Der Exot-BM 10

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
smartin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 26. Februar 2017, 10:56
Wohnort: Scharbeutz

Der Exot-BM 10

#1

Beitrag von smartin » Montag 1. Mai 2017, 09:57

Moin!

Die Brauer höherer Volumenklassen werden jetzt milde lächeln - ich präsentiere mal eine Braudokumentation mit dem BM 10. Die einen sehen ihn mehr als Schauobjekt für die Vitrine, andere schätzen seine Handlichkeit. Auf jeden Fall kann man natürlich auch sehr gutes Bier mit seiner Hilfe brauen:

es soll ja kein Rezept, sondern eine Bilddokumentation werden. Daher nur wenige Angaben: Herauskommen soll ein IPA. 2,3 kg Schüttung, 90% Male Ale Malz, 10% Carapils. Ausschlagwürze 12l mit 12,8% StW.

Zum Schroten benutze ich die dem Einsteiger-Set von Speidel beiliegende Victoria-Mühle:
IMG_1767.jpg
IMG_1767.jpg (423.26 KiB) 2535 mal betrachtet
Da wir sehr hartes Trinkwasser haben (20 Gd dH, Bikarbonat ++), benutze ich zum Brauen stilles Wasser aus PET-Flaschen, 2l für 14ct.
IMG_1770.jpg
IMG_1770.jpg (131.84 KiB) 2535 mal betrachtet
Der BM wird mit 12,5l gefüllt und auf Einmaischtemperatur geheizt:
IMG_1772.jpg
IMG_1772.jpg (169.25 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1776.jpg
IMG_1776.jpg (215.07 KiB) 2535 mal betrachtet
Das Malz wird eingefüllt:
IMG_1777.jpg
IMG_1777.jpg (152.99 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1780.jpg
IMG_1780.jpg (215.47 KiB) 2535 mal betrachtet
Am Ende des Maischvorgangs ist die Stammwürze schon im Zielbereich:
IMG_1786.jpg
IMG_1786.jpg (169.76 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1795.jpg
IMG_1795.jpg (136.33 KiB) 2535 mal betrachtet
Hopfen (Centennial & Cascade) stehen bereit:
IMG_1787.jpg
IMG_1787.jpg (247.24 KiB) 2535 mal betrachtet
Das Speidel-Prinzip sieht ja eigentlich kein Nachläutern vor. Die BM-Besitzer machen es aus gutem Grund natürlich trotzdem-auch am Ende des Läuterns (im "Glattwasser", was es ja strenggenommen nicht ist) werden noch gut 10% Brin gemessen.
IMG_1796.jpg
IMG_1796.jpg (182.29 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1799.jpg
IMG_1799.jpg (132.97 KiB) 2535 mal betrachtet
Hopfenkochen-kühlen-Hefe anstellen-12l abfüllen ins Gärfass.
IMG_1803.jpg
IMG_1803.jpg (183.5 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1805.jpg
IMG_1805.jpg (189.8 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1809.jpg
IMG_1809.jpg (258.03 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1810.jpg
IMG_1810.jpg (158.87 KiB) 2535 mal betrachtet
IMG_1811.jpg
IMG_1811.jpg (163.9 KiB) 2535 mal betrachtet
So sieht es ca. 4 Wochen später aus und schmeckt ganz gut:
IMG_1804.jpg
IMG_1804.jpg (203.3 KiB) 2535 mal betrachtet

morcalavin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 14. Januar 2017, 18:48

Re: Der Exot-BM 10

#2

Beitrag von morcalavin » Montag 1. Mai 2017, 11:41

Schöne Doku, was sind das für Etiketten ?

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17857
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Der Exot-BM 10

#3

Beitrag von Boludo » Montag 1. Mai 2017, 13:07

Was ist denn das für ein stilles Wasser?
Das.muss nicht unbedingt besser sein als Deins.

Stefan

smartin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 26. Februar 2017, 10:56
Wohnort: Scharbeutz

Re: Der Exot-BM 10

#4

Beitrag von smartin » Montag 1. Mai 2017, 13:36

Die Etiketten sind Eigenbau. Die "Fischer-Skulptur" ist so eine Art Wahrzeichen hier am Strand. Die Aufnahme habe ich bei Sonnenaufgang gemacht und dann bei der Fotoverarbeitung die Farbskala auf wenige Farbtöne reduziert.

smartin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 26. Februar 2017, 10:56
Wohnort: Scharbeutz

Re: Der Exot-BM 10

#5

Beitrag von smartin » Montag 1. Mai 2017, 13:51

Das Wasser-Thema habe ich recht pragmatisch gehandhabt, unser Trinkwasser hat eine Restalkalität von ca. 18 Grad dH, das stille Wasser ca. 7 Grad dH (Wasserrechner bei MMuM). Ich braue zur Zeit nur obergärige Biere, da ich noch im Anfängerstadium tätig bin. Ob das Wasser für diesen Zweck wirklich eine so zentrale Rolle spielt, wie es z.B. beim (untergärigen) Pils ist-sicher bin ich mir natürlich nicht.

Benutzeravatar
DrG
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 20:49

Re: Der Exot-BM 10

#6

Beitrag von DrG » Montag 1. Mai 2017, 19:56

Nette Braudoku und sehr geiles Etikett - Glückwunsch!

smartin
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 26. Februar 2017, 10:56
Wohnort: Scharbeutz

Re: Der Exot-BM 10

#7

Beitrag von smartin » Dienstag 2. Mai 2017, 18:22

Danke!

Benutzeravatar
Bierwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3314
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 18:02
Wohnort: Thüringen

Re: Der Exot-BM 10

#8

Beitrag von Bierwisch » Dienstag 2. Mai 2017, 18:36

Niedlich!

Wenn das Preis-Leistungsverhältnis besser wäre, könnte man damit prima Testsude machen.

Danke für die schöne Doku!

Gruß,
Bierwisch
Der Klügere kippt nach!

Benutzeravatar
stefan9113
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 221
Registriert: Montag 10. Juli 2006, 15:59
Wohnort: Bad Aibling

Re: Der Exot-BM 10

#9

Beitrag von stefan9113 » Dienstag 2. Mai 2017, 19:20

Hallo zusammen,

toller Bericht/Vorstellung :thumbsup

Ich habe den auch und mache genau das, kleine Testsude und was soll ich sagen, ich war skeptisch und nun bin ich begeistert. Ich würde ihn mir sofort wieder kaufen. Der erste Sud gleich ein tolles Ergebnis.

viele Grüße
Stefan

Antworten