HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

Antworten
Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#1

Beitrag von London Rain » Freitag 4. Oktober 2019, 12:05

Moin,

Wer hat denn da das letzte mal mitgemacht? Ich kann mich nicht mehr erinnern:

1. Haben da die meisten da in Flaschen oder mit Kegs ausgeschenkt? Gab es also Strom? Wie war es mit Kühlmöglichkeiten für beides?
2. Musste man ein Standticket kaufen? Und das war aber kostenlos?

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
Rumborak
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 470
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10
Wohnort: Schmelz

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#2

Beitrag von Rumborak » Freitag 4. Oktober 2019, 13:13

Hi,
London Rain hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 12:05
Moin,

Wer hat denn da das letzte mal mitgemacht? Ich kann mich nicht mehr erinnern:

Wir, mit dem biere de garde.
:Bigsmile
London Rain hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 12:05


1. Haben da die meisten da in Flaschen oder mit Kegs ausgeschenkt? Gab es also Strom? Wie war es mit Kühlmöglichkeiten für beides?
Sowohl als auch, aber größtenteils Flaschen. Es gab kein Strom. Gekühlt wurde im Kühlanhänger im Schlosshof.
London Rain hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 12:05

2. Musste man ein Standticket kaufen? Und das war aber kostenlos?
Es gab ein extra, kostenloses, Ticket
London Rain hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 12:05

Viele Grüße
Tim
VG
Rumborak :Greets

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#3

Beitrag von §11 » Freitag 4. Oktober 2019, 13:54

Es wird sich zwar 2020 einiges ändern beim Publikumswettbewerb, aber die grundlegenden Vorgaben werden wohl ähnlich bleiben wie 2019.

Damals war eine Vorgabe das der Ausschank „netzunabhängig“ erfolgen muss. Wir wollen einfach verhindern das Stromnetz zu überfordern und das dann erst zu merken wenn der Wettbewerb im vollen Betrieb ist. Damals war die Vorgabe auch keine CO2 Flaschen, da der Wettbewerb ja im Rittersaal stattgefunden hat. Hier ist zwar grundsätzlich CO2 kein Problem, aber wird halt schnell gefährlich wenn 25 Leute mit einer selbstgebauten Zapfen anrücken.

Das „Stromproblem“ wird 2020 wahrscheinlich ähnlich gelagert sein. Was CO2 angeht, könnte sich etwas ändern, allerdings werden wird das vorher Alles hier bekannt geben.

Der grundsätzliche Ablauf wird wohl gleich bleiben. Man „kauft“ im Ticketshop ein Ticket für 0 Euro. Das dient uns intern als Anmeldung und wir wissen wieviele Leute mitmachen. Was sich ändern wird ist die Möglichkeit Daten zum Bier „bekannt“ zu geben. Hier gab es letztes Mal einen „Zettel“ mit der Anmeldebestätigung zum Ausfüllen und ausdrucken, 2020 arbeiten wir an einer anderen Lösung.

Letzte Änderung die wir jetzt schon wissen, der Publikumswettbewerb findet am Freitagabend bereits statt, damit die Sieger bereits am Samstag gekrönt werden können ohne das wir uns organisatorisch „überschlagen“.

Aber wie gesagt, die genauen Rahmenbedingungen werden wir hier noch ausführlich bekannt geben.

Schöne Grüsse

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#4

Beitrag von London Rain » Freitag 4. Oktober 2019, 14:49

Das ist doch schon mal was! Danke!

Stell es mir nur schwierig vor am Freitag zwischen Anreise und Ausschank noch so viele lose Flaschen aller Teilnehmer herunter gekühlt zu bekommen. Das klappt aber?

Und wie viel Liter pro Bier hattet ihr letztes mal so eingeplant? Wobei das mit mehr Event- und Ausschankteilnehmern vielleicht nicht mehr so richtig vergleichbar ist. Aber so als Anhaltspunkt vielleicht?

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
hopfenbär
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 425
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 20:50

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#5

Beitrag von hopfenbär » Freitag 4. Oktober 2019, 15:20

Publikumswettbewerb und TapTakeover sind zwei unterschiedliche Angelgenheiten? Oder wird beim Taptakeover auch gleich abgestimmt/bewertet ?

Freu mich schon! :Pulpfiction
Solum duri in hortum veniunt.

Vorstellung im alten Forum http://tinyurl.com/gob2p5g

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6368
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#6

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 4. Oktober 2019, 15:44

hopfenbär hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 15:20
Oder wird beim Taptakeover auch gleich abgestimmt/bewertet ?
Freu mich schon! :Pulpfiction
Das sind unterschiedliche Sachen.
Beim TTO wird nur in hoher Schlagzahl vernichtet. :Bigsmile
Bewertung erfolgt verbal und durch Schulterklopfen.

:Drink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

HrXXLight
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 636
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#7

Beitrag von HrXXLight » Freitag 4. Oktober 2019, 15:51

Ich sollte mir den Montag wohl auch frei nehmen.

Da kann ich ja 3 Sorten Bier mitbringen :Bigsmile
Trinkbar: Dark Impact, Oatmeal Stout
Reifung: Diverse Russian Imperial Stout Rezepte mit Oak und Brett, Pale Ale mit Kveik

Planung: Norwegian Farmhouse Ale

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#8

Beitrag von §11 » Freitag 4. Oktober 2019, 16:19

hopfenbär hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 15:20
Publikumswettbewerb und TapTakeover sind zwei unterschiedliche Angelgenheiten? Oder wird beim Taptakeover auch gleich abgestimmt/bewertet ?

Freu mich schon! :Pulpfiction
Nein, wie Jens schon sagt, das sind zwei unterschiedliche Dinge. Beim TTO gibt es keine Abstimmung, zumindest ist die nicht geplant
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Bilbobreu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1004
Registriert: Samstag 16. März 2013, 12:32

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#9

Beitrag von Bilbobreu » Freitag 4. Oktober 2019, 17:54

§11 hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 16:19
hopfenbär hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 15:20
Publikumswettbewerb und TapTakeover sind zwei unterschiedliche Angelgenheiten? Oder wird beim Taptakeover auch gleich abgestimmt/bewertet ?

Freu mich schon! :Pulpfiction
Nein, wie Jens schon sagt, das sind zwei unterschiedliche Dinge. Beim TTO gibt es keine Abstimmung, zumindest ist die nicht geplant
Aber auch die Teilnahme beim TTO kann zur lobenden Erwähnung am Ende der Liste der Preisträger unter "Sonstiges" führen. :Bigsmile
... und wer braucht schon mehr?

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#10

Beitrag von §11 » Freitag 4. Oktober 2019, 18:21

Bilbobreu hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 17:54
§11 hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 16:19
hopfenbär hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 15:20
Publikumswettbewerb und TapTakeover sind zwei unterschiedliche Angelgenheiten? Oder wird beim Taptakeover auch gleich abgestimmt/bewertet ?

Freu mich schon! :Pulpfiction
Nein, wie Jens schon sagt, das sind zwei unterschiedliche Dinge. Beim TTO gibt es keine Abstimmung, zumindest ist die nicht geplant
Aber auch die Teilnahme beim TTO kann zur lobenden Erwähnung am Ende der Liste der Preisträger unter "Sonstiges" führen. :Bigsmile
... und wer braucht schon mehr?
Und es kann zu glücklichen Teilnehmern führen die es einem persönlich danken. Unbezahlbar
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
haefner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 559
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#11

Beitrag von haefner » Donnerstag 19. Dezember 2019, 08:48

Gab es die Tickets für den Publikumswettbewerb eigentlich schon? Habe dazu keine Informationen gefunden. Vielleicht bin ich aber auch blind :Greets

Gruß Micha

Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 574
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#12

Beitrag von VolT Bräu » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:11

haefner hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 08:48
Gab es die Tickets für den Publikumswettbewerb eigentlich schon? Habe dazu keine Informationen gefunden. Vielleicht bin ich aber auch blind :Greets
§11 hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 13:54
Aber wie gesagt, die genauen Rahmenbedingungen werden wir hier noch ausführlich bekannt geben.
Steht noch aus, Tickets gibt's entsprechend auch noch nicht.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
haefner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 559
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#13

Beitrag von haefner » Donnerstag 19. Dezember 2019, 09:35

Also doch blind!
Danke!

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#14

Beitrag von §11 » Donnerstag 19. Dezember 2019, 21:30

Es gibt Neuigkeiten an der Publikumswettbewerb.

Jeder der teilnehmen will, „kauft“ ab Sonntag den 22.12. 12:00 Uhr ein Ticket für 5 Euro im Shop. Im Gegenzug bekommt er dafür 10 Verkostungschip a‘ 50 Cent. Wenn das „Basisticket“ im Einkaufskorb liegt und der „Fortfahren“ Button angecklickt wird, gibt es die Möglichkeit noch bis zu zwei weitere Biere dazuzubuchen. Hier „kostet“ das Ticket 2,50 Euro und es gibt entsprechend 5 Wertchips in Romrod.

Ebenfalls im Warenkorb des Schlosses taucht ein Zusatzticket auf, wenn das Basisticket hineingelegt wird. Darauf befindet sich die E-Mail-Adresse eines Formulars, in dem die Daten und das Rezept des/ der mitgebrachten Biere eingegeben werden können. Die Biere können auch in Maische, Malz und mehr angelegt und dann im Formular verlinkt werden.

Zugelassen sind alle Bierstile, die in Flaschen oder anderen netzunabhängigen Gebinden ausgeschenkt werden können (Anstichfass, 5l Partyfass, Growler, Bierpumpe, etc). Die Mindestmenge zur Teilnahme sind 20 Liter je Bier. Der Auschank, 0,1 Liter, erfolgt gegen Wertchips, die die Teilnehmer zu je 50 Eurocent erwerben können. Die Einnahmen werden an einen guten Zweck (Kleine Helden" Kinder- und Jugendhospiz Osthessen e. V.) gespendet. Die HBCon Teilnehmer bestimmen durch Ihre Stimme die drei Biere die Ihnen am besten schmecken. Die Brauer dieser Biere werden von der HBCon ausgezeichnet. Der Brauer der mit seinem Bier am meisten Chips einnimmt und somit am Meisten an "Kleine Helden" Kinder- und Jugendhospiz Osthessen e. V. spendet, bekommt den Preis „Sieger der Herzen“.

Hier geht’s zum Shop: https://tickets.heimbrauconvention.de/HBC20/

Euer Orga- Team
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#15

Beitrag von London Rain » Donnerstag 19. Dezember 2019, 22:02

👍🏼 Mich würden noch mal Erfahrungswerte des letzten Jahres interessieren wieviel die Teilnehmer da so ausgeschenkt haben.

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
humble_beer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 14:04
Wohnort: Aachen

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#16

Beitrag von humble_beer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:26

Heißt das dass für die Gesamtwertung jedes Bier einzeln gezählt wird, und nicht wie letztes Jahr alle Biere eines Teilnehmers zusammen?
Und bei 3 Bieren müsste man dann 3x 20 Liter mitbringen, korrekt?

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#17

Beitrag von §11 » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:28

humble_beer hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:26
Heißt das dass für die Gesamtwertung jedes Bier einzeln gezählt wird, und nicht wie letztes Jahr alle Biere eines Teilnehmers zusammen?
Und bei 3 Bieren müsste man dann 3x 20 Liter mitbringen, korrekt?
Beides korrekt.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
humble_beer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 14:04
Wohnort: Aachen

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#18

Beitrag von humble_beer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:44

§11 hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:28
humble_beer hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:26
Heißt das dass für die Gesamtwertung jedes Bier einzeln gezählt wird, und nicht wie letztes Jahr alle Biere eines Teilnehmers zusammen?
Und bei 3 Bieren müsste man dann 3x 20 Liter mitbringen, korrekt?
Beides korrekt.
Danke 👍

Benutzeravatar
humble_beer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 127
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 14:04
Wohnort: Aachen

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#19

Beitrag von humble_beer » Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:48

London Rain hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 22:02
👍🏼 Mich würden noch mal Erfahrungswerte des letzten Jahres interessieren wieviel die Teilnehmer da so ausgeschenkt haben.

Viele Grüße
Tim
Mein 19 Liter Keg ist letztes Mal gerade so leer geworden. Allerdings ist der Publikumswettbewerb nächstes Mal quasi die Gesamtbierversorgung für den Freitagabend (wenn ich es richtig überblicke).

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#20

Beitrag von §11 » Freitag 20. Dezember 2019, 02:44

humble_beer hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 23:48
London Rain hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 22:02
👍🏼 Mich würden noch mal Erfahrungswerte des letzten Jahres interessieren wieviel die Teilnehmer da so ausgeschenkt haben.

Viele Grüße
Tim
Mein 19 Liter Keg ist letztes Mal gerade so leer geworden. Allerdings ist der Publikumswettbewerb nächstes Mal quasi die Gesamtbierversorgung für den Freitagabend (wenn ich es richtig überblicke).
Und 19 Liter (Corny Keg) lassen wir auch durchgehen. :Wink

Für alle die, die letztes Mal nicht da waren, es gab wohl ein Bedürfnis das es das ganze Wochenende lang nicht gab und das war Durst :Ahh

Neben den einzelnen Veranstaltungen besteht natürlich auch jederzeit die Möglichkeit Bier zu tauschen, gegenseitig zu verkosten und natürlich auch das eigene zu Trinken, wenn man will. Und sollte doch jemand Durst haben oder vielleicht was anderes trinken wollen, so gibt es auch noch eine gut vorbereitete Bar im Schloss
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#21

Beitrag von beryll » Freitag 20. Dezember 2019, 11:15

London Rain hat geschrieben:
Donnerstag 19. Dezember 2019, 22:02
👍🏼 Mich würden noch mal Erfahrungswerte des letzten Jahres interessieren wieviel die Teilnehmer da so ausgeschenkt haben.

Viele Grüße
Tim
Unser 19 Liter NC Keg hat nicht bis Ende des Wettbewerbs gereicht, wir waren wohl zu Beginn ein wenig zu euphorisch und haben da zuviel rausgehauen. Ich glaube, es waren etwas über 40 Biere von knapp 30 Teilnehmer.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
dadr
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Dienstag 16. August 2016, 12:56
Wohnort: Mühlacker

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#22

Beitrag von dadr » Freitag 20. Dezember 2019, 12:01

§11 hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 02:44
Und 19 Liter (Corny Keg) lassen wir auch durchgehen. :Wink
Das darf ich dann aber auch mit CO2 zapfen, oder?

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#23

Beitrag von §11 » Freitag 20. Dezember 2019, 14:42

dadr hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 12:01
§11 hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 02:44
Und 19 Liter (Corny Keg) lassen wir auch durchgehen. :Wink
Das darf ich dann aber auch mit CO2 zapfen, oder?
Wenn du keinen Strom brauchst.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#24

Beitrag von beryll » Freitag 20. Dezember 2019, 15:32

CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Das ist auch ok?

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#25

Beitrag von §11 » Freitag 20. Dezember 2019, 16:05

beryll hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 15:32
CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Das ist auch ok?

VG Peter
Ja, das geht. Wir wollen nur nicht die Gefahr eingehen das Stromnetz des Schlosses auf Belastbarkeit zu testen :Wink
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#26

Beitrag von beryll » Freitag 20. Dezember 2019, 17:33

§11 hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 16:05
beryll hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 15:32
CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Das ist auch ok?

VG Peter
Ja, das geht. Wir wollen nur nicht die Gefahr eingehen das Stromnetz des Schlosses auf Belastbarkeit zu testen :Wink
Alles gut... so war es ja in diesem Jahr auch.
VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#27

Beitrag von London Rain » Freitag 20. Dezember 2019, 19:22

beryll hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 15:32
CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Und wie kriegt man da dann am Freitag Abend noch gekühlt? Vorkühlen und irgendwie isolieren?

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#28

Beitrag von §11 » Freitag 20. Dezember 2019, 19:30

London Rain hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 19:22
beryll hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 15:32
CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Und wie kriegt man da dann am Freitag Abend noch gekühlt? Vorkühlen und irgendwie isolieren?

Viele Grüße
Tim
Es ist bestimmt nicht verkehrt mit einigermassen kühlen Getränken anzureisen. Aber der Check In beginnt ab 14 Uhr und geht bis 18 Uhr. Der Publikumswettbewerb startet um 20:00 Uhr d.h. auch im ungünstigsten Fall hat das Bier noch 2 Stunden in der Kühlung
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#29

Beitrag von beryll » Samstag 21. Dezember 2019, 00:07

London Rain hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 19:22
beryll hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 15:32
CC Keg mit Kompensatorzapfhahn direkt am Getränkeventil, so hatten wir dies in diesem Jahr auch gemacht.
Und wie kriegt man da dann am Freitag Abend noch gekühlt? Vorkühlen und irgendwie isolieren?

Viele Grüße
Tim
In diesem Jahr hatten wir das Fass ja Freitags abgegeben und konnten es bis Samstag Mittag durchkühlen lassen. Isolierung ist schon gut, hat auf jeden Fall gut funktioniert so.
Wir werden das Keg zuhause soweit runterkühlen wie möglich und isolieren. Die 3h Fahrt wird es schon so überstehen und kann ja dann direkt wieder in die Kühlung rein.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#30

Beitrag von §11 » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:21

Weil es scheinbar Unklarheiten bei den Tickets gibt. Ihr bucht das Basisticket um teilzunehmen. Das Ticket kostet 5 Euro, aber Ihr bekommt 10 Wertchips für jeweils 50 Cent dafür. Der Shop legt euch automatisch ein weiteres Ticket in den Warenkorb das 0 Euro kostet. Es dient nur dem Zweck das darauf die Informationen stehen wo und wie Ihr die Informationen für euer Wettbewerbsbier eingeben könnt.

Schöne Grüße

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#31

Beitrag von beryll » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:23

Moin Jan,

Ich hab Bodo schon eine Nachricht über das Chaos gesendet, welches ich verursacht hab.

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#32

Beitrag von §11 » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:34

beryll hat geschrieben:
Sonntag 22. Dezember 2019, 15:23
Moin Jan,

Ich hab Bodo schon eine Nachricht über das Chaos gesendet, welches ich verursacht hab.

VG Peter
:Wink wollte ja nicht schreiben: „ Peter hat’s nicht kapiert“ :Bigsmile

Nein, das Blöde ist das man den Bestätigungstext scheinbar nicht für einzelne Tickets ändern kann.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2649
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#33

Beitrag von beryll » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:37

Pffffft... gaaaar nicht wahr! :P
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#34

Beitrag von §11 » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:47

beryll hat geschrieben:
Sonntag 22. Dezember 2019, 15:37
Pffffft... gaaaar nicht wahr! :P
Nein, es gibt ein paar Buchungen die „ungewöhnlich“ sind
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Braubär23858
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:26
Wohnort: 23858 Reinfeld

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#35

Beitrag von Braubär23858 » Sonntag 22. Dezember 2019, 18:10

... aber auch, wer nur probieren möchte (ohne am Wettbewerb teilzunehmen), sollte diese Tickets erwerben?
oder geht das auch einfach vor Ort (Gegen Bares)?

Peter (der irgendwie auf dem Schlauch steht)

Benutzeravatar
VolT Bräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 574
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 23:43

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#36

Beitrag von VolT Bräu » Sonntag 22. Dezember 2019, 18:29

Nee, die Tickets sind nur für den Ausschank. Chips für die Verkostung kann man vor Ort kaufen.
Jetzt mal Bier bei die Fische!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6368
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#37

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 22. Dezember 2019, 21:39

Mir blutet das Herz aber 2020 kann ich wegen der Vorbereitung für die Hefeworkshops nur verkosten, nicht beim Publikumswettbewerb ausschenken. Man kann nur einen Esel zur Zeit den Berg hochtreiben ... :Wink
Ich freue mich auf eure Kreationen und bin sicher mit der einen oder anderen Marke am Start :thumbsup
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#38

Beitrag von London Rain » Mittwoch 22. Januar 2020, 20:55

Boah... die Bieranmeldung mit Rezepteingabe in einem Googleform ist mördernervig! Ich stell gerne ein Rezept bereit, aber das ist ne scheißzeitaufwändige Plackerei! :thumbdown

Ich hab das jetzt reingecopyandpastet vom Brauhelfer, aber das ist weder schön noch praktisch.

Gruß
Tim

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#39

Beitrag von London Rain » Mittwoch 22. Januar 2020, 21:23

Vielleicht noch mal ein etwas konstruktiverer Beitrag. *hust* :Drink Wäre es nicht leicht umgesetzt und für den Benutzer viel einfacher, einfach ein Anhang/PDF hochladen zu können?

Viele Grüße
Tim

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#40

Beitrag von §11 » Mittwoch 22. Januar 2020, 21:25

Pflege es doch „pflegeleicht“ bei Maische, Malz und mehr ein und verlinke es. Die Möglichkeit gibt es auch.

Wir brauchen ja auch noch Potential für 2021 uns zu verbessern :Wink
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 488
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#41

Beitrag von London Rain » Mittwoch 22. Januar 2020, 21:29

§11 hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 21:25
Pflege es doch „pflegeleicht“ bei Maische, Malz und mehr ein und verlinke es. Die Möglichkeit gibt es auch.
Das habe ich gesehen und finde ich auch gut. Bei dem einen Rezept könnte ich mir das auch vorstellen, aber das andere braucht noch etwas Erfahrung.

Aber auch das dortige Einpflegen ist durchaus erheblich zeitaufwändig, da ich da dann auch immer noch was zu schreiben mag. Einfach ein PDF mit dem Rezept/Brauprotokoll hochladen ist um ein vielfaches schneller.

Gruß
Tim

Benutzeravatar
guenter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#42

Beitrag von guenter » Mittwoch 22. Januar 2020, 22:31

§11 hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 21:25
Pflege es doch „pflegeleicht“ bei Maische, Malz und mehr ein und verlinke es. Die Möglichkeit gibt es auch.
Schon, aber dort sollten doch eher gute und erprobte Rezepte rein. Ob mein Rezept dafür gut genug ist, wird sich erst zeigen.

Auf der anderen Seite ist es auch keine Doktorarbeit, ein Rezept einzutragen. Geht vielleicht schneller als irgendwo zu erfassen.

Der Vorschlag, eine PDF-Datei hochzuladen, ist gut - sehe ich auch als Möglichkeit für die Folgejahre.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6720
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2020 - Publikumswettbewerb

#43

Beitrag von §11 » Mittwoch 22. Januar 2020, 22:44

Ein PDF hochzuladen ist zwar erst mal die einfachste Lösung für den Ersteller, aber leider auch die unflexibelste für den Nutzer.

Zum einen muss ja ein PDF auch erstmal von irgendwoher kommen, sprich, es muss auch in irgendeiner Form erstellt werden. Ist es einmal hochgeladen ist es ein statistischer Inhalt, weder kann er gesucht werden, noch kann er verändert oder angepasst werden.

Wenn wir über technische Lösungen nachdenken für die Zukunft fällt uns dazu bestimmt auch eine bessere Lösung ein :Wink
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Antworten