Verkostung Rotfränkisch von Happyhibo

Antworten
Solod
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 550
Registriert: Samstag 15. Februar 2014, 22:40
Wohnort: Kulmbach

Verkostung Rotfränkisch von Happyhibo

#1

Beitrag von Solod » Samstag 18. Juni 2016, 17:09

Moin moin zusammen,
heute habe ich es endlich geschafft, nach 6 wöchiger Lagerung im kühlschrank, das "Rote Lager" von HH.
Der erste Eindruck: siehe Bild
ImageF12.jpg
ImageF12.jpg (127.79 KiB) 734 mal betrachtet
Ehre, wem Ehre gebührt!
Das Bier hat eine herrliche rötliche Färbung, ohne es gegen das Licht zu halten.
Die Schüttung besteht aus WIMA, MÜMA, CARA RED, MELA und Röstmalz. Eine für mich gelungene Kombination der Malze.
Weitere Eckdaten: 24 IBU, 30 EBC, Stw: 12,5, Hefe: Gozdawa GL W35 UG, Hallertauer Perle
Mit dieser Hefe Hefe hatte ich überhaupt noch keine Bekanntschaft gemacht. Neugiere steigt... =)

Plopp und auf ist sie.. Beim Einschenken schön karbonisiert. Es bildet sich eine schöne Schaumkrone, welche sich auch tapfer hält. Das Bier ist schön klar.
Ein sehr schönes erfrischendes Bier mit schönen karamelige(toffee?)-aber auch fruchtigen! Noten gluggert an meinemn Gaumen vorbei abwärts...
Echt Klasse das Bier.Sehr gelungen!
Ich nehme mal an, das diese Hefeart eine gewichtige Rolle bei der Ausprägung des Geschmacks gespielt hat. Wirklich fein!

Bierige Grüsse!

Solod

Antworten