Seite 1 von 1

Unfall Stout

Verfasst: Freitag 31. März 2017, 20:20
von emjay2812
Ich trinke gerade ein Bier, vom Hobbybrauertreffen Saar. Es ist der erste Sud des Hobbybrauers, dessen Name mir gerade entfallen ist. Versehentlich wurden 500g Röstmalz verwendet und so wurde aus dem geplanten Alt ein Stout.

Das Bier ist tiefschwarz, nur in einer sehr hellen Led lässt sich ein rotbraun erahnen. Auch der Schaum ist hellbraun.

Im Geruch kann man neben Aromen von dunklem Brot und Kaffee auch den Hopfen riechen.
IM antrunk ist das Bier erstaunlich weich, und von malzigen leicht süßlichen Aromen geprägt. Darüber schwebt ganz dezent der Hopfen. Im Nach trunk kommen dann deutlich die Röstaromen. Dick, schwer, schwarzbrotartig, dunkel gebackenes Brot, Kaffee. Ob die anhaltende Herbe vom Hopfen oder dem Röstmalz stammt ist schwer zu bestimmen.

Trotz Allem ein Bier mit einer erstaunlichen Süffigkeit. Es ist nicht unausgewogen, die Röstaromen erschlagen den Biertrinker nicht. Für einen ersten Sud mit Fehler sehr, sehr, gut.

Nur weiter so!

Re: Unfall Stout

Verfasst: Freitag 31. März 2017, 21:28
von beryll
Ich fand das Bier hinterließ im Mund den Geschmack eines Espresso... Schlecht war es definitiv nicht! Ich hab noch eine Flasche davon im Keller stehen.
Aber nicht zu vergleichen mit dem Samtpfötchen Bier :Drink

Re: Unfall Stout

Verfasst: Samstag 1. April 2017, 14:31
von Karel
beryll hat geschrieben: Aber nicht zu vergleichen mit dem Samtpfötchen Bier :Drink
:goodpost:

habe auch noch 2 Flaschen von Treffen, dann ist Schicht, :crying
@emjay2812 es das Bier vom Brummbär123

Gruss
Karel

Re: Unfall Stout

Verfasst: Samstag 1. April 2017, 15:38
von beryll
Karel hat geschrieben:habe auch noch 2 Flaschen von Treffen, dann ist Schicht, :crying
Naja, das lässt sich nur durch eine baldiges Wiederholung aus der Welt schaffen :Greets
VG Peter

Re: Unfall Stout

Verfasst: Sonntag 28. Mai 2017, 11:30
von Brummbär123
Hi emjay,
bin grade über deinen Post hier gestolpert. Mein Unfallbier könnte man kaum besser beschreiben :thumbsup .
Hab mittlerweile mal wieder eins getrunken und es schmeckt zur Zeit einwenig nach Kaffee und Lakritze. Bin mal gespannt wie es Ende des Jahres schmeckt,ob sich da noch was tut.

Gruß Stefan