HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

Antworten
Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1469
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#1

Beitrag von schlupf »

Moin,

In der neuen Folge vom Just Brew it Podcast, wurde sehr überzeugt behauptet, die HBCon 2022 wäre ein Jahr verschoben worden; ist da was dran?

Viele Grüße,
Sebastian
Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 642
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#2

Beitrag von London Rain »

Es kommt übrigens fast ganz am Ende vor. Damit nicht jetzt alle, so wie ich 😉, durchs ganze Gelabere davor durchskippen müssen.

Fände ich auf jeden Fall absolut nachvollziehbar und ne vernünftige, wenn natürlich auch traurige, Entscheidung.

Viele Grüße
Tim
Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8505
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#3

Beitrag von §11 »

Hallo zusammen,

Wie Ihr euch vorstellen könnt wägen wir die Situation natürlich unermüdlich hinter den Kulissen ab. Zum einen wollen wir natürlich nichts unversucht lassen, zum anderen wollen wir, der Fairness halber, natürlich möglichst frühzeitig absagen, wenn die Durchführung nicht möglich ist.

Bitte gebt uns hier noch ein paar Tage Zeit. Unterstützen könnt Ihr uns am besten wenn wir die Situation objektiv und ohne Druck durch Mutmassungen beurteilen können.

Schöne Grüße

Euer Orga- Team
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/
Benutzeravatar
Kirk1701
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3540
Registriert: Montag 30. November 2009, 00:49
Wohnort: Hannover

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#4

Beitrag von Kirk1701 »

Hallo Jan,

ich kann nicht verstehen wie man nach der Absage 2020, 2022 wieder einen Termin im Frühjahr wählen konnte.

Es hat sich doch auch 2021 gezeigt das da die Coronafälle mit am höchsten sind?? Um ganz sicher zu gehen, 2023 vielleicht dann im Juni?

Beste Grüße und Kopf hoch!
Ole
Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6671
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#5

Beitrag von Ladeberger »

208dde49dbb983baf262b498b8fcebcc.png
208dde49dbb983baf262b498b8fcebcc.png (178.2 KiB) 1490 mal betrachtet
Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18830
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#6

Beitrag von Boludo »

Ladeberger hat geschrieben:
Donnerstag 6. Januar 2022, 10:57
208dde49dbb983baf262b498b8fcebcc.png
:thumbsup
Andlix
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 07:02

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#7

Beitrag von Andlix »

Ehrlich gesagt finde ich das sehr unschön, wenn sowas in einem Podcast vorweggenommen wird. Da sollte man schon auf eine offizielle Aussage warten, bevor man sowas verbreitet.

Und ist eine Veranstaltung aus jetziger Sicht wirklich so unwahrscheinlich? Man könnte ja z.B. Eintritt nur mit Impfung und Test erlauben. Das könntet ihr ähnlich umsetzen wie Fitnessstudios. Jeder bringt einen Test mit (oder kauft den vor Ort) und testet sich am Eingang selbst und zeigt dann diesen negativen Test vor. Danach bekommt man ein Eintrittsbändchen.
Als Veranstalter könnt ihr sicherlich auch eine Impfung mit Booster verlangen.

Ich weiß, eine Unsicherheit besteht dann weiterhin und das bedeutet einen großen Mehraufwand.
Aber ich hätte auch kein Problem, wenn für den Mehraufwand noch eine weitere Gebühr verlangt wird.

Gruß
Andy
Benutzeravatar
Kirk1701
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3540
Registriert: Montag 30. November 2009, 00:49
Wohnort: Hannover

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#8

Beitrag von Kirk1701 »

Andlix hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 08:22
Ehrlich gesagt finde ich das sehr unschön, wenn sowas in einem Podcast vorweggenommen wird. Da sollte man schon auf eine offizielle Aussage warten, bevor man sowas verbreitet.

Und ist eine Veranstaltung aus jetziger Sicht wirklich so unwahrscheinlich? Man könnte ja z.B. Eintritt nur mit Impfung und Test erlauben. Das könntet ihr ähnlich umsetzen wie Fitnessstudios. Jeder bringt einen Test mit (oder kauft den vor Ort) und testet sich am Eingang selbst und zeigt dann diesen negativen Test vor. Danach bekommt man ein Eintrittsbändchen.
Als Veranstalter könnt ihr sicherlich auch eine Impfung mit Booster verlangen.

Ich weiß, eine Unsicherheit besteht dann weiterhin und das bedeutet einen großen Mehraufwand.
Aber ich hätte auch kein Problem, wenn für den Mehraufwand noch eine weitere Gebühr verlangt wird.

Gruß
Andy
Corona-Regelungen (Hessen)
Treffen und Veranstaltungen

Stand: 28.12.2021 / Regelungen gültig ab 28.12.2021 Quelle -> https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in ... staltungen

- Veranstalltungen von mehr als 10 Personen in gechlossenen Räumen

Ab 10 Personen -> 2G
Ab 100 Personen -> 2G+
Auch unter 10 Personen muss grundsätzlich eine medizinische Maske getragen werden

Kirk
Andlix
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Montag 12. Juli 2021, 07:02

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#9

Beitrag von Andlix »

OK, dann wären Test sogar vorgeschrieben.
Also wie gesagt, wenn das weitere nicht vorhersehbare Kosten verursacht, hätte ich persönlich kein Problem wenn das weiter gegeben wird.

Gruß
Andy
Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1498
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#10

Beitrag von DevilsHole82 »

Sofern eine sachliche Diskussion um dieses Thema erwünscht ist:
Kirk1701 hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 10:53

Stand: 28.12.2021 / Regelungen gültig ab 28.12.2021 Quelle -> https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in ... staltungen
Dort heißt es aber auch unter Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen in geschlossenen Räumen: ... "Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmenden sind nicht zulässig."...

Egal wie, auch wenn ich das Event sehnsüchtig erwartet habe, möchte ich nicht in der Haut des Orga-Teams stecken. Man kann noch so sehr auf Einhaltung der Regeln pochen, in Verbindung mit Alkohol würden die Masken irgendwann fallen. Und wenn dann in den Schlagzeilen steht: "Super-Spread Event bei den Hobbybrauern in Schloss Romrod" ist der Schaden der Szene noch größer als er ohnehin bei den möglichen Infizierten wäre.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.
Benutzeravatar
Proximus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 665
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#11

Beitrag von Proximus »

DevilsHole82 hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 11:39
Sofern eine sachliche Diskussion um dieses Thema erwünscht ist:
Kirk1701 hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 10:53

Stand: 28.12.2021 / Regelungen gültig ab 28.12.2021 Quelle -> https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in ... staltungen
Dort heißt es aber auch unter Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen in geschlossenen Räumen: ... "Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmenden sind nicht zulässig."...

Egal wie, auch wenn ich das Event sehnsüchtig erwartet habe, möchte ich nicht in der Haut des Orga-Teams stecken. Man kann noch so sehr auf Einhaltung der Regeln pochen, in Verbindung mit Alkohol würden die Masken irgendwann fallen. Und wenn dann in den Schlagzeilen steht: "Super-Spread Event bei den Hobbybrauern in Schloss Romrod" ist der Schaden der Szene noch größer als er ohnehin bei den möglichen Infizierten wäre.
100% Zustimmung!
Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 342
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#12

Beitrag von Wintermuffel »

Egal wie, auch wenn ich das Event sehnsüchtig erwartet habe, möchte ich nicht in der Haut des Orga-Teams stecken. Man kann noch so sehr auf Einhaltung der Regeln pochen, in Verbindung mit Alkohol würden die Masken irgendwann fallen. Und wenn dann in den Schlagzeilen steht: "Super-Spread Event bei den Hobbybrauern in Schloss Romrod" ist der Schaden der Szene noch größer als er ohnehin bei den möglichen Infizierten wäre.
[/quote]

Da kann ich nur zustimmen.
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner
Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8505
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#13

Beitrag von §11 »

DevilsHole82 hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 11:39


Dort heißt es aber auch unter Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen in geschlossenen Räumen: ... "Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmenden sind nicht zulässig."...

Egal wie, auch wenn ich das Event sehnsüchtig erwartet habe, möchte ich nicht in der Haut des Orga-Teams stecken. Man kann noch so sehr auf Einhaltung der Regeln pochen, in Verbindung mit Alkohol würden die Masken irgendwann fallen. Und wenn dann in den Schlagzeilen steht: "Super-Spread Event bei den Hobbybrauern in Schloss Romrod" ist der Schaden der Szene noch größer als er ohnehin bei den möglichen Infizierten wäre.
Richtig. Stand Heute ist die HBCon so nicht möglich.

Neben allen "rechtlichen" Argumenten und den Argumenten was wir als Orga-Team verantworten wollen, muss man sich halt auch die Frage stellen wie entspannt eine HBCon vor dem Hintergrund einer Pandemie ist, bei der es z.Z. so aussieht als würde die bisherige Impfpraxis keinen ausreichenden Schutz bieten. Die HBCon 2019 hat vor allem von der tollen und ausgelassenen Stimmungen untereinander gelebt. Ich bin mir gerade nicht sicher ob bei mir diese Stimmung wieder aufkommt unter den gegebenen Rahmenbedingungen.

Ich kann nur aus direkter Erfahrung sprechen. Meine Familie ist voll geimpft und 3 von 4 haben gerade eine Covid Infektion durchgemacht. Ich scheine verschont worden zu sein, weil ich bereits vor meiner Impfung eine Infektion durchgemacht habe.

Wie oben schon geschrieben, gebt uns die Zeit alle Alternativen auszuloten. Wir werden uns auf jeden Fall so frühzeitig melden das jeder problemlos alle nötigen Massnahmen ergreifen kann.

Schöne Grüße

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/
Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1469
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#14

Beitrag von schlupf »

Moin,

Vielen Dank schonmal für die Klarstellungen!

Ich habe einen Heidenrespekt vor eurer Arbeit im Orga Team und möchte bei der Entscheidung nicht in eurer Haut stecken...

Allerdings finde ich die Kommunikation ehrlich gesagt ausbaufähig. Einerseits ist ja klar, dass die meisten Entscheidungen nicht öffentlich verhandelt werden müssen, aber da die HBCon ja eine Veranstaltung von der Community für die Community sein soll, könnten nach meinem Dafürhalten schon ein paar mehr Informationen an die interessierte Allgemeinheit fließen.

Ich wünsche unserer Veranstaltung und der Orga das Beste! Ihr macht einen klasse Job und danke für den Pin!

Viele Grüße
Sebastian
Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 8505
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#15

Beitrag von §11 »

schlupf hat geschrieben:
Freitag 7. Januar 2022, 13:08
Moin,

Vielen Dank schonmal für die Klarstellungen!

Ich habe einen Heidenrespekt vor eurer Arbeit im Orga Team und möchte bei der Entscheidung nicht in eurer Haut stecken...

Allerdings finde ich die Kommunikation ehrlich gesagt ausbaufähig. Einerseits ist ja klar, dass die meisten Entscheidungen nicht öffentlich verhandelt werden müssen, aber da die HBCon ja eine Veranstaltung von der Community für die Community sein soll, könnten nach meinem Dafürhalten schon ein paar mehr Informationen an die interessierte Allgemeinheit fließen.

Ich wünsche unserer Veranstaltung und der Orga das Beste! Ihr macht einen klasse Job und danke für den Pin!

Viele Grüße
Sebastian
Ja, da gebe ich dir vollkommen recht. Allerdings muss man hier unterscheiden zwischen Kommunikation und der Weitergabe von Gerüchten in einem Podcast.

Für dich als Teilnehmer sieht die Kommunikation recht eindimensional aus. In Wirklichkeit ergibt sich aber ein recht komplexes Bild. Wir haben ein etwa 10 köpfiges Orga- Team, darum gruppiert sich eine Schar von Helfern, dann gibt es etwa 15 Referenten, daneben Sponsoren und Messeausteller und schliesslich Partner, wie das Schloss, aber auch Lieferanten wie die anderen Hotels, Zeltbauer, Busunternehmer usw. usw. Zuerst müssen wir uns im Orga-Team absprechen. Da wir das alle nicht hauptamtlich machen, dauert das schon mal. Danach müssen aber Informationen koordiniert an die richten Leute zum richtigen Zeitpunkt. Dazu müssen wir natürlich sicher sein das wir die richtige Info rausgeben und zwar bevor wir 550 Teilnehmer kontaktieren, denn auch das haben wir in der Vergangenheit gesehen, führt ins Chaos und zu erheblicher Mehrarbeit.

Es stimmt zwar das die HBCon von der Community für die Community sein soll (und ist) aber sie wird halt im Grunde von 10 Leute in der Freizeit gestemmt. Da ist nich immer alles optimal und ideal.

Gruss

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/
RW-Brauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 29. September 2019, 13:41

Re: HBCon 2022 um ein Jahr verschoben?

#16

Beitrag von RW-Brauer »

Ich kann nur aus Sicht des Orga-Teams der HHBT2021 sprechen. Im Gegesatz zur HBCon hatten wir das Glück, unsere Veranstaltung im Frühherbst zu organisieren, gerade rechtzeitig voor der 4. CoViD-19 Welle. Der März ist ein ungünstiger Zeitpunkt hinsichtlich des Infektionsgeschehens.
Wir hatten eine tolle Veranstaltung mit wirklich fröhlicher Stimmung. Das wäre wahrscheinlich einige Wochen später nicht mehr möglich gewesen. Und auch wir haben in den Monaten vor der Veranstaltung bis zuletzt nach außen hin nur sparsam kommuniziert, da es eben eine sehr unsichere Situation war und sich wöchentlich dinge ändern konnten, sowohl von den Behörden als auch von unserer eigenen Einschätzung. Und das letzte was man dann braucht ist eine Diskussion mit Hunderten Teilnehmern die 1000 Meinungen haben. Am Ende ist dann niemand zufrieden.
So wie ich sehe, macht Ihr alles genau richtig! Ich drücke die Daumen!
Gruß, Thomas
Antworten