Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

Antworten
SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#1

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 30. März 2017, 11:20

Chrissi:Chriss und ich haben vor ca. 1 Monat mal 3 Biere zum Testen verschickt und wir waren uns einig, dass wir mal unsere Meinungen posten.

Vorbemerkung:
Ich vergleiche absichtlich keine selbstgebrauten Biere miteinander, sondern betrachte jedes Bier gesondert. Das macht für mich deshalb Sinn, weil hier die meisten Biere wirklich individuell sind. Auch spare ich mir wirklich jeden Kommentar am Rezept. Aus meiner Sicht ist einfach entscheidend, was auf den Teller äh in das Glas kommt.. Die meisten von uns, die in ein Restaurant zum Essen gehen fragen ja hinterher auch nicht den Koch, wie er es hinbekommen hat ...

Da Chrissi durchaus eine Verbindung zum gastromischen Bereich hat, wird der das verstehen ...

Ich fange damit nun einmal an.
Im Rennen waren:

Chrissi
- Red x Ale
- Cirilla
- Single Hop Ale

Bild dazu gibt's auch:
Chrissi.jpg
Chrissi.jpg (43.78 KiB) 7895 mal betrachtet

Single_User
- I.R.A. (Irish Red Ale)
- LOIVER I
- Pale Ale-Weizen mit Cascade / Mandarina
LOIVER A.jpg
LOIVER A.jpg (53.86 KiB) 7895 mal betrachtet

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#2

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 30. März 2017, 11:32

Verkostung 1: Red x Ale

Die Kurzform als Bild.
Lechz.jpg
Lechz.jpg (32.06 KiB) 7869 mal betrachtet
Also, meine unverfängliche Meinung

1. Flaschenöffnung
Unmittelbar nach dem Öffnen kommt ein wirklich sehr angenehmer und intensiver Geruch aus der Flasche, sehr fruchtig. Es riecht intensiv beerenartig (Kirche, waldfrucht). Der Geruch macht sofort Lust, irgendwie erzeugt es einen Pawlow Reflex.... wirklich richtig gut. Keine Fehlaromen.

2. Im Glas.
Schöner Schaum, Aroma intensiviert sich noch, Farbe auch schön.


3. Erster Schluck / Antrunk
Erster Gedanke: geil
Voll lecker, wirklich gut. Die Vorfreude wird hier echt bestätigt. Geschmacklich absolut rund, eher trocken (wohl recht hoch vergoren), das passt aber gut zusammen. Die dunkeln Malznoten sind hier nicht im Vordergrund, aber m. A. durchaus vorhanden Das tollen Hopfenaroma bestätigt sich auch beim Trinken. Die Bitterkeit passt gut, ebenso der Co2 Gehalt. Beim Trinken kommen noch anderer leichte Aromen durch, ich meine es sind Zitrusnoten. Langer und angenehmer Abgang. Keine Fehlgeschmack.

Das Bier könnte, nö, würde ich den ganzen Abend trinken können. Wirklich richtig klasse!

Das Rezept hab ich nun ja schon und es steht sicher auf meiner Liste !

Benutzeravatar
h2opolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 15:09
Wohnort: 32052 Herford
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#3

Beitrag von h2opolo » Donnerstag 30. März 2017, 12:09

Mahlzeit,
kann das Rezept nicht finden, hört sich toll an.
Hilfe :Angel

Gruß und guten Sud :Drink

Michael

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#4

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 30. März 2017, 12:54

Zum Rezept Chrissi fragen (ich gebe ohne Zustimmung keine raus).

Benutzeravatar
h2opolo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 11. August 2016, 15:09
Wohnort: 32052 Herford
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#5

Beitrag von h2opolo » Donnerstag 30. März 2017, 12:57

:Waa :Shocked
Chrissi bitte hilf mir :Wink

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#6

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 30. März 2017, 21:07

So, nun möchte ich mich hier auch einmal zu Wort melden


Also.. Probiert wurde das I.R.A.. Irish Red ale


Ratz Fatz geöffnet, Nase sagt sehr Malz betont , Karamel süsßlich !

Antrunk wurde ich direkt eines besseren belehrt, das Malzige blieb im Hintergrund und zum Vorschein kahm ein Karamell-Sahne Bonbon.
Wirklich extrem süß für ein Bier, hab ich so noch nicht gehabt.
Find ich sehr aufregend, keine Fehlgeschmäcker schön süffig und einen tollen vollen Körper.
Ein samtiges Mundgefühl beim Antrunk kahm sehr angenehm rüber.... und war auch nicht zu aufdringlich.

Ich muss dazu sagen ich mag wirklich kein Karamell, Sahne oder dergleichen. Deshalb wird das leider nicht mein Lieblingsbier... daher bitte nicht böse sein, das Bier ist gut gebraut und top aber ich mag absolut kein Karamell...
Der Schaum ist wirklich übel....grandiose Schaumstabilität ;) ich liebe es ....

Nachtrunk:
Nun kommt eine angenehme bittere durch... die aber nach kurzer zeit wieder verschwindet und das Sahne Caramell Bonbon wieder zu vorschein lässt.

Ein facettenreiches Bier was sehr überrascht und wirklich toll ist.

Vielen Dank Single User :thumbup





So, kommen wir nun zur Nummer 2... oder sagen wir eher Loiver No.1 :P

Loiver no 1.jpg
Loiver no 1.jpg (51.22 KiB) 7496 mal betrachtet

Also nun zu deinem Loiver No. 1-..

Waoooooo..Es ist mal wieder die Blume, die mir das Wasser im Mund zusammen laufen lässt..
Wirklich lecker...


Im Geruch kann man klar und deutlich den Saphir Hopfen heraus riechen.
Im Antrunk kommt es sehr blumig , dezent fruchtig und etwas Citrus mässig herüber,
direkt darauf im Mundgefühl kommt sofort die bittere durch, die nicht zu sehr stark ist aber doch spürbar zu schmecken ist, gefällt mir gut !

Schlagartig verschwindet die bittere und es wird schön mild und süffig, das ist der Zeitpunkt wo man direkt den nächsten Schluck nimmt da es Lust auf mehr macht.

Schaumstabilität ist sagenhaft und auch die Karbonisierung ist perfekt.
Ich finde dein Loiver ist ein schönes Saufbier, errinert mich sehr an ein helles mit leichter bittere und blumig citruslastigem Aroma.

Im Nachtrunk bleibt ein angenehmes Saphir Aroma im Mund und dein Bier macht definitiv lust auf mehr !!! Bis jetzt mein Favorit wirklich lecker !!! :thumbsup

Die dunklere Bernsteinfarbe läd förmlich dazu ein..
Das Bier ist sauber gebraut ohne Fehlgeschmäcker oder sonstigem sehr schön !!!

Faszit: Das Loiver no 1 ist ein leckeres Ale geworden was ich sehr gut finde, definitiv nachbrauen würde und gerne ein zweites davon gehabt hätte :Smile




Ich danke dir auch hierfür ...


Lieben Gruß
Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#7

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 30. März 2017, 21:31

Verkostung 2. Single Hop

Es ist ein komplett anderes Bier. Gebraut ist es sauber, da sind keine Fehlaromen drin.

Wie beschreibe ich es am Besten?. Hm, es ist ein Bier, was im Gegensatz zum Red Ale nicht sofort *flashed* (Das Hopfenaroma!), sondern erst auf den 2. Schluck so richtig rüberkommt, dann aber sehr angenehm ist. Es ist halt komplexer als das Ale, für mich kein "Saufbier", sondern eher wie ein Wein zu genießen, also langsam Trinken bei gutem Essen / BBQ. Die Aromenvielfalt entwickelt sich erst auf dem Gaumen. Dazu passt auch, dass auch das CO2 recht lange im Bier drin bleibt. Die Bitterkeit passt gut und kommt gut, der Malzkörper auch dazu. Den Aromahopfen hab ich noch nie getrunken, interessant ist er und ich mag ihn. Der Abgang ist recht lang. Für mich immer ein gutes Zeichen ist, wenn ein Geschmack sich noch für eine gewisse Zeit im "Gehirn festsetzt" und "positiv assoziiert" ist -> und das hat das Bier definitiv.

:Bigsmile Insgesamt stelle ich Dir auch hier ein wirklich gutes Zeugnis aus. :Bigsmile


Ich bin aber auch ehrlich: Das Red Ale aht mir besser geschmeckt. Das hat einfach direkt geknallt.

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 609
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#8

Beitrag von Exedus » Freitag 31. März 2017, 09:55

Verdammt, bei diesen Beschreibungen bekommt man ja selbst zum Frühstück Appetit auf ein Bier :Shocked

Wollt ihr uns an diesen Klasse Bieren teilhaben lassen, indem ihr die Rezepte veröffentlicht?
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
beercan
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 529
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#9

Beitrag von beercan » Freitag 31. März 2017, 09:57

Red X hat der Chris schon bei MMuM drin http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... tte=recipe
Durst wird durch Bier erst schön!

http://rb-homebrewery.jimdo.com/ noch in Arbeit.

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 609
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#10

Beitrag von Exedus » Freitag 31. März 2017, 09:59

Großartig, find ich echt Klasse! Werde ich bei der Beschreibung garantiert demnächst nachbrauen :thumbup
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#11

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 31. März 2017, 11:12

Vielen Dank an euch, Mein anderes Rezept stelle ich auch gerne heute Abend Online, Es würde mich sehr freuen wenn das auch einmal jemand nachbraut und dann seine Meinung dazu Preisgibt.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#12

Beitrag von SingleUser » Montag 3. April 2017, 21:04

Mein kommt auch

Hier schon mal die Pdf mit Beschreibung

HINWEIS: beim Stopfen kann natürlich noch deutlich mehr rein !
Dateianhänge
Loiver No. 1 - Pale Ale (endgültig).pdf
(84.72 KiB) 161-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 609
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#13

Beitrag von Exedus » Dienstag 4. April 2017, 09:23

Coole Sache, vielen Dank!

Auch das werde ich sicherlich nachbrauen! Für die Schöpfer der Rezepte werden dann auch ein paar Flaschen frei Haus geliefert :Greets


Edit fragt: Mit was hast du den gestopft? Auch jeweils 0,2g / L von Saphir und Apalter Select?

Wie genau stopfst Du, im Gärfass oder im Fass während der Nachgärung?
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#14

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 6. April 2017, 15:33

Nach der Hauptgärung in den Gärtank. Die 0,2 Gramm / Liter hab ich nur geschrieben, weil es hier auf den Alpha Wert echt nicht ankommt. So kann man aber immerhin leicht die Menge berechnen, die ich drin hatte (Beispiel: 0,2 Gramm x 20 LIter = 4 Gramm total pro Hopfen ....). Beim nächsten Mal gehe ich deutlich höher.... hatte mich hier noch nicht getraut, auch weil ich keine Ahnung hatte, ob das BIer überhaupt was wird.

Die mir genannte Empfehlung "mindestens 2 Gramm / Liter" für das Stopfen hat schon seinen Sinn...

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#15

Beitrag von SingleUser » Samstag 3. Juni 2017, 16:03

RUNDE 2
Diemal habe ich von Chriss bekommen
- Hop Bomb
- Berry Ale
- Melon Bock
- (noch einmal) das Citrilla
All.jpg
All.jpg (67.54 KiB) 6338 mal betrachtet
Das Citrilla hatte ich ja schon mal getestet, lecker wie eh und je. Wieder ein Genuß ----> Siehe oben

Berry Ale: :crying Mein Schwiegervater war schneller, der hat es sich nach der Gartenarbeit reingepfiffen, ich kann daher leider nichts dazu sagen, soll aber mitteilen, dass IHM *grrr* immerhin gut geschmeckt hat

Hop Bomb: Das Ding hat mein Schwiegervater zum Glück nicht in die Finger bekommen, es ist einfach super lecker gewesen. So lecker, dass es kein Foto gibt...
Geschmack in Kürze: erst kommt ein ordentliches Hopfenaroma, getragen von einem angenehmen Körper. Dann kommt eine gute Bittere, die m. A. sehr toll passt. Sehr sehr süffig, sehr weich auf der Zunge, es läuft einfach runter. Schade, dass die Flasche so schnell leer war.

Melon Bock: wird noch probiert....
Zuletzt geändert von SingleUser am Montag 5. Juni 2017, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Exedus
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 609
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2014, 15:51
Wohnort: bei Bremen

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#16

Beitrag von Exedus » Samstag 3. Juni 2017, 19:18

SingleUser hat geschrieben:RUNDE 2

Das Citrilla hatte ich ja schon mal getestet, lecker wie eh und je. Wieder ein Genuß ----> Siehe oben

Klasse Sache, Eure Bier Tastings :) Aber den Bericht vom Citrilla vermisse ich irgendwie, hab ich Tomaten auf den Augen? :Grübel

Habe das Red X Ale ja inzwischen auch nachgebraut und es ist bereits 4 Wochen gereift. Schmeckt mir jetzt schon wirklich verdammt lecker. Tolles Rezept!

Nen ausführlicheren Bericht gebe ich in einer Woche ab, wenn es "fertig" ist. Allerdings kann ich die verschiedenen Geschmäcke sicherlich nicht so gut beschreiben, wie ihr beiden das könnt :Angel
Meine Anlage

mit freundlichen Grüßen

Steven

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#17

Beitrag von SingleUser » Montag 5. Juni 2017, 11:38

:Angry OK, Citrilla...
Citrilla.jpg
Citrilla.jpg (58.34 KiB) 6338 mal betrachtet
Wenn Du Citra als Hopfen magst, bist Du hier an der richtigen Adresse. Das Bier ist einfach die komplette Aromabombe. Citra in Reinform. Also:

Vorspiel
Unmittelbar nach Entfernen des Aromaverschlusses wird dem zentralen Nervensystem über das Riechorgan der Befehl erteilt, die Zunge zwecks sensorischer Bestätigung der Ersteindrücke in die Flüssigkeit zu halten - die Handlung bleibt aber leider im Versuch stecken, die Öffnung ist zu klein. Also erstmal ein Glas aus dem Schrank rauspiddeln und das Bier in da hinein dekantieren. Während es sich langsam seinen Weg aus dem bräunlichen Gefängnis in die Freiheit des Glases bahnt, verflüchtigen sich weitere Aromabestandteile. Der dadurch so noch mehr gereizte Organismus erteilt den oberen äußeren Extremitäten den unmittelbaren Befehl, das Glas sofort in Richtung Futterklappe zu befördern.

Hauptakt
Im Antrunk kommt der Citra quasi in Millisekunden wie ein Orgasmus ohne irgendwelches Vorspiel auf der Zunge sofort in voller Ladung durch. Es macht einfach *bumm*. Die gut dosierte Kohlensäuere lässt dieses Geschmackserlebnis sanft über Zunge und Gaumen tanzen, es ist ein wahnsinnig schönes Geschmackserlebnis. So nach ein paar Sekunden kommt dann der Gedanke hoch, ob da nicht doch ein Körper sein muss, der zu diesem Erlebnis dazu gehört. Mal ein wenig mit der Zunge gegen den Gaumen schlagen....Ja, da er ist er, auch gut zu spüren und zu schmecken, nicht malzig, eher schon in Richtung schlank, aber doch sehr ansehnlich. Und da ist auch die nötige Bitterkeit, die passt gut dazu.

Nachspiel: Leider folgt auch dieser Schluck irgendwann der Schwerkraft in Richtung Süden. Was bleibt: toller Geschmack im Mund, ein unheimlich langer Nachgang. Eigentlich muss man nicht direkt den nächsten Schluck nehmen, weil das Aroma so unheimlich lange bleibt. Tue ich aber nicht, weil nun wieder das nächste Vorspiel ansteht...

Leider hat die Pulle nur einen begrenzten Inhalt :Angry

Kurz: wer Citra als Hopfen mag, bekommt hier die volle Ladung in Reinform.

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#18

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 20. Juni 2017, 21:43

So, neue Runde neues Glück...

Oliver war so gut mir eine neue Auswahl zu zukommen zu lassen, bin gespannt sind ein paar tolle Sachen dabei unter anderem:
  • Erdbeer Weizen (Gestopft mit Frischen Erdbeeren nach der HG)
  • Himbeer Weizen ( Gestopft mit frischen Himbeeren nach der HG)
  • Tropical Weizen
  • Chocolade de Caffee (Chocolate Cafe Stout mit reichlich Röstaromen, Oliver kennt mittlerweile meine trinkgewohnheiten und weiß das ich so etwas nicht gerne trinke, allerdings wurde das so hoch gelobt er meinte ich muss es probieren... da lasse ich mich natürlich gerne drauf ein)
  • Single Hop Simcoe
  • Cascade de Colongne
Dateianhänge
Oliver Biertasting 2.0.jpg
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#19

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 20. Juni 2017, 22:00

Heute zum Himbeer Weizen... der Bericht kommt etwas später die Verkostung fand bereits vor 2 Wochen statt allerdings hatte ich bei dem Wetter alle Hände voll im Garten zu tun... es sei mir verziehen :redhead

Also verkostet wurde das Himbeer Weizen (gestopft mit Himbeeren)

Geruch
Fruchtig säuerlich und leicht nach Himbeere riecht im ersten Moment sehr sauer nach Fruchtsäure

Beim einschenken merk man das es sehr spritzig ist nun kommen komplexe Noten von Himbeere hervor, die Farbe ist umwerfend gut richtig rot kommt auf dem foto nur schlecht zur Geltung.

Antrunk

Schöne Fruchtsäure gepaart von Himbeer Aroma sehr sehr spritzig und eine umwerfende Schaumkrone die sehr lange anhält... so mag ich das :Wink



Nachtrunk
Himbeer Aroma macht sich nun richtig breit.. von Hopfen keine Spur eher Limo artig sehr erfrischend und fruchtig ein ganz neues Erlebnis für mich und absolut klasse
Hier macht aufstoßen spaß ..... wenn ihr versteht was ich meine :Wink

Faszit

Geniales Sommerbier wie Oliver mir von vornherein gesagt hat sehr erfrischend..

Danke Oliver
Dateianhänge
Himbeer Weizen.JPG
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#20

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 20. Juni 2017, 22:15

Heute Abend sitze ich gerade gemütlich und trinke vom Oliver ein Tropical Weizen :Drink

Tropical Wheat

Geruch
Fruchtig, leichte Weizen Aromen Dominiert von Mango wäre meine erste einschätzung

Antrunk

Schön spritzig und fruchtig eine gute Mischung eher trocken und komplex
Wo ich wirklich zum ersten mal meckern muss ist die Schaum stabilität, leder hält diese nicht lange an.

Nachtrunk

Das trockene bleibt es ist nicht wie üblich schwer und mastig sondern eher leicht und sauber vergohren, hier kommen nun die Weizen Aromen durch und Dominieren leicht dem fruchtigem.

Das ist ein schönes Weizen was ich mir durchaus abends auf der Terrasse vorstellen kann nach einem langen warmen Tag auch gerne 3+ von der Sorte :thumbsup ...

Danke Oliver
Dateianhänge
Tropical Weizen.JPG
Keine Signatur ist auch eine Signatur

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#21

Beitrag von SingleUser » Dienstag 20. Juni 2017, 23:15

Bevor Chrissi den Rest schreibt. das Single Hop Simcoe was ich ihm geschickt habe, war aus der "2. Serie". Wegen eines Messfehlers (weil ich noch bestimmte Instrumente nicht hatte ------>>>>>> Danke an "DerderdasBierbraut" heute ...:-)), hatte ich Anfangs zuviel Zucker drin und musste leider nachverdünnen, um keine Bomben zu produzieren. Kann man trinken, ist aber halt auch für mich nicht der Brüller. Wird Chrissi gerne bestätigen...


Edith sagt: die anderen Biere von Chrissi folgen ...

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#22

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 22. Juni 2017, 11:16

Ich mache mal weiter. Dank des durstigen Schwiegervaters blieb mir hiervon leider nur ein Foto... *sniff*
Berry.jpg
Berry.jpg (65.25 KiB) 5951 mal betrachtet

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#23

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 22. Juni 2017, 11:37

Nun einmal zur Bewertung des Bock auf Melon
(ahh nun auch korrekt gedreht)
Bock_LI.jpg
Bock_LI.jpg (192.35 KiB) 5949 mal betrachtet
Da steht Sie also stramm in Form eines 330ml Kleingebindes vor mir, die Melone des Sohnes für den Papa, genauer gesagt die Bock Melone. Zum Gewichtheben ist die Pulle vielleicht etwas untergewichtig, aber ich will ja nun mal die inneren Werte testen. Auf der Flasche entdecke ich einen ordentlichen Alkohlgehalt, eines Bockes würdig.

*Pfffft*, dem Flaschengeist entweicht tatsächlich der Geruch einer reifen Melone. Ein frischer Geruch. Dat is echt lekker.

Im Glas sehr rein, sehr klar, (-> Irish Moss), eine schöne goldgelbe Farbe, der Schaum hält sich nicht so lange. Im Antrunk ordentlich Melone, eher etwas schlanker, aber gut passender Malzkörper. Der Alkoholgehalt ("Bock") fällt nicht direkt auf. Es verteilt alles sich gut im Mund, die Rezenz finde ich wirklich schön, dass CO2 passt super. Dann kommt die Bitterkeit durch, eine ordentliche Bitterkeit, die aber durchaus passt. Der Abgang ist o. K, könnte für mich aber etwas länger sein.

Ich denke, dass liegt an dem Hopfen selbst, Braufehler erkenne ich wahrlich nicht (oder er gfällt mir als Testlaie nicht auf). Für mich produziert der der Hopfen mehr Geruch als Geschmack, so mein Eindruck.

Nach ein paar Minuten spürt man durchaus, dass Alkohol drin ist.. :Smile . Insgesamt ist es aber ein gut trinkbares und auch sehr leckers Bier, von dem ich auch noch gerne ein 2. genommen hätte, aber leider nicht hier hatte.
_________________________


Zusammenfassung der Serie 2:
Von allen Bieren des 2. Austauschs, die ich getest habe, stach für mich die Hop Bomb einfach heraus. Die anderen sind aber auch sehr gut.

___________________________

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#24

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 30. Juni 2017, 22:14

So, letzte Woche habe ich mir mal wieder Zeit genommen für ein kleinen Schmankerl..
Auf dem Programm stand Oliver´s ...

LOIVER Cascade de Colonia
mit Taurus als Bitterhopfen und Cascade als Aromahopfen, vergoren mit der S-04
Cascade de Colonia.JPG
Nachdem ich die Flasche öffnete kahmen meinem Rüssel gleich Frisch fruchtige, leicht harzige Aromen entgegen, daher Rüssel schnell wieder raus und ab ins Glas...

Antrunk

Leichte Weizenaromen, sehr spritzig und frisch leichte Beeren Aromen meine ich zu schmecken.
Leicht alkoholischer Geschmack blickt durch was ich nicht als unangenehm empfinde.

Nachtrunk

Langsam macht sich eine leichte bittere im Mund breit die langanhaltend und intensiv ist aber nicht zu übertrieben und passend zu dem Bier wie ich finde. Hier scheint der Taurus die Alpha Sau sich voll auszuleben...

Schaumstabilität ist schön fein und stabil, er begleitete mich bis zum letzten Schluck wo einem der Taurus auch noch einmal zeigt das er noch da ist.

Alles in allem ein sehr tolles Bier was ich so wie es ist immer, wieder trinken würde leider war der Spaß nach 0,5 L vorbei :Shocked


Lecker....

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#25

Beitrag von Chrissi_Chris » Freitag 30. Juni 2017, 22:56

Chrissi_Chris hat geschrieben:
Dienstag 20. Juni 2017, 21:43
So, neue Runde neues Glück...

Oliver war so gut mir eine neue Auswahl zu zukommen zu lassen, bin gespannt sind ein paar tolle Sachen dabei unter anderem:
  • Chocolade de Caffee (Chocolate Cafe Stout mit reichlich Röstaromen, Oliver kennt mittlerweile meine trinkgewohnheiten und weiß das ich so etwas nicht gerne trinke, allerdings wurde das so hoch gelobt er meinte ich muss es probieren... da lasse ich mich natürlich gerne drauf ein)
Ich zittiere mich hier einmal selber da ich nun zu dem Chocolade de Caffee komme.
Wie bereits geschrieben bin ich nicht zu haben für schwere Malzige Biere mit Röstaromen oder gar Schokoladen Cafe Geschmacksnoten...



Kommen wir also nun zum :

Chocolade de Caffee

Chocolade de Caffee.JPG

Geruch:

Beim öffnen kahm mir ein leicht süßlich Malziger Geruch entgegen gepaart von Röstkaffee Aromen Ich rieche so etwas unheimlich gerne aber sobald ich diese Arten von Bierstil im Mund habe gefällt es mir bisher nie gut .... bisher !!!


Antrunk:

Beim ersten Schluck machten sich süßliche Kaffee noten im Mund breit samtig und Weich, die mich an jenen schönen Morgen am Frühstückstisch errinern.
Als ich gerade aufstehen wollte um mir einen Schluck Milch für den Kaffee zu holen breitete sich ein schöner angenehm Malziger Körper im Mund aus der mir befahl sitzen zu bleiben und noch einen Schluck zu nehmen...

Nachtrunk:

Leicht bitter und kräftig geht es weiter ich finde es kommen leichte Schwarzbrot Aromen durch... Wer nun so lange geduldig gewesen ist und sich zügeln konnte wird jetzt direkt mit leichten Schokoladen Aromen belohnt wie mit einem Dessert nach einem schönen Gänge Menü.
Das Mundgefühl bleibt schön samitg Schokoladig und verabschiedet sich damit.

Die Schaumstabilität hält sich in Grenzen und bei etwas leichterer Karbonisierung passt alles in allem sehr gut und ergibt für mich mein Erstes Bier was mir absolut gut schmeckt obwohl ich für diesen Bierstil vorher nie etwas über hatte...

Es ist lange nicht so extrem übertrieben wo dir die Röstaromen mit der blanken faust ins Gesicht schlagen sondern eher eine Symphonie aus feinen Röst- und Chocolate Coffee Aromen.

Für mich ein Absoluter Volltreffer und eine Bereicherung auf einem Gebiet was ich immer gemieden habe.
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#26

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 16. August 2017, 19:46

Ich plane gerade das Red X Ale von Chris nachzubrauen und halte mich dabei an das MMuM Rezept ( https://www.maischemalzundmehr.de/index ... ff=red%20x ). Dazu hab ich aber noch ne Frage. Warum wird der Brewers Gold 60min gekocht? Es wird ja ohnehin 80min gekocht und nach 60min sollte so oder so kein Aroma von dem mehr wahrzunehmen sein. Ich würde den jetzt der Einfachheit halber einfach mit Cluster ersetzen und den dann von Würzebruch an oder als Vorderwürzegaben kochen (Da ich den Hopfen eh in 100g Schritten kaufen muss, bestell ich trotzdem die gleiche Menge Cluster, spare mir aber den Brewers Gold).

Außerdem stand bei MMuM nicht wie lange gestopft wird und bei welcher Temperatur vergoren werden soll. Hast du da noch mehr Infos für mich?

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#27

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 16. August 2017, 20:22

Gestopft habe ich mit Brewers Gold und Cluster je 2g/L
Vergoren wurde das ganze bei 20 grad C
Würde da nicht soviel dran ändern wenn du es genauso machen möchtest.
Aber du kannst es ja ruhig abändern wenn das für dich besser ist.

Ich hab es tatsächlich nur einmal gebraut es war klasse und Exedus hatte es gebraut das war nahezu identisch ich habe es probiert.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#28

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 16. August 2017, 22:39

Ich habs ja noch nie probiert, dahert ists mir so nicht so wichtig exakt das gleiche Ergebnis zu erhalten :) Ich machs dann jetzt erstmal nur mit Cluster.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#29

Beitrag von chaos-black » Sonntag 10. September 2017, 10:43

Ich habe das Red Ale gestern von der Hefe runter ins Keg geschlaucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Hefesediment der Liberty Bell Ale M36 Hefe das dichteste war, das ich je gesehen habe. Ist das normal bei der, oder liegt es daran, dass ich endlich eine Feinwaage habe, die eine wirksame Irish Moss Gabe möglich macht?
Hat von 12°P auf ca 2,9°P runtergegoren, also nen scheinbaren Vergärgrad von etwa 76% und laut Brewers Friend ist das ein passender Vergärgrad (https://www.brewersfriend.com/yeasts/li ... l-ale-m36/). Daher nehme ich an, dass das Irish Moss die Hefe wenn dann nur wenig bei der Arbeit gestört hat.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#30

Beitrag von Chrissi_Chris » Sonntag 10. September 2017, 11:09

chaos-black hat geschrieben:
Sonntag 10. September 2017, 10:43
Ich habe das Red Ale gestern von der Hefe runter ins Keg geschlaucht. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Hefesediment der Liberty Bell Ale M36 Hefe das dichteste war, das ich je gesehen habe. Ist das normal bei der, oder liegt es daran, dass ich endlich eine Feinwaage habe, die eine wirksame Irish Moss Gabe möglich macht?

Zu dem Zeitpunkt wo ich das Rezept das erste mal gebraut habe, hatte ich noch nicht mit Irish Moss gearbeitet, kann dir also nur meine Erfahrung ohne sagen.
Das Hefe Sediment war im Gäreimer normal fest nicht übermässig..

Das Red Ale war die ersten Wochen noch sehr trüb und die Liberty Bell Ale Hefe Sedimentierte nach ca. 2 Monaten wie ein Stein am Boden wodurch das Bier erst richtig klar geworden ist.

Auch ungefähr zu dem Zeitpunkt (2 Monate) hatte das Red Ale seinen Geschmacklichen Höhepunkt erreicht meiner Meinung nach.

Exedus hat es glaube ich im April nachgebraut und auch hier waren wir uns beide einig das die Reifezeit ebenfalls identisch ist.
Da ich das Glück hatte in den Genuß von seiner Variante zu kommen kann ich sagen das wir kaum einen unterschied geschmeckt hatten.
chaos-black hat geschrieben:
Sonntag 10. September 2017, 10:43
Hat von 12°P auf ca 2,9°P runtergegoren, also nen scheinbaren Vergärgrad von etwa 76% und laut Brewers Friend ist das ein passender Vergärgrad
Da lag ich auch ungefähr ist also vollkommen in Ordnung.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#31

Beitrag von chaos-black » Dienstag 17. Oktober 2017, 11:19

Ich hab das Red X Ale letzte Woche zwecks Klärung in ein frisches Keg umgedrückt und dabei auch ein Schlückchen gezwickelt. Farblich ist es bei mir leider kein rot geworden, sondern viel heller. Liegt wohl an der Anlage und ich muss das Rezept für mich für einen zweiten Braugang anpassen. Es ist jedenfalls auch ungestopft schon lecker, die angepeilte Stilrichtung ist auch ohne die rote Farbe geschmacklich gut wiederzufinden. Ich werde es erst ein paar Tage bevor es angestochen wird stopfen, dann ist das Aroma am frischsten :)

Hier noch ein Foto vom Zwickelschluck beim Umdrücken, wenn das Licht gut fällt kann man einen leichten Rotstich erahnen:
Red X.jpg
Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#32

Beitrag von Chrissi_Chris » Dienstag 17. Oktober 2017, 12:29

Schade, meinst du wirklich das es von der Anlage kommt?!? Könnte ich mir fast gar nicht vorstellen... bis jetzt war es ja bei allen sehr stark rötlich im Licht.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#33

Beitrag von chaos-black » Dienstag 17. Oktober 2017, 12:46

Ich kanns mir sonst nicht erklären, hab ja vom Rezept her nur die Hopfengaben verändert und noch nicht gestopft. Das verwendete Pale Ale Malz ist dieses hier: https://www.schnapsbrenner.eu/Pale-Ale- ... 8-EBC-1-KG
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#34

Beitrag von SingleUser » Dienstag 17. Oktober 2017, 13:08

@chaos
Ich kann nur sagen, bei mir war es beim Verkosten damals definitiv rötlich.

_________________________________________________

Mal mit den Verkostungen weiter gemacht....

Das "Double Left hand", siehe hier Post Nr. 72
viewtopic.php?f=15&t=14371&start=50

Ich fasse es noch mal ganz kurz zusammen: Echt nicht mein Fall, dann lieber Oettinger gekauft ....
__________________________________________________

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2503
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#35

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 4. Januar 2018, 02:29

Um dem ganzen ein kleines Update zu geben, meins ist mittlerweile durch die kalte und lange Lagerung noch deutlich klarer geworden. Jetzt ist es unübersehbar rot :thumbup
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#36

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 4. Januar 2018, 12:48

Prima, dieses Bier ist sowieso auf eine relativ lange Lager / Reifezeit angewiesen und hat sich immer stark verändert.
Hab momentan auch wieder das Red X Ale von mir im Gäreimer und geht heute ins Keg :Wink

Das ist auch übrigens mein einziges Bier was ich mehrmals gebraut habe ohne es zu verändern..

Aber vielleicht sollte ich hier mal wieder etwas neues schreiben irgendwie haben Oliver und ich den Thread hier etwas Stiefmütterlich behandelt...
Dabei gab es zwischenzeitlich 2 neue Pakete, ich denke ich setz mich da mal ran heute Abend.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#37

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 4. Januar 2018, 20:01

Ich bin gleich im Kino und werde mich auch mal an eins dran setzen :-)
Mit Foto aus dem Lichtspielhaus...

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#38

Beitrag von SingleUser » Donnerstag 4. Januar 2018, 20:02

.

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 303
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#39

Beitrag von SingleUser » Mittwoch 17. Januar 2018, 20:43

So, ich mache dann mal mit dem eigentlichen Tasting weiter.... getestet habe ich das "Lager Bier", leider ohne Foto und Pulle, den ich hab es ins Kino geschmuggelt, dort unerlaubterweise verköstigt und ehrlich gesagt genossen.

Genossen, jawohl ! Da kann das Einheitsgebräu des Mainstream nicht mithalten - es lebe die Kino-Schmuggelware!

Zum Geschmack: ein Lager, ich hätte es so gekauft, bzw. wenn ich nicht hätte fahren müssen und noch mehr gehabt hätte, die wären alle leer im Kino geblieben. Wirklich null Braufehler, die fallen ja bei UG noch schneller auf - im Gegenteil, eigentlich alles richtig gemacht. Bitterkeit passte super zum Malzkörper, eine gewisse Fruchtigkeit. Wirklich gut.

Daher schreibe ich hier auch diesmal so wenig, weil ich es nicht im Glas hatte, in der Dunkelheit nix sah, aber dafür eine granatiges Geschmackserlebnis hatte.

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1796
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Chrissi_Chriss / Single User Verkostung

#40

Beitrag von Chrissi_Chris » Mittwoch 17. Januar 2018, 21:54

Das kann ich so nicht auf mir sitzen lassen 😜
Bin schnell rausgelaufen und hab mir eins geholt um dann auch das fehlende Foto zu posten...
6EF1304F-6B00-46DA-B1B2-CB9B2D3F0877.jpeg
7EFE1A4F-D966-4855-9D19-739DB23433F2.jpeg
Bootsschuppen Lager daher, weil sich meine Kleine Brauerei in einem ausgebautem Bootsschuppen befindet.

LG Chris
Keine Signatur ist auch eine Signatur

Antworten