Tausch von Hobbybrauerbieren

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Tausch von Hobbybrauerbieren

#1

Beitrag von iGenbräu » Montag 5. Januar 2015, 23:13

Update:

Guten Abend,

angeregt durch die Aktion des Weihnachtswichtelns suche ich 12 weitere Hobbybrauer die gerne verschiedene Biertypen von Gleichgesinnten testen möchten.
Da ich die gebrauten Biere gerne Nachbrauen möchte, wünschte ich mir jeweils ein Rezept und ein beigelegtes Foto der Brauanlage von jedem Mitbrauer in der Versandbox für Bierflaschen.

Für den Versand sehe ich eine Versandkartonage für 12 Flaschen, die 0,5 Liter fassen vor.
Für diejenigen, die nicht durch einen Getränkeversand über eine passende Kartonage verfügen empfehle ich diese für 10,44€.
Diese ist eigentlich für Weinversand ausgelegt und muss deshalb wirklich sorgsam mit Füllmaterial versehen werden.
Hierbei empfehle ich das Zeitungspapier zu rollen und dann um die Flasche zu wickeln.

Nebenbei kann man gleich üben einen chilenischen Kamin als Anzünder fürs Grillen zu basteln. :P


Beide Scheine für Versand und Rückversand werdet ihr per Mail erhalten und kosten durch einen Vertrag mit DHL 13€; Vielen Dank an schnapsbrenner.
Das Geld und den Schein für den Rückversand legt ihr bitte in das Paket.
Ich werde die Biere dann austauschen und wieder zurücksenden.

Auch bei mir ist das Bier noch nicht in Planung, deshalb würde ich den finalen Versand für den 16.3 ansetzen.

Bei dieser Tauschaktion zu diesen Konditionen nehmen folgende Mitglieder teil:

1. iGenbräu (Dekoktionsbier)
2. Quarkdaeschle (2 IPA mit unterschiedlicher Stopfung oder ein Brown Porter)
3. schnekkomat
4. afri
5. Herbert52
6. dast
7. saschabouchon
8. diapolo
9. Trappist
10. Mediterror
11. Fricky (ein ganz normales Hefeweizen)
12. Mastersergeant180 (American Pale Ale)
13. masch1

Liebe Grüße,
Karl
Zuletzt geändert von iGenbräu am Mittwoch 11. März 2015, 09:28, insgesamt 16-mal geändert.

Trappist
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 23:01

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#2

Beitrag von Trappist » Dienstag 6. Januar 2015, 07:44

Wär dabei :) Wie viele Sorten sollens denn sein?

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#3

Beitrag von iGenbräu » Dienstag 6. Januar 2015, 08:44

Jeder sollte ein Bier seiner Wahl Brauen und einen damit gefüllten Kasten zu mir senden.
Wie die Mischung der Sorten letztlich aussieht verschafft eventuell einen Überblick, welche Sorten gerne gebraut und getrunken werden.
Die Verpackung und der zweimalige Versand mit Hermes wird sich auf insgesamt 19€ belaufen. DHL hat leider neue Preisstaffelungen und würde 35€ kosten.

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3196
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#4

Beitrag von Bierjunge » Dienstag 6. Januar 2015, 09:08

iGenbräu hat geschrieben:wünschte ich mir jeweils ein Rezept und ein beigelegtes Foto der Brauanlage von jedem Mitbrauer in der Versandbox.
Für den Versand sehe ich einen Kasten mit 20 Bügelflaschen, die 0,33 Liter fassen vor. (Flensburger)
Dies vereinfacht das Umpacken und sichert die kostbare Ware vor Bruch.
Verstehe ich das richtig, dass Du vorhast, jeweils einen vollen Bierkasten in eine gewöhnliche Pappschachtel zu stellen und das dann mit einem Paketdienst zu verschicken? Erlaube mir die Prognose, dass das nicht gutgehen wird!
Schau Dir bitte mal zum Vergleich die von den professionellen Online-Versendern von Bier (auwei, ein Reizwort in dieser Zeit...) benutzten Kartons mit Flaschen-Einzelabteilen an.

Moritz

Mediterror
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 16:47
Wohnort: Uehlfeld
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#5

Beitrag von Mediterror » Dienstag 6. Januar 2015, 09:43

wäre auch dabei, habe aber auch bedenken zwecks versenden.
Muss jetz schnell zum Stärkantrinken hab aber schon ne Idee wies gehen könnte

Mediterror
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 16:47
Wohnort: Uehlfeld
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#6

Beitrag von Mediterror » Dienstag 6. Januar 2015, 13:05

Soderle,
zum Thema Kaster versenden:
Ich hab schon öfters komplette Kästen verschickt. Zwischen den Flaschen etwas Zeitungspapier stopfen damit nichts mehr klappert.
Gegen das herausfallen hab ich ein Holzbrett zugeschnitten und mit Kabrelbinder an den 4 Seiten Fixiert.
Nun ohne jegliche weitere Verpackung versendet. Hat bisher super geklappt.

Benutzeravatar
Brauling
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 452
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 07:51
Wohnort: Offenburg/Kinzigtal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#7

Beitrag von Brauling » Dienstag 6. Januar 2015, 14:13

Servus,
wie hast du das genau vor? 10 Leute schicken Dir je 20 Flaschen Bier und du packst sie um und schickst jedem wieder eine Kiste voll zurück?

Ok,Sorry! Hab diesbezüglich den Post von Dir überlesen :)

Bei 10 Mitmachern wären die Sorten auf 2 festgelegt oder? Um jedem das gleiche Paket zukommen lassen zu können :)

Und ja, das mit der kompletten Kiste versenden klappt prima. Die Brett-mit-Kabelbinder-Geschicht machen wir im Geschäft auch regelmäßig so.
Greetz Andy

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#8

Beitrag von iGenbräu » Dienstag 6. Januar 2015, 18:25

Zur Übersichtlichkeit füge ich alle Infos in meinen ersten Post ein und werde diesen auch von Zeit zu Zeit aktualisieren.
Durch reichlich flache Kartonagen um den Bierkasten im Paket und Küchenrolle für die Flaschen sehe ich für Kastenversand keine Probleme.
Dennoch möchte ich lieber auf für den Versand entwickelte Kartonagen umsteigen.

Aus diesem Grund werden es bei diesem Austausch nun doch 0,5 Literflaschen sein.
Ein Karton für 12 Flaschen bietet dabei gleichermaßen Platz für 2,3,4,6 oder 12 Teilnehmer.
Ich bitte euch deshalb entweder bei einem der zahlreichen Kartonagenhändler zu bestellen oder einen bereits Bierversanderprobten Karton zu verwenden.

Liebe Grüße,
Karl

Benutzeravatar
wwwcom
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 675
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 17:26

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#9

Beitrag von wwwcom » Dienstag 6. Januar 2015, 18:31

Habe die Ehre,
ich wär auch dabei find die Kasten mit Holzdecke und Kabelbinder Methode aber besser. Vorallem da sie ja bereits erprobt zu sein scheint :).

Gruß www
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#10

Beitrag von afri » Dienstag 6. Januar 2015, 22:12

Eine ganze Kiste finde ich zu viel zum Versand. Auch ich habe mich über die Erfahrung vom Weihnachtswichteln gefreut, aber eine so große Menge zu verschicken widerstrebt mir irgendwie, zumal ich erstmal Flens kaufen und trinken müsste...

Gegenvorschlag: warum machen wir's nicht genau wie zu Weihnachten und machen eine Liste auf, Stichtag meinetwegen 1.2.15?

Irgendwer lost dann die Teilnehmer aus und dann geht es analog zum Wichteln per Post auf die Reise. Voraussetzungen ebenso: mindestens drei Biere a 0,5l, gern mehr oder falls nicht genügend Selbstbräu da ist, Spezialitäten der Region oder des örtlichen Brauers. Verpackungsmaterial haben wir alle noch vom Wichteln, gell?
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
schnekkomat
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 23:19

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#11

Beitrag von schnekkomat » Dienstag 6. Januar 2015, 22:17

afri hat geschrieben:Eine ganze Kiste finde ich zu viel zum Versand. Auch ich habe mich über die Erfahrung vom Weihnachtswichteln gefreut, aber eine so große Menge zu verschicken widerstrebt mir irgendwie, zumal ich erstmal Flens kaufen und trinken müsste...

Gegenvorschlag: warum machen wir's nicht genau wie zu Weihnachten und machen eine Liste auf, Stichtag meinetwegen 1.2.15?
Der Vorschlag gefällt mir, ich könnte mir vorstellen, mich daran zu beteiligen. Eine Kiste wäre mir ebenfalls zu viel.

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#12

Beitrag von FrankIbb » Dienstag 6. Januar 2015, 22:38

Da solltet Ihr mal mit phillip sprechen (Rattenfurz im alten Forum). Er hat Biertauschaktionen immer klasse organisiert. Vielleicht macht er ja bald wieder einen, wenn genug Interessenten da sind. Die gab es mit Sortenvorgabe und ohne.
Gruß,
Frank

Benutzeravatar
Quarkdaeschle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 16:24

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#13

Beitrag von Quarkdaeschle » Dienstag 6. Januar 2015, 22:46

Moin,
Also ich finde die Idee super. Bin gerne auch mit einer Kiste dabei. Da ich übermorgen 2 IPAs abfülle n will hast du noch die Chance 0,33 oder 0,5l Flaschen auszuwählen :Bigsmile
Ist übrigens IPA mit 17Plato, eines mit deutschem Cascade das andere zusätzlich mit Amarillo gestopft. :thumbsup
Freu.
Der nächste Sud wird ein Brown Porter, Erstlingswerk.
Gruss Dirk
Bier ist flüssiger Sonnenschein

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#14

Beitrag von iGenbräu » Dienstag 6. Januar 2015, 22:50

Festlegen werde ich mich auf einen Austausch in einer 12er Versandbox für Flaschen mit einem Volumen von 500ml.

Falls sich dafür nur 2 Interessenten finden sollten, wird das halt so sein.

Alle anderen Tauschaktionen können gerne anderweitig organisiert werden.

Liebe Grüße,
Karl
Zuletzt geändert von iGenbräu am Mittwoch 7. Januar 2015, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stefan211
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 253
Registriert: Samstag 4. Mai 2013, 23:21
Wohnort: bei Mainz

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#15

Beitrag von Stefan211 » Dienstag 6. Januar 2015, 22:52

iGenbräu hat geschrieben: Dennoch möchte ich lieber auf für den Versand entwickelte Kartonagen umsteigen..............
Ich bitte euch deshalb entweder bei einem der zahlreichen Kartonagenhändler zu bestellen oder einen bereits Bierversanderprobten Karton zu verwenden.
Liebe Grüße,
Karl
Warum denn? Das mit der Kiste mit Deckel finde ich auch besser weil Hermes oder DHL oder wer auch immer dann gleich
sieht was da drin ist und das Paket deshalb nicht rum wirft.
Sei noch die Frage gestellt: was passiert mit dem Leergut? Dem leeren Kasten...also dem Kasten ohne Glas der bleibt ja irgendwo liegen

Grüße aus Mainz
Hopfen und Malz = enoi in de Hals

Benutzeravatar
Herbert52
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 08:34
Wohnort: 34414 Warburg

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#16

Beitrag von Herbert52 » Mittwoch 7. Januar 2015, 00:06

Hallo,
Die Idee finde ich total super, eine mögliche Verpackung kann vielleicht folgende sein.
http://www.wein-versand-karton.de/index.php?gp=1&k=6#a6
Auch beim Versand könnte ich behilflich sein, wir haben von unserer Firma mit einem, Versender bis zu einem Gewicht bis 31,5 kg Sonderkonditionen, sodass hier nur noch minimale Kosten anfallen.
Auch beim Weihnachtswichtel habe ich mitgemacht und fand diesen Austausch sehr spannend, spannender stelle ich es mir aber noch vor, wenn jeder die gleiche Zusammenstellung und eine größere Menge bekommt. So könnten 13 Teilnehmer mitmachen und jeder erhält 12 Biere der Kollegen.

Gruß Herbert

Benutzeravatar
dast
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:38
Wohnort: Berlin

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#17

Beitrag von dast » Mittwoch 7. Januar 2015, 00:16

Da bin ich auch mit dabei.

0,5L Flasche steht nun fest?
Dann muss ich kommende Sude teils in 0,5 Abfüllen, da ich meist 0,3L Flaschen verwende, besonders bei den höher prozentigen.

Daher: Mir wären 20*0,3L lieber - aber grundsätzlich egal. (Ich bestelle mir öfters mal bei crewrepublic.de einen Kasten, hätte daher einen 20*0,3 Karton da)

BG

Mediterror
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 181
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2010, 16:47
Wohnort: Uehlfeld
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#18

Beitrag von Mediterror » Mittwoch 7. Januar 2015, 10:13

Stefan211 hat geschrieben: Sei noch die Frage gestellt: was passiert mit dem Leergut? Dem leeren Kasten...also dem Kasten ohne Glas der bleibt ja irgendwo liegen

Grüße aus Mainz
Als ich mach das bei uns so, das ich immer Irgendwelche Fremdkästen nehme. Erdinger, Öttinger, Tucher & Co. Kasten mit 1 Fl Kaufen schon hat man was zum Versenden und der Andere kanns wieder abgeben

Trappist
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 51
Registriert: Montag 1. Dezember 2014, 23:01

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#19

Beitrag von Trappist » Mittwoch 7. Januar 2015, 19:49

Es könnte auch jeder seinen Kasten zurückbekommen - nur mit anderem Inhalt eben :)

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#20

Beitrag von afri » Mittwoch 7. Januar 2015, 22:46

Karl, ich will dir deine Idee nicht schlecht reden, im Gegentum. Was ich mich frage: warum willst du unbedingt eine so große Menge verschicken wollen? Ich bin wie viele hier in der Einkocherklasse unterwegs und habe selten mal mehr als zwei Biere trinkreif herumstehen.

Auf der Empfängerseite interessiert mich andererseits natürlich auch, was andere hier so brauen, aber wenn das eine ganze Kiste voll mit nur zwei oder drei verschiedenen Bieren sein sollte, dann sehe ich keinen Sinn dabei. Wenn die Vorgabe wäre: 12 Flaschen a 0,5l mindestens sechs verschiedene Biere, dann wäre ich dafür. Nur, wer hat das schon? Ich jedenfalls nicht.

Was noch schwierig ist: seinen Kasten mit anderem Inhalt zurück bekommen ist reizvoll. Aber dann müssten wir uns auf wirklich ein und die gleiche Gebindegröße einigen, also 0,33 Flens oder 0,5 Mönchshof oder noch andere Flaschen. Beim Wichteln habe ich 0,5 Kronkorken bekommen, obwohl ich diese Art noch nie gefüllt habe. Ich kann zwar kronverkorken, aber andere können das nicht. Das ist also nicht ohne weiteres praktikabel, außer alle erklären sich damit einverstanden, möglicherweise anderes Leergut zurück zu bekommen, als sie selbst verschickten.

Ich hoffe, damit keine negative Grundstimmung zu verbreiten, sondern konstruktiv beigetragen zu haben. Seit einiger Zeit ist dieser Hinweis offenbar leider nötig.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#21

Beitrag von iGenbräu » Mittwoch 7. Januar 2015, 23:12

Guten Abend Achim,

verschiedene Biere von einem Brauer habe ich nicht angedacht. Jeder solle, wie bereits von mir geschrieben, ein Bier seiner Wahl brauen.

Ich denke gerade für Brauer in der Einkocherklasse bietet ein Datum Mitte März reichlich Zeit zu planen.
Außerdem wird auch in dieser Klasse nur etwa ein Drittel eines Sudes gegen viele andere Biere eingetauscht.

Da ich Initiator dieser Aktion bin, möchte ich euch Bitten die Informationen rund um den Ablauf aus meinen Beiträgen zu beziehen.

Liebe Grüße,
Karl

maloep
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 253
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 13:51
Wohnort: Essen

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#22

Beitrag von maloep » Donnerstag 8. Januar 2015, 07:10

Ich werde selbst nicht an der Aktion teilnehmen, da ich gerade erst mein erstes Bier in der Nachreifung habe. Den Thread hier habe ich aber ein wenig mitverfolgt und bisher das Prozedere wohl immer falsch verstanden. Für mich las sich das zu Anfang so, als wolltest Du jedem Teilnehmer eine komplette Kiste Deines eigenen Bieres zurücksenden, d.h., Du würdest bei 12 Teilnehmern 12 Kisten Bier bekommen und 12 Kisten deines eigenen Bieres versenden. So wie ich es jetzt verstehe, hast Du es aber so vor, dass Du 11 Kisten Bier von 11 Teilnehmern erhältst, selbst die zwölfte Kiste Bier beisteuerst und jedem Teilnehmer eine Kiste mit den 12 verschiedenen Bieren aller Teilnehmer zurückschickst. Vielleicht bin ich der Einzige mit diesem Denkfehler, aber bei manchen Kommentaren hatte ich den Eindruck, dass sie in die gleich Richtung (falsch) dachten.

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#23

Beitrag von iGenbräu » Donnerstag 8. Januar 2015, 11:08

Wie auch von Herbert nochmal beschrieben habe ich im Idealfall vor, 12 Biere von 12 Teilnehmern zu erhalten.

Die Pakete werde ich öffnen, Biere austauschen und jedem das Paket mit 12 verschiedenen Bieren wieder zukommen lassen.

Insgesamt sind es somit 13 Teilnehmer, weil jeder Teilnehmer nicht das eigene Bier in seinem Mischpaket benötigt.

Liebe Grüße,
Karl

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#24

Beitrag von afri » Donnerstag 8. Januar 2015, 21:53

Ah, jetzt, ja. Ich glaube inzwischen, es verstanden zu haben. Ich beschicke dich mit 12 0,5 Mönchshofflaschen und bekomme im Idealfall (13 Teilnehmer) 12 Flaschen 0,5 Mönchshof mit nicht eigenem Inhalt zurück. Du möchtest zu meiner Lieferung ein Foto meiner bescheidenen Braustätte sowie ein Rezept zum enthaltenen Bier haben. Das ganze kostet mich mit Herpes 19 EUR pro Nase, meine eigenen Versandkosten zu dir außen vor. Habe ich das soweit richtig verstanden?
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#25

Beitrag von FrankIbb » Donnerstag 8. Januar 2015, 22:01

19 Euro sind doch für 2 mal Versand....Du zu ihm, er zu Dir.
Gruß,
Frank

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 867
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#26

Beitrag von saschabouchon » Donnerstag 8. Januar 2015, 22:21

Hi,

Coole Aktion. Ich wäre auch dabei! Für 19€ einen Kasten bier mit 12 versch. Sorten craft Beer ist doch ein Traum :-)

Beste Grüße
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

Benutzeravatar
schnapsbrenner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1721
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2011, 16:27
Wohnort: Jemgum
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#27

Beitrag von schnapsbrenner » Donnerstag 8. Januar 2015, 22:36

Moin auch hier biete ich mein DHL kontrakt an
1 x Versand für 6,50

Du schickts mir die Adresse und Email von Versender und Empfanger und bekommst per Email ein Versandetikett.
Kannst du bei bei Jeder Poststelle abgeben.

Der Versand ist versichert!
Trackingcodes gibt es per Email
Und es ist günstiger.

VG

Simon
Offizieller Partner von Speidel, Brouwland, Wyeast , Whitelabs, Weyermann.
http://www.schnapsbrenner.eu

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1315
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#28

Beitrag von diapolo » Freitag 9. Januar 2015, 06:52

Morgen,
ich wäre auch dabei!
Ich habe gerade ein "Standarthelles" "fränkischer Brauart" und ein Böhmisches Pilsener in der NG. In 4-6 Wochen wäre ich lieferfähig...

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

Benutzeravatar
saschabouchon
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 867
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 11:27
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren

#29

Beitrag von saschabouchon » Freitag 9. Januar 2015, 08:46

schnapsbrenner hat geschrieben:Moin auch hier biete ich mein DHL kontrakt an
1 x Versand für 6,50

Du schickts mir die Adresse und Email von Versender und Empfanger und bekommst per Email ein Versandetikett.
Kannst du bei bei Jeder Poststelle abgeben.

Der Versand ist versichert!
Trackingcodes gibt es per Email
Und es ist günstiger.

VG

Simon
Das ist doch top und sehr nett :Bigsmile :thumbup !
http://www.brauhardware.de
Rührwerk selber bauen, von der Einkocher- bis zur 70l Brauklasse! Läuterfreund, Edelstahlhähne etc...

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#30

Beitrag von iGenbräu » Sonntag 11. Januar 2015, 12:00

Guten Morgen,
hiermit möchte ich darauf hinweisen, dass ich die Informationen in Post 1 aktualisiert habe.

Liebe Grüße,
Karl

Benutzeravatar
schnekkomat
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 23:19

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#31

Beitrag von schnekkomat » Sonntag 11. Januar 2015, 16:00

Ja, bin dabei.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#32

Beitrag von afri » Sonntag 11. Januar 2015, 21:17

OK, das klingt hinreichend aberwitzig, dass ich mich auch dazu bereit erkläre (Bier und Versandkarton habe ich genug). Damit die Bitte an iGenbräu, das Fragezeichen bei mir im Post #1 zu entfernen.

Erfahre ich als Empfänger denn auch das gleiche, was du, iGenbräu, von den Versendern erfährst (Rezept z.B.)? Beim Weihnachtswichteln hatte ich nämlich das Vergnügen, einwandfreie Biere bekommen zu haben, ohne aber auch nur das geringste über sie erfahren zu haben, außer dass es Alt gewesen sein soll. Da ich gern Bier trinke und noch gerner gutes welches, kann mir das eigentlich egal sein, aber gelegentlich möchte man das was man schmeckt/riecht, gern gegen das abgleichen, was man liest/weiß.

Ich freue mich also auf Ende März, wenn ich zwölf halbe Liter zum Probieren bekomme.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#33

Beitrag von iGenbräu » Sonntag 11. Januar 2015, 21:38

Hallo Achim,

Wenn jeder Versender in zwölffacher Ausführung Informationen zu seinem Bier und seiner Braustätte beilegt, kann ich diese gerne in auch in alle Pakete verteilen.

Liebe Grüße,
Karl

Benutzeravatar
dast
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 110
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 12:38
Wohnort: Berlin

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#34

Beitrag von dast » Sonntag 11. Januar 2015, 21:42

Kann man eigentlich auch "2 Lose kaufen" - also zwei verschiedene Biere senden? Da eine Flasche pro Sorte ist mir zu wenig zum testen.

LG

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3628
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#35

Beitrag von Holger-Pohl » Sonntag 11. Januar 2015, 22:41

Servus an alle!!

Ist es unverschämt zu fragen, mit welchen Genüssen man hier - wenigstens ungefähr - überrascht wird??

Meine Frage geht in folgende Richtung:

Ich bin ja hier im Forum als schwer konservativer, fränkisch untergäriger Brauer weitestgehend wohl bekannt, der weder mit og noch mit IPAs großartig was anfangen kann. Verabscheuen tue ich diese Sorten keineswegs - was mir manchmal auch nachgesagt wird - aber einen ganzen Kasten würde ich mir nicht kaufen. Wenn sich jetzt eine Gruppe hier zusammenfinden würde, die sich "Belgier" oder "IPAs" auf die Fahne geschrieben hat, dann würde ich meine Bewerbung gerne zurückziehen, da ich dann definitiv wohl deplaziert bin.

Als zweites wollte ich fragen - habe es vielleicht überlesen - ich habe leider keine Etiketten. Wäre das ein Problem?

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

Grüßele
Holger

Benutzeravatar
schnekkomat
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 15. September 2013, 23:19

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#36

Beitrag von schnekkomat » Montag 12. Januar 2015, 20:21

Hallo Holger,

ich denke, jeder sollte rein tun, was er mag, aber ich für meinen Teil werde kein IPA rein tun. Ich bin nicht so extrem wie Du, wenn ich mir Deine Rezepte anschaue, aber ebenfalls öfters in gewöhnlichen Bierstilen unterwegs.

Ich lasse mir auch ein Bier ohne Etikett schmecken, auch wenn es bei meinen Bieren "nicht geht" (Ersthobby Bierbrauen, Zweithobby Etiketten oder so habe ich hier mal gelesen).

Gruß,
schnekkomat

Benutzeravatar
Quarkdaeschle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 16:24

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#37

Beitrag von Quarkdaeschle » Montag 12. Januar 2015, 21:31

Hallo Holger
Ich löse das Etiketten Thema mit kleinen Banderolen.
Leicht zu erstellen und am Ende leicht zu entfernen :Pulpfiction
Eine Word Vorlage kann ich gerne zur Verfügung stellen.
Gruß
Dirk
Bier ist flüssiger Sonnenschein

Benutzeravatar
SIK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 356
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 12:16

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#38

Beitrag von SIK » Montag 12. Januar 2015, 21:49

Quarkdaeschle hat geschrieben: Ich löse das Etiketten Thema mit kleinen Banderolen.
Leicht zu erstellen und am Ende leicht zu entfernen :Pulpfiction
Eine Word Vorlage kann ich gerne zur Verfügung stellen.
Gruß
Dirk
Kannst du? Wäre super. Ich habe die Faxen dick mit etikettieren. Es macht mir keinen Spass. Aber ich habe bisher auch keine vernünftige Banderole hinbekommen
Gruß, Siegfried

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3628
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#39

Beitrag von Holger-Pohl » Montag 12. Januar 2015, 22:02

Hallo,

an der Banderole wäre ich auch interessiert - gleiches "Problem" wie SIK.

Ich halte mir noch eine Teilnahme offen, die nächsten Biere -darunter z.B. mein Juwelen-Pils und das Roggenbier werden bereits Mitte Februar fertig und bis zum Abgabetermin ist es dann doch noch sehr lange hin -was dem Bier nicht unbedingt besser tut. Warten wir einfach ab, wie es sich weiter entwickelt.

Grüßele
Holger

Benutzeravatar
Quarkdaeschle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 16:24

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#40

Beitrag von Quarkdaeschle » Montag 12. Januar 2015, 22:02

Moin Siegfried
Kommt gleich per PN.
Das Ergebnis sieht so aus

Gruß Dirk
Dateianhänge
image.jpg
Bier ist flüssiger Sonnenschein

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#41

Beitrag von afri » Montag 12. Januar 2015, 22:57

Ich gehe mal davon aus, dass eine 50/50 Chance besteht, sowohl OG als auch UG zu erhalten, auch wenn ich "nur" 12 Flaschen UG beisteuerte. Das ist für mich OK; zwar mag ich nicht so gern OG, aber zumindest die Alts von meinem Weihnachtswichtelpartner haben mich abermals überzeugen können, dass es ein wirklich schlechtes Hobbybräu vermutlich nicht gibt.

Was die Etiketten angeht: Ich schreibe auf jede Flasche drauf, was drin ist, allein um mir selbst das Leben einfacher zu machen. Extreme Biere mache ich auch nicht (jedenfalls kommt mein einziges bisheriges Extrembier nicht in Frage für diese Tauschaktion), aber ich würde schon gern wissen wollen, was ungefähr drin ist oder was ich zu erwarten habe. Bei meinen Wichtelbieren habe ich daher eine Verkostungsnotiz beigelegt, die der Wichtelpartner wahlweise vor oder nach dem Genuss meines Bieres lesen konnte. Sie enthielt meine subjektiven Empfindungen; für das erhaltene Bier hätte ich mir gleiches gewünscht, um hinterher zustimmen oder ablehnen zu können.

Daher meine Zusage: wenn zwölf Seiten DIN A4 gefordert werden, drucke ich sie mit Freude zu meinem Paket aus. Als Empfänger würde ich mir zumindest eine rudimentäre Beschreibung zum Bier und zum Produzenten wünschen, damit man wenigstens halbwegs weiß, womit und mit wem man es hier zu tun hat. Insofern würde ich einer Etikettenpflicht zustimmen, mindestens jedoch einer Deklaration, aus der die Zutaten und das Verfahren/die Hefe hervor gehen. Und wenn es "nur" eine solche Halsbanderole wie von Dirk ist, reicht mir das schon aus.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Herbert52
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 08:34
Wohnort: 34414 Warburg

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#42

Beitrag von Herbert52 » Montag 12. Januar 2015, 23:03

Holger-Pohl hat geschrieben: Ich bin ja hier im Forum als schwer konservativer, fränkisch untergäriger Brauer weitestgehend wohl bekannt, der weder mit og noch mit IPAs großartig was anfangen kann. Verabscheuen tue ich diese Sorten keineswegs - was mir manchmal auch nachgesagt wird - aber einen ganzen Kasten würde ich mir nicht kaufen. Wenn sich jetzt eine Gruppe hier zusammenfinden würde, die sich "Belgier" oder "IPAs" auf die Fahne geschrieben hat, dann würde ich meine Bewerbung gerne zurückziehen, da ich dann definitiv wohl deplaziert bin.
Grüßele
Holger
Ich finde es schon sehr spannend, dass sich hier möglichst viele Hobbybrauer mit möglichst vielen Bierstilen beteiligen, mir ist es gleich ob IPA, OG, oder auch UG sich im Kasten befindet. Wenn bei einigen bestimmte Vorlieben da sind, bitte, wenn du überzeugen kannst und dein Rezept noch dabei liegt, kann jeder das Biere nachbrauen. Solange die Biere einen individuellen Stil haben ist dass OK, bedenke bitte, du berkommst keinen ganzen Kasten, sondern von jedem nur ein Bier. Jeder bekommt einen identischen Kasten, sodass im nachhinein ein Idealer Austausch und eine Diskussion möglich ist.
Gruß Herbert

Benutzeravatar
Quarkdaeschle
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 16:24

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#43

Beitrag von Quarkdaeschle » Montag 12. Januar 2015, 23:09

Mensch Afri,
so eine "nur" Banderole macht auch Arbeit
:crying :crying :crying
:Greets
Bier ist flüssiger Sonnenschein

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4183
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#44

Beitrag von afri » Dienstag 13. Januar 2015, 22:09

Stimmt, aber nicht halb so viel, wie ein handgeschnittenes herkömmliches Etikett (zumindest, wenn es wie bei mir oben und unten halbrund beschnitten werden soll, da mache ich mir selbst mehr Arbeit als nötig, das weiß ich).

Wichtig finde ich, dass überhaupt ein Etikett dran ist (selbst wenn es nur aus einem QR-Code auf dem Deckel besteht), damit wenigstens die allernötigsten Informationen da sind. Meine Wichtelbiere passiv waren alle unetikettiert, nur die Kronen waren unterschiedlich farbig. Das erschwert MMN den Genuss, andere werden sagen: man trinkt und bewertet damit unbelastet und somit besser, aber ich sehe das nicht so.

Quarkdaeschle, ich habe solche Banderolen auch schon geklebt (mit QR-Code und rudimentärer Inhaltsangabe), das ist eine gute Alternative und hat für das Leergut den Vorteil, dass keine Etikettenreste kleben bleiben, die nachher entfernt werden müssen (davon ausgehend, dass die oben gezeigten Banderolen nicht weiter mit dem Glas verklebt wurden).
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
chemograph
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 20:28
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#45

Beitrag von chemograph » Dienstag 13. Januar 2015, 22:39

Quarkdaeschle hat geschrieben:Moin Siegfried
Kommt gleich per PN.
Das Ergebnis sieht so aus

Gruß Dirk
Sei doch so nett und stell die Wordvorlage öffentlich, dann haben mehrere Leute was davon.
Sprich: Ich hätte die auch gern! :Drink
Geographen torkeln nicht, sie mäandrieren!
SUCHE: -Speidel Gärfass 30l (gebraucht)

Mein Blog: Hackelsteiner Hausbräu

Holger-Pohl
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3628
Registriert: Samstag 1. März 2003, 00:00
Wohnort: 96369 Weißenbrunn

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#46

Beitrag von Holger-Pohl » Dienstag 13. Januar 2015, 23:24

Danke für die Banderole

werde sie demnächst ausprobieren - mein nächstes Bier wird wie gesagt Ende Februar etwa fertig werden.

Beste Grüße
Holger

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3196
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#47

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 14. Januar 2015, 07:33

Quarkdaeschle hat geschrieben:so eine "nur" Banderole macht auch Arbeit
:crying :crying :crying
Jedes Hobby macht Arbeit...

Hallo Quarkdaeschle,
bitte nur solche Avatare verwenden, an denen Du auch das Urheberrecht besitzst! Das kann sonst mächtig Ärger geben.

Moritz
(Selberzeichnen macht auch Arbeit...)

Benutzeravatar
dingenz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 398
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:27
Wohnort: Winden (Südpfalz)
Kontaktdaten:

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - Update (9/13)

#48

Beitrag von dingenz » Mittwoch 14. Januar 2015, 09:43

chemograph hat geschrieben: Sei doch so nett und stell die Wordvorlage öffentlich, dann haben mehrere Leute was davon.
Sprich: Ich hätte die auch gern! :Drink
Du kannst dir solche Etiketten auch zu jedem Rezept dynamisch auf der Website der Müggelland Brauerei erstellen.
Ich persönlich verwende etwas schmalere für den Hals (Habe aber auch keine Word-Vorlage), aber mit denen kommt man schon recht weit. :Wink

Ansonsten bleibt dir - wie beim Bier - das Selbermachen.
Viele Grüße
dingenz

Braurechner.de - Frei nutzbare Web-App zur Berechnung verschiedener Kennzahlen, die beim Hobbybrauen benötigt werden.

Benutzeravatar
Herbert52
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 9. März 2014, 08:34
Wohnort: 34414 Warburg

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - (10/13)

#49

Beitrag von Herbert52 » Donnerstag 5. Februar 2015, 23:22

Hallo zusammen,
jetzt hat sich schon 3 Wochen lang nichts mehr getan, laßt die gute Idee nicht einfach im Nirvana verschwinden.
Meine Biere sind auch Ende Februar fertig.
Gruß Herbert

iGenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 09:55
Wohnort: Niddatal

Re: Tausch von Hobbybrauerbieren - (10/13)

#50

Beitrag von iGenbräu » Freitag 6. Februar 2015, 14:10

Hallo Herbert,

die lange Zeit bis zum finalen Datum, hatte ich angesetzt, da ich momentan noch Klausuren schreibe; nächste Woche kann endlich gebraut werden.
Ich hoffe Ihr habt noch ein wenig Geduld.

Liebe Grüße,
Karl

Antworten