisch Moos hab ich weggelassen, leichte Trübung ist ja stil-typisch), den Koriander hab ich direkt aus Indien bekommen, nach Öffnen der Tüte roch es wie frisch geschälte Orangen.
01.jpg (163.64 KiB) 4055 mal betrachtet
02.JPG
Rast 1
02.JPG (158.64 KiB) 4055 mal betrachtet
03a.jpg
Jod-probe 1: unnormal, 2: auf dem richtigen Weg, 3: normal
03a.jpg (67.17 KiB) 4055 mal betrachtet
06.JPG
Gleich soweit zum Abmaischen
06.JPG (147.44 KiB) 4055 mal betrachtet
07.JPG
Die Forbidden Fruit hat Blähungen ;-)
07.JPG (165.57 KiB) 4055 mal betrachtet
08.JPG
Halbwegs klar, Zeit zum (halbwegs-)klar Läutern
08.JPG (115.65 KiB) 4055 mal betrachtet
09.JPG
Anstellen nach Kühlung mit der Pubs-Hefe ;-)
09.JPG (194.33 KiB) 4055 mal betrachtet
10.JPG
Und Schlagsahne gemacht (belüftet mittels Kühlspirelli)
10.JPG (201.45 KiB) 4055 mal betrachtet
11.jpg
STW: Unerwartet hoch, hab auf 13,5%Bx (12,8°P) verdünnt
11.jpg (123.81 KiB) 4055 mal betrachtet
12.JPG
Arbeitsgerät der Hefe
12.JPG (172.76 KiB) 4055 mal betrachtet
13.jpg
Wer noch nie einen Smackpack von innen gesehen hat ... Wo ist jetzt was drin? Hefe im inneren Tütchen oder ist da die Nährlösung drin?
13.jpg (209.62 KiB) 4055 mal betrachtet
14.JPG
Am Morgen danach: Läuft! (Bild leider unscharf, Kräusen kommen gerade zu nah ans Objektiv ...)
14.JPG (137.21 KiB) 4055 mal betrachtet
Damit Schöne Weihnachten und auf ein bieriges 2017!!

Ursus

Edit: Titel geändert und einige Ergänzungen im Sinne des Verständnisses vorgenommen ...
Zuletzt geändert von Ursus007 am Samstag 24. Dezember 2016, 12:29, insgesamt 3-mal geändert.
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#2

Beitrag von Paule » Freitag 23. Dezember 2016, 11:49

Sehr schöne Doku!
Diese Gärkannen sehen schon cool aus.

Dir auch schöne Weihnachten :Smile

Werner
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 195
Registriert: Donnerstag 17. November 2016, 17:46
Wohnort: Recklinghausen

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#3

Beitrag von Werner » Freitag 23. Dezember 2016, 12:43

Hallo erst mal,
wo gibt es denn diese Gärkannen und welches Fassungsvolumen haben diese ?
Ich gehe davon aus, die sind aus Edelstahl.
Vergäre noch in Kunstatoffbehälter von Speidel und möchte mir aber noch einen zusätzlichen 30 Ltr. Edelstahl-Gärtank zulegen.

Gruss und schöne Feiertage

Werner

Benutzeravatar
happyhibo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1206
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#4

Beitrag von happyhibo » Freitag 23. Dezember 2016, 12:47

Werner hat geschrieben:Hallo erst mal,
wo gibt es denn diese Gärkannen und welches Fassungsvolumen haben diese ?
Ich gehe davon aus, die sind aus Edelstahl.
Vergäre noch in Kunstatoffbehälter von Speidel und möchte mir aber noch einen zusätzlichen 30 Ltr. Edelstahl-Gärtank zulegen.

Gruss und schöne Feiertage

Werner

z.B. hier
:Drink
Gruß
Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 606
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#5

Beitrag von Paule » Freitag 23. Dezember 2016, 12:53

Oder hier

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#6

Beitrag von Ursus007 » Freitag 23. Dezember 2016, 13:00

Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#7

Beitrag von Ursus007 » Dienstag 10. Januar 2017, 21:07

Nächster Schritt:
IMG_5147.JPG
Umschlauchen mit Zuckervorlage.
IMG_5151.JPG
Abflascheln und Verdeckeln. Diesmal in Kupfer, sollte zu Wit passen.
IMG_5174.JPG
Teil der Gesamtmenge, seit gestern hat sich schon ein kleine Druck aufgebaut.
Wird demnächst fortgesetzt mit Etikettendesign und anpappen.

Und zum Schluß der wichtigste und schönste Step: Qualitätskontrolle. Freu mich drauf ...

Ursus
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#8

Beitrag von Ursus007 » Mittwoch 11. Januar 2017, 15:19

Vorletzte Aktion:
IMG_5186.JPG
Zettel schnippeln und ...
IMG_5187.JPG
Ergebnis.
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13638
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#9

Beitrag von tauroplu » Mittwoch 11. Januar 2017, 15:25

Hi, sehr schöne Doku!

Zwei Dinge, 1. Die Nährlösung befindet sich im inneren kleinen Beutel, die Hefesuspension im Alubeutel.
2. Warum hast Du denn bei der Gärkanne keinen Hahn sondern nur einen Blindstopfen eingebaut?
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#10

Beitrag von Ursus007 » Mittwoch 11. Januar 2017, 15:51

tauroplu hat geschrieben:1. Die Nährlösung befindet sich im inneren kleinen Beutel, die Hefesuspension im Alubeutel.
2. Warum hast Du denn bei der Gärkanne keinen Hahn sondern nur einen Blindstopfen eingebaut?
Hallo Michael,

1. Im alten Forum war mal die Frage, was wo drin ist. Gerüchte besagten, dass ggf. die Hefe im inneren Tütchen ist. Habs nicht weiter verfolgt ...
2. Ich schlauch immer von oben ab (siehe Bild). Durch den Hahn hatte ich immer entweder zuviel Hefe mit durch den Hahn geholt oder es blieb zu viel abfüllbares Bier über einer dünnen Hefeschicht zurück. Mit dem Schlauch von oben (ich nehm das Abfüllröhrchen) kann ich genau die Abschlauchhöhe definieren und dynamisch anpassen.

Ursus

Edit: Du hattest von meinem ersten Wit mal eine Flasche bekommen. Verkostenotiz von Dir siehe PN von Dir vom 28. März 2015. ;-)
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
tauroplu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 13638
Registriert: Sonntag 23. Oktober 2005, 18:04
Wohnort: 58453 Witten
Kontaktdaten:

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#11

Beitrag von tauroplu » Mittwoch 11. Januar 2017, 15:57

Sind eben nur Gerüchte, die stimmen nicht... :Wink
Beste Grüße
Michael

„Lass die anderen mit Fichten- und Tannensprossen würzen, der Hopfen ist das Beste, was die Natur uns bietet.“
Aus "Das Erbe des Bierzauberers" von Günther Thömmes, Gmeiner Verlag

Benutzeravatar
Isegrimm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 212
Registriert: Donnerstag 26. Februar 2015, 22:16

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#12

Beitrag von Isegrimm » Mittwoch 11. Januar 2017, 16:07

... ich mag Deine Etiketten!!!
grüße Wolfgang

Braueule89
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 24. November 2016, 12:31

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#13

Beitrag von Braueule89 » Donnerstag 26. Januar 2017, 13:36

Finde die Etiketten auch gelungen, ich frage mich wie die halten? Hast du Sie geleimt oder was benutzt du zum Anbringen?

Gruß Steffen

Benutzeravatar
Kajo73
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 14. Oktober 2016, 18:46
Wohnort: 59320 Ennigerloh

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#14

Beitrag von Kajo73 » Donnerstag 26. Januar 2017, 13:46

Etiketten kann man ganz einfach mit leicht gezuckerter Milch bepinseln und auf die Flaschen kleben.

Gehen dann auch super wieder ab.

Gruß
Kay
Nunc est bibendum :Drink

Braueule89
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 24. November 2016, 12:31

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#15

Beitrag von Braueule89 » Donnerstag 26. Januar 2017, 13:52

Super, danke für den Tipp!

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 525
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#16

Beitrag von Kobi » Donnerstag 26. Januar 2017, 14:46

Kajo73 hat geschrieben: mit leicht gezuckerter Milch bepinseln

Gruß
Kay
Eine etwas dumme Frage von mir: Riecht das nicht nach einiger Zeit...? :Shocked
Viele Grüße
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Benutzeravatar
Kajo73
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 14. Oktober 2016, 18:46
Wohnort: 59320 Ennigerloh

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#17

Beitrag von Kajo73 » Donnerstag 26. Januar 2017, 14:59

Konnte ich bisher nicht feststellen. Da wird ja auch nur ein ganz dünner Film mit dem Pinsel von hinten auf das Etikett aufgetragen, und dann auf die Flaschen geklebt. Nach ein paar Minuten ist das Etikett getrocknet. Also bisher hat das immer gut funktioniert.

Gruß
Kay
Nunc est bibendum :Drink

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#18

Beitrag von Ursus007 » Donnerstag 26. Januar 2017, 16:50

Hab früher auch Milch verwendet. Riechen tut da gar nichts, wenn die trocken sind. Dann sind mir im Kühli mal ein paar Etis einfach von der Flasche gefallen, da hab ich noch (Tipp aus'm Forum) eine Messerspitze Speisestärke (wohl der gleiche Effekt wie der Zucker) in die Milch gerührt. Aber mittlerweile ist mir das Gematsche mit der Milch zu aufwändig (jaja, Jammern auf höchstem Niveau).

Ich nehm jetzt 'nen T*e*s*a-Papier-Klebestift (den klau ich meinen Kindern aus'm Schulranzen ;-) ) und mache dieses: Einen Streifen Kleber auf den linken Rand, einen auf den rechten und ran an die Buddel. Ausrichten, andrücken, fertig! Bei Milch hätte ich jetzt noch mit'm Tuch die überflüssige Milch von hinterm Etikett rausdrücken dürfen, das ist jetzt Geschichte.

Aber es gibt viele Wege nach Rom ...

Ursus
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#19

Beitrag von Ursus007 » Sonntag 29. Januar 2017, 19:52

So, NG abgeschlossen, Zeit für die Qualitätskontrolle:
Bier ist sehr gut geworden, leicht orangig und süffig. Aber andererseits den Wit-Stil nur periphär getroffen. Es fehlt ein klitze klein wenig Körper. Nein, fehlt nicht, ich hätte mir nur einen Ticken mehr erhofft. Aber der eigentliche Knackpunkt ist, dass das Bier hopfig ist. Jedem Pale Ale würde das Hopfenaroma zur Ehre gereichen, aber bei 'nem Wit ist das ja nicht so stiltypisch. Ist aber jammern auf höchstem Niveau. Das Bier als Bier ist voll bierig klasse.
IMG_5582.JPG
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Benutzeravatar
hopfenbär
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 384
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 20:50

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#20

Beitrag von hopfenbär » Sonntag 29. Januar 2017, 20:16

Schaut sehr lecker aus. Würde ich das Bier im Laden sehen würd ich mir eine Flasche kaufen! :thumbup :thumbup

Habe noch nie ein Wit gebraut, wird jetzt mal Zeit.
Solum duri in hortum veniunt.

Vorstellung im alten Forum http://tinyurl.com/gob2p5g

Bulli
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 8. Januar 2016, 15:22

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#21

Beitrag von Bulli » Sonntag 29. Januar 2017, 23:29

Ursus007 hat geschrieben: ... Bitterorangenschalen ersetzt durch 15g Orangenzesten des Drogenmarktes meines Vertrauens...
Servus Ursus,

interessanter Fred :thumbup

als ich mein Wit gebraut habe, bin ich auch über die Orangenzesten "gestolpert", habe dann aber letzten Endes doch getrocknete Bitterschalenorangen benutzt.
Mit dem Ergebnis war ich nicht 100% zufrieden, irgendwie schienen mir die getrockneten Schalen eine gewisse Bitterkeit und einen eigenartigen Ton ins Bier zu bringen, der mir nicht gefallen hat...

Hast Du einen direkten (Geschmacks-) vergleich zwischen Zesten und Bitterschalenorangen (hast Du schon mal mit getrockneten Bitterorangenschalen gebraut?)

Wieviel von den Orangenzesten hast du genau verwendet, 15 g auf wieviel Liter Ausschlagwürze?


Gruß Stefan

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17827
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#22

Beitrag von Boludo » Montag 30. Januar 2017, 08:10

Ursus007 hat geschrieben:Es fehlt ein klitze klein wenig Körper. Nein, fehlt nicht, ich hätte mir nur einen Ticken mehr erhofft.
Ich finde, wenn ein Wit etwas nicht hat, dann ist es ein Malzkörper.
Mit dem Ergebnis war ich nicht 100% zufrieden, irgendwie schienen mir die getrockneten Schalen eine gewisse Bitterkeit und einen eigenartigen Ton ins Bier zu bringen, der mir nicht gefallen hat...
Die Bitterorangenschalen bringen in der Tat eine Bittere ins Bier. Da darf man nicht übertreiben. Die Citrusaromen kommen übrigens vom Koriander und nicht von den Bitterorangenschalen.


Stefan

Benutzeravatar
Ursus007
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2821
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 14:09

Re: Braudoku mit Bild: Mein Sud #51 - Wit

#23

Beitrag von Ursus007 » Montag 30. Januar 2017, 13:33

Boludo hat geschrieben:
Ursus007 hat geschrieben:Es fehlt ein klitze klein wenig Körper. Nein, fehlt nicht, ich hätte mir nur einen Ticken mehr erhofft.
Ich finde, wenn ein Wit etwas nicht hat, dann ist es ein Malzkörper.
Ich meinte damit so etwas wie Leere. Ich hab vorn die Bittere, hinten das Orangenaroma und dazwischen fehlt was. Vielleicht darf ich es nur nicht so kalt trinken ...

Ich denke, ich lasse die O-Schale das nä. Mal einfach weg. Vielleicht ist das Hopfenaroma, was ich erschmeckt habe, auch von den O-Schalen. Wer weiß ...

Ursus
Aus der Kehle dringt ein Schrei:
Schütt's nei, schütt's nei!

Antworten