selbstversuch von selbstgebrautem

Antworten
Benutzeravatar
zweifelson
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 10. März 2018, 10:40

selbstversuch von selbstgebrautem

#1

Beitrag von zweifelson » Montag 16. April 2018, 06:19

Dieses we habe ich meine zwei neuen biere verkostet.
Der erste sud ist an ein pal ale angelehnt. Jetzt nach vier wöchiger ng stand es nochmal eine woche im kühlschrank.
20180414_133042.jpg
Farbe wie gewünscht.... co2 gehalt eher zu tief, trotz berechnung mit fabier.
Geschmacklich ist es wie gewünscht mit einem eher trockenen abgang. Die fruchtnote ist deutch spürbar.

Und jetzt zum zweiten:

Dies ist geschmacklich auch eher ein pal ale. Nur habe ich die viel dunkler gemaischt.
IMG-20180414-WA0001.jpeg
Wie gewünscht sehr dunkel und hopfig im geschmack
Die lagerung ist nich eher kurz.
Nur hab ich gemerkt das dieses bier einen starken plastikgeschmack hat. :Shocked
Die karbonisierung ist hier viel besser. Ich habe aus respekt vor flaschenbomben eher wenig zucker beigemischt



Hier meine frage: verflüchtigt sich dieser geschmack bei einer längeren lagerung? Es wäre schin schade dies arbeit das klo hinunter zu kippen.

Vielleicht kann mir hier jemand berichten ob ich ein einzelfall bin oder ob die normal ist.
Ich gäre in plastikfässern die natürlich sauber gereinigt und desinf. wurden.

Besten dank schonmal im voraus.

Gruss remo

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2628
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: selbstversuch von selbstgebrautem

#2

Beitrag von Sura » Montag 16. April 2018, 07:04

zweifelson hat geschrieben:
Montag 16. April 2018, 06:19
Hier meine frage: verflüchtigt sich dieser geschmack bei einer längeren lagerung? Es wäre schin schade dies arbeit das klo hinunter zu kippen.
Ohne das du ein paar Details zu den Rezepten rausrückst, ist das ein Blick in die Glaskugel.
In den meisten Fällen ist ein Post von mir genau so zu verstehen wie er geschrieben ist.

Benutzeravatar
zweifelson
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 10. März 2018, 10:40

Re: selbstversuch von selbstgebrautem

#3

Beitrag von zweifelson » Montag 16. April 2018, 07:09

Das kann ich nich nachreichen. Da ich aucf montage bin ist die aber frühsten ende woche möglich.

Benutzeravatar
schloemi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1158
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 07:30
Wohnort: 16348 Marienwerder

Re: selbstversuch von selbstgebrautem

#4

Beitrag von schloemi » Montag 16. April 2018, 11:25

Plastikaromen stehen oft in Verbindung mit Chlorphenolen - wird oft auch als medizinisch beschrieben. Typischerweise treten diese in Zusammenhang mit chlorhaltigem Wasser auf und / oder falscher und übertriebener Reinigung des Equipments mit chlorhaltigen Reinigern. Mir ist nicht bekannt, dass sich diese Aromen über die Zeit "verflüchtigen" (wie auch) oder umgewandelt werden, möglicherweise werden sie aber durch andere Alterungsaromen überdeckt.

2006 Hobbybrauer
2016 Biersommelier (Doemens)

derOecher
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 4. April 2017, 09:54

Re: selbstversuch von selbstgebrautem

#5

Beitrag von derOecher » Montag 16. April 2018, 14:31

Bei meinen ersten Brauversuchen hatte ich auch starke, ungewöhnliche und unappetitliche Plastikaromen, die das Bier fast untrinkbar machten. Das Bier schmeckte ungefähr so, wie mein Läuter- und Gäreimer roch. Ich hatte damals einen gelben 60l Plastikeimer, der mit "PP" gekennzeichnet war.

Verflüchtigt hat sich dieser Geschmack nie.

Nachdem ich auf Eimer vom hobbybrauerversand gewechselt bin, war der Geruch verschwunden.

Benutzeravatar
passat345
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Montag 4. Juni 2018, 12:54

Re: selbstversuch von selbstgebrautem

#6

Beitrag von passat345 » Mittwoch 4. Juli 2018, 10:55

wie, bzw mit welchem Reiniger reinigt ihr denn eure Utensilien und die Bierleitung vom Keg zum Zapfhahn?
Könnte man für diese Reinigungsarbeiten auch diesen Reiniger hier nehmen??? Ist jedenfalls nicht sehr teuer, das bietet sich an...
Dateianhänge
Unbenannt.JPG

Antworten