Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

#1

Beitrag von Kurzhauber » Mittwoch 17. Januar 2018, 11:17

Der Hobbybrauer-Stammtisch Ostwestfalen hat ein sehr rustikales Outdoor-Brauen veranstaltet, mit thailändischen Grillwürsten und Schweinebauch, Weizenbock und Eiseskälte.
Der kleine Film spiegelt nicht ganz die Rustikalität der Grossbaustelle bei Oli wieder, aber er zeigt, dass man auch improvisiert draussen eine ordentliche Menge Bier machen kann.

https://youtu.be/x04GWw7Jy18

Die Musik ist übrigens: "Amarillo by morning" von George Strait, passend zum Amarillo Weizenbock, den wir erst noch abfüllen und zwangscarbonisieren mussten.

Der Stammtisch freut sich auf neue Teilnehmer!

bigfoot47
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Sonntag 12. März 2017, 01:05

Re: Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

#2

Beitrag von bigfoot47 » Mittwoch 17. Januar 2018, 23:22

Cooler Bericht. Hat bestimmt eine Menge Spaß gemacht :Bigsmile
Weiter so :thumbup

suttnbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 7. August 2016, 13:32
Wohnort: Memmelsdorf

Re: Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

#3

Beitrag von suttnbräu » Mittwoch 17. Januar 2018, 23:39

Cooler Bericht, gibts auch Bilder vom Rührwerk?
L.G. Thomas
"Wäre Christus Bayer gewesen, hätte er sicher Bier getrunken anstatt Wein."
Zitat Schwester Doris Braumeisterin in Mallersdorf

Benutzeravatar
Kurzhauber
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 31. Dezember 2015, 02:44
Wohnort: Herford
Kontaktdaten:

Re: Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

#4

Beitrag von Kurzhauber » Donnerstag 18. Januar 2018, 09:38

Das Rührwerk heisst Kilian. Soll wohl noch irgendwann motorisiert werden.
Hatte da aus einer Laune heraus mal gefilmt, um das Event zu dokumentieren. Da ich mich aber auch ums Mittagessen gekümmert habe, fehlen ein paar Dinge. Und abends waren wir alle voll oder fertig, dass es keine Aufnahmen mir gibt.

cicero85
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 5. Juli 2014, 22:23

Re: Einmal im Winter draussen richtig brauen. Altbier

#5

Beitrag von cicero85 » Donnerstag 18. Januar 2018, 21:59

Hallo, das Rührwerk ist im Video zu sehen, etwa bei Sekunde 38.
Bei Gelegenheit soll da aber noch ein Getriebemotor drauf.
Die Flügel sehen winzig aus, reichen jedoch um ein Anbrennen zu verhindern.

Gruß
Vom rührenden Kilian

Antworten