3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkenessen

Antworten
BerndH
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1848
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 13:34

3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkenessen

#1

Beitrag von BerndH » Samstag 10. Dezember 2016, 15:14

Hallo Leute,
heute Abend gibt es bei mir eine ganze Serrano Hinterkeule samt selbst gebackenem Brot und selbst gebrauten Bier.
Nur durch Zufall hatte ich vor kurzen in meiner Sammlung ein lange vermisstes 5L Partyfässchen mit einem dunklen Doppelbock wieder entdeckt,
das ich vor 3 Jahren gebraut hatte. Das Rezept dazu veröffentlichte ich noch im alten Forum.
Was für ein Glücksfall da ich heute unter anderen zwei Liebhaber sehr malziger Biere eingeladen habe.

Vor wenigen Minuten habe ich das Fässchen dann angestochen und natürlich war ich überaus gespannt ob der Inhalt noch brauchbar wäre.
Es ist wirklich eine eindrucksvolle Erfahrung ein so altes selbst gebrautes Bock Bier verkosten zu können.
Durch den recht hohen Alkoholgehalt von ca 8,3% war es tatsächlich noch nicht verdorben, nur deutlich gealtert.

Schon der Geruch beim Erstkontakt erzählte die lange Geschichte der Lagerung.
In mir wurden sofort Erinnerungen an einen Sherry wach.
Bei genaueren "schnüffeln" erkennt man dann sehr malzige Noten, ebenso Röstnoten und kaffee und kakaoartige Aromen.
Dann der erste Schluck und ich musste grinsen.
Das Bier ist nach dieser langen Reifezeit wirklich alles andere als ein Durstlöscher, dafür umso mehr etwas für Geniesser.
Fast wie der Unterschied zwischen einem guten Essig und einem noch besseren Balsamico.

Das Bier ist durchaus genau das richtige um den heutigen Abend mit seinem schönen Schinkenessen, für die die so etwas mögen, zu krönen.
Also nur Mut, lasst ein paar Flaschen eines guten lagerfähigen Bieres von euch ruhig mal "etwas" länger liegen.


Grüße

Bernd

Benutzeravatar
Rainer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1288
Registriert: Sonntag 28. Juli 2002, 23:04
Wohnort: Niederrhein

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#2

Beitrag von Rainer » Samstag 10. Dezember 2016, 15:30

Adresse? :Smile

Benutzeravatar
doldi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 158
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2014, 22:30

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#3

Beitrag von doldi » Samstag 10. Dezember 2016, 15:33

Rainer hat geschrieben:Adresse? :Smile
HEHE, des hab ich mich auch grade gefragt... :thumbsup

BerndH
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1848
Registriert: Sonntag 6. Januar 2013, 13:34

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#4

Beitrag von BerndH » Mittwoch 14. Dezember 2016, 17:16

Noch mal abschliessend, das 3 Jahre alte Doppelbockbier ist bei allen überaus gut angekommen, trotz oder gerade wegen der Alterungsaromen.
Selbst ein kleiner Schluck davon hinterlässt eine Menge Aroma im Mundraum.
Ich hatte noch vorsorglich 12 Flaschen "Asambock" bereit gelegt, falls mein Bier "zu alt" schmecken würde, aber das war gar nicht nötig.

Da ich diesen Doppelbock auch schon mit anderen Hobbybrauern getauscht hatte, mit positiver Resonanz, werde ich das Rezept wohl auf MMUM veröffentlichen.

Ich habe es vor ca. 6 Wochen wieder gebraut und derzeit ist es ca. 2 Wochen in der Nachgärung.


Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von BerndH am Mittwoch 14. Dezember 2016, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Griller76
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1448
Registriert: Montag 2. Februar 2015, 19:46
Wohnort: Sonthofen

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#5

Beitrag von Griller76 » Mittwoch 14. Dezember 2016, 19:03

Hallo Bernd,

ja, ich weiß, solch ein wohl gelagerter Doppelbock kann herrlich sein. Ab und an gönne ich mir den gealterten vom Schlenkerla: https://shop.schlenkerla.de/Eiche-Jahrgang-2011
Dieser hat Gewürzaromen wie z.B. Zimt und reife Pflaume. Einfach herrlich!

freundliche Grüße

Alexander
Iss was gar ist, trink was klar ist und sag was wahr ist. (Luther)

Ich bin: Der Seelenbräu – Himmlisches Bier vereint Herz und Seele!

Benutzeravatar
aegir
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2686
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 16:07

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#6

Beitrag von aegir » Mittwoch 14. Dezember 2016, 19:39

Da habt ihr euch ja ganz schön was vorgenommen...5 Liter Doppelbock, einen ganzen Schinken und ein Laib Brot zu dritt.
Ein dunkler Doppelbock wird bei mir auch demnächst gebraut, nur den Schinken dazu will ich nicht so lange reifen lassen :Smile
Lasst es euch schmecken.

Gruß Hotte

Benutzeravatar
Biermensch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 863
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2010, 12:05
Wohnort: Hemau
Kontaktdaten:

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#7

Beitrag von Biermensch » Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:30

Gratuliere. Ich hab erst max. 1 Jahr durchgehalten. Das war aber ein Imperial Stout und der war da immernoch zu jung. :Ahh

Neidische Grüße
www.brewpaganda.com
Craft-Bier Portal und Brau-Ausstatter :Greets

Benutzeravatar
Kobi
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 510
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 09:59
Wohnort: Kiel

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#8

Beitrag von Kobi » Donnerstag 15. Dezember 2016, 08:52

Toller Post! Es muss zum Lagern gar nicht immer so etwas Starkes sein; ich habe mal zufällig ein paar Flaschen eines damaligen "Restebiers" (rund 40 % dunkles WeiMa, MüMa, ein bisschen Caramünch oder Melanoidin - so genau weiß ich das nicht mehr :redhead ) gefunden und geöffnet - und fand sie fantastisch. Die waren nicht gerade schulmäßig gelagert, hatten lange Warmphasen und ein bisschen Kühle in häufigem Wechsel hinter sich und schmeckten nach 2 Jahren unglaublich komplex.
Ein im Kühlschrank vergessenes Pale Ale war nach 1 1/2 Jahren ebenfalls eine Offenbarung.
Viel Spaß beim Feiern!
Andreas
Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Bier zu trinken! :Drink

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3846
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: 3 Jahre alten dunkl Doppelbock gibts heute zum Schinkene

#9

Beitrag von afri » Donnerstag 15. Dezember 2016, 22:40

Fazit: öfter mal ein paar Flaschen irgendwo vergessen und nach etwas längerer Lagerzeit verkosten erweitert den Horizont.

Ich lagere ja bekanntlich Jährlinge und Zweijährlinge und das ist gelegentlich sehr interessant, insbesondere in Verbindung mit den Verkostungsnotizen von vor einem oder zwei Jahren.

Ich rate jedem, der genügend Platz dafür hat, zum Anlegen eines gewissen "Archivs" eigener Biere. Es ist interessant und sicherlich auch lehrreich. Dass da auch mal Luschen dabei sind, sollte klar sein. Bei mir war das jetzt ein- oder zweimal, dass es nicht mehr so toll war, aber in der Regel waren meine Biere auch nach langer Zeit nicht schlechter als zur Trinkfertigkeit.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Antworten