Suche erfahrene Verkoster

Antworten
BerndH
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1848
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 13:34

Suche erfahrene Verkoster

#1

Beitrag von BerndH » Samstag 5. November 2016, 11:51

Hallo Leute,

eigentlich bin ich gerade am Bier vernichten.... allerdings nicht durch austrinken sondern durch wegschütten.

Ich hatte vor ca. 4 Monaten ein dunkles untergäriges gebraut von dem ich mir viel versprach.
Kein Bierexot, eher ein "normales" dunkles untergäriges.
Beim Abfüllen war ich noch guter Dinge aber mittlerweile weiss ich ja das es beim Abfüllen nur schwer bis gar nicht zu beurteilen ist wie es nach der Nachgärung und Lagerung schmecken wird.

Jetzt nach etwas Lagerzeit ist es wie schon öfter wenn ich ein (meist helles) UG gebraut hatte.
Es ist irgendein für mich nicht näher zu beschreibener "Fehlgeschmack" im Bier, nicht sauer oder so, es schmeckt auch keineswegs eklig oder ähnliches.
Dennoch stimmt da etwas nicht.
Ich bin mir unschlüssig ob das ein Oxidationsgeschmeck ist, ich befürchte es fast.
Das Bier ist nicht völlig hinüber, einem Kumpel von mir schmeckt es sogar sehr gut, aber ich habe wohl andere Ansprüche am mein Gebräu als er.

Ich will jetzt nur wenig über die Entstehung und die Zutaten schreiben sonst sind eventuelle Verkoster immer schon voreingenommen.
Ich suche jemanden der sich zutraut auch ohne Kenntnis der Herstellung das Endprodukt so zu beurteilen das er mir z.B. sagen
kann "für mich ist das ist ein typischer XYZ Geschmack".
Ich selber weiss nämlich nicht wie z.B. ein typischer Oxidationsgeschmack "mundet" bzw. was sonst der Grund für diesen leichten "Fehlgeschmack" sein könnte.
Das wäre zumindest meine idealisierte Vorstellung... :)

Falls sich das einer von euch zutraut und vor allen die nötige Lust aufbringt mein Bier zu testen würde ich ihm gerne eine Flasche zuschicken, bevor ich auch die letzte weg schütte,
denn ich möchte ja gerne dazu lernen. :)


vielen Dank und Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von BerndH am Samstag 5. November 2016, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1150
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Suche erfahrene Verkoster

#2

Beitrag von schlupf » Samstag 5. November 2016, 17:49

Ist nicht in Berlin nicht bald Fehlgeschmackseminar...?

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Suche erfahrene Verkoster

#3

Beitrag von Sura » Samstag 5. November 2016, 18:53

Wenn du nicht selbst kommen kannst, kannst du das auch mir schicken. Ich werde zum Fehlgeschmacksseminar fahren, dann kann ich gleich mal am "Objekt" testen. :)
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Blancblue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 6. Januar 2015, 23:09

Re: Suche erfahrene Verkoster

#4

Beitrag von Blancblue » Samstag 5. November 2016, 19:24

Du kannst mir als ausgebildeter Doemens Biersommelier auch gerne ne Flasche schicken, bei der Fehlaromen Prüfung hatte ich 100 Punkte :Wink

Allerdings finde ich die Idee von Sura Dein Bier beim Fehlgeschmacksseminar als "Praxisbier" mitzunehmen am sinnvollsten für alle Beteiligten, da die "original" Fehlaromen im Gegensatz zu den "Lern-Fehlaromen" teilweise und je nach Anwendung und Bierstil deutlich schwerer zu erkennen sind.
Brauen ist zu 50% Kunst und zu 50% Handwerk. Dazu kommen noch mal 100% Erfahrung.

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7167
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche erfahrene Verkoster

#5

Beitrag von Hagen » Samstag 5. November 2016, 19:44

Bernd, wird gerne als Testexemplar für das Seminar genommen! So haben gleich 20 Leute was davon und es kann gegen die Referenz verkostet werden.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

BerndH
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1848
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 13:34

Re: Suche erfahrene Verkoster

#6

Beitrag von BerndH » Sonntag 6. November 2016, 10:18

Hallo und vielen Dank euch allen für eure angebotene Hilfe.
Ich finde es wirklich sehr nett von euch und werde euch per PM anschreiben und um eure Adressen bitten.
Dann dient das Bier ja noch einem guten Zweck als "Testmuster" bei eurem Lehrgang.

Danke noch mal


Bernd

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Suche erfahrene Verkoster

#7

Beitrag von Johnny H » Sonntag 6. November 2016, 10:31

@BerndH: ich finde Dich leider nicht in der Mitgliederkarte. Vielleicht hast Du ja jemanden in Deiner Nähe, der zum Seminar fährt. Es kommen Teilnehmer u.a. aus der Dresdner Gegend, aus Ahrensburg bei Hamburg sowie aus dem Großraum Lübeck.

Auf die Mitgliederkarte kommst Du, indem Du in Deinem Profil bei "Standort" eine Angabe machst. Ich habe da nur ein ungefähre bzw. hinreichend genaue Angabe gemacht.
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7167
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Suche erfahrene Verkoster

#8

Beitrag von Hagen » Sonntag 6. November 2016, 13:26

Tilo, Sura hat sich doch schon angeboten die Flasche mitzubringen.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3052
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: Suche erfahrene Verkoster

#9

Beitrag von Johnny H » Sonntag 6. November 2016, 14:20

Vielleicht geht es ja auch ohne Verschicken. Da ist ja eine einzelne Flasche immer ein wenig blöd in der Handhabung.
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Suche erfahrene Verkoster

#10

Beitrag von Sura » Sonntag 6. November 2016, 16:37

Bernd schickt mir 3-4 Flaschen. Das sollte ja für alle reichen. :)
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Benutzeravatar
Sura
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3152
Registriert: Montag 2. November 2015, 22:37

Re: Suche erfahrene Verkoster

#11

Beitrag von Sura » Montag 12. Dezember 2016, 08:03

Moin.

So, nach der sehr schönen Veranstaltung haben noch ein paar Hobbybrauer, deren Geschmacksnerven allerdings schon ein wenig stumpf waren, deine Bier verkostet. Wegen Transport und Wartezeit bis sie dran waren, hatten sie wohl knapp Raumtemperatur. Ergebnis erstmal: So schlimm ist es jetzt nicht unbedingt. Bei näherem hinsehen auf deine Notizen kamen dann doch noch ein paar Fragen....

Zum hellen: (Laut Rezept 100% Pima, W34/70 @ 10-11°C, Tettnanger/Saazer.)
- leichte, fruchtige Esther, und eine leicht saure Note. Allgemein wenig Körper.
Da zum Rezept leider kein Maischprogramm steht, tippe ich wegen des Körpers mal auf zu kurze Verzuckerungsrast/zu lange Maltoserast/zu kalte Kombirast. Die Säure und die Esther deuten auf Probleme beim vergären hin. Was für Wasser hattest du? Und waren die 10-11°C vom Zeitpunkt der Hefegabe an konstant, oder hast du vielleicht bei ca.20°C angestellt und dann erst runtergekühlt? Wie war dein EVG?

Zum dunklen: (Laut Rezept Pima,Wiener,Caraamber, W34/70 @ 10-11°C, Hersbrucker/Tettnanger)
- deutliche, süsslich fruchtige Esther, aber nur eine ganz leicht saure Note. Eigentlich ganz lecker, wenn es denn so gewollt gewesen wäre.... :)
Allerdings stand auch hier nach einem Blick auf die Zutaten die deutliche Vermutung im Raum, daß es Probleme bei der Vergärung gab. Daher auch hier die selben Fragen wie oben. Und dazu noch: wieviel Caraaroma war in der Schüttung und wie war das Maischprogramm?

Beschreib am besten mal den Weg der Hefe von der Tüte bis in die Würze. Bitte mit Temperaturen.

Gruß,
Kai
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem."
(Karl Valentin)

Antworten