Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#1

Beitrag von saschabouchon » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:37

Hi zusammen,

als großer Fan der bebilderten Dokus, will ich heute ein paar Bilder zeigen. Hier hatte ich damals schon meine erste Mini Brauerei vorgestellt. Das war 2015 und ganz überzeugt war ich damals nicht. Der Topf war ein wenig zu klein und die Geometrie der Komponenten suboptimal. Hier geht es zum alten Thread https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 359#p32359

So, nun drei Jahre schlauer und um etliche Erfahrung reicher, habe ich einiges geändert. Von der anfänglichen Euphorie, dem Start in der Einkocherklasse, rauf zu 50 Litern und nun schlussendlich? ganz zurück auf 10 Liter. Das passt einfach am Besten für mich. Das Brauen kann neben dem Familienleben stattfinden, ich muss nichts großartig auf- oder abbauen und der Ausstoß von 10 Litern entspricht meinem Trinkverhalten und ich kann öfter mal etwas Neues ausprobieren.

Gebraut habe ich ein Weizen mit meiner Favoritenhefe der 3068 von Wyeast. https://www.maischemalzundmehr.de/index ... actorha3=5

Geschrotet wurde mit meiner neuen Mühle. Einen passenden Produktnamen suche ich noch ;-)
1 294  Mühle Übersicht.JPG
2 291 Mühle nah.JPG
Von meiner Freundin habe ich eine schöne analoge Waage zu Weihnachten geschenkt bekommen. Immer wenn ich unsere alte digitale Waage genommen habe, war urplötzlich die Batterie leer...
3.1 295 MAlz.JPG
3.2 296 Malz.JPG
Los geht es mit dem Schroten. Das ganze Malz passt in den Trichter (etwa 2,5kg). 50:50 Weizenmalz und Pilsner Malz
4 297 Schroten Übersicht.JPG
Ein Blick in die Box durch das Sichtfenster zeigt das Spektakel
5 329 Schroten in der Box.GIF
5 329 Schroten in der Box.GIF (1.53 MiB) 3241 mal betrachtet
Hier von oben
6 330 Trichter läuft leer.GIF
6 330 Trichter läuft leer.GIF (1005.38 KiB) 3241 mal betrachtet
Das Ergebnis kann sich sehen lassen
6.1 304 Malz gehschrotet.JPG
Fertig geschrotet! Ich habe das einen Abend vorher auf dem Dachboden machen müssen, da es überall woanders angeblich zu laut gewesen wäre ;-). Wir haben halt eine offene Treppe und die Türen sind immer offen :-)

Meine Anlage beschränkt sich nun auf einen 14 Liter Topf und einen 17 Liter Gäreimer. Der Topf passt in den Gäreimer und alles nimmt wenig Platz weg, wenn es verstaut wird. Ich verzichte im Übrigen nun auf das ganze Technikgerödel und nutze den heimischen Herd als Energiequelle, analoge Thermometer und keine Steuerung. Was ich nicht weglassen kann, ist natürlich ein Rührwerk ;-).
3 307 Equipment im Topf.JPG
Eingemaischt habe ich dann auch über den Trichter von der Mühle.
7 308 Wasser aufheizen.JPG
8 311 Einmaischen.JPG
Die Rasten wurden einigermaßen gut getroffen. Bei der 2. Rast habe ich 2 Grad überschwungen...
9 312 Rast 1.JPG
10 313 Rast 2.JPG
11 316 Rast 3.JPG
Geläutert habe ich dann aus dem Läuter-/Gäreimer wieder zurück in den Topf. Im Eimer liegt der Läuterfreund 300. Wer einen Hahn am Edelstahltopf sucht, wird keinen finden. Ich habe die paar Liter kurzerhand umgeschöpft.
12 317 Läutern Umschöpfen.JPG
Mein Läuterturm ist verbesserungswürdig, aber alles hat gut geklappt.
13 318 Läutern.JPG
Die Würze läuft klar.
14 319 Würze klar.JPG
Wallendes Kochen ist auf dem Herd überhaupt kein Problem :-)
16 323 wallendes Kochen.JPG
Hier noch die 3 Hopfengaben.
15 314 HOpfen.JPG
Mein kostenloser Doppelmantel zum Kühlen sieht dann so aus. Geht wirklich fix die Würze auf unter 80 Grad zu kühlen. Etwa 5 Minuten würde ich tippen. Um auf Anstelltemperatur zu kommen, habe ich den Eimer dann auf die Terasse gestellt.
17 325 Kühlen.JPG
Bei der Hefe war das MHD schon übschritten (05/18), aber diese war die ganze Zeit im Kühlschrank. Es hat auch etwa 3 Tage gedauert, bis die Packung so schön aufgebläht war. Deshalb stand der Brautag auch lange auf der Kippe.
18 Hefe 315.JPG
Und nun das Beste zum Schluss: alles passt bequem in den Geschirrspüler und die Brauerei putzt sich praktisch von ganz alleine :thumbsup
19 326 Putzen.JPG
Insgesamt hat der ganze Spaß von 9 bis 14 Uhr gedauert, inklusive set up und putzen. Okay, geschrotet habe ich am Vorabend. Ja und die Hefe habe ich gerade in die Würze gekippt.

Jetzt hoffe ich noch, dass die Hefe ankommt.

VG
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Astir
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 181
Registriert: Samstag 18. Februar 2017, 15:54
Wohnort: Krombach

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#2

Beitrag von Astir » Sonntag 30. Dezember 2018, 21:55

Hi Sascha,
Schöne Doku, und tolle kleine Anlage! Hab mir auch schon häufiger gedacht das mir so was in dieser Größenordnung eigentlich auch reichen würde, zur Not braut man halt des Öfteren mal ... darum geht es ja eigentlich auch bei dem Hobby ...Brauen!
Danke !
Viele Grüße,
Holger

Benutzeravatar
ugo9500
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 30. Januar 2018, 09:55
Wohnort: Villach
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#3

Beitrag von ugo9500 » Montag 31. Dezember 2018, 05:54

Toller Beitrag; ... ich lese auch gerne solche Dokus!
Lg Gerd

Killa-Bräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 14:32
Wohnort: Straßkirchen (Niederbayern

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#4

Beitrag von Killa-Bräu » Montag 31. Dezember 2018, 07:17

Schöne Doku, und sehr familienfreundlich.
Schöne Grüße
Christian 😎🍺
"Eher soll die Welt verderben, als ein Bayer am Durste sterben"

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1452
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#5

Beitrag von fg100 » Montag 31. Dezember 2018, 11:50

Hallo Sascha,
bin immer begeistert von den "Kleinanlagen".

Wie bekommst du nach dem Kochen die Würze vom Topf in den Gäreimer?

Bei den Mengen von 10l reicht auch der Bodensatz von zwei Flaschen Gutmann- Weizen.

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 122
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#6

Beitrag von Bierbert » Dienstag 1. Januar 2019, 02:46

Echt toll - vielen Dank!

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#7

Beitrag von saschabouchon » Dienstag 1. Januar 2019, 19:47

Killa-Bräu hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 07:17
Schöne Doku, und sehr familienfreundlich.
Schöne Grüße
Christian 😎🍺
Insoweit "familienfreundlich" als das ich zu Hause gebraut habe, wir nebenbei gefrühstückt haben und ich auch noch Mittag machen konnte. Vorher habe ich mit dem größeren Equipment draußen gebraut, am Gartenschuppen oder beim Freund und war dann einen halben Tag verschwunden. So ist das schon eher alles unter einen Hut zu bekommen :thumbup
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2133
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#8

Beitrag von hyper472 » Dienstag 1. Januar 2019, 19:58

Sympathische kleine Anlage! Ich finde auch den Läuterturm gut, mehr Gedanken würde ich mir um das Plätschern beim Umschöpfen machen.
@Franz: hast Du nicht gerade Deine Kleinanlage wieder verkauft?
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Paule
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 580
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2015, 08:14
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#9

Beitrag von Paule » Dienstag 1. Januar 2019, 20:07

Coole Doku! Schöne Bilder :Smile

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1452
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#10

Beitrag von fg100 » Dienstag 1. Januar 2019, 20:25

hyper472 hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 19:58
@Franz: hast Du nicht gerade Deine Kleinanlage wieder verkauft?
Viele Grüße, Henning
Hallo Henning,
ja weil ich einfach zu viele Teile rumliegen habe und seit einiger Zeit die Lust zum Brauen gegen Null tendiert.
Trotzdem finde ich die Kleinanlagen aber immer schön. Vor allem wenn alles schön kompakt verstaut werden kann und so wie hier alles in einen Eimer passt.
Grüße Franz

fg100
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1452
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 00:05

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#11

Beitrag von fg100 » Dienstag 1. Januar 2019, 20:29

hyper472 hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 19:58
.... mehr Gedanken würde ich mir um das Plätschern beim Umschöpfen machen.
Nicht dein Ernst!
Bedenke mal wie das bei deinem BM10 beim Maischen und erst beim Läutern plätschert.

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2133
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#12

Beitrag von hyper472 » Dienstag 1. Januar 2019, 21:29

fg100 hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 20:29
hyper472 hat geschrieben:
Dienstag 1. Januar 2019, 19:58
.... mehr Gedanken würde ich mir um das Plätschern beim Umschöpfen machen.
Nicht dein Ernst!
Bedenke mal wie das bei deinem BM10 beim Maischen und erst beim Läutern plätschert.
Doch, genau deswegen: mit dieser Lösung hier ließe sich das Plätschern doch so leicht vermeiden. Allerdings frage ich mich auch gelegentlich, ob nicht die Gefahr des Plätscherns überschätzt wird.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#13

Beitrag von saschabouchon » Freitag 4. Januar 2019, 09:06

fg100 hat geschrieben:
Montag 31. Dezember 2018, 11:50
Hallo Sascha,
bin immer begeistert von den "Kleinanlagen".

Wie bekommst du nach dem Kochen die Würze vom Topf in den Gäreimer?

Bei den Mengen von 10l reicht auch der Bodensatz von zwei Flaschen Gutmann- Weizen.
Hi Franz,
das ist nicht ganz so komfortabel wie mit einem Hahn. Ich schlauche um. Dafür nehme ich einen mit Wasser gefüllten Schlauch, stelle den Topf mit der Würze auf den Läuterturm, den Gäreimer auf die Arbeitsplatte und schlauche um. Im Gäreimer hängt noch ein Monofilamentfilter für den ganzen Schmodder, den man mit ansaugt. Ist praktisch ähnlich wie beim Bierheber.

Geht ganz gut, da man beide Hände braucht, konnte ich keine Fotos davon machen :Wink

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

amplitude
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#14

Beitrag von amplitude » Freitag 4. Januar 2019, 13:26

Hey Sascha,
das Setup entspricht fast genau dem wa sich zu Hause mache! Nur das Rührwerk fehlt mir. Kann man das bei dir kaufen oder in Auftrag geben? :)

Gruß aus Kopenhagen,
Markus

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#15

Beitrag von saschabouchon » Freitag 4. Januar 2019, 20:47

amplitude hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 13:26
Hey Sascha,
das Setup entspricht fast genau dem wa sich zu Hause mache! Nur das Rührwerk fehlt mir. Kann man das bei dir kaufen oder in Auftrag geben? :)

Gruß aus Kopenhagen,
Markus
Hi Markus,

Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf. Sonst passt das nicht. Wie ist die Geometrie von deinem Topf?

So sieht das Rührwerk aus. Ist echt Mini im Vergleich zu den anderen :-)
890663DB-BB1A-42F0-B13A-469C01CD0332.jpeg
890663DB-BB1A-42F0-B13A-469C01CD0332.jpeg (27.54 KiB) 1947 mal betrachtet
Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

DarkUtopia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 542
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 11:29

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#16

Beitrag von DarkUtopia » Freitag 4. Januar 2019, 21:27

Ich finde so eine minianlage echt cool, gerade für spezial Biere wäre das was....
Dabke für den tollen Bericht

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2133
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#17

Beitrag von hyper472 » Freitag 4. Januar 2019, 22:31

Für das Rührwerk mache ich übrigens gerne Werbung: die SHA geht sprunghaft rauf und - mir wichtiger - man trifft die Rasten genau, weil die Temperaturdurchmischung klappt.

und, @ Franz: es geht hier doch nicht um einen Vergleich mit dem kleinen Braumeister, sondern um Feedback zum dargestellten Set-up.

Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3987
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#18

Beitrag von afri » Freitag 4. Januar 2019, 23:22

Aber du legst nicht ernsthaft den Schlauch in der Besteckschublade hin und hoffst, dass er sauber wird, oder? Nur zur Sicherheit, manche Noobs lesen und gucken noch viel mehr, nicht dass sowas Nachahmer findet.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
haefner
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 499
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Württemberg

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#19

Beitrag von haefner » Samstag 5. Januar 2019, 09:52

Tolle Braudoku und echt eine für mich überdenkenswerte Idee mit dem 10l Setup als Zusatz. Bei einigen Bierstilen würde sich das für mich gemessen am Aufwand auch lohnen.

Wieviel Liter hast Du denn nun im Gäreimer und wieviel Plato hat die Würze?

Gruß Micha

amplitude
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#20

Beitrag von amplitude » Samstag 5. Januar 2019, 10:51

saschabouchon hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 20:47
amplitude hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 13:26
Hey Sascha,
das Setup entspricht fast genau dem wa sich zu Hause mache! Nur das Rührwerk fehlt mir. Kann man das bei dir kaufen oder in Auftrag geben? :)

Gruß aus Kopenhagen,
Markus
Hi Markus,

Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf. Sonst passt das nicht. Wie ist die Geometrie von deinem Topf?

So sieht das Rührwerk aus. Ist echt Mini im Vergleich zu den anderen :-)
890663DB-BB1A-42F0-B13A-469C01CD0332.jpeg

Beste Grüße
Sascha
Hey Sascha,

ich habe nen 21l ssbrewtech Kessel.
Der hat ca 28cm Durchmesser und ist ca 34 cm hoch.
Nach deinem Bild würde ich schätzen das die Welle zu kurz ist, der Rest könnte passen?

Gruß,
Markus

tbln
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Dienstag 20. Oktober 2015, 13:28

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#21

Beitrag von tbln » Samstag 5. Januar 2019, 11:04

Klasse Doku! Braue selbst in der Gewichtsklasse. Meist Kombirast, ansonsten Temperatursteuerung über Zubrühen. Drei kleine Anmerkungen:

- Über das Läutern in der Kombination Hahn auf Schlauch wird bisweilen kontrovers diskutiert. Ich versuche immer so langsam zu läutern, dass kein Sog entsteht. Geringe Ausbeute kann ansonsten die Folge sein.

- Meine Investition in eine kleine Kühlspirale hat sich gefühlt nach zwei Brautagen amortisiert. In 5 Minuten bist du bei 30°C. Das Kühlen im Wasserbecken ist dagegen reinste Zeitverschwendung.

- Stell deinen Topf beim Läutern auf den Herd und du sparst dir noch eine halbe Stunde! :thumbsup

Benutzeravatar
Malzpirat
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 19:53
Wohnort: Trier

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#22

Beitrag von Malzpirat » Sonntag 6. Januar 2019, 20:11

Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf.
Hallo Sascha,
wie sind denn die Maße deines Topfes? Bin gerade dabei das Setup für eine familientaugliche "NanoBrew"-Anlage zu planen und hätte ebenfalls Interesse an dem Rührwerk.

Grüße
Armin

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#23

Beitrag von saschabouchon » Sonntag 6. Januar 2019, 20:43

amplitude hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 10:51
saschabouchon hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 20:47
amplitude hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 13:26
Hey Sascha,
das Setup entspricht fast genau dem wa sich zu Hause mache! Nur das Rührwerk fehlt mir. Kann man das bei dir kaufen oder in Auftrag geben? :)

Gruß aus Kopenhagen,
Markus


Hi Markus,

Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf. Sonst passt das nicht. Wie ist die Geometrie von deinem Topf?

So sieht das Rührwerk aus. Ist echt Mini im Vergleich zu den anderen :-)
890663DB-BB1A-42F0-B13A-469C01CD0332.jpeg

Beste Grüße
Sascha
Hey Sascha,

ich habe nen 21l ssbrewtech Kessel.
Der hat ca 28cm Durchmesser und ist ca 34 cm hoch.
Nach deinem Bild würde ich schätzen das die Welle zu kurz ist, der Rest könnte passen?

Gruß,
Markus
Hi,

Da hast du recht. Die Welle ist zu kurz. Der Topf fasst ja nur 14,7l. Aber auch hierfür gibt es eine Lösung. Du kannst einfach die Welle vom 34l Rührwerk nehmen. Die passt perfekt :-)

Guckst du hier:
https://www.brauhardware.de/de/R3436.html

Wichtig ist der Außendurmesser mit Schüttrand. Der beträgt bei mir 28,8cm. Innen habe ich auch etwa 28cm im Durchmesser.

Kannst du das Maß mit Schüttrand noch mal checken?

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 844
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#24

Beitrag von saschabouchon » Sonntag 6. Januar 2019, 20:44

Malzpirat hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 20:11
Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf.
Hallo Sascha,
wie sind denn die Maße deines Topfes? Bin gerade dabei das Setup für eine familientaugliche "NanoBrew"-Anlage zu planen und hätte ebenfalls Interesse an dem Rührwerk.

Grüße
Armin
Hi,

Aussendurchmesser mit Schüttrand etwa 28,8cm, Innenhöhe etwa 23,2cm.

Beste Grüße
Sascha
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
Malzpirat
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 6. Januar 2019, 19:53
Wohnort: Trier

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#25

Beitrag von Malzpirat » Montag 7. Januar 2019, 10:42

Danke für die prompte Antwort :Smile

amplitude
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50

Re: Mini Brauerei, die 2te - 10 Liter Klasse

#26

Beitrag von amplitude » Dienstag 8. Januar 2019, 23:10

saschabouchon hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2019, 20:43
amplitude hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 10:51
saschabouchon hat geschrieben:
Freitag 4. Januar 2019, 20:47




Hi Markus,

Ich werde eine kleine Serie auflegen, da ich. Ich noch mehr Anfragen bekomme habe. Das geht dann aber nur in Kombination mit dem Topf. Sonst passt das nicht. Wie ist die Geometrie von deinem Topf?

So sieht das Rührwerk aus. Ist echt Mini im Vergleich zu den anderen :-)
890663DB-BB1A-42F0-B13A-469C01CD0332.jpeg

Beste Grüße
Sascha
Hey Sascha,

ich habe nen 21l ssbrewtech Kessel.
Der hat ca 28cm Durchmesser und ist ca 34 cm hoch.
Nach deinem Bild würde ich schätzen das die Welle zu kurz ist, der Rest könnte passen?

Gruß,
Markus
Hi,

Da hast du recht. Die Welle ist zu kurz. Der Topf fasst ja nur 14,7l. Aber auch hierfür gibt es eine Lösung. Du kannst einfach die Welle vom 34l Rührwerk nehmen. Die passt perfekt :-)

Guckst du hier:
https://www.brauhardware.de/de/R3436.html

Wichtig ist der Außendurmesser mit Schüttrand. Der beträgt bei mir 28,8cm. Innen habe ich auch etwa 28cm im Durchmesser.

Kannst du das Maß mit Schüttrand noch mal checken?

Beste Grüße
Sascha
So jetzt bin ich endlich dazu gekommen nachzumessen.
Maß mit Schüttrand ca. 28,9 - 29 cm.
Klingt kompatibel würde ich sagen ;-)

Und Entschuldigung dass ich diese Braudoku so missbrauche.. :redhead

Antworten