Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2412
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#51

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 21. Januar 2020, 08:18

Das war durchweg super Bier, da fiel ein feedback nicht schwer. Vorallem das Rauchbier hatte es mir angetan. :Pulpfiction

Ich habe zu meinen Bieren leider kein feedback oder irgendeine Rückmeldung bekommen. Naja, wat solls?!
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#52

Beitrag von konkret » Mittwoch 22. Januar 2020, 21:52

Hallo,

Mal ein kurzes Feedback zu meinen Wichtelbieren von clemolin:

Das erste Bier war ein Weißbier.
Eindeutig als solches zu erkennen. Hier wurde sicher eine Weißbierhefe verwendet, bzw. etwas in diese Richtung. Schaum nicht sehr ausgeprägt.
Naturtrüb, schöne gelbbraune Farbe, Geruch nach Hefeweizen. Im Antrunk klar die Hefeweizennote zu schmecken, wenig Hopfen und Banane. Im Nachtrunk keine Bittere und vllt. etwas Banane.
Kohlensäure war mir für ein Hefeweizen zu gering.
F5F0C76F-443D-43E4-9BDA-0CAD7496C3FE.jpeg
Blanc-Weisse
Das zweite Bier war ein Weihnachts-Gewürzbier. Gute Karbonisierung und schöner Schaum. Geruch malzig und fett mit satter bräunlicher Farbe. Im Antrunk angenehm bitter vllt. etwas kratzig/herb. Im Nachtrunk normale Bittere. Mit der Zeit entwickelt sich auch ein Nachgeschmack nach Kletzenbrot bzw. Weihnachtsgewürzen. Auf jeden Fall nicht zu aufdringlich nach einer Flasche.
97F88C18-4024-43B8-900C-59E5B93B4D75.jpeg
X-Mas Spiced
Das dritte Bier war ein IPA mit Mandarina Bavaria, wenn ich’s richtig in Erinnerung habe. Beim Öffnen kommt gleich der Hopfen voll zur Geltung. Hier wurde nicht gespart. Leider ist das Bier etwas schal und ohne Schaum. Denke da war die Flasche nicht ganz dicht. Im Aussehen ein bernsteinfarbenes klassisches IPA. So auch im Antrunk angenehm herb mit schönen Hopfennoten ohne dabei kratzig zu sein. Für mich sehr rund. Auch der Nachtrunk eindeutig hopfenaromatisch.
4A985A22-2924-4AAB-B7AF-315257A2E611.jpeg
Pale Ale
Fazit: Insgesamt drei sehr unterschiedliche Biere. Bei der Karbonisierung hat es mir etwas gefehlt. Von den drei Bieren hat mir das Weißbier am besten geschmeckt, da ich es von den dreien an ausgewogensten fand (Kohlensäure, Hopfen, Aroma/Geschmack , Aussehen)

Danke nochmal fürs vorbeibringen. Die zwei anderen lasse ich noch etwas reifen.

Benutzeravatar
Silbereule
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 1. August 2019, 07:57
Wohnort: Bad Kreuznach

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#53

Beitrag von Silbereule » Montag 17. Februar 2020, 16:56

Ich habe das Weihnachts-Wichteln inzwischen auch abgeschlossen und alle Biere getrunken. Für mich war es wirklich außerordentlich interessant, da mit einem Cookie-Dude und einem Imperial Stout zwei Biere in meinem Paket waren, die meinen Horizont sehr erweitert haben! Dazu noch ein Polaris Lager und ein Red X Ale als etwas gängigere Biere, aber allesamt super gelungen. Als Anfänger finde ich es besonders interessant, da ich neue Eindrücke kriege ohne selbst zu brauen, da ist ja die Zeit und Kapazität etwas begrenzt. Darüber hinaus gab es noch zwei regionale Kaufbiere, die ich nicht kannte. Vielen Dank @ Bojtar für dieses tolle Paket!
Auch der Kontakt mit haefner, für den ich Wichtel war, war sehr angenehm, vielen Dank auch dafür!

Und zu guter Letzt, danke an beercan fürs organisieren, super Ding :thumbsup

Schade dass nur einmal im Jahr Weihnachten ist... :Grübel

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4760
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#54

Beitrag von afri » Montag 17. Februar 2020, 22:01

Nun, es hindert dich ja nichts daran, eine eigene Tauschaktion zu organisieren, die dir ebenfalls neue Eindrücke verschaffen könnte. Wie wär's mit einer Ostertauschaktion oder "Sommerbier durch die Republik" oder oder oder.

Ich selbst habe im Moment kaum etwas anzubieten, aber bei etwas abseits von "Weihnachtsgeschäft-Paket" wäre ich sicherlich nicht abgeneigt.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#55

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 17. Februar 2020, 23:35

Das bringt mich auf folgende Idee:
Wie die Rubrik "Was braut ihr am Wochenende?", könnte man eine neue einrichten, z.B. "Was wollt ihr tauschen?".
Dann könnte jeder seine trinkfertigen Biere zum Tausch anbieten gegen z.B. gleichartige Bierstile, ebenfalls trinkfertig, oder auch andere.
Gegenseitige Beurteilungen könnten per PN gemacht werden.
Ist nur Mal eine erste Idee, aber ich kann mir vorstellen dass das Freunde finden könnte.
Freue mich auf zahlreiche Antworten.


Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1094
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#56

Beitrag von HubertBräu » Montag 17. Februar 2020, 23:37

Coole Idee Dieter .. vielleicht wird ja was draus :thumbup

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#57

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 17. Februar 2020, 23:59

Ja, wenn da noch ein paar positive Rückmeldungen kommen, eröffne ich den thread gerne.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
SaltCityBrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 171
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 20:11
Wohnort: Lüneburg

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#58

Beitrag von SaltCityBrew » Dienstag 18. Februar 2020, 07:09

Ich könnte mir durchaus vorstellen neben dem Weihnachtswichteln noch ein oder zwei weitere Tauschaktionen pro Jahr mitzumachen. Ich finde die Idee gut.
"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"
(Martin Luther)

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1725
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#59

Beitrag von Barney Gumble » Dienstag 18. Februar 2020, 08:12

SaltCityBrew hat geschrieben:
Dienstag 18. Februar 2020, 07:09
Ich könnte mir durchaus vorstellen neben dem Weihnachtswichteln noch ein oder zwei weitere Tauschaktionen pro Jahr mitzumachen. Ich finde die Idee gut.
Ich auch.
Mal nur als theoretische Ideen zum Zeitpunkt: Osterwichteln oder zum Tag des Bieres (23.04.) wäre jetzt sehr spontan. Im Hochsommer hätte man sicher mit der Hitze zu kämpfen, vielleicht eher als Festbierzeit-Aktion Ende September/Anfang Oktober?
Sollte halt am besten auch nicht mit den wichtigsten Hobbybrauertreffen (HBCON, Störtebeker, Camba) zusammenfallen.

VG
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1725
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#60

Beitrag von Barney Gumble » Dienstag 18. Februar 2020, 08:13

schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 23:35
Das bringt mich auf folgende Idee:
Wie die Rubrik "Was braut ihr am Wochenende?", könnte man eine neue einrichten, z.B. "Was wollt ihr tauschen?".
Dann könnte jeder seine trinkfertigen Biere zum Tausch anbieten gegen z.B. gleichartige Bierstile, ebenfalls trinkfertig, oder auch andere.
Gegenseitige Beurteilungen könnten per PN gemacht werden.
Ist nur Mal eine erste Idee, aber ich kann mir vorstellen dass das Freunde finden könnte.
Freue mich auf zahlreiche Antworten.


Grüßle Dieter
Die Idee finde ich auch sehr gut.
VG
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
SaltCityBrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 171
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 20:11
Wohnort: Lüneburg

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#61

Beitrag von SaltCityBrew » Dienstag 18. Februar 2020, 08:23

Barney Gumble hat geschrieben:
Dienstag 18. Februar 2020, 08:13
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Montag 17. Februar 2020, 23:35
Das bringt mich auf folgende Idee:
Wie die Rubrik "Was braut ihr am Wochenende?", könnte man eine neue einrichten, z.B. "Was wollt ihr tauschen?".
Dann könnte jeder seine trinkfertigen Biere zum Tausch anbieten gegen z.B. gleichartige Bierstile, ebenfalls trinkfertig, oder auch andere.
Gegenseitige Beurteilungen könnten per PN gemacht werden.
Ist nur Mal eine erste Idee, aber ich kann mir vorstellen dass das Freunde finden könnte.
Freue mich auf zahlreiche Antworten.


Grüßle Dieter
Die Idee finde ich auch sehr gut.
VG
Shlomo
Wenn ich genauer darüber nachdenke finde ich das noch besser als eine Wichtelaktion. Und das Alleinstellungsmerkmal des Weihnachtswichtelns geht auch nicht verloren.
"Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken"
(Martin Luther)

Benutzeravatar
beercan
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 757
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#62

Beitrag von beercan » Dienstag 18. Februar 2020, 08:32

Sehe ich auch so, zumal bei so einer Aktion die Chance höher ist eine Rückmeldung/Beurteilung zu bekommen. Was in meinem Fall bei der letzten Wichtelaktion leider nicht der Fall war.
Gruß Robert

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#63

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Dienstag 18. Februar 2020, 11:09

Der bereits existierende thread
Bier-Tausch :-)
könnte hierzu gut verwendet werden.
Werde in wenigen Tagen dort den Anfang mit meinem Tauschangebot Maibock machen sobald ich die Etiketten und ein Foto fertig habe.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

konkret
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 29. September 2017, 08:23

Re: Weihnachtswichteln 2019 - Verkostungsberichte

#64

Beitrag von konkret » Sonntag 23. Februar 2020, 12:03

Zum Abschluß noch die letzten beiden Biere die ich von User clemolin erhalten habe:
1. ein NEIPA
Das Bier ist wie für ein NEIPA ülich orange/bersteinfarben mit einer guten Hefetrübe. Bereits beim Einschenken zeigt sich eine gute Schaumkrone die sehr kompakt und kräftig ist. Der Hopfen steigt einem gleich voll und fruchtig in die Nase. Eine totale Hopfenbombe. Beim Antrunk vermittelt sich eine leichte gut ausbalancierte Bittere (nicht zu stark oder zu kratzig). Das Mundgefühl ist vollmundig mit guter Kohlensäure. Auch im Nachtrunk eine angenehme nicht nachhägende oder astringierende Bittere.
Insgesamt ein ausgewogener guter Eindruck. Auf Grund der extrem starken Hopfenaromen die alles überlagern ist es etwas schwer die anderen Geschmacksnuancen zu beurteilen.
IMG_2822.JPG
NEIPA
2. ein SAISON
Das Bier hat einen guten Schaum, der Geruch ist leicht säuerlich und das Hopfenaroma kommt gut durch. Beim Antrunk ist eine starke Bittere zu erkennen, welche auch im Nachtrunk anhält. Insgesamt zieht sich eine leicht säuerliche Note über die gesamte Verkostungsphase (Geruch, erster Eindruck und im Abgang). Das Mundgefühl ist vollmundig mit gut eingebundener Kohlensäure.
Da ich kein großer Saison Kenner bin, kann ich nur sehr subjektiv ohne Vergleichswerte beurteilen. Mir ist das Bier etwas zu säuerlich, bin aber generell nicht unbedingt der Sauerbier Trinker. Ansonsten ist es ein recht erfrischendes Bier für heiße Sommerabende.
IMG_2836.JPG
Saison

Antworten