Programm für den 28.4.

Antworten
rolo777
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 25. Juni 2019, 10:47

Programm für den 28.4.

#1

Beitrag von rolo777 » Dienstag 28. April 2020, 00:06

Tag 2 - 28. April 2020, 09-18 Uhr

Jens Reineke: Die Deutsche Hobbybrauer-Meisterschaft
Der Event-Verantwortliche Jens Reineke spricht über den aktuellen Stand der Dinge. Online, 10 min.

Axel Kiesbye: Tipps und Tricks bei Verwendung von kreativen Brauzutaten
Axel Kiesbye ist bekannt für seine exklusiven "Biere der Wildnis", in denen er Waldfrüchte verarbeitet. In seinem Vortrag gibt er Tipps, wie man kreative Zutaten richtig ins Bier bekommt. Online, ca 45 min.

Prof. Jean Titze: Bieretikett: Was draufstehen muss
Bieretiketten sind vor allem eine kreative Herausforderung. Falsch! Es gibt zahlreiche rechtliche Bestimmungen für ein verkehrsfähiges Bieretikett. Prof. Titze zeigt, was und wie alles deklariert werden muss. Online, ca 60 min.

Raf Toté: Belgische Biere brauen
Dipl. Ing. Raf Toté kam 2014 nach Österreich und begann hier zu brauen. Mittlerweile hat "Der Belgier" bereits seine eigene Brauerei aufgemacht und ist mit seinen Craftbieren lokal sehr erfolgreich. Wir haben ihn über die Besonderheiten belgischer Biere befragt. Online, 25 Minuten

Christina Schönberger: Hopfensorten, -Produkte und Verkostungsschema
Christina Schönberger ist Technical Managerin bei der Barth-Haas Group und Dozentin der Barth-Haas Hops Academy. In Ihrem Vortrag gibt sie einen Überblick über die diversen Hopfensorten und Hopfenprodukte, verrät Details zu Kalthopfung und dem Verkostungsschema. Online, ca 70 min.

Frank Schütze: KEGs: mit Fässern und Zapfanlage arbeiten
Das Keg ist ein kleines Mehrwegfass, welches speziell zum industriellen Befüllen und der keimfreien Lagerung von Bier entwickelt wurde. Wir zeigen dir welche Fässer und Systeme es gibt, was Du alles brauchst, und wie du mit Hilfe eines Gegendruckabfüllers auch Flaschen unter Druck befüllen kannst. Online, ca. 30 min.

Dirk Bindrich: Dekoktion
Bei der Dekoktion wird ein Teil der Maische gekocht und dann der Restmaische wieder zugemischt. In seinem Vortrag erklärt Dirk verschiedene Verfahren und das Mischkreuz und gibt praktische Beispiele. Online, ca. 30 min.

https://hopfenfreaks.com

Cubase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:57
Wohnort: Bielefeld

Re: Programm für den 28.4.

#2

Beitrag von Cubase » Dienstag 28. April 2020, 07:22

Ich frage mich, warum dieses Forum einem kommerziellen Anbieter hier soviel Gestaltungsmöglichkeiten lässt? Ich finde das nicht gut denn für mich geht es gegen den Zweck dieses Forums „Hobby“.
Unter 7. steht in unseren Regeln übrigens folgendes: Keine unerlaubte Werbung posten
Da dieses Forum ausschließlich privater Natur ist und wir uns nicht durch Werbeeinnahmen o.ä. finanzieren, sind hier keine reinen Werbeposts erlaubt. Bei Nichtbeachtung wird der User gesperrt. Hinweise zu Alternativen finden sich hier.

Ich denke wenn man einem Anbieter es erlaubt hier zu werben sollte jeder kommerzielle Anbieter das dürfen. Für mich zerstört man damit aber langfristig das Forum.

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 591
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Programm für den 28.4.

#3

Beitrag von London Rain » Dienstag 28. April 2020, 07:30

Mir ist auch das Konzept, die Community quasi umsonst Content generieren zu lassen, um den dann später zu monetarisieren unsympathisch.

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 940
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Programm für den 28.4.

#4

Beitrag von guenter » Dienstag 28. April 2020, 09:08

Schaut bitte hier, das beantwortet eure Fragen:

https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 08#p348008
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6977
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Programm für den 28.4.

#5

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 28. April 2020, 09:32

Um es einmal diplomatisch auszudrücken: Wir können uns glücklich schätzen, dass wir mit dem Braumagazin ein hochwertiges kompetentes, sorgfältig recherchiertes und kostenloses Medium zur Verfügung haben.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
brauflo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Programm für den 28.4.

#6

Beitrag von brauflo » Dienstag 28. April 2020, 10:04

Um mir einen Eindruck zu verschaffen hatte ich mich schon zu der ersten Konferenz angemeldet...
Dabei hatte (und habe) ich aber ein Problem:
Ich finde nicht den Zugang zu den online-Vorträgen.

Immer wieder werde ich aufgefordert mich anzumelden.
So ging es mir auch schon im Herbst.
Jetzt habe ich ein komplett neues Benutzerkonto angelegt, aber irgendwie stelle ich mich wohl zu blöd an....

...oder bekommen nur VIP-Mitglieder die Videos zu sehen?

Bitte um Rat.

Florian
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

TheCK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 406
Registriert: Montag 30. März 2015, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Programm für den 28.4.

#7

Beitrag von TheCK » Dienstag 28. April 2020, 10:14

brauflo hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 10:04
Um mir einen Eindruck zu verschaffen hatte ich mich schon zu der ersten Konferenz angemeldet...
Dabei hatte (und habe) ich aber ein Problem:
Ich finde nicht den Zugang zu den online-Vorträgen.
Auf der Programmseite sind ganz oben drei unscheinbare Datumsangaben
"Die Vorträge sind jeweils den ganzen Tag abrufbar (27.4., 28.4., 29.4.). "
Die einzelnen Tage sind mit Links hinterlegt, die man anklicken kann. Danach kommt nochmal die Übersicht er Vorträge und die sind dann auch verlinkt.
Funktioniert allerdings nur, wenn man angemeldet ist, also vorher oben auf Mitglieder/Login klicken oder erst registrieren.
Alles in Allem finde ich das sehr unschön gelöst - Usability geht anders. Zu einer inhaltlichen Aussage zu den Vorträgen enthalte ich mich.

Hier die Links mal direkt:
27.4. (teilweise sogar noch zugänglich, soviel zu "nur ein Tag, ansonsten nur mit VIP" ...): http://hopfenfreaks.com/live-april-2020-tag1/
28.4. http://hopfenfreaks.com/live-tag-2/
29.4. http://hopfenfreaks.com/live-tag-3/
Zuletzt geändert von TheCK am Dienstag 28. April 2020, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
LG Chris

Benutzeravatar
brauflo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Programm für den 28.4.

#8

Beitrag von brauflo » Dienstag 28. April 2020, 10:54

Danke Chris,
darauf bin ich nicht gekommen...
Schaue später dann mal rein.
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
Brauwolf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6977
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Programm für den 28.4.

#9

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 28. April 2020, 11:07

TheCK hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 10:14
Zu einer inhaltlichen Aussage zu den Vorträgen enthalte ich mich.
Ich ebenfalls.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
brauflo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Programm für den 28.4.

#10

Beitrag von brauflo » Dienstag 28. April 2020, 12:47

Brauwolf hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 11:07
TheCK hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 10:14
Zu einer inhaltlichen Aussage zu den Vorträgen enthalte ich mich.
Ich ebenfalls.

Cheers, Ruthard
Ich mich nun auch....
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
bierhistoriker.org
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 719
Registriert: Montag 21. September 2015, 15:33
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Programm für den 28.4.

#11

Beitrag von bierhistoriker.org » Mittwoch 29. April 2020, 10:17

London Rain hat geschrieben:
Dienstag 28. April 2020, 07:30
Mir ist auch das Konzept, die Community quasi umsonst Content generieren zu lassen, um den dann später zu monetarisieren unsympathisch.
.... erschwerend kommt hinzu, dass viele (teilweise jetzt nur im kostenpflichtigen Bereich) abrufbare Beiträge "wiederaufgewärmte olle Kamellen"
vom letzten Jahr sind. Die wurden auch nicht für dieses Format produziert, sondern sind Mitschnitte von diversen Veranstaltungen.
Der Hanghofer-Vortrag zum Thema Hefe ist visuell und akkustisch das Grauseligste, was mir in dem Bereich je untergekommen ist. Habe ich mir
letztes Jahr angetan und der arme Hubert hat mir echt leidgetan.

Just my 2 cents

cheers

Jürgen
Hobbybrauerstammtisch Köln und Umgebung: https://www.facebook.com/groups/KoelnerHobbybrauer/
Kölner Bierhistoriker eV : http://koelnerbierhistoriker.org/
BJCP Deutschland (Facebook-Gruppe): https://www.facebook.com/groups/625748487884003/

rauchbier
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 22:29

Re: Programm für den 28.4.

#12

Beitrag von rauchbier » Mittwoch 29. April 2020, 19:10

bierhistoriker.org hat geschrieben:
Mittwoch 29. April 2020, 10:17

.... erschwerend kommt hinzu, dass viele (teilweise jetzt nur im kostenpflichtigen Bereich) abrufbare Beiträge "wiederaufgewärmte olle Kamellen"
vom letzten Jahr sind. Die wurden auch nicht für dieses Format produziert, sondern sind Mitschnitte von diversen Veranstaltungen.
Grundsätzlich finde ich die Hopfenfreaks-Messe eine sehr gute Idee und auch ganz gut umgesetzt. Es gibt schon einige Highlight-Videos (u.a. mit Axel Kiesbye). Aber bei diesem Punkt muss ich dir auf voller Linie zustimmen. Dieses Jahr fand ich das Einstreuen der aufgewärmten Beiträge von letztem Jahr auch sehr schade. Vor allem, wenn man letztes Jahr schon mit an Bord war.

Ich hab mich auf meine persönlichen Highlight-Videos beschränkt, die mich vom Thema interessiert haben und ziehe in Summe eine positive Bilanz der drei Tage. Vielen Dank an der Stelle.

Braumeister20
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 4. Juni 2019, 19:39

Re: Programm für den 28.4.

#13

Beitrag von Braumeister20 » Donnerstag 30. April 2020, 16:58

Im Großen und Ganzen finde ich das Konzept hier auch ganz gelungen! Ich muss aber auch sagen, dass ich mir stellenweise etwas mehr bzw. eine deutlich bessere Umsetzung gewünscht hätte.
Die Kritik dass versucht wird Kapital aus diesem Projekt zu schlagen kann ich hingegen nicht verstehen. Das ganze Forum hier ist doch darauf ausgelegt! Händlerkritiken werden unterbunden, es darf nur positives geschrieben werden. Bücher werden hier angepriesen( wobei dann ein Moderator selbst der Autor ist...) , Malzmühlen werden gepusht( produziert natürlich von einem Mitglied), von diversen anderen Produkten ganz zu schweigen. Die Liste ist lang. Und mal ganz ehrlich an der HBCon verdient der Ein oder Andere auch, es bekommt vielleicht nicht jeder Geld aber die Übernachtungen und Flüge usw. werden auch bezahlt. Das Ganze nennt man dann eben Unkostenbeitrag.
Bitte nicht falsch verstehen ich finde das alles in Ordnung nur sollte man dies auch betrachten bevor man kritisiert dass andere auch versuchen mit ihren Projekten Geld zu generieren bzw. ihre Unkosten zu decken.
Ich habe übrigens mit keinem der Projekte etwas zu tun geschweige denn, dass ich daran Geld verdienen würde. Ich finde nur die Betrachtungsweise hier stellenweise etwas zu einseitig. Ich betone ich möchte keinen Streit provozieren sondern einfach das „Weltbild“ des ein oder anderen erweitern.
In diesem Sinn allzeit gut Sud

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7779
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Programm für den 28.4.

#14

Beitrag von §11 » Donnerstag 30. April 2020, 17:51

Da glaube ich, hast du was grundlegend falsch verstanden. Das Forum finanziert sich über Spenden. Wie du siehst, siehst du keinerlei Bannerwerbung und dergleichen hier.
Der Grund warum wir irgendwann einen Schlussstrich gezogen haben im Hinblick auf Kritik an Händlern ist sehr einfach. Es hat sich in unserer Gesellschaft leider eingebürgert mit allen Dingen sofort die Öffentlichkeit zu suchen. Es kam immer wieder vor das die Kritik zuerst öffentlich hier im Forum geübte wurde, bevor der Händler überhaupt wusste dass es ein Problem gibt. Für das Forum bzw. die Moderatoren natürlich immer schwierig hier objektiv zu urteilen, weil auch wir erstens den Moderatorjob in unserer Freizeit machen, also zeitlich beschränkt sind und zweitens natürlich auch erstmal nur eine Seite kennen. Die Lösung für uns ist es solche Kritik eben zu unterbinden.

Zum Thema Puschen von Produkten. Da du mich ja praktisch direkt ansprichst, glaube ich das du die Lage verkennst. Das Buch wurde hier nie von mir gepuscht, im Gegenteil, ich habe hier ausdrücklich um Kritik gebeten und ich habe auch vor Veröffentlichung verschiedentlich Mitglieder um Feedback gebeten. Das Buch wäre in dieser Form wahrscheinlich ohne das Forum nicht entstanden, weil viele Fragestellungen und auch Input, aus meiner 9 Jahre aktiven Zeit aus dem Forum kommen.
Die Geschichte der Mattmill ist sehr ähnlich. Matthias ist Brauer und ist schon sehr lange hier im Forum aktiv. Die Muehlen sind als Projekt hier im Forum gestartet. Da ist es doch irgendwie klar das es auch in Interesse gibt wie das Projekt weitergeht.

So, nun aber zur HBCon. Ja es ist richtig das Reisekosten, Kost und Logis umgelegt werden (zumindest zum Teil). Es ist aber auch richtig das die HBCon 2019 fast 18 Monate Vorbereitungszeit gebraucht hat. Ich kann nicht für meine Mitstreiter sprechen, kann aber für mich, der wahrscheinlich auch die meisten Kosten verursacht, sagen das ich etwa 350 Stunden in die Vorbereitung investiert habe. Meine Reise zur HBCon hat so ausgesehen das ich Mittwoch bis 15:00 Uhr noch Präsentationen auf einem Workshop gehalten habe bevor ich zum Flughafen bin um dann, aus Kostengründen, über Chicago und Kopenhagen nach Frankfurt zu fliegen, wo ich Donnerstagmittag angekommen bin. Donnerstag und Freitag bis Eroeffnung ging fuer die Vorbereitung drauf. Freitag habe ich um etwa 21:30 mein erstes Bier getrunken. Vorher war ich non-stop eingespannt. Mein Samstag hat um 6:30 angefangen um pünktlich die letzten Dinge im Laden zu kaufen. Dann war ich den Tag über kontinuierlich an mindestens 3 Stellen gleichzeitig. Ich glaube Samstag war es sogar erst 22:00 Uhr bis zum ersten richtigen Bier (also keine Seminar oder Verkostung) Ich hatte Samstag bis etwa 21:00 Uhr keine Zeit zu Essen. Sonntag ging bis etwa 16:00 Uhr mit Abbau im Bürgerhaus etc. Ja, danach hatte ich Ruhe und das Team hat sich in Ruhe die Wunden geleckt. Allerdings nicht zu lange, weil Montag gegen Mittag mein Flieger (über Kopenhagen und Chicago) wieder zurück ging. Zu Hause war ich dann gegen 1 Uhr Morgens am Dienstag und bin natürlich am Dienstag wieder ins Buero. So und nun sag mir mal ob du das Programm für nen Flug, Hotel und Essen machen würdest? Ich glaube ich spreche hier fuer das gesamte Team wenn ich sage es hat uns Spaß gemacht, aber jeder von uns könnte seine Zeit besser nutzen und wegen der nicht vorhanden Bezahlung war sicherlich niemand dabei.

Ich hoffe ich konnte dein „Weltbild“ mal etwas gerade rücken.


Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
brauflo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 778
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Programm für den 28.4.

#15

Beitrag von brauflo » Donnerstag 30. April 2020, 18:07

:goodpost:

mehr ist dazu nicht zu sagen
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
Eifelbauer
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 28. September 2015, 13:10

Re: Programm für den 28.4.

#16

Beitrag von Eifelbauer » Donnerstag 30. April 2020, 18:16

Danke Jan,

ich habe gerade abgebrochen auf diese Unverschämtheit direkt zu antworten. Bevor Braumeister20 unser Weltbild korrigieren will, sollte er sich mal mit der Historie dieses Forums beschäftigen. Besonders mit dem alten Forum.
Meinungen, Biere und Fürze haben gemeinsam, dass man nur die eigenen als bekömmlich empfindet.
Gruß aus der Nordeifel, Arnd.

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 591
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Programm für den 28.4.

#17

Beitrag von London Rain » Donnerstag 30. April 2020, 21:42

Der ist ja auch anderweitig schon durch sehr geistreiche Beiträge aufgefallen. Ein Fall für die Ignorelist. *plonk*

Benutzeravatar
klecksi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 237
Registriert: Samstag 27. Februar 2016, 07:51

Re: Programm für den 28.4.

#18

Beitrag von klecksi » Freitag 1. Mai 2020, 07:00

London Rain hat geschrieben:
Donnerstag 30. April 2020, 21:42
Der ist ja auch anderweitig schon durch sehr geistreiche Beiträge aufgefallen. Ein Fall für die Ignorelist. *plonk*
Bei mir auch *plonk*
ein farbenfroher Gruß

Klecksi

Cubase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:57
Wohnort: Bielefeld

Re: Programm für den 28.4.

#19

Beitrag von Cubase » Freitag 1. Mai 2020, 10:43

Ich bin entsetzt welche Auswüchse mein Posting gefördert hat. Ich wollte weder jemanden angreifen oder provozieren sondern lediglich meinen Standpunkt zum Thema Werbung im Forum klarstellen. Den persönlichen Angriff auf Jan kann ich nur verurteilen und mich als indirekter Verursacher nur entschuldigen.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7779
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Programm für den 28.4.

#20

Beitrag von §11 » Freitag 1. Mai 2020, 12:43

Cubase hat geschrieben:
Freitag 1. Mai 2020, 10:43
Ich bin entsetzt welche Auswüchse mein Posting gefördert hat. Ich wollte weder jemanden angreifen oder provozieren sondern lediglich meinen Standpunkt zum Thema Werbung im Forum klarstellen. Den persönlichen Angriff auf Jan kann ich nur verurteilen und mich als indirekter Verursacher nur entschuldigen.
Ist ja nicht deine Schuld. Braumeister20 ist bis jetzt nicht unbedingt durch Inhalt aufgefallen. Sagen wir mal so, er spielt gerne mit dem Feuer.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Antworten