Stildefinition: Norwegian Farmhouse Ale

Antworten
Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3149
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Stildefinition: Norwegian Farmhouse Ale

#1

Beitrag von chaos-black » Freitag 7. Februar 2020, 10:35

Hallo Leute,
eventuell ist hat sie sich auch einfach an mir vorbeigeschlichen, aber ich habe den Eindruck, dass wir noch keine Stildefinition für das Norwegian Farmhouse Ale für den Wettbewerb haben.
So eine Definition zu haben ist sehr wichtig für uns (die wir wissen müssen, in welche Richtung das Bier gehen soll) und insbesondere für die Judges, damit sie wissen woran sie die Biere messen sollen.
Also falls es die für den Wettbewerb gültige Definition schon irgendwo gibt, lasst mich bitte wissen wo. Und falls nicht: Hier müssten wir dann bald tätig werden, denn es sind ja nur noch 5 Wochen bis zur HBCON!

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
humble_beer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 184
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 14:04
Wohnort: Aachen

Re: Stildefinition: Norwegian Farmhouse Ale

#2

Beitrag von humble_beer » Freitag 7. Februar 2020, 10:50

Auf der Wettbewerbsseite
https://heimbrauconvention.de/index.php ... ebersicht/
findet sich diese Info:

4. Kat. Kveik:

Einer der großen Trends, der die Brauwelt in letzter Zeit erreicht hat, waren Kveik Hefen und daraus gebraute Biere.
Aus gegebenem Anlass, insbesondere im Hinblick auf unseren Referenten Lars Marius Garshol, haben wir und entschieden diese Sonderkategorie auszuloben. Man muss kein wirklicher Bierexperte sein, um nachzuvollziehen, dass wir uns sehr schwer damit getan haben, geeignete BJCP Bierstile zu evaluieren. Dennoch wollen wir den Versuch wagen und geben als Anforderung heraus, dass die Biere 100% mit Kveik-Hefen vergärt sein müssen:
A Norwegisches Farmhouse Ale (Custom Style)
9C Baltic Porter
12C English IPA
13C English Porter
17D English Barleywine
21B6 White IPA
22A Double IPA
25B Saison
26B Belgian Dubbel

Mein Verständnis ist dass hier die Stildefinitionen der gelisteten Stile als Basis dienen, mit der Besonderheit dass sie nur mit Kveik vergoren sind.
Aus Judge-Sicht wäre es sicher hilfreich zu wissen, welcher Stil gebraut wurde und mit welcher Kveik vergoren wurde. Dazu dann eine Übersicht am Bewertungstisch welche Kveik welche Charakteristika erzeugt (soweit bekannt), also z.B. welche Fruchtnoten, sodass man das Ganze einordnen kann.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3149
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Stildefinition: Norwegian Farmhouse Ale

#3

Beitrag von chaos-black » Freitag 7. Februar 2020, 11:07

Fast alle gelisteten Stile haben ja eine BJCP Definition und daran werden sie auch gemessen werden. Mir geht es aber um den Stil "A Norwegisches Farmhouse Ale (Custom Style). Für den habe ich wie gesagt keine Definition finden können.
Mein persönliches Interesse liegt darin begründet, dass ich gern wissen möchte, ob ich mein merkwürdiges historisch inspiriertes Kveik Getränk (mit Honig, Beeren, Blüten und etwas Holz) da einreichen kann oder etwas neues brauen muss.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Antworten