Fricke Simcoe

Antworten
Benutzeravatar
Gartenbrauer
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 491
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 13:37
Wohnort: 59379 Selm

Fricke Simcoe

#1

Beitrag von Gartenbrauer » Mittwoch 11. Juli 2018, 16:15

Gestern habe ich endlich Zeit und Muße gefunden das Bier welches mir Florian in Winnis Brauwerkstatt in die Hand gedrückt zu verkosten.

Vor mir steht eine Flasche Selbstgebrautes mit einem sehr schönen, aber leider wenig ausagekräftigem Etikett.
Lediglich die Sorte ist angegeben: American Pale Ale.
Kein Malz, kein Hopfen, keine Stammwürze, IBU, %-Alk, EBC, Hefe ..... ?

Sei's drum.

Der Schaum steht feinporig und lange im Glas, ein feiner Duft nach Steinfrüchten (?) und Wald steigt in die Nase.
Vollmundig im Antrunk, feine Bittere, schön malzig.
Allerdings ist da ein leichter, aber wahrnehmbarer Nachgeschmack von der verwendeten Hefe, der den positiven Eindruck etwas stört.
Auch retronasal ein wunderbarer Duft von Simcoe.
Ich mag diesen Hopfen.

Insgesamt ein sehr gelungenes Bier.
Für den erst dritten Sud von Andy und Florian richtig prima.

Harald
Dateianhänge
IMG_20180710_194831.jpg
Gruß
Harald

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Fricke Simcoe

#2

Beitrag von FloNRW » Freitag 13. Juli 2018, 07:59

Hi Harald,
vielen Dank für das Feedback! Wir freuen uns das es dir geschmeckt hat. Unser 4 Sud ist ebenfalls ein american pale ale allerdings mit Willamette 7 tage dezent gestopft. Ich packe eine Flasche für dich zur Seite. Bis bald!
Gut Sud!
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

Antworten