Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

Bitte beschränkt Euch auf das Wesentliche, die Bilder. Nach Möglichkeit langatmige oder ausführliche Textpassagen vermeiden. In der Kürze liegt die Würze.
Antworten
Plankton
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 12. April 2020, 20:36

Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#1

Beitrag von Plankton » Montag 15. Februar 2021, 19:46

Hallo liebe Brauer,

auch wenn es schon etwas her ist, wollte ich euch meinen Grünhopfen-Sud vom letzten September nicht vorenthalten. Basis war ein simples Kölsch-Rezept mit leicht malzigem Akzent. Durch das Kochen im Kessel über Eichenholzfeuer bekam das Ganze eine leichte Rauchnote, die auch Leute mochten, die sonst nicht gerne Rauchbier trinken.

Hier mein Saphir-Hopfen zur Erntezeit:
IMG_0018_klein.jpg
IMG_0019_klein.jpg
Nach der Ernte:
IMG_0020_klein.jpg
Maischen und Herstellen der Bierwürze läuft bei mir unspektakulär per Hand im Einkocher. Hier meine Läuterkaskade:
IMG_3686_klein.jpg
Im Einkocher wurde die Würze jedoch nur warmgehalten, dann in einen Kessel für den Schwenkgrill umgefüllt und dann angefeuert. Es dauerte einen Moment, die Würze zum Kochen zu bringen, aber dann ging die Post ab:
IMG_0021.jpg
IMG_0023.jpg
Ich kam mir vor wie Miracolix:
IMG_0024.jpg
Ein paar Wochen später die erste Probe schon ganz ansprechend:
IMG_0160.jpg
Ein bisschen Jungbier-Fehlaroma war noch drin, nach ein paar Wochen kühler Lagerung war's sehr gut. Leider ist schon längst alles ausgetrunken; um so größer die Vorfreude auf die nächste Ernte...

mackus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 77
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 10:25
Wohnort: Augburg Hochzoll

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#2

Beitrag von mackus » Montag 15. Februar 2021, 20:27

Tolle Aktion! Sehr inspirierend... Jetzt möchte ich sowas auch Mal machen ;)

Wo hast du denn den Topf her? Hat deine "Schwenkgrillvorrichtung" die Last gut gehalten?

LG, Markus

Plankton
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 12. April 2020, 20:36

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#3

Beitrag von Plankton » Montag 15. Februar 2021, 21:03

Topf und Schwenkgrill waren letztes Frühjahr ein typischer Corona-Lockdown-Kauf für den Garten. War von einem online-Händler, der auf so Zeug spezialisiert ist. Das Dreibein hält wohl bis zu 30kg; da der Topf sehr leicht ist, waren 20+x l Würze noch im grünen Bereich.

Habe dann die Feuerschale weggezogen und aus dem Kessel nach Whirlpool ins Gärgefäß geschlaucht. Mit dem knallheißen Topf rumrennen wäre mir nicht geheuer gewesen.

Die Hopfendosierung war ein ziemlicher Blindflug. Hatte ein bisschen Grünhopfen zur Vorderwürze, dann etwas Pellets zur Grundbitterung und dann „eimerweise“ in den Whirlpool. Ergebnis war für meinen Geschmack eine Spur zu bitter. Aber das ist ja immer so ne Sache bei Grünhopfen-Bier...

Die ganze Aktion hat jedenfalls sehr viel Spaß gemacht.

mackus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 77
Registriert: Mittwoch 12. Juli 2017, 10:25
Wohnort: Augburg Hochzoll

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#4

Beitrag von mackus » Montag 15. Februar 2021, 21:29

Cool. Danke für die Infos!

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 288
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#5

Beitrag von renzbräu » Montag 15. Februar 2021, 23:39

Schöne Doku.
Plankton hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 21:03
Habe dann die Feuerschale weggezogen
Flame out in wahrsten Wortsinn :Wink
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Mozart
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2020, 14:16

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#6

Beitrag von Mozart » Dienstag 16. Februar 2021, 14:23

Wow, danke f<r die tollen Bilder. Sehr spektakulär!

Bei den unterschiedlichen rasten hast du wahrscheinlich bei der zieltemperatur den Kessel weggezogen? Wieviel kostete denn der schwenkgrill?

Plankton
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 12. April 2020, 20:36

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#7

Beitrag von Plankton » Dienstag 16. Februar 2021, 14:58

Nein, gemaischt habe ich ganz unromantisch in meinem Einkocher. Ein Verfahren mit temperaturgenauen Rasten würde überm Feuer nicht so gut funktionieren.

Dagegen wäre ein Dekoktionsverfahren gut praktikabel - und schon wieder ne Idee für‘s nächste Mal... :Bigsmile So was wie ein böhmisches Pilsner mit Grünhopfen vielleicht?

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 313
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#8

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Dienstag 16. Februar 2021, 20:17

Flame out in wahrsten Wortsinn
Eigentlich eher Flame away. Flame out geht mit einem Eimer Wasser...
Die Aktion ist aber schon sehr cool. So ein dezentes Raucharoma hat was. Bekannte von mit haben vor ein paar Jahren Apfelsaft in einem Kessel über offenem Feuer gekocht und dann in Flaschen gefüllt. Das erste Glas war komisch, das zweite supergut. Darf halt nicht zu doll sein.

Viele Grüße und auf eine gute Ernte 2021
Björn
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
riegelbrau
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 517
Registriert: Dienstag 19. November 2013, 22:43
Wohnort: Lehrte

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#9

Beitrag von riegelbrau » Dienstag 16. Februar 2021, 22:35

Tolles Projekt und danke für die Doku!
Ich habe sowohl Saphir-Hopfen im Garten, als auch einen kupfernen Waschkessel, der auf seinen Einsatz wartet. Das geht dann in die gleiche Richtung. Ich würde allerdings gerne auch im Kupferkessel maischen, so wie die Jungs und Mädels bei "Bier! - Der Film". Noch habe ich mich da nicht rangetraut.

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#10

Beitrag von Hans A. » Donnerstag 18. Februar 2021, 00:08

Respekt, toller Bericht! Motiviert mich, endlich auch eigenen Hopfen anzubauen :Drink !

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1702
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#11

Beitrag von Barney Gumble » Donnerstag 18. Februar 2021, 05:10

Was mir an der Idee vor allem gefällt, ist dass die Form des Topfes die Ausbildung des Trubkegels beim Whirlpool wahrscheinlich unterstützt. VG shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
chimicu
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 53
Registriert: Donnerstag 13. September 2018, 21:12
Wohnort: Essen

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#12

Beitrag von chimicu » Sonntag 21. Februar 2021, 11:33

Hans A. hat geschrieben:
Donnerstag 18. Februar 2021, 00:08
Respekt, toller Bericht! Motiviert mich, endlich auch eigenen Hopfen anzubauen :Drink !
Kann ich nur empfehlen! Falls du Stecklinge haben willst, kannst du gerne im Frühling nach Essen vorbei kommen, ich hab 10 verschiedene Sorten im Garten.
Ethanol ist nicht die Lösung, nur ein Lösungsmittel.

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: Grünhopfen-Bier über offenem Feuer

#13

Beitrag von Hans A. » Sonntag 21. Februar 2021, 13:12

chimicu hat geschrieben:
Sonntag 21. Februar 2021, 11:33
Hans A. hat geschrieben:
Donnerstag 18. Februar 2021, 00:08
Respekt, toller Bericht! Motiviert mich, endlich auch eigenen Hopfen anzubauen :Drink !
Kann ich nur empfehlen! Falls du Stecklinge haben willst, kannst du gerne im Frühling nach Essen vorbei kommen, ich hab 10 verschiedene Sorten im Garten.
OK, das klingt richtig gut, darauf würde ich vielleicht zurückkommen, in Essen bin ich sowieso hin und wieder mal. Bislang hatte ich nämlich i.d.R. Bitterhopfen wie Northern Brewer gefunden, da wäre natürlich Saphir und was Du ansonsten im Angebot hast wirklich gut. Ich lese mich mal in das Thema ein und melde mich bei Dir.

Vielen Dank schon mal :Drink !

Antworten